Sie befinden sich hier: Startseite

Geschichten aus einer durchgeknallten Republik: »Bin isch Freak, oda was?!« Leben wir tatsächlich in einer Nation der Übertreiber, Spinner und Durchgeknallten? Philipp Möller trifft trinkfreudige Burschenschaftler, kampflustige Veganer und erleuchtete Weltenlehrer.
zum Buch
Eine ergreifende, große Geschichte: »Süß und ehrenvoll« Auf der Grundlage zahlreicher historischer Dokumente hat Avi Primor einen Roman geschrieben, der unter die Haut geht - über die erste Liebe, über die Absurdität des Krieges, über die Suche nach Zugehörigkeit.
zum Buch
Spannung auf höchstem Niveau: »Noah« Zur Geburt Jesu Christi lebten 300 Millionen Menschen auf unserem Planeten. Heute sind es sieben Milliarden. Wie viel ist zu viel?
zum Buch
Jeff Kinney: »Gregs Tagebuch 8 - Echt übel!« Greg kann es einfach nicht fassen. Rupert hat eine Freundin! Seit dem Valentinsball ist er mit Abigail zusammen – und Greg ist ab sofort abgeschrieben. Das ist echt übel und bringt einige Schwierigkeiten mit sich.
zum Buch
Rebecca Gablé: »Das Haupt der Welt« Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt...
zum Hörbuch
Neue digitale Serie: »Landluft für Anfänger« Zwei ungleiche Halbschwestern – beide auf ihre Art Großstadtpflanzen – finden in einem winzigen Dorf im romantischen Spreewald zueinander und zu sich selbst.
zum Buch

Seite von 12

Ergebnisse pro Seite 100 50 20 10

11. April 2014


Hartmut Räder: DER POET DER DINGE - Ein Design-Genie verabschiedet sich in den Ruhestand



Nach viereinhalb Jahrzehnten als Pionier und Innovationstreiber der Geschenk- und Dekorationsartikelbranche übergibt Hartmut Räder das Zepter endgültig an die Bastei Lübbe AG – ein seit 2011 geplanter und wohlüberlegter Schritt in die Zukunft und Weiterentwicklung des einzigartigen »Rädergeistes«.

11. April 2014


Deutscher Erscheinungstermin steht fest: Greg’s Tagebuch 9 erscheint am 20. November 2014


Derzeit warten Fans auf der ganzen Welt auf den neunten Band der Bestseller-Buchreihe Greg’s Tagebuch. Doch das Warten hat schon bald ein Ende, denn der Autor und Greg-Vater Jeff Kinney hat wieder fleißig gezeichnet und geschrieben. Ende des Jahres, am 20. November 2014 erscheint Greg’s Tagebuch 9 – fast zeitgleich zur amerikanischen Ausgabe – in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Erstauflage umfasst 750.000 Exemplare und zeitgleich zum Buch wird auch das Hörbuch lieferbar sein. Jeff Kinney macht seine Fans jetzt schon neugierig: „Ich denke, das wird das bisher lustigste Tagebuch von Greg“.

31. März 2014

Cover

Kerstin Gier

Die Mütter-Mafia


Kerstin Giers "Die Mütter-Mafia" im ZDF!


Am Sonntag, den 06. April 2014 um 20.15 Uhr, zeigt das ZDF die Romanverfilmung des Bestsellers „Die Mütter-Mafia“ von Kerstin Gier. Annette Frier spielt in der Komödie, die auf der Vorlage des gleichnamigen Romans basiert, zum ersten Mal für die ZDF-Reihe „Herzkino“.

25. März 2014


ONE – Das neue All-Age-Imprint von Bastei Lübbe startet 2015


Bastei Lübbe startet im Frühjahr 2015 mit einem neuen Imprint: Mit ONE will das Kölner Verlagshaus im All-Age-Segment Fuß fassen. Der Verlag setzt dabei auf seine bekannten Stärken: große Autoren und packende Stoffe. Die Leser dürfen gespannt sein, denn der erste Titel erscheint bereits Ende 2014.

12. März 2014


Bastei Lübbe AG und Bestsellerautor Jason Dark stellen die Marke JOHN SINCLAIR neu auf - Umfangreicher Ausbau im nationalen und internationalen Markt geplant


Die Bastei Lübbe AG und Autor Helmut Rellergerd – alias Jason Dark – beabsichtigen JOHN SINCLAIR weiter auszubauen und noch umfangreicher als bisher national und international aufzustellen. Die Zukunft einer der erfolgreichsten Romanheft- und Audio-Serien um den Scotland-Yard-Geisterjäger fürs Übersinnliche ist damit gesichert, und seine Fans können sich auf viele weitere Jahre und neue Abenteuer mit ihrem Helden freuen.

18. Februar 2014


Investorentag der Bastei Lübbe AG - Internationaler, digitaler, erfolgreicher


Am ersten Investorentag der Bastei Lübbe AG kamen mehr als 70 private und institutionelle Investoren sowie Journalisten im Verlagshaus zusammen, um sich ein Bild des Kölner Medienunternehmens und von dessen Strategie zu machen. Der Vorstand der AG stellte entsprechend nicht nur den Status Quo und die aktuellen Geschäftszahlen vor, sondern warf auch einen Blick in die Zukunft: Die Bastei Lübbe AG setzt weiterhin auf Digitalisierung und Internationalisierung des Geschäfts und bleibt ihrem Markenkern treu: Gute Unterhaltung.

04. Februar 2014


Beteiligung an neuer Medienproduktionsgesellschaft HPR Bild & Ton GmbH


Die Bastei Lübbe AG gibt bekannt, dass sich das Unternehmen mit 25 Prozent an der neu gegründeten Medienproduktionsgesellschaft HPR Bild & Ton GmbH, Köln, beteiligt. Gemeinsam mit der HPR Künstler & Medien GmbH aus Köln, die 75 Prozent hält, sollen in der neuen Gesellschaft Bühnen- und Autorenformate, Eventshows und fiktionale Formate entwickelt werden. „Wir werden unseren Autoren mit diesem Schritt ein neues Spektrum der Inszenierung und Vermarktung eröffnen“, so Programmvorstand Felix Rudloff.

03. Februar 2014


Anja Bornemann übernimmt Stabsstelle Recht


Anja Bornemann übernimmt die neu eingerichtete Stabsstelle Recht und berät die Bastei Lübbe AG in rechtlichen Belangen. 

24. Januar 2014


Bastei Lübbe baut den Bereich Kinder- und Jugendbuch aus


Mathias Siebel, 37, Marketingleiter bei Bastei Lübbe, wechselt zum 1. März 2014 ins Kinder- und Jugendbuch von Baumhaus und Boje und somit in den Bereich von Vorstand Felix Rudloff. Mathias Siebel wird gemeinsam mit Verleger Bodo Horn-Rumold und Verlagsleiterin Dr. Paula Peretti den Ausbau der Programme vorantreiben. "Mathias Siebel hat mit seinen kreativen Ideen bislang der Vermarktung von Baumhaus und Boje große Impulse verliehen. Mit seinem Wechsel ins Programm werden wir von seinem Gespür für Themenfelder und Trends in diesem Wachstumsmarkt immens profitieren", erklärt Verleger Horn-Rumold.

22. Januar 2014

Sebastian Fitzek

Noah


NOAH ON Tour – live! Tourauftakt in Köln



Vor restlos ausverkauftem Haus feierte Sebastian Fitzek am Donnerstagabend, dem 16. Januar 2014, die Premiere seiner Soundtrack-Lesung zum neuen Thriller NOAH im Kölner Gloria Theater. Die Spannung der Zuschauer war groß, denn zum allerersten Mal stand ein Autor gemeinsam mit Band auf der Bühne.

Seite von 12


Zurück zur Übersicht

APOCALYPSIS ist ein dreizehnteiliger Serienroman, der speziell und exklusiv für alle digitalen Endgeräte entwickelt wurde: als App, als E-Book, als Read&Listen-Version und als Audio-Download. APOCALYPSIS erscheint, in Anlehnung an US-TV-Serienformate, wöchentlich für alle E-Reader, Tablets und Smartphones. Den Prolog gibt es in allen Ausgabeformen kostenlos. Die revolutionäre neue Form der Unterhaltung: Text und Illustration, Video, Audio und interaktive Inhalte verschmelzen in der App zu einem multimedialen Leseerlebnis. Für den internationalen Markt auch in englischer Fassung erhältlich.

Wir bieten Ihnen hier alle vorhandenen Pressematerial gesammelt an.
Dieser Service umfasst den Link zur Website, den Trailer, eine PDF-Infobroschüre, Fotos (Copyright: Olivier Favre), ein Interview zum Download mit Autor Mario Giordano sowie ein Interview zum Download mit Bastei Entertainment-Vertriebsleiter Oliver Pux. Wir freuen uns, wenn Sie das Material für Ihre redaktionelle Arbeit gekürzt oder ungekürzt nutzen.



Im Interview: Mario Giordano, Autor

1. Wie unterschiedlich war die Arbeit an APOCALYPSIS zu ihren bisherigen Erfahrungen als Autor?
Zunächst unterscheidet sich die Arbeit nicht so sehr vom Bücherschreiben. Man schreibt erst einmal den Text, aber zwischendurch habe ich mich immer wieder mit den Entwicklern, den Lektoren und dem Marketing getroffen. Zusammen haben wir dann die multimedialen Inhalte festgelegt und versucht herauszufinden, was wir wollen, was dem Publikum gefallen könnte und haben rumgesponnen. Das macht viel Spaß, aber es ist schon ganz anders als beim Bücherschreiben, weil man zwischendurch immer wieder darüber nachdenkt, was jetzt multimedial funktionieren könnte.
2. Wie viel Einfluss hatten Sie als Autor auf die gesamte Entwicklung der ersten Webnovel?
Naja, ich saß mit am Tisch und wenn ich mit am Tisch sitze, dann äußere ich mich auch. Wir haben über alles gesprochen, aber nicht jede Idee die von mir kommt ist auch optimal. Aber das macht ja nichts. Hauptsache man hat Ideen.
3. Welche besonderen Herausforderungen mussten Sie beim Schreiben meistern?
Erst einmal gelten auch in diesem Fall die Genreregeln für einen Thriller bzw. einen Mysterythriller. Das bedeutet, dass jedes Kapitel mit einem spannenden Cliffhanger endet, damit die Leser am Ball bleiben. Die Herausforderung ist, sich beim Schreiben zu überlegen, was multimedial passen könnte. Also ob hier ein Bild, eine Animation oder vielleicht ein Film passen könnte. Das habe ich mir dann versucht parallel zu notieren und bei den Besprechungen dann auch zu äußern.
4. Wie lange haben Sie an „Apocalypsis“ geschrieben?
Das ist ein bisschen schwer zu sagen, weil die Arbeit ähnlich wie an einem Drehbuch war. Ich habe zunächst ein Exposé mit ca. drei Seiten geschrieben und dann ein so genanntes Treatment – eine ausgearbeitete Struktur. Dafür habe ich ca. ein bis anderthalb Monate gebraucht und dann noch mal vier, viereinhalb Monate für den Text bzw. das Manuskript. Ich schätze also mal fünf bis sechs Monate.
5. Haben Sie sich bereits zuvor mit den Themen Vatikan und Verschwörungstheorien auseinandergesetzt?
Mit dem Thema Vatikan nicht konkret, aber natürlich mit dem Thema Verschwörungstheorien. Als Autor ist man dafür ein bisschen empfänglich, weil man solche Verschwörungstheorien gerne auf Geschichten abklopft. Insofern fand ich es spannend mich intensiver damit beschäftigen zu können und stecke jetzt gerade im zweiten Band wieder bis zu den Hemdsärmeln im Verschwörungssumpf.
6. Wie haben Sie recherchiert?
Natürlich so genau wie möglich. Auf unterschiedlichen Ebenen. Wenn man über den Vatikan schreibt, ist es gut, wenn man mal da war. Ich bin also nach Rom gefahren, war im Vatikan und habe mit Leuten gesprochen, die sich sehr gut auskennen: mit Experten zum Thema katholische Kirche und Vatikan. Ich war für den dritten Band auch schon in Jerusalem. Und ich habe mir inzwischen einen sehr umfangreichen Handapparat an Sachliteratur angeschafft. Zu allen Themen, die mir beim Schreiben über den Weg laufen. Und den Rest findet man meistens im Internet.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Im Interview: Oliver Pux, Bastei Entertainment

1. APOCALYPSIS – Was genau verbirgt sich dahinter und was ist das Besondere?
Apocalypsis – das ist ein Vatikanthriller, ein Mysterythriller mit großen Verschwörungen im Bereich des Spannungsromans. Und das Besondere daran ist, dass es der erste digitale Serienroman ist, der speziell für digitale Produkte entwickelt wurde. Wir haben uns einfach die Zielgruppe angeguckt und haben dann überlegt, worin wir als Verlag glaubhaft sind. Den Verschwörungsthriller haben wir gewählt, weil wir als Verlag mit Autoren wie Dan Brown in diesem Bereich große Erfahrungen haben.
2. Welche Produktformen gibt es?
Das mit Abstand schönste Produkt ist natürlich die App. Die ist multimedial aufbereitet. Das heißt wir haben Film, Animationen, Tondokumentationen mit drin und wir haben verschiedene Hintergründe, auf denen die Schrift erscheint. Das ist also wirklich mit Abstand das schönste Produkt. Dann gibt es natürlich noch weitere Produktformen. Nämlich das klassische E-Book, das ist eben nur Text auf einem schön gemachten Hintergrund, dann gibt es eine Read&Listen-Version. Das ist ein Text, bei dem man wahlweise lesen oder sich den Text vorlesen lassen kann. Und dann haben wir natürlich noch den Audio-Download, den wir als inszeniertes Hörbuch anbieten. Das heißt, das ist ein klassisches Hörbuch – aufbereitet mit Musik und Audioeffekten.
3. Was kosten die einzelnen Produktversionen?
Die haben sehr unterschiedliche Preise. Das hängt davon ab, wie viel multimedialer Content in diesen Produkten enthalten ist. Da haben wir zum einen die App für 2,39 Euro pro Folge. Dann haben wir die Read&Listen-Version für 1,99 Euro pro Folge und das klassische epub für 1,49 Euro. Der Audio-Download kostet ebenfalls 1,49 Euro.
4. Wo kann ich mir APOCALYPSIS herunterladen?
Die App kann man eigentlich überall herunterladen. Zum einen natürlich im Appstore bei Apple, zum anderen im Android Marketplace. Dort bekommt man die App mit all ihren multimedialen Elementen. Im iBookstore bekommt man die Read&Listen-Version und das klassische epub. Auf allen anderen Plattformen, sei es Amazon, Pubbles oder PagePlace, bekommt man den Prolog kostenlos als epub. Außerdem kann man das Hörbuch über alle Audiodownloadplattformen erwerben.
5. In welchem Rhythmus erscheint APOCALYPSIS?
Das ist genau das besondere daran. Dieser Roman ist gestaffelt in einer wöchentlichen Erscheinungsweise. Das bedeutet, der Leser, der anfängt diesen Roman zu lesen, hat drei Monate in denen er sich jede Woche mit dem Roman beschäftigen kann. Jeden Montag erscheint zwölf Wochen lang eine weitere Folge von Apocalypsis.
6. Wer hatte die Idee zu diesem umfangreichen Projekt?
Der Ursprung dieser Idee war die Frage „Wie sieht Lesen in der Zukunft aus?“. Da kamen wir relativ schnell zu dem Punkt, dass Lesen in der Zukunft eine andere Form benötigt. Wenn man digital liest, möchte man auch alle digitalen Möglichkeiten ausnutzen. Und so haben wir bei uns im Haus erst einmal eine Arbeitsgruppe gegründet. Das tut man in solchen Fällen immer. Die hieß bei uns „Generation Mauerfall“. Darin waren Leute, die um das Jahr 89/90 geboren sind und denen wir die Frage gestellt haben: „Wie sieht das Lesen in zehn Jahren aus?“. Ausgehend von den Ergebnissen dieser Arbeitsgruppe sind wir zum Ergebnis gekommen: ein Serienroman, der mit multimedialen Elementen aufbereitet ist und alle Möglichkeiten bietet, die man im Moment zur Verfügung hat.

News

Lesungen & Events

Fr, 25.04., 14:00 Uhr
Sonstiges, Theresienstraße ...

Zeichnen lernen wie Greg

 

Fr, 25.04., 17:00 Uhr
Sonstiges,  Am Westpark ...

Zeichnen lernen wie Greg

 

Alle Lesungen & Events

TV Tipps

Sa, 19.04., 18:40 Uhr SWR2

Löffel hoch! - Lob auf ...

 


Sa, 03.05., 13:30 Uhr sixx

Sweet & easy – Enie backt

 


Alle TV Tipps
  • Teaser James Bowen, Alle lieben Bob
  • Teaser EMOTION.Werkstatt