Solange du bei uns bist
 - Jodi Picoult - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Beziehungsromane
463 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-5268-6
Ersterscheinung: 16.05.2014

Solange du bei uns bist

Roman
Übersetzt von Rainer Schumacher

(7)

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Mariechen Mariechen

Veröffentlicht am 16.05.2018

Wechselspiel der Gefühle

Das ist der 2. Roman, den ich von Jodi Picoult gelesen habe. Schon nach dem ersten Roman war ich von der Autorin und ihrem Schreibstil begeistert. Doch jetzt zählt sie eindeutig zu meinen LieblibgsautorInnen.
Jodi ... …mehr

Das ist der 2. Roman, den ich von Jodi Picoult gelesen habe. Schon nach dem ersten Roman war ich von der Autorin und ihrem Schreibstil begeistert. Doch jetzt zählt sie eindeutig zu meinen LieblibgsautorInnen.
Jodi Picoult schafft es immer wieder schwierige Themen, die oft auch Tabu-Themen sind auf eine Art und Weise zu behandeln, die einem lange in Erinnerung bleibt.
Großartig bei diesem Roman fand ich, dass nicht nur aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wurde, was ein viel emotionaleres und umfangreicheres Verstehen für diese Geschichte auslöst. sondern auch, dass die unterschiedlichen Perspektiven nich nur mit dem jeweiligen Namen erkennbar gemacht wurden, sondern auch mit unterschiedlichen Schriftarten.
Besonders gefällt es mir auch, dass man beim Lesen wirklich den Eindruck bekommt, dass Jodi Picoult sich sehr mit dem jeweiligen Thema beschäftigt und gut recherchiert.
In diesem Roman geht es ja eigentlich darum, ob und wann man die lebenserhaltenden Maschinen ausschalten sollte. Wie auch in der Realität gibt es unterschiedliche Meinungen, mit jeweils plausiblen Erklärungen.
Doch im Verlauf des Romans lernt man eine Familie kennen, die ziemlich viel dirchgemacht hat. Sie entspricht nicht der Idealvorstellung einer Familie, jedoch macht sie das nur realistischer und besser verstehbar.
Doch auch die Abschweifungen zu den Wölfen fand ich toll. Wölfe sind auch für mich interessante Lebewesen und durch dieses Buch habe ich einiges über sie gelernt.

Alles in allem kann ich nur sagen: Absolut empfehlenswert!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Squirrel Squirrel

Veröffentlicht am 21.03.2018

Unter Wölfen

„Solange Du bei uns bist“ von Jodi Picoult

Von mir *5 Sterne*

Diese Geschichte ist voller Emotionen und Liebe. Es geht vor allem um Luke Warren, einen Mann, dem es in erster Linie um Wölfe geht. ... …mehr

„Solange Du bei uns bist“ von Jodi Picoult

Von mir *5 Sterne*

Diese Geschichte ist voller Emotionen und Liebe. Es geht vor allem um Luke Warren, einen Mann, dem es in erster Linie um Wölfe geht. Seine Familie steht da eher an zweiter Stelle. Auch wenn er behauptet, Familie gehe über alles. Zwei Jahre ist er durch die Wildnis Kanadas gezogen, um sich einem Wolfsrudel anzuschließen.

Zwei Jahre, in denen seine Frau Georgie und seine beiden Kinder Cara und Edward keine Ahnung hatten, ob er überhaupt noch lebt. Er selbst, hat nicht damit gerechnet, dieses Abenteuer zu überstehen.

Als er zurückkehrt, verändert sich alles, Luke kann sich kaum noch in geschlossenen Räumen aufhalten und auch die Familie bricht allmählich auseinander.

Es kommt zur Scheidung und Luke lebt von nun an in seinem Tierpark, wo er seit einigen Jahren ein Wolfsrudel studiert und versorgt.

Sein Sohn Edward entfernt sich sogar bis nach Thailand, er hält es daheim nicht mehr aus.

Cara zieht mit 13 Jahren zu ihrem Vater, da sie dem neuen Mann ihrer Mutter und den neugeborenen Zwillingen nicht im Weg stehen will. Sie fühlt sich überflüssig und erhofft sich beim Vater mehr Geborgenheit. Luke weist sie in das Leben der Wölfe ein und Cara könnte ewig bei ihrem Vater bleiben.

Eines Nachts wird sie von Luke von einer Party geholt und auf dem Heimweg passiert ein schlimmer Unfall. Das Auto kollidiert mit einem Hirsch. Cara kann sich und ihren Vater aus dem brennenden Wrack retten. Doch Luke erleidet ein Schädel-Hirn-Trauma und liegt von nun an in Koma.

Es folgt ein nervenaufreibendes Drama, ob Luke an der Herz-Lungen-Maschine bleiben soll, oder ob die Geräte abgeschaltet werden und seine Organe gespendet.

Zwischen Edward (der nach sechs Jahren aus Thailand zurück ist) und Cara entbrennt ein Streit bis vor Gericht. Dort soll geklärt werden, wer als Vormund für Luke ernannt wird, um zu entscheiden, was passieren soll.

Äußerst abwechslungsreich wird die Geschichte erzählt. Die Kapitel sind u.a. aufgeteilt auf Luke, Cara, Edward und Georgie. Dadurch gewinnt das Buch rasant an Spannung und es fällt schwer, es aus der Hand zu legen. Zum einen wird die Familientragödie erzählt, gleichzeitig aber auch die Abenteuer von Luke unter den Wölfen.

Die Entscheidung, die zum Schluss fällt, bringt große Veränderungen mit sich und die Familie droht komplett auseinander zu brechen.




Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franzip86 Franzip86

Veröffentlicht am 06.12.2017

Eine berührende Geschichte...

"Solange du bei uns bist" - Jodi Picoult

Luke ist Wolfsforscher, er hat ein eigenes Gehege und hat auch eine zeit lang mit ihnen in der Wildnis gelebt. Nach einem schweren Unfall, stehen die Prognosen ... …mehr

"Solange du bei uns bist" - Jodi Picoult

Luke ist Wolfsforscher, er hat ein eigenes Gehege und hat auch eine zeit lang mit ihnen in der Wildnis gelebt. Nach einem schweren Unfall, stehen die Prognosen sehr schlecht für ihn. Seine Kinder Claire und Edward stehen vor einer schweren Entscheidung. Claire ist noch Minderjährig, sie will ihn am Leben lassen. Edward lebte lange im Ausland und hat in dieser Zeit auch nicht mit seinem Vater gesprochen. Er will seinen Vater erleichtern. Ein bitterer Streit, für welche Entscheidung können sie sich einigen....?

Dies war mein erstes Buch von Jodi Picoult und es hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Jedes Kapitel ist in eine Person unterteilt, diese berichtet es aus ihrer Sicht in der Ich-Form.

Die Figuren haben mir alle sehr gut gefallen. Es war keine dabei, die irgendwie genervt hat oder nicht reingepasst hat.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarahklein Sarahklein

Veröffentlicht am 24.05.2017

Voller Gefühle, Spannung und Fragen über die richtige Entscheidung

Wieder ein sehr emotionaler und spannender Roman von Jodie Picoult. Sie hat es wieder geschafft, ein sehr schwieriges Thema in einen wundervollen Roman zu verpacken.

Die Geschichte der Familie Warren ... …mehr

Wieder ein sehr emotionaler und spannender Roman von Jodie Picoult. Sie hat es wieder geschafft, ein sehr schwieriges Thema in einen wundervollen Roman zu verpacken.

Die Geschichte der Familie Warren beschäftigt sich mit der Thematik: Wann sollten die Geräte eines Komapatienten angestellt werden?

Ich muss sagen, ich bin sehr froh so eine Entscheidung noch nie treffen zu müssen. Und ich hoffe sehr ich muss es auch nie tun.

Die Argumente und Gründe der beiden Geschwister sind sehr gut und nachvollziehbar. Daher fällt die Entscheidung noch schwerer. Im ersten Moment wäre ich bei Cara und würde um das Leben meines Vaters kämpfen. Doch die wahrscheinlich klügere Entscheidung wäre die von ihrem Bruder Edward, die Geräte abzustellen.

Sehr toll sind auch die Ausführungen über das Leben des Vaters Luke mit den Wölfen. Die Autorin hat wahrscheinlich unheimlich viel Recherche betrieben um mehr über die Verhaltensweise der Tiere zu erfahren. Und das gibt sie an die Leser weiter.

Ein wunderschönes Buch das ich ausdrücklich empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Momo Momo

Veröffentlicht am 26.03.2017

Gefühlvoll, spannend, toll recherchiert - Picoult wie sie leibt und lebt

Edward lebt seit 5 Jahren in Thailand. Er ist vor seiner Familie geflüchtet, nachdem er einen furchtbaren Streit mit seinem Vater hatte. Doch dann kommt ein Anruf, der sein Leben auf den Kopf stellt: ... …mehr

Edward lebt seit 5 Jahren in Thailand. Er ist vor seiner Familie geflüchtet, nachdem er einen furchtbaren Streit mit seinem Vater hatte. Doch dann kommt ein Anruf, der sein Leben auf den Kopf stellt: Sein Vater hatte einen schweren Autounfall und Edward ist derjenige Angehörige, der entscheiden muss, ob die lebenserhaltenden Maßnahmen abgeschaltet werden sollen. Doch wie soll man so eine Entscheidung treffen für einen Menschen, den man nicht kennt? Und dann ist da noch Edwards kleine Schwester Cara, die ganz anderer Meinung ist als Edward...

Dieser Roman war ein ganz ganz typischer Jodi-Picoult Roman. Voller Wärme und Einfühlungsvermögen erzählt sie uns die Geschichte einer zerrütteten Familie, die vor einer unglaublich schwierigen Entscheidung steht!
Ganz typisch ist die Geschichte dabei aus verschiedenen Erzählperspektiven erzählt.
Die Figuren sind sehr authentisch beschrieben, ihre Gefühle sind nachvollziehbar und man weiß als Leser nicht, auf wessen Seite man sich stellen soll. Alle Ansichten und Seiten werden plausibel gemacht.
Besonders toll haben mir die Passagen des Wolfsforschers Luke gefallen, in dem sein Leben mit den Wölfen geschildert wird! Ganz ganz toll recherchiert und unglaublich interessant!!!
Die Geschichte an sich ist auch sehr spannend, man weiß bis zum Ende nicht, wie die Sache ausgehen wird und die (ebenfalls typischen) Wendungen in der Geschichte, die aus Geheimnissen der Figuren resultieren, sind toll in den Spannungsbogen der Handlung eingearbeitet. Das Ende des Romans ist dabei nicht annährnd so kitschig wie andere Enden von Jodi Picoult ;)

*Ein unglaubliches Lesevergnügen und meiner Meinung nach einder der besten Romane von Jodi Picoult!!*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Jodi Picoult

Jodi Picoult - Autor
© Olivier Favre

Jodi Picoult, geboren 1967 auf Long Island, studierte in Princeton Creative Writing und in Harvard Erziehungswissenschaften. Seit 1992 schreibt sie mit sensationellem Erfolg Romane. Sie wurde für ihre Werke vielfach ausgezeichnet, beispielsweise mit dem New England Bookseller Award. Ihre Romane erscheinen in 35 Ländern. Jodi Picoult gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten amerikanischen Erzählerinnen weltweit. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Hanover, New …

Mehr erfahren
Alle Verlage