Wir zwei sind Freunde fürs Leben
 - Michael Engler - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
eBook (pdf)
Bilderbücher
32 Seiten
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4950-4
Ersterscheinung: 25.08.2017

Wir zwei sind Freunde fürs Leben

(7)

Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch zum Thema Freundschaft, Zusammenhalt und Vertrauen
Hase und Igel sind die besten Freunde weit und breit. Ihre Freundschaft ist so innig, dass man den einen nur selten ohne den anderen trifft. Und so tief, dass alle Tiere im Wald und auf der Wiese sich auch so einen guten Freund wünschen. Einen Freund fürs Leben.
Doch eines Tages möchte der Hase lieber mit dem Eichhörnchen spielen. Es kann so wunderbar weit springen und hat so schönes glattes Fell ...
Die Fortsetzung des beliebten Bilderbuchs "Wir zwei gehören zusammen" von Michael Engler

 

Pressestimmen

"Die zauberhaften Illustrationen, wie die beiden Tiere sich umarmen, spielen oder einander einfach nur neugierig anschauen, machen das Buch einzigartig schön."

 

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Mimi1206 Mimi1206

Veröffentlicht am 31.03.2018

ein bewegendes Thema kindlich dargestellt

Was passiert aber mit der Freundschaft, wenn sich die gegenseitigen Bedürfnisse und Interessen ändern und wenn auf einmal ein Dritter mit hinzukommt?

Genau um diese Themen Freundschaft, Eifersucht und ... …mehr

Was passiert aber mit der Freundschaft, wenn sich die gegenseitigen Bedürfnisse und Interessen ändern und wenn auf einmal ein Dritter mit hinzukommt?

Genau um diese Themen Freundschaft, Eifersucht und Wut geht es in diesem zweiten Band, nach “Wir zwei gehören zusammen”, für Hase und Igel in ihrem neuen Abenteuer “Wir zwei sind Freunde fürs Leben” .
Beide Bände sind in sich geschlossen und können einzeln und unabhängig voneinander gelesen werden.

*Inhalt*
Hase und Igel haben sich im ersten Teil "Wir zwei gehören zusammen" als Freunde gefunden und sind nun die unzertrennlichsten besten Freunde weit und breit im Wald.
Sie verbringen viel Zeit miteinander, denken sich immer wieder neue, tolle Spiele aus und verbringen einfach gerne Zeit mit dem Anderen.

Eines Tages bei ihrem liebsten Spiel "Bachspringen" hat Hase keine Lust mehr, während Igel aber gerne weiter spielen würde.
Es kommt zum Streit zwischen den Beiden und Igel ist enttäuscht von seinem Freund.
Hase hat währenddessen das Eichhörnchen als möglichen neuen Spielpartner ausgemacht und so beschließt Igel seine Interessen doch hinten anzustellen und spielt mit Hase und Eichhörnchen verstecken.

Diese Beiden verschwinden jedoch im Verlauf des Spiels und Igel kann sie nirgends finden, mehr als enttäuscht geht er am Abend nach Hause und denkt, dass sein bester Freund ihn verlassen hat.

*mein Fazit*
Eine so wunderbar ehrliche Geschichte mitten aus dem Alltag, welche Michael Engler hier zum Thema Freundschaft geschrieben hat.
Früher oder später wird meist jedes Kind einmal in solch eine Situation kommen, die Rolle vom Hasen oder Igel einnehmen und die Höhen und Tiefen einer Freundschaft durchleben und am Ende ist es Vertrauen und Empathie, die wieder zueinander finden lässt.

Die Sätze sind liebevoll und schmückend geschrieben, ohne überladend zu wirken werden alle Emotionen einfühlsam vermittelt.
Die emotionale Stimmung wird farblich mit den entsprechenden Illustrationen von Joëlle Tourlonias unterstrichen, so finden sich eher dunkle, gedeckte Farben in Momenten der Traurigkeit wieder und helle, fröhliche Farben in Momenten des Glücks und der Unbeschwertheit.

Ein sehr einfühlsames, kindgerechtes Buch mit großen Emotionen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherstoeberecke Buecherstoeberecke

Veröffentlicht am 15.02.2018

Perfekt zum Vorlesen und Erkunden

Die Geschichte rund um Hase und Igel regt auch die kleinsten Kinder bereits zum Nachdenken an.
Hase möchte plötzlich lieber mit jemand anderem spielen, als mit Igel… Das macht Igel traurig und wütend… ... …mehr

Die Geschichte rund um Hase und Igel regt auch die kleinsten Kinder bereits zum Nachdenken an.
Hase möchte plötzlich lieber mit jemand anderem spielen, als mit Igel… Das macht Igel traurig und wütend… Igel vertraut dem Hasen nicht… Er hat Angst, dass Hase nun nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte… Igel ist sehr eifersüchtig und fühlt sich minderwertig, weil er nicht so ein schönes Fell hat und nicht so hoch springen kann wie das Eichhörnchen.
Doch im Laufe der Geschichte lernen sowohl Hase als auch Igel, dass wahre Freundschaft sich nicht trennen lässt. Zusammen schaffen sie alles und bekommen sogar den Hasen wieder vom Baum hinunter… Wie er da gelandet ist? Das müsst ihr selbst herausfinden!

Hier werden auf wenigen großartig illustrierten Seiten wichtige Lektionen und Werte vermittelt. Und am Ende zeigt das Buch auch schön, dass Eifersucht nur das Spiel zerstört. Zusammen spielen macht doch viel mehr Spaß!

Eignet sich hervorragend zum Vorlesen und Erkunden mit den kleinsten Lesern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SonjaK78 SonjaK78

Veröffentlicht am 02.02.2018

Eine echte Kaufempfehlung


INHALT:
Der Hase und der Igel sind die besten Freunde, man sieht sie nie ohne einander. Doch eines Tages möchte der Hase lieber mit dem Eichhörnchen spielen.....

FAZIT:
Ich habe das Buch schon vor einiger ... …mehr


INHALT:
Der Hase und der Igel sind die besten Freunde, man sieht sie nie ohne einander. Doch eines Tages möchte der Hase lieber mit dem Eichhörnchen spielen.....

FAZIT:
Ich habe das Buch schon vor einiger Zeit meinem Sohn vorgelesen und durfte es noch nicht rezensieren, weil wir es noch nicht ausreichend studiert hatten. (Das meinte zu mindestens die Zielgruppe.)

Nach etlichem Umblättern kann ich jedoch sagen, dass es ein wundervolles Kinderbuch ist. Die Thematik "wer spielt mit wem und warum" ist nicht neu und beschert manchen Eltern graue Haare, denn häufig ist ein Kind traurig, das nicht mitspielen darf und fühlt sich zurückgesetzt.

So ergeht es dem kleinen Igel. Doch dieser Moment sagt nichts über die eigentliche Freundschaft mit dem Hasen aus. Durch wunderschöne niedliche Bilder und an die Stimmungen der Tiere angepasste Farben blättert man von Seite zu Seite und möchte fast auch mal ein Taschentuch zücken.

Doch keine Angst für den jungen Leser, es findet sich ein Ende, was vielleicht auch dem kleinen Leser bezüglich der "Spiel- und Freundschaftsdramen" nachdenklich stimmen kann. ("Das ist ja wie bei mir!")

Mein Sohn hat netterweise für das Foto am Ende der Rezension einen seiner besten Freunde zur Verfügung gestellt, weil ihm das Buch so gut gefallen hat. Von uns beiden gibt es Daumen hoch und volle Punktzahl.

https://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/12/rezension-michael-engler-wir-zwei-sind.html

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lena1985 Lena1985

Veröffentlicht am 21.10.2017

Wunderschöne kindgerechte Gestaltung und eine berührende Geschichte !!

"Wir zwei sind Freunde fürs Leben" ist das erste Werk, welches ich vom Autor Michael Engler gelesen habe. Mich hat die Gestaltung in Kombination mit der Thematik sehr angesprochen. Das Buch wird ab einem ... …mehr

"Wir zwei sind Freunde fürs Leben" ist das erste Werk, welches ich vom Autor Michael Engler gelesen habe. Mich hat die Gestaltung in Kombination mit der Thematik sehr angesprochen. Das Buch wird ab einem Alter von vier Jahren empfohlen, dem würde ich zustimmen, da ich denke, dass jüngere Kinder, womöglich einzelne Aspekte der Geschichte noch nicht verstehen können. "Wir zwei sind Freunde fürs Leben" befasst sich ganz besonders mit der Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Tieren, ebenso wie den Themen Zusammenhalt und gegenseitigem Vertrauen. Ich habe die Geschichte als sehr kindgerecht empfunden, denn mit der Situation, dass ein Freund, aus welchem Grunde auch immer, nicht den besten Freund, sondern ein anderes Kind als Spielpartner bevorzugt, ist im Alltag für mich authentisch. Mit dieser Situation wird jedes Kind einmal umgehen müssen. Aber auch die Art und Weise, wie der Autor die Gefühle der beiden Freunde hier vermittelt, hat mir wirklich zugesagt. Er zeigt wunderbar auf, wie wichtig Freunde und das gegenseitige Vertrauen zueinander wachsen und gedeihen kann. Ebenfalls gelingt es ihm, kindgerecht auf die Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt einzugehen.

Oh, ich muss sagen, dass mich die Illustration des Werks "Wir zwei sind Freunde fürs Leben" total begeistert hat. Die farbliche Gestaltung wirkt auf mich sehr nah an der Realität, das Buch spielt größtenteils im Wald und so gibt es satte Grüntöne, wunderbare Abstufung von Brauntönen. Sie sind nicht einmal grell, sondern herrlich natürlich. Anders kann ich es kaum beschreiben. Auch geben die Bilder die Emotionen der Tiere sehr schön wieder. Ich konnte mich ehrlich gar nicht satt schauen. Die Illustrationen sind wunderschön gelungen, sehr kindgerecht und liebevoll.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

carmensbuecherkabinett carmensbuecherkabinett

Veröffentlicht am 27.09.2017

Über Freundschaft und Vertrauen

Hase und Igel sind beste Freunde. Nichts scheint sie trennen zu können. Und auch wenn sie ein Spiel spielen, das eher dem Hasen liegt, so haben sie doch viel Spaß zusammen. Bis es zu einem Streit kommt ... …mehr

Hase und Igel sind beste Freunde. Nichts scheint sie trennen zu können. Und auch wenn sie ein Spiel spielen, das eher dem Hasen liegt, so haben sie doch viel Spaß zusammen. Bis es zu einem Streit kommt und Hase lieber mit dem Eichhörnchen spielen möchte…

Zwar kennen wir das erste Buch von Michael Engler noch nicht, jedoch ist dies keine Voraussetzung, um diese Geschichte verstehen zu können.

Hase und Igel unternehmen viel zusammen, spielen, essen und toben und sind die besten Freunde. Doch was passiert, wenn man sich mal streitet und der andere lieber mit einem anderen spielen möchte? Dieser Thematik widmet sich der Autor in dem Bilderbuch, bei dem es vor allem um Freundschaft, Zusammenhalt und Vertrauen geht.

Was mir gleich zu Beginn aufgefallen war, sind die wunderschönen Illustrationen, nicht nur von den Hintergründen, sondern auch vor allem von Hase und Igel. Beide sind sehr knuffig und kindgerecht gezeichnet.

Meine beiden Kinder sind 2 und 6 Jahre alt. Beide waren sehr angetan von dem Buch, wir kuscheln uns auf die Couch, der eine links, der andere rechts von mir und gemeinsam lesen wir das Buch, wobei die Große sich viele Gedanken zu der Handlung macht, während die Kleine sich viel eher für die Bilder interessiert.

Fazit:
Ein wundervolles Kinderbilderbuch, bei dem Freundschaft groß geschrieben wird und man den Kindern anhand von schönen Illustrationen die Geschichte von Hase und Igel erzählen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Michael Engler

Michael Engler - Autor
© Michael Engler

Michael Engler studierte in Düsseldorf Visuelle Kommunikation und arbeitete zunächst als Szenarist und Illustrator. Anschließend war er mehrere Jahre lang als Artdirector in Werbeagenturen tätig. Heute lebt er als freier Autor in Düsseldorf und schreibt Bilderbücher, Kinder- und Jugendbücher, Theaterstücke und Hörspiele.

Mehr erfahren
Alle Verlage