Vorübergehend verschossen
 - Anke Maiberg - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,49

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Frauenromane
317 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-3958-1
Ersterscheinung: 25.08.2017

Vorübergehend verschossen

Roman

(18)

Nelli ringt ums richtige Braut-Outfit – ihr Bräutigam Tim ringt um Fassung. Er ist auf Junggesellentour in Las Vegas versackt. Nun muss sein Zwillingsbruder einspringen. Felix gibt sich als Tim aus. Er heiratet Nelli und fliegt mit ihr in die Flitterwochen. Tim muss solange in Las Vegas die versehentliche Spaß-Hochzeit mit einer alten Jugendfreundin annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli so viele tolle neue Seiten an ihrem Ehemann, dass sie ihrer Hochzeitsnacht erst recht entgegenfiebert. Die versucht Felix zunächst mit allen Tricks zu verhindern. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat. Und auch in Las Vegas spitzt sich die Katastrophe noch zu ...

 

Rezensionen aus der Lesejury (18)

Tine_1980 Tine_1980

Veröffentlicht am 11.10.2017

Wer ist der Richtige?

Nelli wird heiraten, doch kurz scheint es so, als ob Tim sie bei der Hochzeit sitzen lassen würde. Dieser steckt nach der Junggesellentour in Las Vegas fest und bittet seinen Zwillingsbruder Felix Nelli ... …mehr

Nelli wird heiraten, doch kurz scheint es so, als ob Tim sie bei der Hochzeit sitzen lassen würde. Dieser steckt nach der Junggesellentour in Las Vegas fest und bittet seinen Zwillingsbruder Felix Nelli zu heiraten. Doch dann muss er auch noch mit ihr in die Flitterwochen, da Tim erst mal die Spaß-Hochzeit annullieren lassen muss. Doch Nelli entdeckt so viel Neues an ihrem Ehemann, endlich ist er nicht mehr ganz so chaotisch und sie kommen sich immer näher. Felix versucht mit allen Tricks zu verhindern, dass es zur Hochzeitsnacht kommt. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat…

Ich fand das Cover schon zuckersüß, mal ehrlich, wer mag keine Erdmännchen und wie es da so auf dem Cover als Amor steht ist einfach putzig. Zusammen mit dem Klappentext konnte ich einfach nicht nein sagen.
Erwartet habe ich eine Liebesgeschichte, die vielleicht auch stellenweise etwas klischeelastig und vorhersehbar ist, doch bekommen habe ich eine einfach schöne Liebesgeschichte, die sich super lesen lässt und mich geradezu durch das Buch rasen lies.
Nelli und Felix waren mir von Anfang an sympathisch und harmonierten perfekt miteinander, auch wenn sie das nicht durften. Nelli tat mir schon immer mal leid, da sie ja keine Ahnung hatte, doch auch für Felix war es gerade ab den Flitterwochen bestimmt nicht einfach. Diese Hin- und Hergerissenheit zwischen seinen Gefühlen für Nelli, aber auch seine Liebe zu seinem Bruder war toll beschrieben.
Tim und Doro waren mir etwas zu chaotisch und ich versteh noch immer nicht, was Nelli an Tim fand, da sie doch so weit auseinanderdrifteten.
Wer mir auch sehr ans Herz gewachsen ist, war Oma Ilse, die immer mit Rat und Tat zur Seite steht und als Einzige alles durchschaut.
Die Verbindung zwischen Felix und Nelli, die mit der Zeit entstanden ist, war so tief und ich habe für Felix so gehofft, dass sie es merkt, sich für Felix entscheidet und am Ende alles gut wird.
Natürlich sind solche Bücher am Ende immer gut, aber der Weg dahin war mit viel Gefühl, Herzschmerz und einer ganz besonderen Nähe gespickt. Ich konnte eintauchen, erleben, wie die Liebe langsam gewachsen ist und bin regelrecht durchgeflogen. Die Autorin hat es mühelos geschafft, mich die Liebe fühlen zu lassen und ich habe Felix und Nelli bei ihrem Auf und Ab gerne begleitet.

Tolle Geschichte, die einen vor Gefühlen mitreißt, einen mit auf die Reise zur wahren Liebe nimmt und einen völlig zufrieden zurücklässt. Volle Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nellsche nellsche

Veröffentlicht am 10.10.2017

Vorübergehend verschossen

Die Hochzeit von Nelli und Tim steht unmittelbar bevor. Es soll der perfekte Tag für die gemeinsame Zukunft werden. Doch Tim hat ein Problem: Bei seiner Junggesellentour ist er versackt - ausgerechnet ... …mehr

Die Hochzeit von Nelli und Tim steht unmittelbar bevor. Es soll der perfekte Tag für die gemeinsame Zukunft werden. Doch Tim hat ein Problem: Bei seiner Junggesellentour ist er versackt - ausgerechnet in Las Vegas. Er bittet also seinen Zwillingsbruder Felix, ihn bei seiner Hochzeit zu vertreten, damit Nelli nichts merkt. Gesagt getan, heiratet Felix Nelli und fährt mit ihr auf Hochzeitsreise. Währenddessen muss Tim seine Spaß-Hochzeit mit seiner Jugendfreundin Doro annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli an ihrem Ehemann wunderbare neue Facetten und fiebert der Hochzeitsnacht regelrecht entgegen. Die muss Felix aber unbedingt verhindern.

Dieser Roman ist einfach nur zauberhaft. Wunderschön und bildhaft geschrieben und dadurch leicht zu lesen, so dass die Seiten nur so dahin fliegen.
Die Charaktere sind liebevoll und authentisch gezeichnet. Ich hatte sie alle sehr gut vor Augen.
Nelli ist sehr sympathisch, weil sie einfach absolut normal ist, so wie das Mädchen von nebenan. Was Tim und Felix ihr antun, ist ganz schön gemein. Doch die beiden Brüder sehen sich so ähnlich, dass Nelli den Schwindel nicht bemerkt. Nicht einmal der Vater kann die beiden Brüder auseinanderhalten. Nelli habe ich sofort in mein Herz geschlossen.
Felix ist ebenfalls sehr sympathisch. Er ist es gewohnt, seinen Bruder immer wieder aus der Klemme zu helfen, so dass er auch dieses Mal nicht nein sagt. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass Nelli so zauberhaft ist und sich klammheimlich in sein Herz schleicht.
Am großartigsten fand ich Oma Ilse. Sie hat das Spiel ihrer Enkel trotz ihres Alters von Anfang an durchschaut und versucht, die beiden zu unterstützen. Allerdings hat sie auch ganz schnell gemerkt, wer hier eigentlich zu wem passt bzw. gehört und dann auf ihre ganz eigene Art ein paar Fäden gezogen. Oma Ilse ist herrlich erfrischend und offen und trägt ihr Herz am rechten Fleck. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Die Geschichte gefiel mir sehr gut. Die Gefühle und Gedanken der Protagonisten wurden ehrlich und nachvollziehbar beschrieben und ich konnte mit ihnen mitfiebern und mitleiden. Und natürlich habe ich ganz fest die Daumen für ein oder zwei Happy-Ends gedrückt.

Ein toller und humorvoller Roman, der mir schöne Lesestunden geschenkt hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 08.10.2017

Konnte mich auf Dauer nicht fesseln

Den Klappentext fand ich mit seiner ungewöhnlichen Geschichte sehr interessant und hat mich absolute neugierig gemacht.

Ich muss nun aber leider sagen, dass mich die Geschichte auf Dauer nicht fesseln ... …mehr

Den Klappentext fand ich mit seiner ungewöhnlichen Geschichte sehr interessant und hat mich absolute neugierig gemacht.

Ich muss nun aber leider sagen, dass mich die Geschichte auf Dauer nicht fesseln konnte.
Es war zwar zwischenzeitlich wirklich witzig, aber die Charaktere sind mir komplett fremd geblieben. Nellie, Tim und Felix waren zwar nicht direkt unsympathisch, aber so richtig warm bin ich dennoch nicht mit ihnen geworden.

Die Kapitel sind sehr kurz und die Perspektive wechselt sehr schnell. Ich vermute, dass dies ein Grund ist, dass ich mich nicht so auf die Personen einlassen konnte.

Der Schreibstil war angenehm und kurzweilig zu lesen, aber insgesamt konnte mich die Geschichte leider nicht so unterhalten wie erwartet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseratteBEA LeseratteBEA

Veröffentlicht am 08.10.2017

Wenn Amore meint er muss mitmischen......



Vorübergehend verschossen von Anke Maiberg

Für mich war „Vorübergehend verschossen“ das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe, aber ich kann schon jetzt sagen ich freue mich auf weitere ... …mehr



Vorübergehend verschossen von Anke Maiberg

Für mich war „Vorübergehend verschossen“ das erste Buch welches ich von der Autorin gelesen habe, aber ich kann schon jetzt sagen ich freue mich auf weitere Bücher von ihr.

Das Cover mit dem süßen Erdmännchen ist mir sofort ins Auge gestochen, der Titel hat mich neugierig gemacht. Beides passt letztendlich richtig gut zum Inhalt des Buches und auch mit dem rosafarbenen Cover konnte ich mich anfreunden. Es passt einfach alles und da ich von Kindheitsbeinen Fan von Zwillingsgeschichten bin, war ich einfach gespannt auf diese Geschichte.

Das Buch hat mich vom ersten Moment an gefesselt und der locker, leichte Schreibstil trug dazu bei das ich mich komplett fallen lassen konnte.

Es ging schon richtig gut los, ich hatte ein Bild vor Augen und konnte mich gleich in die Hauptprotagonistin Nelli rein versetzen und ich hätte nie und nimmer gedacht das sich Oma Ilse mal noch zu einem meiner Lieblingscharakteren entwickeln würde, aber genau das war der Fall. Eine richtig tolle alte Dame, bei der harte Schale weicher Kern zutrifft und der man wirklich nichts vormachen kann.

Besonders gut gefallen hat mir an dem humorvollen und witzigen Buch das man die Geschichte aus mehreren Perspektiven gelesen hat und somit den einzelnen Charakteren immer ganz nah war. Diese kamen auch authentisch rüber und die Zwillingsgeschichte war in keinster Weise kitschig oder seicht. Es war richtig schön zu lesen wie Nelli sich auf die Hochzeit gefreut hat, wie sie dann mit ihrer besseren Hälfte in die Flitterwochen reiste und wie gut dem frischgebackenen Ehemann das Eheleben tat. Die Ehe hat ihn reifen lassen und Nelli entdeckt immer wieder neue Seiten an ihm, Seiten die sie schätzt und lieben lernt.

Die Zwillinge selbst gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Man merkt schon bald das sie einen besonders innigen Bezug zueinander haben, das sie immer füreinander da sind, aber auch das sie vom Wesen her nicht unterschiedlicher sein können.

Das Buch bringt mich mehr wie einmal zum Lachen, es gibt Situationen wo ich denke * oh Gott Nelli dir muss jetzt doch mal ein Licht aufgehen *, aber Nelli schwebte so auf Wolke sieben und war so glücklich das sie das naheliegende gar nicht wahr genommen hat. Na ja, wer rechnet auch damit das der Zwillingsbruder die Braut zum Altar bringt weil der Bräutigam gerade verhindert ist. Ich habe oft da gesessen und überlegt ob ich auch auf den Zwillingstausch reingefallen wäre – ich kann es echt nicht sagen. Nicht mal der Vater konnte die Jungs auseinanderhalten was bei mir auch für den ein oder anderen Lacher sorgte. Nur Oma Ilse hat den Durchblick und sie ist letztendlich auch die, die eine tragende Rolle in dem Buch spielt.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen – die Mischung war gut genau richtig. Eine humorvolle, spannende und fesselnde Liebesgeschichte mit tollen Charakteren. Ein Buch bei dem man bis zum Ende mit den Charakteren fiebert und bei dem einfach alles passt.

Bei „Vorübergehend verschossen“ kann man wunderbar abschalten, sich vom Alltag erholen und bietet sich für die kommenden kalten Tage an, weil es ist ein Buch das einen von innen wärmt.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SillyT SillyT

Veröffentlicht am 07.10.2017

Ein Tim kommt selten allein?!

Endlich ist es soweit, heute ist Nellis großer Tag, denn sie heiratet ihre große Liebe Tim nach zwei Jahren Beziehung. Alles ist, wie es Nellis Art ist, komplett durchgeplant und jetzt kann ja nichts mehr ... …mehr

Endlich ist es soweit, heute ist Nellis großer Tag, denn sie heiratet ihre große Liebe Tim nach zwei Jahren Beziehung. Alles ist, wie es Nellis Art ist, komplett durchgeplant und jetzt kann ja nichts mehr schief gehen, oder? Womit Nelli nicht gerechnet hat, ist, dass ihr zukünftiger Ehemann mit seiner besten Freundin Doro kurzfristig zu einem Junggesellenabschied nach Las Vegas entführt wurde. Wäre ja alles gar nicht so schlimm, wenn die beiden nicht gerade erst aufgewacht wären und den Ring an ihren Fingern entdeckt hätten. Tim ist selbst fast sprachlos, er hat wirklich Doro geheiratet, an seinem eigentlichen Hochzeitstag mit Nelli. Was nun? Da kann nur noch Felix helfen, Tims eineiiger Zwillingsbruder. Dieser springt dann auch tatsächlich fünf Minuten vor der Trauung für Tim ein. Ob das gut gehen kann?
Meine Meinung:
Mit vorübergehend verschossen erscheint bereits der zweite Roman der Autorin von Anke Maiberg und ich muss sagen, dass ich mich sehr wohl gefühlt habe mit dieser lustigen und doch auch gefühlvollen Liebesgeschichte. Anke Maibergs Schreibstil führt den Leser ganz schnell in die Geschichte und ist dabei genau die richtige Mischung aus humorvoll und emotional. Oftmals setzt sie ihre Charaktere in teils skurrile Situationen, die mich fast permanent schmunzeln ließen beim Lesen. Richtig gut gefallen haben mir die sehr authentischen und lebhaften Dialoge zwischen den einzelnen Charakteren. Man kann sich dabei einfach richtig gut in die Personen hineinfühlen und lernt sie intensiv kennen.
Schon auf den ersten Seiten gelangen die Protagonisten in ihre doch äußerst komische Situation und auch wenn man vom ersten Moment an ahnt, in welche Richtung dies alles führen wird, ist es trotzdem so spannend geschrieben, dass man einfach am Ball bleiben möchte. Dieses Buch ist einfach die perfekte Lektüre für einen verregneten Herbstnachmittag auf dem Sofa und bringt seinem Leser entspannende Lesestunden.
Zugegeben, die Idee mit dem vertauschten Zwilling, bzw. mit dem Zwilling der in einer Notsituation einspringt, ist vielleicht nichts Neues, verspricht aber doch schon im Voraus einen witzige Geschichte. Hier fand ich bestimmte Situationen so lustig gelöst, dass diese "alte" Grundstory keineswegs stört.
Vorrübergehend verschossen wird durch einen personellen Erzähler in der dritten Person erzählt, der aber schon fast eine auktoriale Funktion hier übernimmt. Dadurh das hier die Perspektiven zwischen vier Protagonisten wechseln, erfährt man als Leser also einiges mehr, als so mach ein Charakter. Vor allem Nelli bleibt hier lange im Ungewissen und so manches Mal hätte ich ihr doch gerne mal zugerufen, dass sie doch die Augen öffnen sollte. Doch dies hätte ja dann nur halb so komisch gewirkt und auch wenn man vieles vorausahnt, bleibt es doch einfach so gut erzählt, dass es nicht langweilig wirkt.
Durch die vier Perspektiven - Nelli, Felix, Doro und Tim - hat man hier auch den Eindruck vier Protagonisten zu folgen. Wobei ich denke, dass der Hauptaugenmerk hier auf Nelli liegt, denn im Prinzip ist es ihre Geschichte. Man lernt sie auch schnell kennen und man kann nicht anders sagen, als das sie rundum sympathisch und nett wirkt. Doch sie ist mir auch ein wenig blauäugig, auch wenn sie nach aussen hin absolut durchorganisiert wirkt. Letzten Endes ist sie eine Person, der Sicherheit sehr wichtig ist und durch das Geschehen, gibt es hier eine sehr glaubwürdige Entwicklung Nellis.
Doch auch die anderen drei Personen lernt der Leser sehr gut kennen, denn man erfährt hier sehr viel über die einzelnen Charaktere. Sie sind auf jeden Fall alle authentisch und glaubhaft und so lebendig geschildert, dass sie mir schnell wie gute Bekannte vorkamen. Nebencharaktere gibt es gar nicht so viele, aber einen, der mir besonders ans Herz gewachsen ist: Oma Ilse. Kam sie mir am Anfang noch sehr schrullig und bestimmend vor, wurde ich schnell eines besseren belehrt und so manch eine Aussage der alten Dame ließ mich laut lachen.
Mein Fazit:
Ein heiterer, gefühlvoller Roman, perfekt für alle, die gerne locker-leichte Unterhaltung für zwischendurch lieben. Gut verständlicher Schreibstil, nette und lebendige Charaktere und eine, zwar bekannte, aber immer wieder lustige Grundstory sorgen für das richtige Maß an Spaß. Von mir gibt es hier auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anke Maiberg

Anke Maiberg - Autor
© Anke Maiberg

Anke Maiberg, geb. 1974 in der Nähe von Hamburg, hat Jura studiert und drei Töchter bekommen. Die damit einhergehende Vorbildfunktion lässt sie erfolgreich hinter sich, wenn sie am Schreibtisch durchgeknallte Frauen auf romantische Feldversuche schickt. Ist das Liebe oder kann der weg? ist ihr erster Roman. Anke Maiberg lebt mit Mann, Kindern und Katze in Berlin.

Mehr erfahren
Alle Verlage