Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
 - Petra Hülsmann - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Frauenromane
575 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-5663-2
Ersterscheinung: 25.05.2018

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Roman

(155)

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.

Rezensionen aus der Lesejury (155)

_Leni_18_ _Leni_18_

Veröffentlicht am 14.09.2019

Lustig, Romantisch, absolut lesenswert

Ich habe das Buch von meiner Tante zu Weihnachten geschenkt bekommen und war am Anfang relativ skeptisch. Aber als ich dann anfing zu lesen, konnte ich gar nicht mehr aufhören und musste mir auch die ... …mehr

Ich habe das Buch von meiner Tante zu Weihnachten geschenkt bekommen und war am Anfang relativ skeptisch. Aber als ich dann anfing zu lesen, konnte ich gar nicht mehr aufhören und musste mir auch die anderen Teile der Hamburg-Reihe kaufen.

Eine romantische Liebesgeschichte verpackt mit einem witzigen Schreibstil und ernsten Themen.

Ein Must-Read!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bembelchen Bembelchen

Veröffentlicht am 07.09.2019

Super Unterhaltung mit vielen Themen

Also vorab muss ich sagen, dass dieser Band der Hamburg-Reihe von Petra Hülsmann der erste war, in dem die männliche Hauptfigur nicht sofort für mich klar erkennbar war, ich hatte ihn lange nicht auf ... …mehr

Also vorab muss ich sagen, dass dieser Band der Hamburg-Reihe von Petra Hülsmann der erste war, in dem die männliche Hauptfigur nicht sofort für mich klar erkennbar war, ich hatte ihn lange nicht auf dem Schirm und das hat mir gut gefallen.

In „Wenn’s einfach wär....“ behandelt die Autorin sehr viele Themen - neben der Liebe natürlich. Es geht um Freundschaften, soziale Brennpunkte, Mobbing, Selbstfindung, Vergangenheitsbewältigung und noch einige weitere Dinge, die Hülsmann aus meiner Sicht gut aufgearbeitet hat und dabei sehr reflektiert beleuchtet.

Ich bin mir nicht ganz schlüssig, ob die Geschichte wirklich so im wahren Leben stattfinden kann, da die Protagonistin wirklich sehr viel Glück hat und für jedes „Problem“ eine Lösung bereit steht, aber genau das finde ich wiederum gut, denn es zeigt auch, dass in vielen realen Situationen zwar Ideen und Motivation bei den entsprechenden Stellen vorhanden sind, im wahren Leben jedoch oft Unterstützer und Mittel für die Umsetzung fehlen.

Der Stil von Hülsmann gefällt mir gut und ich bin ein Fan ihrer Bücher.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

virginiestorm_autorin virginiestorm_autorin

Veröffentlicht am 02.09.2019

Macht Spaß

»Na, weil Sie jung sind, Frau Paulsen, und motiviert. Sie sind doch kein Mensch, der Herausforderungen scheut.«
»Da täuschen Sie sich ganz gewaltig«, protestierte ich. »Ich brauche keine Herausforderungen, ... …mehr

»Na, weil Sie jung sind, Frau Paulsen, und motiviert. Sie sind doch kein Mensch, der Herausforderungen scheut.«
»Da täuschen Sie sich ganz gewaltig«, protestierte ich. »Ich brauche keine Herausforderungen, echt nicht.«

Die Lehrerin Annika Paulsen wird aus dem Gymnasium eines schicken Elbvororts an eine Schule in einem Hamburger Problembezirk versetzt.

Die Leseprobe war sehr unterhaltsam, und ich habe sie in einem Rutsch durchgelesen. Was erst nach Klischee klang (Drama an der Ghetto-Schule), hat mir gut gefallen. Die Protagonistin ist sympathisch, die Kinder sind interessant charakterisiert. Und dann gibt es da auch noch den netten Nachbarn in Eilbek (kenn ich :) ), der früher selbst Schüler an der gefürchteten Schule war und Annika nun mit ihren Vorurteilen konfrontiert.

An der neuen Schule plant die junge Lehrerin ein Musical mit den Kindern einzustudieren. Ich bin schon gespannt, welche Rolle Heaven-Tanita bekommt:

»Ja, Singen ist mein Leben. Ich hab schon gesungen, bevor ich sprechen konnte. Wenn ich auf Bühne steh, will ich derbe die Emotionen bei den Zuhörern wecken, dass die heulen und so. Weißt, wie ich mein, Frau Paulsen?«

Und ob Annika es schafft Pawel, der null Bock hat, für ihr Projekt zu begeistern?

Und dann gibt es ja da laut Klappentext noch Tristan, Annikas alte Jugendliebe. Aber der ist in der Leseprobe bisher nicht aufgetaucht.

Das ganze klingt nach einem kurzweiligen Roman mit einigen Lachern und vielleicht auch Küssen.

Länge der Leseprobe: 101 Seiten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jackyvanii Jackyvanii

Veröffentlicht am 04.08.2019

Schön und authentisch

Dies war mein erster Roman von der Petra hülsmann, was für mich , als waschechte Hamburger deern, fast schon peinlich ist, da ich dies viel zu lange vor mir hergeschoben habe :D Ich bin unglaublich begeistert, ... …mehr

Dies war mein erster Roman von der Petra hülsmann, was für mich , als waschechte Hamburger deern, fast schon peinlich ist, da ich dies viel zu lange vor mir hergeschoben habe :D Ich bin unglaublich begeistert, der schreibstil und so angenehm flüssig und schön zu lesen, die Story packend und authentisch dargestellt. Ich konnte mich in diesem Buch richtig verlieren und die Zeit vergessen, so das ich dieses Buch glatt zu meinen jahreshighlights zählen kann .
Dies war Defintiv nicht mein letzter Roman von der Petra , so viel steht Schonmal fest !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wiebkeOL wiebkeOL

Veröffentlicht am 24.07.2019

Unterhaltsam, hinreißend

Super tolle Urlaubslektüre! Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Da ich selbst angehende Lehrerin bin, konnte ich mich sehr gut mit der Handlung identifizieren. Der Zwiespalt mit ... …mehr

Super tolle Urlaubslektüre! Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Da ich selbst angehende Lehrerin bin, konnte ich mich sehr gut mit der Handlung identifizieren. Der Zwiespalt mit 2 Männern machte die ganze Geschichte noch spannender. Insgesamt ein super Roman, den ich jedem, der gerne lustige Liebesromane liest, nur ans Herz legen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Petra Hülsmann

Petra Hülsmann - Autor
© Inga Sommer

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.  

Mehr erfahren
Alle Verlage