Der König der purpurnen Stadt
 - Rebecca Gablé - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Historische Romane
960 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-0950-5
Ersterscheinung: 20.05.2011

Der König der purpurnen Stadt

Historischer Roman

(5)

London im Jahr 1330: Der achtzehnjährige Jonah hat kein leichtes Leben als Lehrjunge im Haushalt seines Cousins. Einzig seine Großmutter schenkt ihrem verwaisten Enkel ein wenig Zuneigung. Doch eine Begegnung mit König Edward und Königin Philippa lenkt Jonahs Schicksal in neue Bahnen. Er findet Aufnahme in der elitären Londoner Tuchhändlergilde, und gemeinsam mit Königin Philippa revolutioniert er die englische Tuchproduktion. Aber je größer sein Erfolg, desto heimtückischer werden die Intrigen seiner Neider...

Rezensionen aus der Lesejury (5)

DieAndersWelt DieAndersWelt

Veröffentlicht am 13.03.2018

Wahnsinniger Auftakt

Kurzbeschreibung zu Jonah- Die Lehrjahre:


London, um 1330. Der Tuchhändlerlehrling Jonah Durham wächst bei seinem tyrannischen Vetter Rupert auf, der ihm das Leben zur Hölle macht. Einzig seine Großmutter ... …mehr

Kurzbeschreibung zu Jonah- Die Lehrjahre:


London, um 1330. Der Tuchhändlerlehrling Jonah Durham wächst bei seinem tyrannischen Vetter Rupert auf, der ihm das Leben zur Hölle macht. Einzig seine Großmutter erkennt sein Talent und seine Intelligenz. Sie vermacht ihm ein stattliches Vermögen, das es ihm ermöglicht, nicht nur das Haus seines Vetters zu verlassen, sondern auch als jüngstes Mitglied der Geschichte in die Gilde der Tuchhändler aufgenommen zu werden. Dadurch zieht er die Missgunst seines Vetters auf sich, der ihm immer wieder Steine in den Weg legt. Doch eine schicksalhafte Begegnung mit dem jungen König Edward III soll sein Leben grundlegend verändern.

In erneuter Zusammenarbeit mit Oliver Rohrbecks Lauscherlounge präsentiert Audible Entertainment die Hörspieladaption des Bestsellers “Der König der purpurnen Stadt”. Das Tuchhändler-Epos von Rebecca Gablé wurde als ungekürzte Fassung in 3 Teilen produziert. “Jonah – Die Lehrjahre” bildet den Auftakt der Hörspiel-Trilogie, die mit mehr als 130 Sprechern aufwändig in Szene gesetzt wurde.

Neben Detlef Bierstedt, der bereits das Hörbuch zu “Der König der purpurnen Stadt” gelesen hat, ist auch dieses Mal die erste Riege der deutschen Sprecherszene vertreten: Oliver Siebeck, Uve Teschner, Elena Wilms, Reinhard Kuhnert, Greta Galisch, Erich Räuker, Robert Frank, Gabriele Blum, Britta Steffenhagen und viele andere… ( Audiblle.de )



Meinung:
Rebecca Gable´s – Jonah – Die Lehrjahre, war eines meiner ersten Hörbücher nach der Registration bei Audible. Dieses wurde mir als Geschenk kostenlos zur Verfügung gestellt. Ohne eine Rezension zu lesen begann ich das Hörbuch einfach zu hören. Schon in den ersten Minuten hatte mich das Buch völlig gepackt. Ich mag diese Art Geschichten und so wurde es auch in einem Rutsch durchgehört. Die Sprecher haben allesamt nicht nur toll klingende und sympathische stimmen, sie erreichen mich auch immer wieder und lassen mich meine Welt vergessen und versetzen mich tatsächlich nach London um 1330.



Aufmachung:
Immer wieder höre ich passende Hintergrundmusik, Melodien, Geräusche und Töne die eine sehr gute Wahl sind um verschiedene Übergänge, Abschnitte oder den aktuellen Szenenwechsel darzustellen. Jeder Charakter ist sehr liebevoll und schön ausgearbeitet hat seine eigene Stimme, was unverwechselbar macht und man merk wie aufwendig dieses Hörbuch produziert wurde.

Liebhaber solcher Zeitepochen und Historischen Geschichten werden viel Freude mit diesem Hörbuch haben. Es ist durchgehend Spannend, die Handlung ist anspruchsvoll, fesselnd und durchdacht.

Ich persönlich habe mich in Jonah und seinen Tuchhandel verliebt und werde nun in absehbarer Zeit auch den 2. und 3. Teil hören.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Adelina Adelina

Veröffentlicht am 17.01.2018

Der König der purpurnen Stadt

London 1330: Der 18-jährige Jonah lebt als Lehrjunge im Haus seines Cousins Rupert, der Tuchhändler ist. Jonah hat kein angenehmes Leben dort, denn Rupert ist oft ungerecht und bösartig. Ein wenig Zuwendung ... …mehr

London 1330: Der 18-jährige Jonah lebt als Lehrjunge im Haus seines Cousins Rupert, der Tuchhändler ist. Jonah hat kein angenehmes Leben dort, denn Rupert ist oft ungerecht und bösartig. Ein wenig Zuwendung erfährt Jonah nur von seiner Großmutter. Doch Jonah ist klug und ehrgeizig, und mit ein bisschen Glück und viel Geschick schafft er es, unabhängig von Rupert zu werden. Doch dem ist Jonah ein Dorn im Auge, und es gibt noch weitere Neider, die Jonah seinen Erfolg nicht gönnen und ihm das Leben schwer machen wollen...

Wir begleiten Jonah in über 900 Seiten beinahe zwanzig Jahre lang. Sein Leben wird sehr ausführlich und sehr spannend erzählt. Sein Aufstieg, aber auch viele Niederlagen. Seine Begegnung mit dem König und der Königin. Er verliebt sich, heiratet, bekommt Kinder. Die Pest hält Einzug in London. Es ist ein Auf und Ab, und es macht riesigen Spaß, Jonah zu begleiten bei all seinen Erlebnissen.

Dabei wirkt Jonah nicht immer sympathisch. Er kommt manchmal sogar sehr hartherzig rüber, aber trotzdem mochte ich ihn. Dass er eben nicht immer sympathisch erscheint, lässt ihn nur noch authentischer werden.

Auch alle anderen Figuren - historisch belegt und auch fiktiv - sind so klar und deutlich beschrieben, dass ich ein klares Bild von ihnen vor Augen hatte. Dieses Buch könnte ich mir sehr gut verfilmt vorstellen!

Es hat so viel Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen, dass ich unbedingt noch mehr von Rebecca Gablé lesen möchte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Odenwaldwurm Odenwaldwurm

Veröffentlicht am 30.11.2017

Toll toll und noch einmal toll

London im Jahr 1330: Der achtzehnjährige Jonah hat kein leichtes Leben als Lehrjunge im Haushalt seines Cousins. Einzig seine Großmutter schenkt ihrem verwaisten Enkel ein wenig Zuneigung. Doch eine Begegnung ... …mehr

London im Jahr 1330: Der achtzehnjährige Jonah hat kein leichtes Leben als Lehrjunge im Haushalt seines Cousins. Einzig seine Großmutter schenkt ihrem verwaisten Enkel ein wenig Zuneigung. Doch eine Begegnung mit König Edward und Königin Philippa lenkt Jonahs Schicksal in neue Bahnen. Er findet Aufnahme in der elitären Londoner Tuchhändlergilde, und gemeinsam mit Königin Philippa revolutioniert er die englische Tuchproduktion. Aber je größer sein Erfolg, desto heimtückischer werden die Intrigen seiner Neider ? (Klappcovertext vom Buch)

Das Buch habe ich mir wegen des Covers und der guten Kurzbeschreibung gekauft und jetzt stehen sehr viele Bücher von der Autorin in meinem Bücherregal.

Die Autorin schreiben einfach tolle historische Romane. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen. Außerdem stimmt der Inhalt und die Geschichte. So ein guten historischen Roman hatte ich vorher noch keinen gelesen und ich war total begeistert. Die Charaktere sind sehr bildlich dargestellt und es kommt die ganze Geschichte keine lange weile auf.


Geschichte handelt von den Londonern Tuchhändlergilde und Königin Philippa von England.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ingelberry Ingelberry

Veröffentlicht am 30.09.2017

gelungen

20. Mai 2011 Erschienen

Autorin Rebecca Gable

Verlag Bastei Lübbe

Das Buch ist eine tolle Verknüpfungen von realen Personen und Begebenheiten dieser Zeit, sowie Erfundener Personen und Geschehnisse. ... …mehr

20. Mai 2011 Erschienen

Autorin Rebecca Gable

Verlag Bastei Lübbe

Das Buch ist eine tolle Verknüpfungen von realen Personen und Begebenheiten dieser Zeit, sowie Erfundener Personen und Geschehnisse. Am Anfang die Auflistung der Charaktere mit Vermerk wer erfunden und wer tatsächlich gelebt hat ist ein gelungener Einstieg da es für Leute wie mich die sich für Geschichte interessieren den Vorteil bietet sich selbst längere Zeit damit zu beschäftigen wer nun wirklich war und wer nicht! Die begeben heuten zur damaligen Zeit sind immer super recherchiert und so ergibt sich die Verbindung aus Freude am lassen und zu dem werden Geschichtliches Wissen erweitert.
Am Ende des Buches gibt es eine kurze Übersicht welche begegebenheiten es wirklich gab und ob die historischen Personen das erlebt haben oder ob es der Fantasie entsprungen ist.

Die Geschichte nimmt immer wieder unvorhergesehene wendungen, wodurch die Spannung erhalten bleibt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nasa2000 nasa2000

Veröffentlicht am 15.09.2016

Der König der purpurnen Stadt

Der König der purpurnen Stadt ist ein Meisterwerk der Autorin Rebecca Gablé. Sie versteht es, wie sonst kein anderer Fiktion und Historie zu vereinen und einen spannenden Roman daraus zu machen. Der Schreibstil ... …mehr

Der König der purpurnen Stadt ist ein Meisterwerk der Autorin Rebecca Gablé. Sie versteht es, wie sonst kein anderer Fiktion und Historie zu vereinen und einen spannenden Roman daraus zu machen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, die Geschichte zieht einem von Anfang an in seinen Bann und es fällt einem schwer das Buch aus den Händen zu legen. Die Protagonisten entwickeln sich immer weiter in dem Buch und der Hauptprotagonist wird einem immer sympathischer. Man leidet und lebt geradezu mit ihm mit.

London im Jahr 1330, Jonah lebt in dem Haus seines Vetters Ruppert als Lehrjunge und hat dort kein leichtes Leben. Er wird nur geduldet und muss mit ständigen Wutausbrüchen von Ruppert rechnen und mit seiner Trinksucht klarkommen. Der einzige Lichtblick ist seine Großmutter die ihm ein wenig Zuwendung zukommen lässt. Doch eine Begegnung mit König Edward und Königin Philippa ändern alles für den 18 jährigen Waisen. Er kommt frühzeitig aus seinem Lehrvertrag raus und bekommt als jüngster Meister Zugang in die Tuchgilde Londons. Nach seiner Aufnahme in die Gilde revolutioniert er zusammen mit der Königin den Tuchmarkt und dessen Produktion. Doch je mächtiger Jonah wird umso mehr Feinde hat er und umso Intriganter wird gegen ihn agiert.

Jonah ist kein gewöhnlicher Protagonist, er ist wie ein zweischneidiges Schwert, aber dadurch wird die Geschichte um ihn nur spannender. Auf der einen Seite ist er der ganz nüchterne Kaufmann der nur seinen Profit sieht auf der anderen Seite ist er ein Künstler und ein speziallist für Tücher und Stoffe und lässt so die Herzen der Frauen höher schlagen. Er vereint Beherrschung und eine gewisse Portion Ehrgeiz, hat aber auch seine Skrupel.

Rebecca Gablé hat mit diesem Roman die Geschichte des Tuchhandels und die Geschichte Englands verknüpft und aufleben lassen. Sie vereint Fakten und Fiktionen und lässt einen tief in die Geschichte blicken.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Rebecca Gablé

Rebecca Gablé - Autor
© FinePic

Rebecca Gablé studierte Literaturwissenschaft, Sprachgeschichte und Mediävistik in Düsseldorf, wo sie anschließend als Dozentin für mittelalterliche englische Literatur tätig war. Heute arbeitet sie als freie Autorin und lebt mit ihrem Mann am Niederrhein und auf Mallorca. Ihre historischen Romane und ihr Buch zur Geschichte des englischen Mittelalters wurden allesamt Bestseller und in viele Sprachen übersetzt. Besonders die Romane um das Schicksal der Familie Waringham genießen …

Mehr erfahren
Alle Verlage