Die Teufelsbibel-Trilogie
 - Richard Dübell - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99

Bastei Entertainment
Historische Romane
2.311 Seiten
ISBN: 978-3-7325-2121-0
Ersterscheinung: 15.08.2016

Die Teufelsbibel-Trilogie

Drei Romane in einem E-Book

Erstmals alle Romane der hochgelobten Teufelsbibel-Trilogie von Richard Dübell in einem Band.
Im 13. Jahrhundert wird eines der größten und rätselhaftesten Bücher der Welt erschaffen. Es ist das Lebenswerk eines Mannes, dessen Name bis heute unbekannt ist. Es ist der Codex Gigas, das "riesige Buch" oder auch die "Teufelsbibel" genannt.
Richard Dübell verbindet in seiner Trilogie das Schicksal der Prager Familien Khlesl und Langenfels mit der Teufelsbibel. Das Ergebnis ist eine diabolische Geschichte über eines der letzten Rätsel der Kulturgeschichte, über den Dreißigjährigen Krieg sowie über die drei größten Dinge im Leben: Glaube, Liebe und Hoffnung.
Die Teufelsbibel:
Böhmen 1572. In einem halb zerstörten Kloster wird der achtjährige Andrej Zeuge eines schrecklichen Blutbads. Zehn Menschen, darunter seine Eltern, werden brutal ermordet.
Andrej kann fliehen und nimmt eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Kirche mit sich: das Wissen um die Existenz des Codex Gigas - der Teufelsbibel. Ein Dokument, das drei Päpste das Leben kosten soll und dem die Macht nachgesagt wird, das Ende der Welt einzuläuten.
Die Wächter der Teufelsbibel:
Prag 1612. Plünderer dringen in die Burg des Kaisers ein und stehlen die Teufelsbibel. Bald darauf ereignen sich unerklärliche Vorfälle im Land und in den Dörfern erzählt man sich schauerliche Legenden um eine alte Burg in den Hügeln. Besteht hier ein Zusammenhang?
Andernorts riskieren Cyprian Khlesl und Andrej von Langenfels ihr Leben im Kampf gegen skrupellose Fürsten und Kleriker, um sich und ihre Kinder zu schützen. Gibt es noch Hoffnung?
Die Erbin der Teufelsbibel:
1648. Dreißig Jahre Krieg haben Europa an den Rand des Untergangs gebracht. Die Menschen sind verroht und Tag für Tag brennen Unschuldige auf den Scheiterhaufen. Im Osten, wo der große Krieg begann, brechen Agnes Khlesl und ihre Tochter Alexandra auf, um ein Kind zu retten. Doch ihr Schicksal scheint besiegelt, als sie in die Falle eines Jesuitenpaters und Hexenjägers geraten, dessen Dasein nur einem Ziel dient: der Vernichtung der Teufelsbibel um jeden Preis ...
Alle Teile der Trilogie sind unabhängig voneinander zu lesen und in sich abgeschlossen.
  • eBook (epub)
    14,99 €

Autor

Richard Dübell

Richard Dübell - Autor
© Olivier Favre

Richard Dübell, geboren 1962, lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen bei Landshut. Nach dem erfolgreichen literarischen Einstieg mit seinen beiden Historienkrimis "Der Tuchhändler"(1999) und "Der Jahrtausendkaiser" (2000), bescherte ihm sein dritter Roman "Eine Messe für die Medici" (2002) zum ersten Mal den Sprung auf die Bestsellerliste. Seither zählt er zu den beliebtesten Autoren im Bereich des Historischen Romans. Dübells folgende Bücher reihten sich nahtlos in die Serie seiner …

Mehr erfahren
Alle Verlage