Zeitenzauber - Die magische Gondel
 - Eva Völler - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Jugendbücher
333 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8387-1145-4
Ersterscheinung: 19.08.2011

Zeitenzauber - Die magische Gondel

Band 1

(15)

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...

Rezensionen aus der Lesejury (15)

Lesebiene95 Lesebiene95

Veröffentlicht am 17.10.2017

Großartiger Auftakt

Fazit:
Ein mehr als lesenswerter Reihenauftakt, der mich so von sich begeistern konnte,dass ich dieses Buch an einem Tag förmlich verschlungen habe.
Ein Highlight im Bücherregal und eine Geschichte auf ... …mehr

Fazit:
Ein mehr als lesenswerter Reihenauftakt, der mich so von sich begeistern konnte,dass ich dieses Buch an einem Tag förmlich verschlungen habe.
Ein Highlight im Bücherregal und eine Geschichte auf deren Fortgang ich mehr als gespannt bin.
Band zwei, kann ich kaum mehr erwarten.
5 Sterne 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 11.10.2017

Eine Zeitreise, die es in sich hat

*Inhalt*
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz ... …mehr

*Inhalt*
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...

*Meine Meinung*
Das Buch ist wirklich toll und lädt einen auf eine Reise in eine ganz andere Zeit ein.
Es liefert fesselnde und auch sehr realistische Einblicke in die Vergangenheit. Die Autorin hat es mit sehr raffinierten Ideen geschafft, Zeitreiseprobleme geschickt zu lösen (Bsp. „intergalaktischer Translator“) Das hat mir sehr gut gefallen und vor allem machte es das Buch so realitätsnah und nachvollziehbar. Man hat einfach gemerkt, dass die Autorin sich Gedanken gemacht hat, weswegen ich wirklich Spaß am Lesen hatte.

Auch die Geschichte aus Annas Perspektive zu erleben hat mir Spaß gemacht. Sie ist sympathisch und eine starke Persönlichkeit. Man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen und auch ihre anfänglichen Verwirrungen wurden so gut dargestellt, dass man ihre Art und Weise zu handeln sehr gut nachvollziehen konnte.
Aber auch die anderen Charaktere wie Sebastiano oder Clarissa wachsen einem schnell ans Herz. Nicht nur, dass jeder etwas zu verbergen scheint, was einen neugierig macht, sondern sie sind auch einfach sehr liebenswürdig und sympathisch.

Die Handlung selbst ist auch toll aufgebaut. Die Autorin gibt nach und nach immer nur so viel preis, dass der Leser neugierig und das Buch spannend bleibt, aber man nicht zu verwirrt zum Weiterlesen ist. Das Buch ist durchgehend fesselnd, weil man einfach wissen möchte, wie es weitergeht.

Außerdem ist das Buch sehr schön geschrieben. Mit viel Humor, Gefühl und einprägsamen Beschreibungen der Vergangenheit erlebt man Annas Geschichte. Durch die tollen Darstellungen bekommt man einfach das Gefühl mit Anna in Venedig zu sein und mit ihr durch die Straßen zu gehen.

Also insgesamt einfach lesenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrinchenchen Sabrinchenchen

Veröffentlicht am 06.10.2017

Zeitreiseabenteuer. Fand es super. Abgeschlossene Handlung mit kleiner Romanze im Hintergrund.

Wunderschöne Zeitreisegeschichte für Jugendliche und natürlich auch Erwachsene.
Der Schreibstil ist schön leicht und verständlich.
Tolle Erzählform ich konnte mich gut hereinfallen lassen.
Die Ortsbeschreibungen ... …mehr

Wunderschöne Zeitreisegeschichte für Jugendliche und natürlich auch Erwachsene.
Der Schreibstil ist schön leicht und verständlich.
Tolle Erzählform ich konnte mich gut hereinfallen lassen.
Die Ortsbeschreibungen und Begebenheiten haben mir total gefallen und haben mir ein schönes Kopfkino erschaffen.
Die Geschichte ist wunderschön erdacht und es hat mir gefallen das die Romanze kleingehalten wurde und eher das Abenteuer und die Schurken im Vordergrund standen.
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen das finde ich super.
Auch wenn es deutlich wird das es weitergeht ;)
Ich werde wieder was lesen von mir mit Vergnügen
4 Sterne
Noch steigerungsfähig!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

colourful-letters colourful-letters

Veröffentlicht am 05.10.2017

{Rezension} Zeitenzauber - Die magische Gondel

Inhalt:
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz?Als Anna kurz ... …mehr

Inhalt:
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz?Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen – und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen …

Meine Meinung: ! Achtung Spoiler !

Vor ca. drei Jahren habe ich das Buch schon einmal gelesen und war fasziniert, dann habe ich mir das Buch noch einmal gekauft. Es ist wirklich ein sehr gutes Buch. Die Autorin hat einen einfachen und flüssigen Schreibstil, womit man super in die Geschichte reinkommt.

Als Anna mit ihren Eltern auf einem Fest ist, endeckt sie wieder die rote Gondel. Kurz darauf will sie auf die Gondel, fällt aber ins Wasser und wird von Sebastiano gerettet. Die Umgebung fängt an zu flimmern und es ertönt ein lauter Knall. Anna landet im Jahre 1499 und weiß zunächst nicht, ob es nur ein Traum oder real ist. Auf der Reise durch die Zeit lernt Anna das 15. Jahrhundert besser kennen und sieht auch gewisse Personen wieder, die sie schon in ihrer Zeit gekannt hat. Merkwürdig ist jedoch, das Anna versucht, bei Mondwechsel in die Zukunft zurück zu kehren, was nicht funktioniert… Bevor sie in ihre Zeit zurück kehren kann, muss sie erst eine Aufgabe erfüllen, hat jedoch keine Ahnung was sie dafür tun muss. Zusammen mit dem gut aussehenden Sebastiano erlebt Anna ein spannendes Abendteuer durch die Zeit und verliebt sich in Sebastiano. Wird Anna es schaffen die Aufgabe zu erfüllen und in ihre Zeit zurück kehren?

Anna und Sebastiano sind ein Traumpaar. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht, mit ihnen zusammen durch die Zeit zureisen und miterleben zu können, wie es im 15. Jahrhundert war.

Fazit: Ich liebe Zeitreisegeschichten und musste diese auch einfach noch mal lesen und ich fand sie sehr gut. Zeitenzauber kommt meiner Meinung nach zwar nicht an die Edelstein Triologie dran, war jedoch auch sehr unterhaltsam. Wer eine Mischung aus Liebe und Zeitreise mag, sollte dieses Buch definitiv lesen.Das Buch bekommt von mir 4,5/5⭐️.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ann-Marlen Ann-Marlen

Veröffentlicht am 29.09.2017

Zauberhaft!

Ein gelungender Auftakt in eine Zuberhafte Zeitreise-Trilogie.

Die 17-jährige Anna, die verblüffende Ähnlichkeiten mit Miley Cyrus aus der Serie Hannah Montanna aufzeigt, verbringt ihre Ferien gemeinsam ... …mehr

Ein gelungender Auftakt in eine Zuberhafte Zeitreise-Trilogie.

Die 17-jährige Anna, die verblüffende Ähnlichkeiten mit Miley Cyrus aus der Serie Hannah Montanna aufzeigt, verbringt ihre Ferien gemeinsam mit ihren Eltern in einer der schönsten Städte der Welt - Venedig. Die deutsche Anna findet auch sofort einen eifrigen kleinen Verehrer der ihr auf Schritt und Tritt folgt. Mehr genervt als begeistert verbringt Anna ihre ersten Tage in Venedig, doch dann gerät ihre Welt vollkommen aus den Fugen, als sie plötzlich zur Beobachterin eines Messerkampfes zwischen zwei Männern wird!
Und einer dieser Männer hatte es ihr wie auf einem Schlag angetan. Der "Winner", alias Sebastiano Foscari.
Unter Annas Füßen eröffnet sich eine neue Welt, von deren Existenz und Möglichkeiten sie nie hätte etwas erahnen können.
Als Anna dann auch noch bei einer Bootsparade ins Wasser gestoßen wird und sich dann in einer ungewöhnlichen roten Gondel wiederfindet, beginnt ihre Welt zu flimmern - Wortwörtlich!
Und so kann die unglaubliche Reise ins 15.Jahrhundert beginnen!

Eva Völler ist eine meiner Absoluten Lieblingsautorinnen und hat mit dem Buch "Zeitenzauber - Die magische Gondel" es wieder einmal geschafft mein kleines Mädchenherz höher schlagen zu lassen. Das Cover ist wunderbar, und hat den Nagel komplett auf den Kopf getroffen. Zu sehen ist ein Mädchen(Anna) das auf der ungewöhnlichen roten Gondel steht die innerhalb des Buches noch eine sehr wichtige Rolle einnehmen wird. Das alles wird umrahmt von einem riesigem Vollmond, der auch sehr wichtig für die Handlung sein wird.

Eva Völlers Schreibstil ist sehr aufregend, spannend und einfach faszinierend. Es macht jedes Mal Spaß Bücher wie zum Beispiel "Zeugenkussprogramm" zu lesen, das auch ihren Gedanken entsprungen ist. Das Buch ist sehr leicht zu lesen und lässt einen gemeinsam mit den Protagonisten Anna und Sebastiano mitfiebern, somit kommt auch an keiner Stelle Langeweile auf.

Wer Lust auf ein klein wenig Zauber in seinem Büherschrank hat, sollte sich dieses Buch schleunigst zulegen. Es ist ein einfacher Muss für jeden Romantasy-Fan!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Eva Völler

Eva Völler - Autor
© Olivier Favre

Eva Völler hat sich schon als Kind gern Geschichten ausgedacht. Trotzdem verdiente sie zunächst als Richterin und Rechtsanwältin ihre Brötchen, bevor sie die Juristerei endgültig an den Nagel hängte. "Vom Bücherschreiben kriegt man einfach bessere Laune als von Rechtsstreitigkeiten. Und man kann jedes Mal selbst bestimmen, wie es am Ende ausgeht." Die Autorin lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.

Mehr erfahren
Alle Verlage