Die Gabe der Auserwählten
 - Mary E. Pearson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Junge Erwachsene
349 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4944-3
Ersterscheinung: 26.10.2017

Die Gabe der Auserwählten

Die Chroniken der Verbliebenen
Band 3

(86)

Lias Kampf geht weiter
Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.
Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?
Der 3. Band der New York Times-Bestseller-Reihe "Die Chroniken der Verbliebenen". Schmökerspaß für junge Leserinnen, die sich in eine andere Welt träumen möchten

Rezensionen aus der Lesejury (86)

NessisBuecher NessisBuecher

Veröffentlicht am 13.02.2018

Warum hört ein Buch auf wenn es gut wird?

Inhalt:
Da es sich bei diesem Buch um Teil 3 der Reihe handelt, möchte ich zum Inhalt nicht allzu viel sagen, denn ihr kennt die Geschichte. Es geht natürlich mit Lia, Rafe und Kaden weiter.
Die noch ... …mehr

Inhalt:
Da es sich bei diesem Buch um Teil 3 der Reihe handelt, möchte ich zum Inhalt nicht allzu viel sagen, denn ihr kennt die Geschichte. Es geht natürlich mit Lia, Rafe und Kaden weiter.
Die noch einmal eine Reise antreten.
SPOILER ZU BAND 1 UND 2 !!!




Meinung:
Also ich und Band 3 haben miteinander gekämpft. Obwohl ich Band 1 und 2 geliebt und als grandiose Bücher empfunden habe konnte mich Band 3 leider nicht überzeugen. Der Cut hat mich total gestört. Lieber hätte ich 800 Seiten gelesen als dann zum Ende zu kommen wo die Geschichte erst beginnt.

Das ganze Buch stand quasi an einem Fleck. Es gab kaum Handlung, es sind zwar Dinge passiert, aber die Story ist nicht voran gekommen.

Lia, Kaden und Rafe sind natürlich immer noch tolle Charaktere, aber Rafe zeigt sich hier von einer Seite die ich nicht besonders gut leiden konnte obwohl ich ihn gleichermaßen verstanden habe.

Ich konnte gar nicht erst Spannung aufbauen, denn als es anfing richtig gut zu werden war es bereits zu ende. Ich habe nicht viele Worte dafür, denn ich kann nur hoffen, dass Band 4 dann besser ist. Hier ist leider weder was großartiges passiert noch wurde ich gepackt.
Schade ist es natürlich, denn ich habe mich nach 1 und 2 unglaublich auf Band 3 gefreut. Das Gefühl nahm aber schon ab, als ich das erste mal gesehen habe wie dünn das Buch ist. Ich bräuchte dringend die andere Hälfte und bin eigentlich recht sicher, dass ich dann in Band 4 auf meine Kosten komme.





Schreibstil:
Daran hat sich nichts geändert, nur das an der Nase herum führen blieb hier leider aus und ich bekam kaum etwas von Mary E. Pearsons Talent zu sehen.

Cover:
Hach. Das zumindest ist ein echter Traum, es ist so so schön.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

emkeyseven emkeyseven

Veröffentlicht am 11.02.2018

Nur ein halbes Buch

Enthält Spoiler zu den Vorgängern!

Nun ist Lia endlich aus Venda geflohen - mit ihr Rafe und dessen beste Soldaten.
Gemeinsam reiten sie richtung Dalbreck, Rafes Königreich, doch Lia muss bald nach Morrighan ... …mehr

Enthält Spoiler zu den Vorgängern!

Nun ist Lia endlich aus Venda geflohen - mit ihr Rafe und dessen beste Soldaten.
Gemeinsam reiten sie richtung Dalbreck, Rafes Königreich, doch Lia muss bald nach Morrighan um ihr Volk zu warnen - denn ein Krieg mit Venda könnte jederzeit beginnen und keiner scheint diese Bedrohung richtig wahrzunehmen.
Aber Rafe will sie nicht wirklich gehen lassen, denn überall lauern Gefahren. In Morrighan wird Lia wie eine Schwerverbrecherin gesucht und auch die Vendaner würden sie lieber loswerden, nachdem sie ihren Komizar angegriffen hat.
Lia will sich nicht aufhalten lassen, denn sie weiß, dass es ihre Bestimmung ist, diesen Krieg abzuwenden und dem Volk neue Hoffnung zu schenken - doch kann sie dafür Rafe verlassen?

Cover und Titel
Ich finde es sowieso schade, dass es dieses Buch, mit dem Titel und dem Cover gibt, weil man den dritten Teil der Originaltrilogie aufgespalten hat, aber auch sonst kann es mich nicht ganz überzeugen. Das Motiv kenne ich schon von anderen Covern und von Titel würde man denken, es um die Gabe geht und Lia sie nun meistert oder so. Aber die Visionen sind immer noch nicht ganz klar, auch wenn Lia sie nun etwas besser versteht. Dafür versucht sie aber in diesem Band, anderen zu erklären, wie die Gabe funktioniert und dass es nicht nur leere Worte sind.

Protagonisten
Lia hat es eilig. Sie will sofort nach Morrighan, um alle zu warnen und die Gefahren sind ihr dabei relativ egal, sie will zumindest tun, was sie tun muss. Sie versteht die Bedeutung der alten Schriften noch nicht vollkommen, aber sie hat schon viel herausgefunden und weiß, dass sie diejenige ist, die das Unheil abwenden kann. Nur glaubt ihr das nicht jeder. Viele halten die Gabe für Aberglauben, und Lia nur für ein dummes Mädchen. Wie immer ist sie aber taff und nicht so leicht unterzukriegen.

Ihr Problem ist aber mit Rafe, der es gerade nicht einfach hat. Er will sie nicht gehen lassen, weil es einfach viel zu gefährlich ist und er der Gabe auch nicht genug vertraut, um seine Liebste in solch gefährliche Situationen zu lassen. Er muss selbst seinen Pflichten nachkommen und für ihn kommt Morrighan nicht an erster Stelle. Lia zwar schon, aber er muss auch an sein Reich denken und kann sie nicht einfach tun lassen, was sie will.

Kaden ist natürlich auch mit von der Partie. Lia soll geschnappt werden, aber er und Griz wollen nicht, dass ihr etwas zustößt. Zwar fühlt Kaden sich noch betrogen, weil Lia ihn ausgenutzt hat, um im Sanctum besser klarzukommen, aber er hat sie zu gern, um sie im Stich zu lassen. Auch wenn er sieht, dass sie Rafe viel näher ist als ihm und dass es nie anders gewesen ist. Hoffnung hat er dennoch.

Handlung und Schreibstil
Meine Güte, wie lange die immer durch die Gegend reiten!
Dieses Buch war jetzt das kürzeste der Reihe, da es ja eigentlich auch nur ein halbes Buch ist. Wenn man das weiß, kann man dem Buch sogar verzeihen, wie ereignisarm es ist. Ritt nach dem Dalbrecker Stützpunkt Marabella, Lia will abreisen, Rafe will das nicht, ein bisschen Drama um die Gabe und sonstiges Drama. Das war es im Grunde auch schon. Als allein stehendes Buch ist das nicht annähernd genug, als erste Hälfte wäre es in Ordnung gewesen. Ich bin schon froh, dass ich so lange gewartet habe, sodass es bis zum Abschluss nicht mehr lange dauert, denn man hätte den Inhalt auch auf hundert Seiten packen und als Novelle veröffentlichen können oder so ähnlich.

Ansonsten war der Inhalt eigentlich gut, nur eben zu wenig für ein ganzes Buch. Es war wieder gut geschrieben und auch nicht im geringsten langweilig.

Fazit
Ich hätte "Die Gabe der Auserwählten" deutlich schlechter bewertet, wäre es nicht nur ein halbes Buch. Es war gut geschrieben und wieder nicht langweilig, aber eben sehr ereignisarm.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gavroche Gavroche

Veröffentlicht am 08.02.2018

Innehalten vor dem Finale

Lia konnte von Rafe gerettet worden, mehr tot als lebendig hat er sie meilenweit getragen und ist dann wieder auf seine treuen Freunde und seinen Ausbilder Sven getroffen. Die Brücke wurde zerstört, aber ... …mehr

Lia konnte von Rafe gerettet worden, mehr tot als lebendig hat er sie meilenweit getragen und ist dann wieder auf seine treuen Freunde und seinen Ausbilder Sven getroffen. Die Brücke wurde zerstört, aber trotzdem erfährt Lia dank ihrer Gabe, dass man sie verfolgt. Doch wer sind die Verfolger und hat der Komizar überlebt? Und was ist mit Kaden? Fliehen Rafe und Lia jetzt nach Dahlbreck oder doch nach Morrighan? Fragen über Fragen.
Für die deutsche Version ist der letzte englische Band zweigeteilt worden und so hört dieser Teil mit einem nicht ganz so fiesen Cliffhanger auf, doch trotzdem bin ich sehr gespannt, wie die Geschichte weitergehen wird. Auch dieser Band konnte mich gut unterhalten; die Auszüge aus der Geschichte von Vendra und Gaudrels Lied kann man mittlerweile viel besser einordnen und auch in der Welt kennt man sich besser aus, auch wenn es hier sehr viel Neues über Strukturen der Reiche und vor allem über Dahlbreck gibt. Inhaltlich passiert nicht so viel, aber für die Hintergründe fand ich diesen Teil wichtig und gut.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ananasstueckchen Ananasstueckchen

Veröffentlicht am 31.01.2018

Pflicht oder Liebe?

*Zusammenfassung*
Im dritten Teil der spannenden Fantasyreihe, die von Prinzessin Lia, dem Prinzen Rafe und dem Attentäter Kaden handelt, sind Rafe und Lia auf der Flucht. Kaden hingegen ist in Venda zurückgeblieben ... …mehr

*Zusammenfassung*
Im dritten Teil der spannenden Fantasyreihe, die von Prinzessin Lia, dem Prinzen Rafe und dem Attentäter Kaden handelt, sind Rafe und Lia auf der Flucht. Kaden hingegen ist in Venda zurückgeblieben und ob er den Kampf überlebt hat, ist zunächst unklar.
Lia ist schwer verletzt, doch Rafe und seine Gefolgsleute kümmern sich um sie. Zuerst gilt es möglichst schnell vor den Vendanern zu fliehen, doch was passiert dann? Wird Lia an der Seite ihres geliebten Prinzen nach Dalbreck reiten oder nach Morrighan reisen, um ihr Land vor Venda zu warnen?

*Meinung*
Zunächst muss ich einmal anmerken wie wunderschön dieses Cover einfach ist!
Auch der dritte Band der Reihe knüpft direkt an den zweiten Teil an und man findet sofort in die Geschichte rein. Der Schreibstil ist ebenfalls so bildhaft und schön wie immer.
Der dritte Band ist allerdings deutlich kürzer gehalten als die beiden Vorgänger und wirkt eher wie ein Übergang zwischen dem zweiten Teil und dem großen Finale in Band vier.

Das liegt vor allem daran, dass gar nicht so viel in dem Buch passiert wie sonst. Die Geschichte startet wie immer sehr spannend, flaut dann aber etwas ab. Lediglich die Entwicklungen zwischen Lia und Rafe sorgen für etwas Spannung, während Kaden in diesem Band keine besonders große Rolle spielt.

Lia ist genauso starköpfig und mutig wie in den Teilen zuvor. Man fiebert immer noch mit ihr mit und bewundert sie für ihre Stärke. Allerdings hat Rafe auch gerade deswegen kein leichtes Spiel mit ihr.
Zwischen den beiden kommt es immer wieder zum Streit und irgendwann wirken die beiden eher wie ein altes Ehepaar als wie frisch Verliebte. Bei diesen Streitigkeiten begeht aber vor allem Rafe einige Fehler wegen denen er auch ein paar Sympathiepunkte bei mir eingebüßt hat. Er ist eindeutig mit seiner neuen Rolle überfordert und verhält sich nicht mehr so wie man es ihm vorher zugetraut hätte.
Am Ende macht er einiges davon, dann aber doch wieder gut. Trotzdem ist das Ende des dritten Teils nicht ansatzweise so spannend wie es bei den anderen Bänden der Fall war.

*Fazit*
Die Geschichte von Lia begeistert und fesselt mich und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Dieser Teil hat etwas an Spannung eingebüßt, weil er eher einen Übergang zwischen zwei Teilen bildet, wenn man die Reihe aber als Gesamtwerkbetrachtet ist sie immer noch hervorragend und ich würde sie definitiv weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 29.01.2018

Ein toller dritter Teil *.*

„Die Gabe der Auserwählten“ von Mary E. Pearson ist der dritte und vorletzte Band der „Chroniken der Verbliebenen“.

Lia und Rafe ist die Flucht gelungen. Sie schlagen sich mit Hilfe von Rafes Freunden ... …mehr

„Die Gabe der Auserwählten“ von Mary E. Pearson ist der dritte und vorletzte Band der „Chroniken der Verbliebenen“.

Lia und Rafe ist die Flucht gelungen. Sie schlagen sich mit Hilfe von Rafes Freunden in Richtung Dalbeck. Auf der Flucht werden sie jedoch von Kaden eingeholt. Als sie nach etlichen Strapazen Rafes Heimat erreichten, hat niemand von ihnen damit gerechnet, was sie dort erwartet.

Was ich an diesem Buch besonders mag, ist der Perspektivwechsel. Dadurch konnte ich noch besser in die Gedankenwelt der Charaktere eintauchen und sie besser kennenlernen.

Lia hat nichts an ihrer Sympathie verloren. Sie lernt immer mehr über ihre „Gabe“ und sie wird zu einem immer stärkeren Charakter. In diesem Band wirkt Rafe, wie ein echter Prinz. Er sieht sich zudem weiterhin als Lias Beschützer und die Gefühle die die beiden füreinander hegen, werden immer stärker. Kaden ist der geheimnisvollste Charakter in diesem Buch. Er ist gleichzeitig sauer auf Lia und gekrängt, weil er denkt, dass sie ihn die ganze Zeit angelogen hat. Kaden verbirgt aber auch noch mehr als es den Anschein hat.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm. Sie schreibt einfach und schlicht.

Das Cover des Buches ist sehr hübsch. Es passt perfekt zum Buch. Zu sehen ist ein Mädchen mit langen braunen Haaren, das in einem blauen langen, majestätisch wirkenden Kleid mit dem Rücken zu uns steht. Es ist geheimnisvoll und man möchte erfahren, welche Geheimnisse sie hütet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage