Träume & Hoffnung
 - Kira Licht - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Erzählendes für junge Erwachsene
60 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7427-8
Ersterscheinung: 01.02.2019

Träume & Hoffnung

Ein Prequel zu "Gold & Schatten"

(44)

Maél ist fast am Ziel. In Paris, der Stadt der Liebe, soll er endlich das finden, was ihn seit 3.000 Jahren durch die Welt irren lässt.
In diesem spannenden Prequel zu GOLD & SCHATTEN wird Maéls Geschichte erzählt – wie er nach Paris kommt, um seiner Suche endlich ein Ende zu setzen. Dabei ahnt er noch nicht, dass er dafür die Hilfe eines ganz besonderen Mädchens braucht …
  • eBook (epub)
    0,00 €

Rezensionen aus der Lesejury (44)

K4TL K4TL

Veröffentlicht am 17.02.2019

Spannendes Prequel

Inhalt

Maél ist fast am Ziel. In Paris, der Stadt der Liebe, soll er endlich das finden, was ihn seit 3.000 Jahren durch die Welt irren lässt.
In diesem spannenden Prequel zu GOLD & SCHATTEN wird Maéls ... …mehr

Inhalt

Maél ist fast am Ziel. In Paris, der Stadt der Liebe, soll er endlich das finden, was ihn seit 3.000 Jahren durch die Welt irren lässt.
In diesem spannenden Prequel zu GOLD & SCHATTEN wird Maéls Geschichte erzählt – wie er nach Paris kommt, um seiner Suche endlich ein Ende zu setzen. Dabei er ahnt noch nicht, dass er dafür die Hilfe eines ganz besonderen Mädchens braucht …


Meine Meinung:
Ich habe bereits die Leseprobe zu "Gold & Schatten" gelesen weswegen Maél kein Unbekannter für mich war. Die Offenbarung zu Beginn hat natürlich sehr viel vorweg genommen und ich bin mir immer noch unschlüssig ob man das Prequel vorher lesen sollte weil es eben so viel verrät. Diese Unbekannte in Gold & Schatten hat mir eigentlich sehr gut gefallen, da es Maél etwas Mystisches verliehen hat.

Nichtsdestotrotz war es spannend zu lesen, war gut und flüssig geschrieben und hat definitiv Lust auf mehr gemacht. Ich mag die griechischen Götter und freue mich daher sehr auf Gold und Schatten.

Das Cover ist im Stil von Gold & Schatten gehalten was ich sehr positiv finde. So kann man beides viel besser miteinander assoziieren.

Daher vielen Dank, dass ich es bereits lesen durfte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lui1499 Lui1499

Veröffentlicht am 16.02.2019

Macht süchtig!!

Träume und Hoffnung ist das Prequel zu Gold und Schatten.
Als ich die Leseprobe zu Gold und Schatten gelesen hatte wollte ich das Buch unbedingt lesen. Als ich erfahren hatte, dass es zu dem Buch ein ... …mehr

Träume und Hoffnung ist das Prequel zu Gold und Schatten.
Als ich die Leseprobe zu Gold und Schatten gelesen hatte wollte ich das Buch unbedingt lesen. Als ich erfahren hatte, dass es zu dem Buch ein Prequel gibt habe ich mich sehr darüber gefreut. Wenn mich die Leseprobe von Gold und Schatten schon so überzeugt hat, dann muss das Prequel genauso gut sein. Beide Bücher haben einfach ein sehr schönes und ansprechendes Cover.

In der Diologie wird es um die griechische Götterwelt gehen. Ein von Natur aus schönes Thema und der Schreibstil von Kira Licht ist sehr angenehm zu lesen. Die Kombie aus dem Thema, der Autorin und ihrer unglaublichen Umsetzung ergibt einen unglaublich Auftakt zu einer wunderbaren Diologie. Man wird nicht aufhören können zu lesen.

Das Prequel handelt von Maél, der Sohn Hades und seiner ewigen Suche nach etwas. Meiner Meinung nach hat das Prequel mehr Fragen aufgeworfen als es letztendlich beantwortet hat. Natürlich hat es den Wunsch Schatten und Gold zu lesen noch mehr verstärkt, da man hofft das die Frage in den Büchern beantwortet werden.

Was sucht Maél?
Was hat er für ein Geheimnis das er niemand erzählen kann?
Wovon muss er erlöst werden?
Wird Hermes noch eine große Rolle spielen?
Was hat Maél bei diesem Mädchen gefühlt? Hat er das gleiche gefühlt wie bei Was hat ihn ausgerechnet nach Paris gezogen?
Und wer zur Hölle ist Orkus und was sucht er?

Die Charaktere wurden sehr gut dargestellt und man konnte sie sich genau vorstellen. Der Wissensdurst nach mehr Details über die Charaktere wurde nicht gestillt.
Ich fand das Prequel sehr schön zu lesen, doch leider war es viel zu kurz. Ich hätte gerne mehr über Maél und was er erlebt hat erfahren. Des Weiteren hätte ich Hermes und Orkus auch gerne näher kennengelernt. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass die beides uns in der Diologie noch öfter begegnen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weiter geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LenaLrm LenaLrm

Veröffentlicht am 16.02.2019

Spannender Einstieg in eine tolle Geschichte!

Erst einmal möchte ich mich für die späte Meldung entschuldigen. Aus gesundheitlichen Gründen, hab ich es nicht früher geschaffft.

Erst einmal zum Cover. Ich mag diese eher schlichteren Cover und finde ... …mehr

Erst einmal möchte ich mich für die späte Meldung entschuldigen. Aus gesundheitlichen Gründen, hab ich es nicht früher geschaffft.

Erst einmal zum Cover. Ich mag diese eher schlichteren Cover und finde dieses auch wirklich toll. Mir gefällt die Farbgestaltung und die Schriftart des Titels - mit auch ein Grund weshalb ich mich zu dieser Leserunde beworben habe.

Nun jetzt aber zur Geschichte:
Was mir sehr gefallen hat, ist das Feeling das mir das Buch übermittelt hat. Ich bin ein großer Parisfan und fand die Vorstellungen und somit den Einstieg in das Buch wirklich toll. Ich hab mich sofort dort hinversetzt gefühlt.
Ich fand die einzelnen Charaktere sehr spannend und ich hatte Hermes sofort ins Herz geschlossen.
Gespannt bin ich, wie es mit Maél weiter geht und welches Ziel er genau erreichen will. Dadurch dass ich das Buch "Gold und Schatten" nicht kenne, kann ich mir darunter noch nicht sehr viel vorstellen.

Den Schreibstil empfinde ich als sehr angenehm. Er ist fließend und gut verständlich.
Außerdem hatte ich bei der Geschichte nicht das Gefühl an einem Punkt zu kommen, wo es sich für mich zog oder ich mir mehr Handlung erhoffte - es war durchgehend spannend.
Das Prequel hat mich dazu gebracht, dass ich mir das Buch "Gold und Schatten" auf jeden Fall zulegen werde und ich freue mich sehr, mehr in diese Welt hineinlesen zu können!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchverliebt buchverliebt

Veröffentlicht am 15.02.2019

Absolut nicht meins.

Leider muss ich sagen, dass ich sehr enttäuscht von dem ganzen bin. In der Beschreibung steht, es würde Maéls Geschichte erzählt, jedoch wird hier weder Maéls Geschichte ausgebreitet, noch ist es spannend ... …mehr

Leider muss ich sagen, dass ich sehr enttäuscht von dem ganzen bin. In der Beschreibung steht, es würde Maéls Geschichte erzählt, jedoch wird hier weder Maéls Geschichte ausgebreitet, noch ist es spannend oder übermäßig informativ. Wir bekommen die Info, dass Maél wohl in Paris angekommen ist und zudem, dass er irgendwas sucht. Das ganze passiert etwa nicht auf den angegebenen 53 Seiten, sondern nur auf einem Bruchteil des ganzen, denn etwa die Hälfte des Ebooks besteht aus der Leseprobe zu "Gold & Schatten". Sehr enttäuschend.

Ich hatte vorher schon die Leseprobe zur eigentlichen Geschichte gelesen und fand Maél auf den wenigen Seiten nicht sonderlich sympatisch oder auch nur interessant. Meine Hoffnung, dass dieses Prequel etwas daran ändern könnte, ist damit schnell zerplatzt. Für mich scheint diese Geschichte also nichts zu sein.

Zumindest wird "Träume & Hoffnung" als kostenloses Ebook angeboten, denn so schade es ist: Das wären mir nicht einmal 99 Cent wert gewesen. Ich hatte gehofft ein wenig mehr von Maél zu erfahren um dann richtig Lust auf den ersten Band zu bekommen. Vergebens.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alwaysbooklover alwaysbooklover

Veröffentlicht am 12.02.2019

Ein kurzes Vergnügen

Gleich zu Anfang möchte ich sagen, dass ich dieses eBook viel zu kurz fand. Es war eher wie eine Leseprobe.
Ich weiß nicht warum man daraus ein extra Buch gemacht hat.

Aber der Inhalt hat mir gut gefallen. ... …mehr

Gleich zu Anfang möchte ich sagen, dass ich dieses eBook viel zu kurz fand. Es war eher wie eine Leseprobe.
Ich weiß nicht warum man daraus ein extra Buch gemacht hat.

Aber der Inhalt hat mir gut gefallen. Es war zwar viel zu kurz, ich konnte mir gar nicht von allem ein Bild machen, aber es macht auf jeden Fall Lust auf mehr.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen, es war flüssig und leicht zu lesen. Das Setting ist sehr interessant und es werden zahlreiche Fragen aufgeworfen, die Lust auf das eigentliche Buch machen.

Da ich schon vorher beabsichtigt habe "Gold und Schatten" zu lesen, freue ich mich jetzt umso mehr darauf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kira Licht

Kira Licht - Autor
© Kira Licht

Kira Licht wurde 1980 in Bochum geboren. Sie ist in Japan und Deutschland aufgewachsen und hat Biologie und Humanmedizin studiert, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte.

Mehr erfahren
Alle Verlage