Träume & Hoffnung
 - Kira Licht - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Erzählendes für junge Erwachsene
60 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7427-8
Ersterscheinung: 01.02.2019

Träume & Hoffnung

Ein Prequel zu "Gold & Schatten"

(55)

Maél ist fast am Ziel. In Paris, der Stadt der Liebe, soll er endlich das finden, was ihn seit 3.000 Jahren durch die Welt irren lässt.
In diesem spannenden Prequel zu GOLD & SCHATTEN wird Maéls Geschichte erzählt – wie er nach Paris kommt, um seiner Suche endlich ein Ende zu setzen. Dabei ahnt er noch nicht, dass er dafür die Hilfe eines ganz besonderen Mädchens braucht …
  • eBook (epub)
    0,00 €

Rezensionen aus der Lesejury (55)

Nelem Nelem

Veröffentlicht am 01.04.2019

Macht Lust auf mehr

"Träume und Hoffnung" ist ein kleiner Zusatzband zu "Gold und Schatten" von Kira Licht und erschien 2019 im ONE Verlag.
Das E-Book, welches auch ausschließlich als E-Book erschienen ist, umfasst 50 Seiten. ... …mehr

"Träume und Hoffnung" ist ein kleiner Zusatzband zu "Gold und Schatten" von Kira Licht und erschien 2019 im ONE Verlag.
Das E-Book, welches auch ausschließlich als E-Book erschienen ist, umfasst 50 Seiten. Von diesen 50 Seiten sind aber nur knapp 15 Seiten eine tatsächlich neue Geschichten. Der Rest des E-Books beinhaltet eine Leseprobe aus "Gold und Schatten".

*Worum geht es?*
_Ein bisschen was zur Geschichte_
In "Träume und Hoffnung" geht es um Maél.
Dieser ist den meisten Lesern wohl schon aus "Gold und Schatten" bekannt. "Träume und Hoffnung" spielt weit vor "Gold und Schatten".
Die Geschichte ist Recht kurz und knackig gefasst und trotzdem spannend.
Man erfährt leider nicht besonders viel bzw es kommen nur mehr Rätsel auf.
Dadurch steigt allerdings die Spannung auf Band 2 der "Gold und Schatten" Reihe.

*Fazit*
Es lässt sich nicht besonders viel zum Buch sagen, da es echt extrem kurz ist.
Ein netter Zeitvertreib welcher zum Glück kostenlos ist. Anderenfalls hätte ich mich sehr über das ausgegebene Geld geärgert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 24.03.2019

Ein Prequel, das mir leider nicht so zugesagt hat

Klappentext: Maél ist fast am Ziel. In Paris, der Stadt der Liebe, soll er endlich das finden, was ihn seit 3.000 Jahren durch die Welt irren lässt.
In diesem spannenden Prequel zu GOLD & SCHATTEN wird ... …mehr

Klappentext: Maél ist fast am Ziel. In Paris, der Stadt der Liebe, soll er endlich das finden, was ihn seit 3.000 Jahren durch die Welt irren lässt.
In diesem spannenden Prequel zu GOLD & SCHATTEN wird Maéls Geschichte erzählt - wie er nach Paris kommt, um seiner Suche endlich ein Ende zu setzen. Dabei er ahnt noch nicht, dass er dafür die Hilfe eines ganz besonderen Mädchens braucht.

Meine Meinung:

Hierbei handelt es sich um ein Prequel zu Gold & Schatten, in der Maels Geschichte erzählt wird. Ich bin wirklich schon sehr gespannt auf Gold & Schatten und dachte mir, dass ich dann auch diese Kurzgeschichte vorher lesen sollte.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht des Hauptprotagonisten, doch sind es so wenige Seiten, dass ich mich leider nicht großartig in Mael reinversetzen oder ihn ausreichend kennenlernen konnte.

Die Kurzgeschichte an sich war für mich irgendwie nicht sonderlich interessant, da die ersten Seiten meiner Meinung nach eher unwichtige Informationen enthielt und als man dann zu den entscheidenden kam, war die Geschichte auch schon wieder zu Ende. Wirklich schade, aber ich hoffe, dass Gold & Schatten mich da dann doch deutlich mehr begeistern kann. Der Schreib- und Erzählstil von Kira Licht gefällt mir auf jeden Fall sehr gut und auch die Grundidee ist durchaus interessant und macht mich neugierig auf mehr.

Fazit:

Ein Prequel, das mir leider nicht so zugesagt hat und mir auch nichts wirklich nennenswertes über Mael erzählt hat. Dafür war die Geschichte einfach zu kurz und enthielt zu viele unwichtige Details. Das hält mich aber keineswegs davon ab, das Buch „Gold & Schatten“ zu lesen und es ist natürlich auch immer Geschmackssache. Von mir gibt es für diese Kurzgeschichte leider nur 1 Stern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18jacky10 18jacky10

Veröffentlicht am 15.03.2019

Ist Maél nach 3000 Jahren Suche endlich am Ziel angekommen?

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe von Netgalley bereits "Gold & Schatten" als Rezensionsexemplar erhalten, auf welches sich dieses Prequel bezieht. Durch Zufall habe ich gesehen, ... …mehr

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe von Netgalley bereits "Gold & Schatten" als Rezensionsexemplar erhalten, auf welches sich dieses Prequel bezieht. Durch Zufall habe ich gesehen, dass man es kostenlos herunterladen konnte und dachte mir, dass es ein guter Einstieg in die Geschichte wäre.

Um was geht es?
Das Geschichte Spielt in Paris in den 20er Jahren. Maél ist auf der Suche nach etwas, und er hofft, es nach 3000 Jahren Suche in Paris zu finden.
Dazu geht er ins Moulin Rouge und trifft sich dort mit einem Freund. Hermes erwartete ihn bereits mit mehreren Frauen an seiner Seite. Maél setzt sich dazu, aber eine Frau, die ihnen etwas verkaufen wollte, erregte sein Aufmerksamkeit. Er lief ihr nach und spürte etwas in ihrem Inneren, wenn auch schwach.
Zuhause angekommen legt er sich schlafen und wird von einer Gestalt aus der Unterwelt geweckt, da Maél etwas von ihm hat, das er zurück haben möchte.
Nach was sucht Maél? Was hat er, was diese Gestalt aus der Unterwelt haben wollte? Was ist Maél für ein Wesen, dass er schon 3000 Jahre lebt?

Meine Meinung
Der kurze Einblick in die Geschichte war interessant, lässt einen jedoch mit vielen Fragen zurück. Aber ich nehme an, dass einige der Fragen im Laufe des ersten Bands "Gold & Schatten" beantwortet werden.
Die Beschreibungen von den Orten und den Personen sind sehr lebhaft und eindrücklich; man konnte sich ein gutes Bild von der jeweiligen Szenerie machen.
Ich bin gespannt, was es mit Maél und seiner Suche auf sich hat. Auch die Unterwelt und deren "Bewohner" interessieren mich, da einige von ihnen im Prequel zwar genannt, aber nicht näher auf diese eingegangen wurden.
Ein guter Einstieg, um für die Dilogie in Stimmung zu kommen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

chipie chipie

Veröffentlicht am 05.03.2019

Macht neugierig auf viel viel viel mehr!

Als ich anfing diese Vorgeschichte zu lesen, hatte ich um ehrlich zu sein keinen blassen Schimmer, um was es eigentlich geht. Das Cover nimmt einen aber sofort gefangen und weckt Neugier, was wohl hinter ... …mehr

Als ich anfing diese Vorgeschichte zu lesen, hatte ich um ehrlich zu sein keinen blassen Schimmer, um was es eigentlich geht. Das Cover nimmt einen aber sofort gefangen und weckt Neugier, was wohl hinter dieser Fassade steckt.

Der Leser begegnet in diesem kurz und knapp gehaltenen Prequel Maél, der seit 3.000 Jahren auf der Suche ist und sich nun seit einer Woche in Paris befindet. Dort will er endlich seiner Suche ein Ende setzen. Weil das Büchlein so enorm kurz ist, möchte ich nicht näher auf den Inhalt eingehen, allerdings werfen die ersten Seiten bereits eine Menge Fragen auf. Und auch ganz schnell wird klar, dass es sich hier um keinen Realitätsbericht handelt, sondern sehr viel Fantasy eingeflochten wurde. Maél wird sehr sympathisch dargestellt, aber zugleich auch sehr mysteriös. Ich würde ihm gerne eine Menge Fragen stellen ;-) Bisher hatte ich noch kein Buch von der Autorin Kira Licht gelesen und bin begeistert von ihrem Schreibstil, der einen sofort in den Bann zieht und tief in das Jahr 1923 in Paris eintauchen lässt.

Fazit:
„Träume und Hoffnung“ ist der perfekte Einstieg für „Gold und Schatten“. Ich freu mich auf jeden Fall jetzt schon mega auf das Buch, das den ersten Teil der Dilogie darstellt und bin sehr gespannt darauf, welche Antworten ich auf meine Fragen finden werde 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buch_Versum Buch_Versum

Veröffentlicht am 01.03.2019

...perfektes Prequel ( Zusatz zu Gold und Schatten) …

Ich liebe Geschichten in oder aus der griechischen Mythologie. Götter haben mich schon immer fasziniert, dass ich sofort neugierig auf diese Buch wurde. Es hat mich vom ersten Moment in einen berauschende ... …mehr

Ich liebe Geschichten in oder aus der griechischen Mythologie. Götter haben mich schon immer fasziniert, dass ich sofort neugierig auf diese Buch wurde. Es hat mich vom ersten Moment in einen berauschende Lesefluss gezogen, involviert, so dass Ich das Buch Gold und Schatten verschlungen habe.
Ein definitives geniales als auch erstaunliches Werk das zum bisherigen Lesehighlight des Jahres wurde.
Natürlich musste ich dann meiner Neugierde nach gehen und Mael in der anfänglichen Zeit in Paris kennen lernen.
Eine tolle kurze Einsicht, nicht nur in Maels damaliges Erstreben sondern auch in Hermes wundervolle Persönlichkeit gibt!
Hin und weg in der Welt der Götter.
Ich bin gespannt auf mehr von der Autorin!

Für Leser, die Gold und Schatten noch nicht kennen, befindet sich im Anhang die Leseprobe!
Perfekter erster Schritt zum verfallen und mitreißen.

#TräumeundHoffnungen
#GoldundSchatten
#DasersteBuchderGötter
#KiraLicht
#One #BasteiLübbe #LovelyBooks
#Werbung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kira Licht

Kira Licht - Autor
© Kira Licht

Kira Licht ist in Japan und Deutschland aufgewachsen. In Japan besuchte sie eine internationale Schule, überlebte ein Erdbeben und machte ein deutsches Abitur. Danach studierte sie Biologie und Humanmedizin. Sie lebt, liebt und schreibt in Bochum, reist aber gerne um die Welt und besucht Freunde. Für News zu Büchern, Gewinnspielen und Leserunden folgen Sie der Autorin auf Instagram (kiralicht) und Facebook.

Mehr erfahren
Alle Verlage