Der zauberhafte Eisladen
 - Heike Eva Schmidt - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Erzählendes Kinderbuch
208 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7325-5758-5
Ersterscheinung: 27.04.2018

Der zauberhafte Eisladen

Vanille, Erdbeer und Magie
Band 1

(41)

Elli ist ein ganz normales Mädchen. Dachte sie. Doch dann stellt sich heraus, dass sie ein besonderes Talent in sich trägt. Wie ihr Großvater Leonardo, Inhaber der beliebtesten Eisdiele der Stadt, sieht sie Gefühle als farbigen Nebel und besitzt damit die Fähigkeit, magisches Eis herzustellen.
Bevor jedoch aus Elli eine Meisterin der Eismagie werden kann, muss sie bei ihrem Großvater das Handwerk erlernen. Schritt für Schritt gehen wir das an, mahnt der, aber das ist Elli viel zu langsam! Lieber schleicht sie sich in Leonardos geheimes Eislabor und mischt ein wildes Quatsch-Eis zusammen Doch als sie das Eis am nächsten Tag ihren Mitschülern serviert, geraten die völlig außer Rand und Band. Und das ausgerechnet, kurz bevor ihre nette Lehrerin sich vor dem strengen Prüfungsausschuss beweisen muss. Elli bleibt nichts anderes übrig: Sie muss ihrem Opa alles beichten …

Rezensionen aus der Lesejury (41)

ChattysBuecherblog ChattysBuecherblog

Veröffentlicht am 06.08.2018

Eine zauberhafte Geschichte über einen zauberhaften Eisladem

Eine wirklich zauberhafte Geschichte um einen zauberhaften Eisladen. Da ich das Buch in meinem Lesekreis mit Junglesern gelesen haben, bezieht sich mein Leseeindruck natürlich auch auf die Meinungen meiner ... …mehr

Eine wirklich zauberhafte Geschichte um einen zauberhaften Eisladen. Da ich das Buch in meinem Lesekreis mit Junglesern gelesen haben, bezieht sich mein Leseeindruck natürlich auch auf die Meinungen meiner jungen Mitleser.

Schnell lernt der Leser Elli kennen, Elli Spirelli, um genau zu sein. Denn so wird sie von ihrer Mutter genannt, in Bezug auf ihren Locken.

Aber nicht nur dieser Kosename ließ uns auflachen, vielmehr war es auch die witzige Idee, einem Huhn einfach mal den Namen "Ente" zu geben. Das fanden wir wirklich witzig.

Interessant waren für uns auch die vielen Eissorten, die Ellis Großvater hergestellt hatte. Hier klang wirklich eine Sorte leckerer als die andere. Und dann kamen ja noch die magischen Sorten dazu. Sowas ist natürlich Spitzenklasse.

Aber dann kommt natürlich auch ein Problem. Und das Problem heisst Quatscheis. Nun ist Elli wirklich gefordert. Aber wie sollte es anders sein...Ende gut, alles gut.

Und wenn die Augen müde werden, greife ich gerne mal zum Hörbuch. So auch in diesem Fall. Ich habe mich abends im Bett gerne mal an dieser sehr angenehmen Stimme der Sprecherin berieseln lassen. Sie schafft es durch ihre Betonungen, das Hörbuch wirklich zu einem Erlebnis werden zu lassen. Teilweise hatte ich das Gefühl, direkt in den Szenen dabei zu sein.

Lesespaß oder Lesefrust?

Auch hier spreche ich für meine Leseleser, die allesamt einer Meinung waren: Wir wollen eine Fortsetzung! Somit ist auch klar - wir hatten viel Spaß.
















Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dirk74 Dirk74

Veröffentlicht am 13.07.2018

Eis und Magie

Elli zieht mit ihrer Familie um. Mit dabei sind auch ihre Hühner mit den Namen Ente, Lady Gacker und Picksel. Dadurch muss Elli zwar in eine neue Schule, aber dafür wohnen sie jetzt in der Nähe des Eisladens ... …mehr

Elli zieht mit ihrer Familie um. Mit dabei sind auch ihre Hühner mit den Namen Ente, Lady Gacker und Picksel. Dadurch muss Elli zwar in eine neue Schule, aber dafür wohnen sie jetzt in der Nähe des Eisladens ihres Großvaters Leonardo. Leonardo ist Italiener und ein vortrefflicher Eismacher.
Als Elli mehr Zeit mit ihrem Opa verbringt, findet sie heraus, dass an dem Eis irgendetwas besonderes ist. Als sie weiter herumstöbert, weiht sie ihr Opa in das Geheimnis ein. Nachdem Elli ohne ihren Großvater selbst ein Eis kreiert, sorgt das in der Schule für viel Trubel.

Die erste Geschichte um den Eisladen ist kindgerecht geschrieben. Es ist das erste Kinderbuch der Autorin Heike Eva Schmidt.
Carolin Sophie Göbel liest die magische Erzählung in einer Art und Weise vor, dass es sehr viel Spaß macht, ihr zuzuhören. Das Buch ist ein gelungener Auftakt der neuen Buchreihe. Wir sind schon gespannt, wie es weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hannella Hannella

Veröffentlicht am 26.06.2018

Der zauberhafte Eisladen - Vanille, Erdbeer und Magie (Hörbuch)

Elli zieht mit ihrer Familie in eine neue Stadt. Doch diese ist nicht ganz unbekannt, denn dort lebt bereits Nonno, der Großvater von Elli, welcher noch dazu eine tolle Eisdiele besitzt. Doch irgend etwas ... …mehr

Elli zieht mit ihrer Familie in eine neue Stadt. Doch diese ist nicht ganz unbekannt, denn dort lebt bereits Nonno, der Großvater von Elli, welcher noch dazu eine tolle Eisdiele besitzt. Doch irgend etwas stimmt nicht mit dem Großvater, denn wieso scheint er verschwunden und taucht dann doch plötzlich und unerwartet wieder in seiner Wohnung auf? Und aus welchem Grund schmeckt das scheinbar köstliche Eis plötzlich so bitter? Elli kommt dem Geheimnis auf die Spur.....und so ist nicht nur der Umzug und die neue Umgebung ein großes Abenteuer, sondern es warten noch ganz andere, magische Dinge auf Elli-Spirelli.....

Bei diesem Hörbuch merkt man von Beginn an einen gewissen Zauber, der in der Luft zu liegen scheint. Die Autorin Heike Eva Schmidt hat ihrer Geschichte eine leicht magische Stimmung verliehen, die zwar von Beginn an spürbar ist, aber es allerdings noch eine Zeitlang dauert, bis die Hauptfigur Elli tatsächlich dem Geheimnis ihres Großvaters und dessen magischen Eisladen auf die Spur kommt.

Empfohlen wird die Geschichte für Kinder ab ca. 8 Jahren, wobei dieses Hörbuch sicherlich schon von etwas jüngeren Kindern ebenso problemlos gehört werden kann. Denn die Handlung rund um den zauberhaften Eisladen hat genau die richtige Mischung aus scheinbar "normalen" Familienleben, einer Prise Magie und den alltäglichen Dingen wie Schulleben und Freunschaft, welche den meisten Kindern von Beginn an gefällt.

Viel zu schnell ist man am Ende dieses Hörbuches angekommen, denn die Geschichte macht einfach so viel Spass, dass man auch gerne noch viel länger weitergehört hätte. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Teil und auf ein neues Abenteuer mit vielen magischen Eissorten.

Das gekürzte Hörbuch hat eine Gesamtspielzeit von ca. 2 Stunden 36 Minuten und ist erschienen bei LübbeAudio.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Regenbogenmalerin Regenbogenmalerin

Veröffentlicht am 22.06.2018

Ein fabelhaftes Buch

Dieses Buch ist ein sehr süßes Kinderbuch.

Der Opa von Elli hat ein Eisladen und er verkauft nicht nur normales Eis, er erfindet die buntesten Sorten und mischt manchmal ein wenig Magie unteres Eis. Er ... …mehr

Dieses Buch ist ein sehr süßes Kinderbuch.

Der Opa von Elli hat ein Eisladen und er verkauft nicht nur normales Eis, er erfindet die buntesten Sorten und mischt manchmal ein wenig Magie unteres Eis. Er fängt Emotionen ein und bringt diese dann ins Eis. So kann ein Eis glücklich oder selbstbewusst machen. Elli will diese Kunst auch erlehnen und hält sich nicht an die Regeln, was schief geht.


Das Buch lässt sich super gut lesen. Es macht Spaß mit Elli die Welt des magischen Eises zu entdecken.

Würde gerne den zweiten Teil auch lesen.

Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ErleseneSeiten ErleseneSeiten

Veröffentlicht am 14.06.2018

Kindgerechtes Lesevergnügen für den Sommer

Elli Sonntag zieht mit ihrer Familie – Mama, Papa, zwei Brüder und drei Hühner – in eine neue Wohnung, die erfreulicherweise nahe an Opa Leonardos Eisdiele liegt. Leonardo ist bekannt für seine schmackhaften ... …mehr

Elli Sonntag zieht mit ihrer Familie – Mama, Papa, zwei Brüder und drei Hühner – in eine neue Wohnung, die erfreulicherweise nahe an Opa Leonardos Eisdiele liegt. Leonardo ist bekannt für seine schmackhaften Eigenkreationen und Elli entdeckt bald, dass ihr Nonno ein Familiengeheimnis hütet und auch sie selbst eine ganz besondere Gabe besitzt.

‚Der zauberhafte Eisladen‘ lockt nicht nur mit dem gelato magico, sondern auch mit einer ganzen Reihe warmherziger und leicht schrulliger Charaktere, die in einem alltäglichen Umfeld agieren. Durch zahlreiche zauberhafte Details, wie beispielsweise die drei Familienhühner, von denen sich eines am liebsten im Backofen versteckt, oder Ellis Vorliebe für kunterbunte, selbstgenähte Klamotten, entsteht eine angenehme Leseatmosphäre. Das Familienleben der Sonntags, so turbulent es mit drei Kindern und ebenso vielen Hühnern manchmal sein mag, ist dennoch sehr harmonisch. Auch die Situationen in der Schule sind bekannte Szenarien, in denen wir uns alle wiederfinden.

Für Erstleser ist dieses Buch unter Umständen ein ambitioniertes Vorhaben. Die Kapitel sind doch relativ lang und werden nur selten von Illustrationen unterbrochen. Leseratten werden an dieser Stelle die Augen verdrehen. Für euch ist dieses Buch sicherlich keine Herausforderung und verspricht viele Stunden magisches Lesevergnügen.

Als Erwachsener, dem die unschuldige Sichtweise eines Kindes doch mit den Jahren etwas abhanden gekommen ist, lässt es sich bei diesem Buch stellenweise herzlich schmunzeln. Essenzen, die die Stimmung aufhellen? Die in zu hoher Dosis bewirken, dass man mit dem Nudelsieb auf dem Kopf im Kreis rennt? Und alberne Wortwitze reißt? (Von denen einige so gut sind, dass ich sie mir unbedingt merken muss!) Meiner Meinung nach führt es aber zu weit, an dieser Stelle den Zeigefinger mahnend zu erheben, weil etwa unterschwellig der Drogenkonsum oder etwas Derartiges verherrlicht wird. ‚Der zauberhafte Eisladen‘ ist für eine Altersgruppe ab 8 Jahren vorgesehen und sollte daher nicht zu kritisch auseinander gepflückt werden. Sehr viel deutlicher betont werden Eigenschaften wie Geduld, Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Heike Eva Schmidt

Heike Eva Schmidt - Autor
© Joachim Bischoff

Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg geboren. Nach einem Psychologiestudium arbeitete sie zunächst als Journalistin, ehe sie ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München erhielt. Seitdem arbeitet sie als freie Drehbuchautorin und seit einigen Jahren auch als Buchautorin. Die Reihe Der zauberhafte Eisladen ist ihr erster Ausflug ins Kinderbuch, für den sie ihre Liebe für gut gemachtes Eis und ihr Faible für Italien bestens verbinden kann.

Mehr erfahren
Alle Verlage