Der zauberhafte Eisladen
 - Heike Eva Schmidt - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Erzählendes Kinderbuch
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6154-4
Ersterscheinung: 28.02.2019

Der zauberhafte Eisladen

Einmal Magie mit Schokosoße
Band 2
Mit Illustrationen von Daniela Kunkel

(8)

Seit Elli erfahren hat, dass sie das Talent in sich trägt, eine magische Eismacherin zu werden, ist ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Am liebsten würde sie lieber heute als morgen bei ihrem Großvater Leonardo in die Lehre gehen. Aber der verlangt noch ein wenig Geduld von ihr.
Bis der geheime Unterricht beginnt, übt Elli mit ihren Hühnern einige Artistennummern für das Schulfest ein. Doch dann sind Ente, Picksel und Lady Gacker auf einmal wie vom Erdboden verschluckt. Sind die Tiere etwa ausgebüxt? Oder steckt doch der neue Mitschüler Jojo dahinter, der sich schon die ganze Zeit so merkwürdig benimmt? Elli weiß vor lauter Verzweiflung nicht mehr weiter. Zum Glück ist Großvater Leonardo nicht weit ...

Rezensionen aus der Lesejury (8)

Hoernchen Hoernchen

Veröffentlicht am 26.06.2019

Elli kämpft sich wieder durch einige Probleme, leider etwas wenig Magie

Inhalt:
Seit Elli erfahren hat, dass sie das Talent in sich trägt, eine magische Eismacherin zu werden, würde sie am liebsten sofort bei ihrem Großvater Leonardo in die Lehre gehen. Aber der verlangt noch ... …mehr

Inhalt:
Seit Elli erfahren hat, dass sie das Talent in sich trägt, eine magische Eismacherin zu werden, würde sie am liebsten sofort bei ihrem Großvater Leonardo in die Lehre gehen. Aber der verlangt noch etwas Geduld von ihr. Also übt Elli mit ihren Hühnern erst mal einige Artistennummern fürs Schulfest ein. Doch dann sind Ente, Picksel und Lady Gacker auf einmal verschwunden. Sind die Tiere etwa ausgebüxt? Oder steckt der neue Mitschüler Jojo dahinter, der sich so merkwürdig benimmt? Zum Glück ist Großvater Leonardo – mit einer Portion magischem Eis und jeder Menge guter Ideen – nicht weit ...

Meinung:
Elli hat von ihrem Großvater Leonardo erfahren, dass sie ebenfalls das Talent besitzt, magisches Eis herstellen zu können. Nachdem sie allerdings bei ihrem ersten Versuch magisches Eis herzustellen Mist gebaut hat, setzt Großvater Leonardo die Unterrichtsstunden aus. Elli findet sie hat sich nun lange genug geduldet, doch Opa Leonardo sieht das anders. Da kommt ihr die geplante Aufführung mit ihren drei Hühnern auf dem Fest ihrer Schule gerade recht um sich abzulenken. Doch plötzlich sind Ente, Lady Gacker und Picksel verschwunden. Sind die Tiere nur ausgebrochen oder steckt sogar eine Entführung hinter dem Ganzen?

Da mir der erste Band des zauberhaften Eisladens so gut gefallen hat, konnte ich Band 2 nicht lange ungehört liegen lassen. Ich muss sagen, dass auch dieser zweite Band mir wieder sehr gut gefallen hat und ich ihn sogar ein kleines bisschen stärker fand als seinen Vorgänger. Dies liegt unter anderem daran, dass Elli auch in dieser Geschichte wieder einigen Problemen des Alltags gegenübersteht und diese eigenverantwortlich lösen muss. So mag Elli den neuen Mitschüler Jojo nicht wirklich. Ihre beiden besten Freunde sind jedoch hellauf begeistert von Jojo, dessen Vater auch noch eine Skaterbahn besitzt. Daher kommt es im Verlauf der Geschichte zu einigen Spannungen und Differenzen zwischen Elli und Jojo. Ich fand diese Auseinandersetzungen für Ellis Entwicklung extrem wichtig. Auch die Aufschlüsselung für Jojos Verhalten fand ich sehr authentisch und nachvollziehbar.

Die Idee der magischen Eisdiele konnte mich auch im zweiten Abenteuer wieder voll und ganz abholen. Gerade der Ausblick auf den dritten Band macht große Lust auf die weiteren Abenteuer. Denn das Ende von dieser Story lässt alles in eine neue Richtung laufen, auf die ich sehr gespannt bin.

Zudem ist es bei dieser Reihe immer so, dass ich wahnsinnige Lust auf eine Kugel Eis bekomme, gerade bei den momentan warmen Außentemperaturen. Etwas schade fand ich es jedoch, dass der Unterricht von Großvater Leonardo nur im kleinen Rahmen ausgeführt wird. Hier hätte ich mir mehr Informationen und Beschreibungen gewünscht.

Mein Highlight der Geschichte sind mal wieder die Hennen Ente, Lady Gacker und Picksel, die in diesem Band viel Raum bekommen und eine nicht ganz unwichtige Rolle spielen. Toll fand ich, dass wir sogar kurze Einblicke in die Gedankengänge von Huhn Ente erhalten.

Neben den Hühnern mag ich aber auch die Beziehung zwischen Elli und ihrem Großvater. Man merkt, wie viel die Beiden einander bedeuten. Es ist einfach schön ihren Gesprächen zu lauschen.

Auch Hörbuchsprecherin Carolin Sophie Göbel, deren Stimme mich bereits im ersten Teil abholen konnte, vertont die Geschichte wieder sehr gut. Ihre angenehme und melodische Stimme macht es dem Hörer leicht am Ball zu bleiben.

Fazit:
Wer hätte nicht gerne einen magischen Eisladen? Gerade bei den aktuell warmen Temperaturen bekommt man dank Hörbuchsprecherin Carolin Sophie Göbel große Lust auf eine Kugel Eis. Elli muss sich auch in dieser Geschichte wieder mit allerhand Problemen auseinandersetzen. Dies fand ich toll, dennoch hätte ich mir gewünscht, dass der Fokus teilweise mehr auf dem magischen Eis gelegen hätte. Aufgrund des Endes habe ich jedoch große Hoffnung das sich dies ändern wird.
Knappe 5 von 5 Hörnchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseleidenschaft Leseleidenschaft

Veröffentlicht am 06.06.2019

Ein tolles Kinderbuch mit wunderbaren Botschaften!

Sommer - Sonne - Schokoeis! Das muss das Motto von Ellis Familie sein, denn ihr Opa ist im wahrsten Sinne des Wortes der Magier der leckersten Erfrischung der Welt.

Er trägt eine ganz besondere Begabung ... …mehr

Sommer - Sonne - Schokoeis! Das muss das Motto von Ellis Familie sein, denn ihr Opa ist im wahrsten Sinne des Wortes der Magier der leckersten Erfrischung der Welt.

Er trägt eine ganz besondere Begabung in sich und ausgerechnet Elli hat dieses "Gen" geerbt. Aber auch im ganz normalen Leben hat Elli genug um die Ohren, denn der neue Mitschüler ist irgendwie seltsam und sticht nicht gerade durch Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft hervor. Demensprechend hat er keinen leichten Stand in der Klassengemeinschaft. Ihr merkt schon, es geht auch um ganz alltägliche Dinge des (Kinder)Lebens. Wir Erwachsenen wissen, dass schroffes Verhalten auch mal aus Unsicherheit resultieren kann, Kinder meistens nicht. Diese Thematik wird wunderbar in die Geschichte mit eingebaut - denn (um mal wieder auf Elli zurückzukommen) plötzlich sind ihre heißgeliebten Hühner verschwunden! Entlaufen oder entführt? Kann Opa mit seinem Eis helfen?

Elli hat natürlich Angst um Lady Gacker und Co und so zieht die ganze Klasse nebst Lehrerin an einem Strang und entwirft Suchplakate. Diese Stelle hat uns auch wirklich gut gefallen, denn nur gemeinsam ist man stark.

Das Happy-End und eine überraschende Erkenntnis runden dieses tolle Buch ab. Wir können es auf jeden Fall empfehlen. Wie ich gerade entdeckt habe, ist es auch schon als Hörbuch erhältlich. Im Sommer erscheint Band 3, den wir uns dann natürlich auch nicht entgehen lassen.

Fazit: Ein tolles Kinderbuch mit wunderbaren Botschaften!

Herzlichen Dank an den Bastei Lübbe/Boje Verlag für das Rezensionsexemplar. Unsere Meinung wurde hierdurch nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 23.05.2019

Wie schon das erste Buch ist auch dieses einfach toll geworden

Ich hab mich richtig auf die süße Geschichte gefreut. Band 01 war ja wirklich schon ein schönes Buch und ich hatte richtig gehofft das diese Fortsetzung auch so ist. Doch nicht nur die Geschichte ist wirklich ... …mehr

Ich hab mich richtig auf die süße Geschichte gefreut. Band 01 war ja wirklich schon ein schönes Buch und ich hatte richtig gehofft das diese Fortsetzung auch so ist. Doch nicht nur die Geschichte ist wirklich toll geworden schon vorher hat man Lust auf Eis bekommen. Der Verlag hat eine Tüte selbstmach Eis mitgeschickt. Welches übrigens wirklich Lecker ist.
Diese Geschichte hier ist wieder ein kleines Abenteuer für Elli und ihr Huhn Ente, wieso? Nun Ente wird im Laufe der Geschichte entführt und das ist wohl der spannende Teil der Geschichte. Doch trotz das die Geschichte nicht so spannend ist wie vielleicht der erste Teil so lernt man hier etwas über Freundschaft und zusammenhalt unter Freunden. Es kommt auch wieder eine neue Figur ins Spiel, Jojo ein neuer Klassenkamerad. Dieser hat es wirklich Faus Dick hinter den Ohne, doch dahinter steckt ein Geheimnis welches es zu lüften gibt. Doch genau das merkt man garnicht. Das wird einem erst am Ende vom Buch klar. Das hat mich überrascht und ich fand es wirklich toll, den mit sowas hatte ich nicht gerechnet.
Nebenbei lernt Elli auch noch mehr zur Herstellung vom Magischem Eis von ihrem Opa, das Thema wird also nicht vergessen. Es gibt auch schon wieder eine kleine Vorschau zu Buch 03 der Reihe - das scheint wieder sehr spannend zu werden. Mal sehen wie lange wir warten müssen. Ich hoffe nicht zu lange. Die Geschichte war toll.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

carmensbuecherkabinett carmensbuecherkabinett

Veröffentlicht am 11.05.2019

Freundschaft mit etwas Magie

In Ellis Familie gibt es ein ganz besonderes Geheimnis. Ihr Großvater und auch sie haben die Gabe, magisches Eis herzustellen. Doch niemand darf davon erfahren, und Elli muss zudem noch viel üben, ehe ... …mehr

In Ellis Familie gibt es ein ganz besonderes Geheimnis. Ihr Großvater und auch sie haben die Gabe, magisches Eis herzustellen. Doch niemand darf davon erfahren, und Elli muss zudem noch viel üben, ehe sie in die Fußstapfen ihres Opas treten kann.

Derzeit jedoch hat Elli andere Dinge im Kopf. In der Schule steht das Schulfest bevor und Elli möchte mit ihren Freunden und ihren Hühnern in einer spektakulären Zirkusshow auftreten. Dazu heißt es üben, üben, üben. Als aber ein neuer Junge in die Klasse kommt, scheint ihren Freunden das Proben für den Auftritt nicht mehr so wichtig, auch ihre Freundschaft scheint irgendwie abzukühlen. Was steckt dahinter? Kann Ellis Opa Leonardo ihr helfen …?

Der zweite Teil schließt flüssig an den ersten an. Dabei ist er auch ohne Probleme unabhängig vom ersten Teil zu lesen. Elli ist eine quirlige Schülerin, die sich viele Gedanken macht, aber sich dennoch manchmal in seltsame Situationen verrennt. Ihre Freunde, aber auch ihre Tiere sind ihr wichtig und daher versteht sie die Welt nicht mehr, als ihre Freunde sie plötzlich links liegen lassen. Als dann auch noch ihre Hühner verschwinden, bricht für Elli eine Welt zusammen.


Das Buch ist zwar für Kinde geschrieben, jedoch kann man auch als erwachsener Leser es gut lesen. Spannend wird die Geschichte von Elli beschrieben, die Suche nach den Hühnern und das Geheimnis um den neuen Jungen in der Klasse. Viel Situationskomik lockert den Text auf, ebenso wie etwas Magie, wenn Elli plötzlich Gefühle schmeckt oder Gefühlsstaub sehen kann.


Zwar ist die Geschichte in sich schlüssig und abgeschlossen, doch nicht zuletzt die Leseprobe am Ende des Buches verrät, dass es schon bald weiter gehen wird mit Elli, ihren Hühnern und ihrem Großvater Leonardo.

Fazit:
Eine wunderschöne Reihe zu einem ganz besonderen und doch recht normalen Mädchen, das mit ganz normalen alltäglichen Problemen und Sorgen konfrontiert wird und bei dem dennoch ein wenig Magie den Tag verschönern kann. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 25.03.2019

Der zauberhafte Eisladen: Einmal Magie mit Schokosoße

Inhalt:

Seit Elli erfahren hat, dass sie das Talent in sich trägt, eine magische Eismacherin zu werden, ist ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Am liebsten würde sie lieber heute als morgen bei ihrem ... …mehr

Inhalt:

Seit Elli erfahren hat, dass sie das Talent in sich trägt, eine magische Eismacherin zu werden, ist ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Am liebsten würde sie lieber heute als morgen bei ihrem Großvater Leonardo in die Lehre gehen. Aber der verlangt noch ein wenig Geduld von ihr. Bis der geheime Unterricht beginnt, übt Elli mit ihren Hühnern einige Artistennummern für das Schulfest ein. Doch dann sind Ente, Picksel und Lady Gacker auf einmal wie vom Erdboden verschluckt. Sind die Tiere etwa ausgebüxt? Oder steckt doch der neue Mitschüler dahinter, der sich schon die ganze Zeit so merkwürdig benimmt? Elli weiß vor lauter Verzweiflung nicht mehr weiter. Zum Glück ist Großvater Leonardo nicht weit ...

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der Reihe "Der zauberhafte Eisladen" rund um Elli, ihren Opa und den Eisladen.

Auch wenn ich nicht mehr so ganz in die empfohlene Altersklasse für Kinder ab 8 Jahren passe, musste ich aber als absoluter Eis-Liebhaber dieses zauberhafte Buch trotzdem lesen. Der erste Teil hat mir bereits gut gefallen.

Der Schreibstil ist altersgerecht und leicht verständlich, flüssig und angenehm zu lesen. Die Schrift ist angenehm groß, die Kapitel sind nicht zu lang.

Die Handlung hat mir wieder gut gefallen. Eine weitere Geschichte rund um Elli, den Großvater und den Eisladen. Die Handlung war verständlich und nachvollziehbar. Ich konnte mich gut in Elli hineinversetzen, ihr Handeln verstehen. Freundschaft wird hier thematisiert. Die drei Hühner fand ich persönlich ja einfach klasse.

Eine wirklich schöne und zauberhafte Geschichte über Elli und ihre Familie. Das Buch ist spannend und lustig, stimmt aber auch mal nachdenklich und lässt über manche Situationen nachdenken.

Fazit:

Eine süße Reihenfortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Heike Eva Schmidt

Heike Eva Schmidt - Autor
© Joachim Bischoff

Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg geboren. Nach einem Psychologiestudium arbeitete sie zunächst als Journalistin, ehe sie ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München erhielt. Seitdem arbeitet sie als freie Drehbuchautorin und seit einigen Jahren auch als Buchautorin. Die Reihe Der zauberhafte Eisladen ist ihr erster Ausflug ins Kinderbuch, für den sie ihre Liebe für gut gemachtes Eis und ihr Faible für Italien bestens verbinden kann.

Mehr erfahren
Alle Verlage