Lilo auf Löwenstein
 - Mara Andeck - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,49

Bastei Entertainment
Kinderbücher
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4018-1
Ersterscheinung: 16.02.2017

Lilo auf Löwenstein

(7)

Start einer neuen Kinderbuchreihe für alle Mädchen, die gerne Abenteuer erleben.
Lilo liebt Abenteuer. Oder besser: Sie braucht welche. Lilo will nämlich später Abenteuerbücher schreiben, genau wie ihr großes Vorbild Lavinia Stone. Als die ganze Familie in ein richtiges Schloss zieht, kann Lilo ihr Glück kaum fassen. Dort wird es ja wohl von Schätzen und Geheimnissen nur so wimmeln. Doch dann kommt alles erst mal ganz anders: Sämtliche Mitbewohner auf Schloss Löwenstein nerven, und fast sieht es so aus, als würde Lilo plötzlich ganz allein in der ödesten Einöde der Welt festsitzen. Zum Glück findet sie dann aber doch eine Verbündete. Und als Lilo eine Entdeckung auf dem Dachboden des Schlosses macht, stellt das alles auf den Kopf ...

 

Rezensionen aus der Lesejury (7)

heinoko heinoko

Veröffentlicht am 19.05.2017

Lustig und spannend

Eine hübsche Geschichte: Eine Familie wohnt sehr beengt und die beiden Kinder Lilo und Ben werden vom bösartigen Vermieter ständig geschimpft. Der Vater, der Architekt ist, hat schließlich die rettende ... …mehr

Eine hübsche Geschichte: Eine Familie wohnt sehr beengt und die beiden Kinder Lilo und Ben werden vom bösartigen Vermieter ständig geschimpft. Der Vater, der Architekt ist, hat schließlich die rettende Idee: die Familie mietet eine Wohnung in einem Schloss, zwar etwas abgelegen, aber mit viel Natur rundum. Hier gilt es für Lilo und Ben, neue Freunde zu finden und allerlei Abenteuer zu bestehen. Lilo sieht sich als zukünftige Schriftstellerin und schreibt ihre Erlebnisse auf.
Wenig glücklich gewählt scheint mir, dass immer wieder Passagen in einem hellen Grün gedruckt sind, insbesondere die ellenlange Einleitung, weil die Farbe schlecht lesbar ist. Und meine Enkelin zappelte herum: „Wann fängt die Geschichte denn endlich an?“ Ansonsten hatte sie ihren Spaß mit der Geschichte, wobei sie großes Mitleid hatte mit dem Grafen und seinem Sohn, genau den Personen, die im Buch nicht wirklich auftreten dürfen, die hinter den Schlossfenstern verborgen bleiben. Meine Enkelin wartet schon sehnsüchtig darauf, ob es ein neues Buch gibt, in dem mehr von diesen Beiden erzählt wird. Die allergrößte Wirkung jedoch hatte die im Buch vorgestellte „verkehrte Sprache“. Die ist schlimmer als ein Virus, hochansteckend! (Ben treppte die Rannte runter und türte gegen die Rums.)
Fazit: Ein empfehlenswertes Kinderbuch, zum Vorlesen ab 5, zum Selberlesen ab 7, lebendig erzählt, mit viel Humor und sehr sympathischen Hauptpersonen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Knabber Knabber

Veröffentlicht am 18.05.2017

Lilo zieht um

Lilo und ihre Familie haben eines Tages genug von ihrem nervigen Nachbarn und ziehen hinaus aufs Land, in ein richtiges Schloss! Schnell finden sie Anschluss an die anderen Mieter auf Löwenstein, und Lilo ... …mehr

Lilo und ihre Familie haben eines Tages genug von ihrem nervigen Nachbarn und ziehen hinaus aufs Land, in ein richtiges Schloss! Schnell finden sie Anschluss an die anderen Mieter auf Löwenstein, und Lilo erlebt mit ihren neuen Freunden so manches Abenteuer.

Mir gefiel diese süße Geschichte sehr gut. Lilo ist ein aufgewecktes, selbständiges Mädchen, das aber auch seine sensiblen Momente hat. Mit ihren Problemen geht sie jedoch sehr erwachsen um, z. B. wenn sie sich gegen die fiese Nachbarstochter durchsetzen muss. Lilo findet immer eine Lösung. Manchmal erfordert eine Situation ihren Mut und manchmal eine Auseinandersetzung mit ihren Gedanken oder Gefühlen. Für letzteres hat sie eine super Idee, nämlich Feelies. Dazu nimmt sie ein Video auf und beschreibt darin, wie sie sich in einer bestimmten Situation fühlt, um sich später daran erinnern zu können.

Lilo erlebt einiges in diesem Band, aber die Geschichte wirkt nie gehetzt oder getrieben. Einerseits war es angenehm, dass es nicht so aufregend war, andererseits fehlte aber auch zwischendurch ab und zu die Spannung. Die Story enthält außerdem eine sich zart anbandelnde Liebesgeschichte und am Ende gibt es ein ungelöstes Rätsel, das wohl erst im zweiten Band aufgeklärt wird.

Ein schönes Buch für zwischendurch, das ich eher für Mädchen empfehlen würde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

classique classique

Veröffentlicht am 17.05.2017

Taucht mit ein in die Abenteuer von "Lilo" auf Löwenstein..

Dieses Buch fällt gleich durch das liebevoll gestaltete Cover auf! Es ist frisch, fröhlich, bunt und mit schönen kleine Bildchen im inneren des Buches verziert. Auch, dass sich die Farben und der Stil ... …mehr

Dieses Buch fällt gleich durch das liebevoll gestaltete Cover auf! Es ist frisch, fröhlich, bunt und mit schönen kleine Bildchen im inneren des Buches verziert. Auch, dass sich die Farben und der Stil der Schrift im Buch mal veränden, ergibt eine aufgelockerte und gut zu lesende Atmosphäre.

Der Schreibstil ist kindgerecht, sehr anschaulich und gut zum Vorlesen geeignet.

Kurzer Inhalt:
Lilo wohnt mit ihrer Familie in einer kleinen Wohnung. Leider verbietet der Vermieter so ziemlich alles was Spaß macht, und beschwert sich ständig und fast täglich bei Lilos Eltern.
Da es so nicht weiter gehen kann, suchen die Elten ein neues zuhause.... und zum Glück findet die Familie recht schnell eine neue Wohnung, und die ist auf "Schloss Löwenstein"....

Ein Kinderbuch was Spaß macht, den "Kindern" und den "Vorlesern"!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesezirkel Lesezirkel

Veröffentlicht am 16.05.2017

Lilo unschlagbar toll!

Ich habe das Buch mit meinen Mädels 10 und 12 Jahre gelesen. Es ist richtig fluffig und witzig. Das Buch hat 224 Seiten und ist im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Altersempfehlung 9-11 Jahre!

Inhaltsangabe:

Lilo ... …mehr

Ich habe das Buch mit meinen Mädels 10 und 12 Jahre gelesen. Es ist richtig fluffig und witzig. Das Buch hat 224 Seiten und ist im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Altersempfehlung 9-11 Jahre!

Inhaltsangabe:

Lilo liebt Abenteuer. Oder besser: Sie braucht welche. Lilo will nämlich später Abenteuerbücher schreiben, genau wie ihr großes Vorbild Lavinia Stone. Als die ganze Familie in ein richtiges Schloss zieht, kann Lilo ihr Glück kaum fassen. Dort wird es ja wohl von Schätzen und Geheimnissen nur so wimmeln. Doch dann kommt alles erst mal ganz anders: Sämtliche Mitbewohner auf Schloss Löwenstein nerven, und fast sieht es so aus, als würde Lilo plötzlich ganz allein in der ödesten Einöde der Welt festsitzen. Zum Glück findet sie dann aber doch eine Verbündete. Und als Lilo eine Entdeckung auf dem Dachboden des Schlosses macht, stellt das alles auf den Kopf ...

Fazit mit Kindermeinung:

Gleich wenn man die erste Seite des Buches aufschlägt sieht man die tolle Zeichnungen und bekommt ein Einblick in das Schloss Löwenstein. Die Gestaltung des Buches wurde so liebevoll gemacht, es wurden immer wieder persönliche Notizen oder Listen von Lilo hinzugefügt, in einer anderen Schrift sozusagen Handschrift. Das tolle ist der Leser wird angesprochen. Ein Gefühl als würde Lilo direkt mit dir reden. Ihre Gedanken und Gefühle wirken dadurch noch realer. Ein Gefühl als wäre man live dabei! Lebendige Erzählweise.

Die Bilder/Illustrationen in dem Buch sind echt toll! Die Geschichte ist fluffig, witzig und spannend. Lisa Lorenz genannt Lilo kann man schnell in sein Herz schließen. Sie ist sportlich, klug, tierlieb und weiß was sie will. Ihr Bruder Ben ist auch ein cooler, er spielt Schlagzeug. Klar gibt es auch unter Ben und Lilo Streit, aber das ist ja ganz normal. Lilo will Abenteuerbücher schreiben wie ihr Vorbild Lavinia Stone und deswegen hat sie uns ihre Geschichte geschrieben. Jemand mit dem Namen X schreibt es auf und Lilo hat diktiert. Wer ist X, hihi, das werdet ihr dann sehen. Darauf kommt ihr nie, wer ihr beim schreiben geholfen hat. Total coole Sprüche hat Lilo drauf, richtig locker und fluffig, altersgemäß beschrieben.

Erst gibt es ein paar persönliche Bemerkungen von Lilo dann beginnt die eigentliche Geschichte. Was ihr da alles so passiert. Krankenhaus, unfreundlicher Vermieter, viel zu kleine Wohnung. Und Prompt hat der Vater eine Idee, umziehen! Und wohin? Na auf ein Schloss! Das klingt schon nach Abenteuer pur. Einiges wird sie herausfinden und erleben. Nur der neue Vermieter ist seltsam! Langsam beginnt sie auch neue Freundschaften zu schließen. Dann entdeckt sie was.....

Der Schreibstil ist locker, leicht und sehr lebendig. Ideal zum vorlesen geeignet. Die Charaktere sind super sypmatisch und kindgerecht beschrieben, dem Alter entsprechend.

Das Cover wirkt frisch und fröhlich! Tolle Farben! Lilo sieht echt toll aus und das Schloss wirkt geheimnisvoll!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cityofbooks cityofbooks

Veröffentlicht am 15.05.2017

Geheimnisvoll, abenteuerreich & einfach toll!

Lilo liebt Abenteuer. Als sie mit ihren Eltern und ihrem Bruder in ein richtiges Schloss zieht, kann sie ihr Glück kaum fassen. Dort wird es ja wohl von Schätzen und Geheimnissen nur so wimmeln. Erst mal ... …mehr

Lilo liebt Abenteuer. Als sie mit ihren Eltern und ihrem Bruder in ein richtiges Schloss zieht, kann sie ihr Glück kaum fassen. Dort wird es ja wohl von Schätzen und Geheimnissen nur so wimmeln. Erst mal ist allerdings aller Anfang schwer, denn der Schlossbesitzer ist ganz schön grimmig und die Schlossmitbewohner nerven. Aber dann findet Lilo doch jemanden, der genauso abenteuerverrückt ist wie sie. Und gemeinsam macht es doppelt Spaß, uralte Geheimnisse zu entdecken.

Aufmerksam gemacht hat mich auf jeden Fall das wunderschöne Cover. Durch das viele grün, das Schloss im Hintergrund und die lustige Lilo macht das Buch sofort neugierig. Ich hatte das Glück, dass ich das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe und Lilos erstes Abenteur gemeinsam mit meinen Geschwistern verschlingen konnte.

Der Schreibstil ist flüssig, einfach und gut verständlich. Zudem schreibt Mara Andeck sehr bildlich und anschaulich, weshalb man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Die Aufmachung des Buches mit all den Zetteln, Skizzen & "Feelies" hat uns auch sehr gut gefallen.

Lilo ist witzig, leicht verdreht und unglaublich liebenswert! Auch all die anderen Charaktere haben uns sehr gut gefallen und besonders Anni und Ben haben wir sofort ins Herz geschlossen.

Richtig toll fanden wir auch, dass direkt am Anfang die Hauptpersonen vorgestellt wurden und auch die Karte war einfach nur großartig! Die Geschichte ist spannend, macht neugierig und an mehreren Stellen wird es richtig lustig. Es macht einfach so viel Spaß Lilo auf ihrem Abenteuer zu begleiten!

Insgesamt konnte uns Lilo richtig begeistern und wir freuen uns schon riesig auf ihre nächsten Abenteuer!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mara Andeck

Mara Andeck - Autor
© Olivier Favre

  Mara Andeck wurde 1967 geboren. Sie hat Journalismus und Biologie studiert, volontierte beim WDR und arbeitet heute als Wissenschaftsjournalistin. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Töchtern und ihrem Hund in einem kleinen Dorf bei Stuttgart. Wen küss ich und wenn ja, wie viele? ist ihr erstes Jugendbuch, in dem sie die Erfahrungen mit ihren Teenagertöchtern, ihre Begeisterung für Biologie und ihren Spaß an guten und lustigen Geschichten zusammenbringt. Die Fortsetzung ist bereits in …

Mehr erfahren
Alle Verlage