Daringham Hall - Die Rückkehr
 - Kathryn Taylor - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,49

Bastei Entertainment
Liebesromane
317 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-0692-7
Ersterscheinung: 10.12.2015

Daringham Hall - Die Rückkehr

Roman

(7)

Kann sie Ben das wirklich antun? Kate weiß, dass ihr Geliebter nur ihretwegen nach Daringham Hall zurückgekehrt ist. Doch Tag für Tag muss sie mit ansehen, wie alle seine Versuche, Gut und Herrenhaus für die Familie zu retten, ins Leere laufen. Dann streut auch noch jemand den Verdacht, Ben selbst hätte durch eine zu riskante Geschäftsstrategie das Ende besiegelt.
Er ist todunglücklich - und Kate, die das kaum ertragen kann, beschließt verzweifelt, ihn gehen zu lassen ...

Rezensionen aus der Lesejury (7)

nicki2905 nicki2905

Veröffentlicht am 01.04.2017

Eine gelungene Fortsetzung ;-)

Ich habe nichts anderes erwartet ... :-) …mehr

Ich habe nichts anderes erwartet ... :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 16.11.2016

Unterhaltsames Finale

3.5

Es ist fast 1,5 Jahre her, dass ich Teil 2 der Daringham Hall Reihe gelesen habe, aber trotzdem bin ich erstaunlich gut wieder in die Geschichte hereingekommen. Auch die vielen Namen haben mir am ... …mehr

3.5

Es ist fast 1,5 Jahre her, dass ich Teil 2 der Daringham Hall Reihe gelesen habe, aber trotzdem bin ich erstaunlich gut wieder in die Geschichte hereingekommen. Auch die vielen Namen haben mir am Anfang nur ein paar kleine Schwierigkeiten bereitet.

Auch der finale Teil der Reihe ist absolut packend geschrieben und man will es trotz der Vorhersehbarkeit einfach nicht aus der Hand legen. Die Handlung ist seicht, kitschig und hat ein wenig Soap Charakter, aber war für mich dennoch sehr unterhaltsam.

Mit der Liebesgeschichte von Kate und Ben hatte ich auch hier ein wenig Probleme, weil ich mit Ben einfach nie so richtig warm geworden bin. Das Hin und Her zwischen den beiden war stellenweise dann doch ein wenig nervig. Ein absolut süßes Paar sind für mich Anna und David.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, so dass man einfach nur durch die Seiten fliegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbea tigerbea

Veröffentlicht am 15.09.2016

Schwächelt leicht

Ben Sterling hat das Landgut Daringham Hall übernommen, doch die Familie Camden dankt es ihm nicht. Sie stellen sich fast alle gegen ihn und auch die Dorfbewohner boykottieren seine Pläne. Als dann auch ... …mehr

Ben Sterling hat das Landgut Daringham Hall übernommen, doch die Familie Camden dankt es ihm nicht. Sie stellen sich fast alle gegen ihn und auch die Dorfbewohner boykottieren seine Pläne. Als dann auch noch böse Gerüchte verbreitet werden und sogar Kate nicht mehr an ihn glaubt, entscheidet er sich gegen England und kehrt nach New York zurück. Seine Freunde versuchen alles, um ihn umzustimmen. Ben steht vor der wichtigsten Entscheidung seines Lebens.

Im dritten Teil der Daringham Geschichten geht es munter weiter mit dem Auf und Ab in der Beziehung zwischen Kate und Ben. Das hat mich ehrlich gesagt etwas genervt. Man kann nur hoffen, daß es am Schluß ein endgültiges Happy End ist, denn sonst könnte es ja ewig so weitergehen bis die Beiden alt und grau sind. Trotzdem sollte jeder, der die ersten zwei Teile der Trilogie gelesen hat, auch den dritten Teil lesen. Man will ja schließlich wissen, ob alle Familienmitglieder endlich weider glücklich werden,

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janine2610 Janine2610

Veröffentlicht am 15.09.2016

Eher seichte und klischeehafte Unterhaltung

Es ist vollbracht: Band 3 der Daringham Hall - Trilogie ist gelesen. Vergleiche ich alle drei Bände miteinander, dann ist der letzte Teil hier in etwa so spannend wie Band 1. Band 2 liegt in meinem persönlichen ... …mehr

Es ist vollbracht: Band 3 der Daringham Hall - Trilogie ist gelesen. Vergleiche ich alle drei Bände miteinander, dann ist der letzte Teil hier in etwa so spannend wie Band 1. Band 2 liegt in meinem persönlichen Ranking etwas zurück: der war mir einen Ticken zu kitschig.

Im Grunde geht es hier wieder um das Hin und Her zwischen Kate und Ben und dem Herrenhaus Daringham Hall.

_»Daringham Hall braucht jemanden, der mit dem ganzen Herzen dabei ist, Ben. Und ich auch. Für halbherzige Experimente sind wir nicht zu haben. Das funktioniert nicht.«_
(S. 185)

Was mich gestört hat, war, dass mir alles ein wenig zu viel Liebesgeschichte war. Neben Ben und Kate gab es noch zwei andere Paare, die Probleme miteinander hatten und darum gekämpft haben, dass sie zusammen sein können. Wie auch schon in Band 1 und 2 muss ich hier bekriteln, dass es den Pärchen (allen!) nicht gelingt, ihre Gefühle füreinander auszusprechen. Das hätte natürlich einiges erleichtert bzw. an Sorgen und Ängsten genommen - aber wieso einfach, wenn man sich das Leben auch extra schwer machen kann? So kam mir das jedenfalls vor.

Ansonsten: ich kann mich nicht darüber beklagen, dass hier nichts passiert wäre. Ein Ereignis jagt förmlich das nächste und auch die Spannung war mir genügend vorhanden. Teilweise habe ich gemerkt, dass ich richtig gefesselt war.
Das einzig Negative daran war, dass mir persönlich alles sehr oberflächlich erzählt wurde. - Ich denke, eben weil so viel passiert ist und es zu viele Paare gab, auf denen der Fokus lag. Ein wenig mehr Tiefe und Komplexität hätte ich mir gewünscht, gerne dann nur ein Pärchen oder Ereignis betreffend.

_»Du hast behauptet, du willst alles daran setzen, Daringham Hall zu retten. Aber wirklich alles gibst du nie, oder, Ben? Du gehst nie den letzten Schritt. Du hältst dir immer einen Fluchtweg offen und verschwindest, wenn es dir zu viel wird.«_
(S. 183)

Band 3 der Trilogie war also ganz nett zu lesen, für meinen Geschmack aber leider manchmal einfach zu kitschig, vorhersehbar und zu wenig in die Tiefe gehend. Dafür passiert wirklich viel, die Spannung ist fast immer vorhanden und auch das Miträtseln funktioniert ganz gut.
Ob man diese Trilogie aber gelesen haben muss, darüber lässt sich sicher streiten. ;-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tinchen13 Tinchen13

Veröffentlicht am 15.09.2016

„Die Rückkehr“ ist ein wunderbarer Abschluss der Trilogie, die ich nur empfehlen kann.

Dies ist der dritte, und somit letzte Teil der Daringham Hall Reihe von Kathryn Taylor. Über das Cover bin ich, wie auch schon bei den anderen, die sich nur leicht in der Farbgebung unterscheiden, total ... …mehr

Dies ist der dritte, und somit letzte Teil der Daringham Hall Reihe von Kathryn Taylor. Über das Cover bin ich, wie auch schon bei den anderen, die sich nur leicht in der Farbgebung unterscheiden, total begeistert. Es passt perfekt zum Englischen Landadel – wie man ihn sich eben vorstellt.

Auch hier treffen wir wieder auf Ben, der nun um Entscheidungen ringt und mit seinen Ängsten kämpft. Kate widerum unterdrückt ihre Hoffnung, dass zwischen ihr und Ben wieder alles gut wird. David findet in diesem Teil zu sich selbst, wenn auch etwas über Umwege und Anna bringt einige Opfer, auch wenn sie „nur“ eine Nebenrolle innehat. Peter muss lernen, über seinen Schatten zu springen und Gefühle zuzulassen, und er gesteht sich einiges ein, was bei Tilly zu einem Wechselbad der Gefühle führt.

Kathryn Taylor schließt die Daringham Hall Reihe mit einem wunderbaren dritten Band ab. Zu jedem Zeitpunkt hätte ich gerne mit Kate, der weiblichen Protagonistin, getauscht und liebend gerne auf dem Landsitz der Camden-Familie gelebt. Durch unerwartete Wendungen, spannende Cliffhanger am Ende von Kapiteln und der Beantwortung aller offener Fragen, hat Kathryn Taylor alle Erwartungen an einen dritten Band erfüllt..

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kathryn Taylor

Kathryn Taylor - Autor
© Olivier Favre

Kathryn Taylor begann schon als Kind zu schreiben – ihre erste Geschichte veröffentlichte sie bereits mit elf. Von da an wusste sie, dass sie irgendwann als Schriftstellerin ihr Geld verdienen wollte. Nach einigen beruflichen Umwegen und einem privaten Happy End ging ihr Traum in Erfüllung: Bereits mit ihrem zweiten Roman hatte sie nicht nur viele begeisterte Leser im In- und Ausland gewonnen, sie eroberte auch prompt Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Mit Daringham Hall – Das Erbe …

Mehr erfahren
Alle Verlage