Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert
 - Poppy J. Anderson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Liebesromane
304 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-5028-9
Ersterscheinung: 21.12.2017

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert

Roman

(53)

Hayley liebt Scott, und Scott liebt Hayley. Ihre Traumhochzeit ist schon in Vorbereitung – doch plötzlich geben die beiden ihre Trennung bekannt. Während Freunde und Familie noch über die Gründe rätseln, sucht Hayley ihr Heil in der Flucht: Sie nimmt im weit entfernten Kalifornien eine Stelle als Gourmetköchin an. Doch sie kann Scott nicht vergessen, und so kehrt sie zurück in ihre Heimat Boston. Er hat mittlerweile eine steile Karriere hingelegt, gilt nun als einer der begehrtesten Junggesellen der Ostküste. Bekommt ihre Liebe trotzdem eine zweite Chance?

Rezensionen aus der Lesejury (53)

SandysBunteBuecherwelt SandysBunteBuecherwelt

Veröffentlicht am 14.01.2018

Witzige und gefühlvolle Liebesgeschichte...

Absolut hinreißende Liebesgeschichte, mit viel Gefühl, leckerem Essen, der richtigen Portion Witz und Charme.

Hayley ist vor drei Jahren aus Ihrer Heimat geflüchtet und hat Trost in Ihrer Karriere und ... …mehr

Absolut hinreißende Liebesgeschichte, mit viel Gefühl, leckerem Essen, der richtigen Portion Witz und Charme.

Hayley ist vor drei Jahren aus Ihrer Heimat geflüchtet und hat Trost in Ihrer Karriere und Küche gefunden. Doch jetzt zieht es Sie zurück in Ihr altes Leben, ein toller neuer Job wartet auf Sie, doch nicht nur der auch Ihr ExVerlobter Scott. Warum ist Hayley geflüchtet und wie es mit Ihrem Ex weitergeht, müsst Ihr selbst herausfinden...

Da es nicht mein erstes Buch von dieser Autorin ist, ist es ein bisschen wie Heim kommen und das mag ich sehr.

Poppy J. Anderson hat einen tollen Schreibstil, auf etwas über zweihundert Seiten nimmt uns die Autorin mit in das Leben von Hayley und Scott. Zwei Protagonisten die zu Herz gehen und eine sehr romantische Seite zeigen. Wieder spielt das Kulinarische eine Rolle, wenn auch etwas untergeordneter als in den anderen Bänden.

Am Rand erfahren wir auch wie sich die Protagonisten aus den ersten Bänden weiterentwickeln, das finde ich immer toll und verleiht der Geschichte Tiefgang.

FAZIT

Genau richtig für einen Abend mit Tee und Schokolade, einem Kerzchen eingekuschlelt auf dem Sofa.

Für alle die eine Liebesgeschichte auf wenigen Seiten, mit der richtigen Portion Gefühl, Witz, Leidenschaft und Romantik suchen wird hier genau richtig sein. Drama und Erotik spielt hier keine große Rolle, für mich genau richtig, aber wer das erwartet wird enttäuscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Julie209 Julie209

Veröffentlicht am 14.01.2018

Kulinarisch und gefühlvoll!

„Taste of Love – Mit Sehnsucht verfeinert“ von Poppy J. Anderson (Teil 4 der „Taste of Love“-Reihe)

Da ist Hayley kaum zurück in ihrer Heimat Boston, um ihre Stelle als Souschefin im neu eröffneten „Bonfire“ ... …mehr

„Taste of Love – Mit Sehnsucht verfeinert“ von Poppy J. Anderson (Teil 4 der „Taste of Love“-Reihe)

Da ist Hayley kaum zurück in ihrer Heimat Boston, um ihre Stelle als Souschefin im neu eröffneten „Bonfire“ anzutreten, und schon trifft sie auf ihren Ex-Verlobten Scott, der mittlerweile eine steile Karriere hingelegt hat und als einer der begehrtesten Junggesellen der Ostküste gilt. Bei ihrem Zusammentreffen brodeln die Gefühle auf beiden Seiten und das nicht nur, weil ihre Trennung erst drei Jahre zurückliegt. Bekommt ihre Liebe eine zweite Chance?

Für diesen vierten Teil der „Taste of Love“- Reihe rund um die Bostoner Köche ist es nicht notwendig die drei Vorgängerteile zu lesen. Wer aber bereits „Geheimzutat Liebe“ (Teil 1), „Küsse zum Nachtisch“ (Teil 2) und „Zart verführt“ (Teil 3) kennt wird ein paar Charaktere wiedertreffen und sich zu Beginn mit den vielen Namen ein wenig besser orientieren können. Auch in diesem Teil gerät Poppy J. Anderson mit ihren detailverliebten Beschreibungen der Leckereien fast ins Schwärmen und könnte damit zu diversen Heißhungerattacken führen. Die Autorin zeigt hierbei wieder einmal, dass sie gut recherchiert und damit völlig authentisch den Küchenalltag in einem Sternerestaurant darstellen kann. Leider fehlen im eBook-Format die Rezepte, die sich –wie auch bereits bei den Vorgängerbänden - in der Printausgabe im Umschlag verstecken. Neben den kulinarischen Highlights wurde es dieses Mal ein wenig ernster. Der Trennungsgrund zwischen Hayley und Scott wurde ziemlich lange umschifft, was ich beim Lesen als ein wenig langatmig empfunden habe. Der innerliche Kampf, die Geschehnisse der Vergangenheit zu verarbeiten, war allerdings sehr gefühlvoll beschrieben und durch einige Rückblicke in die Vergangenheit der beiden sehr eindrücklich und interessant. Die Missverständnisse und Vorurteile waren teils sehr klischeehaft, wurden allerdings nachvollziehbar aufgelöst. Hayley ist eine sehr aufbrausende und temperamentvolle Protagonistin, die für einige Fremdschäm-Momente sorgt und gleichzeitig der perfekte Gegenpol für die ernstere Thematik im Buch ist. Besonders gut hat mir gefallen, wie sich der Eindruck von Scott im Laufe des Buches gewandelt hat, da die Geschichte ausschließlich aus Hayleys Sichtweise erzählt wird.

Zusammenfassend gesagt:
Eine wenig ernster als die Vorgängerbände, allerdings nicht weniger kulinarisch und gefühlvoll!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamworx Dreamworx

Veröffentlicht am 13.01.2018

Diese Liebe schmeckt bittersüß

Hayley ist nach drei Jahren Ausland zurück in Boston, um in der Nähe ihres Vaters zu sein, der gerade einen Schlaganfall überstanden hat. Sie tritt als Sous-Chefin eine Stelle in Nick O’Reillys Restaurant ... …mehr

Hayley ist nach drei Jahren Ausland zurück in Boston, um in der Nähe ihres Vaters zu sein, der gerade einen Schlaganfall überstanden hat. Sie tritt als Sous-Chefin eine Stelle in Nick O’Reillys Restaurant „Bonfire“ an. Direkt bei der Eröffnungsfeier begegnet sie Scott wieder, ihrem Ex-Verlobten, mit dem sie seit der Trennung vor drei Jahren keinerlei Kontakt mehr hatte. Scott ist als Herzensbrecher bekannt und Hayley hält ihn für gewissenlos und oberflächlich. Dabei hat Scott sich während ihrer Abwesenheit gut um ihren kranken Vater gekümmert. Dumm nur, dass sowohl Hayley als auch Scott während ihres ersten Wiedersehens feststellen müssen, dass sie tief im Herzen immer noch Gefühle für den anderen hegen. Doch es stehen zu viele Dinge zwischen den beiden. Werden sich die beiden doch noch zusammenraufen und einen Neuanfang wagen?
Poppy J. Anderson hat mit ihrem Buch „Taste of Love – Mit Sehnsucht verfeinert“ ihren vierten Band der Taste of Love-Serie vorgelegt, der den Vorgängern an Romantik, Spritzigkeit und Unterhaltung in nichts nachsteht, wobei in diesem Buch etwas ernster zur Sache geht. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, dabei gefühlvoll und mit einigen witzigen Dialogen gespickt, der Leser wird regelrecht in die Handlung gesogen, um Hayley und Scott bei ihren Disputen, Gedanken, Gefühlen und Handlungen zu beobachten und mitzufiebern, wie das Ganze ausgehen wird. Durch die wechselnde Erzählweise zwischen Hayley und Scott und durch Rückblenden über die gemeinsame Vergangenheit der beiden wird der Leser ins Bild gesetzt. Da diese Vergangenheit weder von Hayley noch von Scott aufgearbeitet wurde, stehen dem Leser eine regelrechte Gefühlsachterbahn bevor.
Die Charaktere sind detailliert und liebevoll gemäß ihren Eigenheiten individuell ausgearbeitet worden. Hayley ist eine temperamentvolle und sympathische Frau, die in ihrem Beruf aufgeht. Gleichzeitig kann sie extrem stur und direkt sein. Sie sagt, was ihr auf der Zunge liegt, ohne groß darüber nachzudenken. Gleichzeitig besitzt sie Herz und Empathie, besitzt Wärme und Gerechtigkeitssinn. Scott ist ein eher ruhiger Mann, der den Dingen gern auf den Grund geht. Gleichzeitig gefällt er sich in der Rolle des begehrten Junggesellen, verschafft es ihm doch die richtige Fassade, um zu beobachten und herauszufordern. Mit seiner zurückhaltenden Art treibt er es manches Mal auf die Spitze, um sein Gegenüber aus der Rolle fallen zu lassen. Doch er weiß rechtzeitig die Notbremse zu ziehen. Die anderen Protagonisten geben der Handlung mit ihrem Erscheinen zusätzlich einen ergänzenden Rahmen.
„Taste of Love – Mit Sehnsucht verfeinert“ gibt diesmal weniger Küchenlatein preis, dafür offenbart es eine romantische Liebesgeschichte, die sowohl leidenschaftlich als auch gefühlvoll den Leser umgarnt. Absolute Leseempfehlung für alle Romantikerinnen, die nicht genug von schönen Liebesgeschichten bekommen können!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 07.01.2018

Guter Abschluss

3.5

Mit "Mit Sehnsucht verfeinert" geht die Taste of Love Reihe nun leider zu Ende. Ich habe diese Reihe sehr gerne gelesen und mochte die Mischung aus dem Thema Kochen und Liebe sehr gerne.

Im vierten ... …mehr

3.5

Mit "Mit Sehnsucht verfeinert" geht die Taste of Love Reihe nun leider zu Ende. Ich habe diese Reihe sehr gerne gelesen und mochte die Mischung aus dem Thema Kochen und Liebe sehr gerne.

Im vierten Teil der Reihe lernen wie Hailey, die neue Souschefin von Nick, den kennen wir aus dem zweiten Teil, kennen. Sie hat sich vor Jahren von ihrem Verlobten Scott getrennt und kehrt nun nach Boston zurück, wo sie zwangsläufig Scott wieder über den Weg läuft.

Ich bin oft kein Fan von second-chance Romanen, aber hier hat die Thematik für mich ganz gut funktioniert. Durch Rückblicke erfahren wir auch so einiges wie sich die Beziehung der beiden entwickelt hat, daher hat es hier für mich ganz gut funktioniert mit den beiden.

Scott mochte ich wirklich gerne, mit Hailey hatte ich aber ab und zu ein paar Probleme. Ich mochte ihre zickige und launische Art nicht allzu gerne und konnte auch so manche ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen.

Gut fand ich auch, dass die Paare aus den anderen Romanen wieder aufgetaucht sind und die Reihe hat so einen schönen Abschluss gefunden, auch wenn ich hoffe, dass es noch nicht das Ende ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

HappyEndBuecherdeNicole HappyEndBuecherdeNicole

Veröffentlicht am 02.01.2018

Eine süße, knisternde Love Story mit Humor und Tiefgang. Leseempfehlung für diese schöne Gute Laune Romance.

Die frischgebackene Sous Chefin Hayley, ist eine echte Bereicherung für den Gourmetkoch Nick, in dessen Restaurant Hayley gehobene Sterneküche erschafft. Nach Jahren im Ausland, ist Hayley nun endlich ... …mehr

Die frischgebackene Sous Chefin Hayley, ist eine echte Bereicherung für den Gourmetkoch Nick, in dessen Restaurant Hayley gehobene Sterneküche erschafft. Nach Jahren im Ausland, ist Hayley nun endlich zurückgekehrt in ihre Heimatstadt Boston, wo auch ihr Vater, ein reicher und erfolgreicher Geschäftsmann, lebt. Zu ihrem Entsetzen musste Hayley jedoch bei ihrer Rückkehr feststellen, dass ihr Vater einen Schlaganfall hatte und sich ausgerechnet Hayleys Ex-Verlobter Scott in ihrer Abwesenheit um den Kranken gekümmert hat. Einerseits ist sie Scott dankbar, andererseits fragt sie sich aber auch, wieso sie nicht kontaktiert wurde und ist dementsprechend sauer auf Scott, dem sie dann zu allem Überfluss auch noch auf einer Party in Nicks Lokal über den Weg läuft. Scott ist dazu nicht allein. Im Schlepptau hat er eine blutjunge, gelangweilte Frau, die den Anschein erweckt, sie liebe es, das lebende Statussymbol eines Mannes zu sein. Hayley ist fassungslos, denn in der Zeit, als sie noch mit Scott zusammen war, hätte sie es nie für möglich gehalten, dass er sich eines Tages, so sehr, zu einem reichen und gewissenlosen Ekelpaket wandeln würde. Aber sie hätte auch nie geglaubt, dass ihre große Liebe einmal enden würde. Scott lässt sich jedoch nicht so leicht abschütteln. Wird es ihm gelingen Hayley zurückzuerobern?

Man sagt ja so schön, „Das Beste kommt zuletzt“, und so ist es mir witzigerweise auch mit dem vierten Teil von Poppy J. Andersons „Köche von Boston“ Reihe ergangen. Zwar mochte ich bereits die Vorgängerbände, doch erst mit „Mit Sehnsucht verführt“, ist es der Autorin gelungen, eine für mich rundum gelungene Love Story abzuliefern, die mich nicht nur gut unterhalten, sondern auch richtig rühren konnte. Zwar ist der Unterton des Romans hauptsächlich locker, leicht und fröhlich, doch ab dem Moment, als man dann erfährt, was der Grund für den damaligen Bruch zwischen Hayley und Scott herbeigeführt hat, schlägt die Autorin ernstere Töne an. Mir haben die Dialoge zwischen dem Heldenpaar, die von Nähe und Vertrautheit zeugten sehr gefallen, auch wenn sich Hayley manches Mal etwas zu kratzbürstig und starrsinnig verhielt. Aber hey, schließlich machte das auch den Charakter und Reiz von Hayley aus. Scott habe ich so manches Mal bedauert, da er ein solch netter Kerl war, aber immerhin zeigte er Hayley dann doch mal zwischendurch die rote Karte. Es knisterte an allen Ecken und Kanten zwischen dem Paar und die Liebesszenen fand ich sexy und prickelnd zugleich geschrieben. Aber auch die Länge des Romans fand ich ideal geraten und Hayleys lebenskluger Vater und Hayleys und Scotts Freunde (die Akteure der Vorgängerbände) runden diesen wunderschönen Liebesroman perfekt ab. Die Rückblenden zu glücklichen Zeiten des Paares, fand ich dazu sehr anrührend geschrieben. Übrigens, selbst wenn ihr die Vorgängerbände nicht kennen solltet, könnt Ihr Euch „Mit Sehnsucht verfeinert“ gut zu Gemüte führen, da man alles Wissenswerte, auch zu den anderen Akteuren, nebenher erfährt.

Kurz gefasst: Eine süße, knisternde Love Story mit Humor und Tiefgang. Leseempfehlung für diese schöne Gute Laune Romance.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Poppy J. Anderson

Poppy J. Anderson - Autor
© Tomas Rodriguez, Köln

Poppy J. Anderson hatte schon immer eine große Schwäche für das Geschichtenerzählen, ihre ersten schriftstellerischen Versuche brachte sie bereits mit zwölf Jahren zu Papier. Nach ihrem Studium nahm sie allen Mut zusammen und stellte endlich einen ihrer Texte einem größeren Publikum vor. Mit umwerfendem Erfolg: Ihre witzigen Romane, die alle in den USA spielen und von der großen Liebe handeln, begeisterten so viele Leser, dass Poppy als erste deutsche Selfpublisherin zur …

Mehr erfahren
Alle Verlage