Taste of Love - Zart verführt
 - Poppy J. Anderson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Liebesromane
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4027-3
Ersterscheinung: 26.10.2017

Taste of Love - Zart verführt

Roman

(31)

Smoothie küsst Schokolade
Adam Stone! Eigentlich soll Liz in der TV-Talkrunde Werbung für ihre neu eröffnete Chocolaterie machen. Aber wer kann bitte daran denken, wenn der eigene Jugendschwarm, seines Zeichens Ex-Model und Fitnessguru, so nah neben einem sitzt? Doch dann macht Adam eine eindeutig zweideutige Bemerkung über sie. Was für ein Idiot! Ihre Familie sieht das hingegen ganz anders: endlich jemand, der Liz aus ihrem Dornröschenschlaf weckt. Sie setzen alles daran, die beiden zu verkuppeln ...
Der dritte Band der bezaubernden Liebesroman-Reihe "Taste of Love" von Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson.

Rezensionen aus der Lesejury (31)

Zeilenspringerin Zeilenspringerin

Veröffentlicht am 25.05.2018

Der Fitnessguru und die Schokoladenfee

Ich finde die Taste of Love Reihe perfekt, um sie als Hörbücher nebenbei zu hören. So stellt auch dieser dritte Band "Zart verführt" keine Ausnahme dar und bietet eine süße, kurzweilige und unterhaltsame ... …mehr

Ich finde die Taste of Love Reihe perfekt, um sie als Hörbücher nebenbei zu hören. So stellt auch dieser dritte Band "Zart verführt" keine Ausnahme dar und bietet eine süße, kurzweilige und unterhaltsame Liebesgeschichte.

Liz ist eine sehr bodenständige Protagonistin, die den Genuss des Lebens predigt. Ich mochte ihre authentische Art sehr und konnte mich auch mit ihrer Liebe zu Süßigkeiten und ihrem Widerwillen gegen Sport identifizieren. Außerdem ist sie ehrgeizig und fleißig und allgemein eine sehr positive Figur. Ein bisschen wurde ich hier an Bridget Jones erinnert.
Adam hingegen war früher Model und führt mittlerweile ein Fitnessstudio. Auch er musste hart für seinen Erfolg arbeiten und ist sehr selbstbewusst.

Insgesamt treffen hier zwei vollkommen unterschiedliche Welten aufeinander mit Liz, die ihre eigene Patisserie führt und Adam, der sich gesund ernährt und viel Sport treibt, Das gegenseitige Necken der Charaktere empfand ich teilweise als unterhaltsam, an anderen Stellen aber auch als langweilig und zu vorhersehbar. Mir hat hier einfach der gewisse Pepp gefehlt. Dennoch empfand ich die Liebesgeschichte als süß und nett für zwischendurch.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und leicht verständlich und ich finde insbesondere die Stimme der Hörbuch-Sprecherin sehr angenehm.

Gut gefallen hat mir auch, dass auch hier wieder eine Verbindung zu den anderen Teilen der Reihe geschaffen wurde und man bereits bekannte Charaktere wieder trifft.

Fazit:
Auch "Zart verführt" stellt wieder eine unterhaltsame und nette Liebesgeschichte für Zwischendurch dar, die stellenweise aber etwas zu sehr dahinplätschert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tinca0 tinca0

Veröffentlicht am 06.05.2018

Eine wunderschöne, gefühlvoll Liebesgeschichte mit einer guten Portion Humor.

Meine Meinung:
Dies ist der dritte Teil der „Die Köche von Bosten“ Reihe.

Adam und Liz treffen sich bei einer TV Show, beide dürfen über ihr Geschäft reden. Adam über sein Fitnessstudio und Liz darf ... …mehr

Meine Meinung:
Dies ist der dritte Teil der „Die Köche von Bosten“ Reihe.

Adam und Liz treffen sich bei einer TV Show, beide dürfen über ihr Geschäft reden. Adam über sein Fitnessstudio und Liz darf ihre Pralinen vorstellen.
Adam ist ein Ex-Model und früher schwärmte Liz von ihm, hatte sogar ein Werbefoto als Bildschirmschoner auf ihren PC. Sie ist ganz aufgeregt und schüchtern, als sie im Studio neben Adam steht, bis er ein zweideutige Bemerkung über sie macht, ab da ist sie nicht mehr schüchtern, sondern nur noch wütend. Sie denkt nur noch „So ein Idiot“, aber ihre Schwester sieht das ein wenig anders.

Das Cover ist wieder wunderschön. Die Cover dieser Reihe sehen sich alle ähnlich, so erkennt man auch schnell, das sie zusammen gehören, aber dieses hier ist mein Favorit.
Der Schreibstil ist locker und leicht, mit einer Prise Humor. Man kommt sehr schnell in die Geschichte rein und fliegt nur so über die Seiten.

Liz hat eine kleine Chocolaterie, sie liebt es kleine Leckereien zu kreieren und auch dadurch hat sie Kurven an den richtigen Stellen. Adam sieht heiße sexy Kurven, sie sieht Problemzonen. Da kann wahrscheinlich jede Frau mitfühlen, denn wir haben doch alle die ein oder andere Problemzone. Es ist wunderschön zu lesen, wie sich Adam und Liz annähern und es immer wieder zu kleinen Missverständnissen kommt. Die Dialoge sind witzig und es ist, als ob wir dabei wären.
Wer Poppy J. Andersons Bücher kennt, weiß es sind Bücher zum unterhalten und abschalten, es ist wie Freunde besuchen und eine glückliche Zeit verbringen.
Die anderen Bände dieser Reihe waren auch alle super, aber dieser hier ist mein Liebling, er war witzig und sehr gefühlvoll.
Von mir bekommt er eine absolute Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LadySamira091062 LadySamira091062

Veröffentlicht am 16.04.2018

Schoko kontra Muskeln - wer wird gewinnen ?

Liz hat sich ihren Traum wahr gemacht und hat eine eigene kleine schnuckelige Patiserie,in der sie Pralinen und andere sündhafte kalorienreiche Köstlichkeiten herstellt.
Für die will sie Werbung machen ... …mehr

Liz hat sich ihren Traum wahr gemacht und hat eine eigene kleine schnuckelige Patiserie,in der sie Pralinen und andere sündhafte kalorienreiche Köstlichkeiten herstellt.
Für die will sie Werbung machen und geht dafür in eine TV-Talkrunde an der auch ihr Jugendschwarm Adam Stone teilnimmt.Adam war füher Model und hat nun ein Fitnesscenter ,das er in der Sendung promoten will.
Beide finden sich toll doch Liz kriegt einige von Adams Sprüchen in den falschen Hals . Liz´s Familie hingegen finden ,das Adam genau der richtige kerl ist um Liz aus ihrem Singledasein zu erlösen.Und so setzen sie alles daran die beiden zu verkuppeln.
Der Autorin gelingt es wieder das Kopfkino so bildlich zu beschreiben man sieht und hört förmlich die Funken zwischen den beiden fliegen. Die Lachmuskeln werden trainiert und den Duft der durch die Patiserie zieht ,den spürt man förmlich auf der Zunge.

Ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe ,den ich bestimmt genau so schnell verschlingen werde wie diesen hier.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

rainbowly rainbowly

Veröffentlicht am 09.04.2018

Zuckersüße Geschichte!

Fakten
Autor: Poppy J.Anderson
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 26.10.2017
Genre: Liebesroman
Seiten: 368
 
Inhalt
Eigentlich ist Liz sehr zufrieden - ihre eigene Patisserie läuft gut, sie darf ... …mehr

Fakten
Autor: Poppy J.Anderson
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 26.10.2017
Genre: Liebesroman
Seiten: 368
 
Inhalt
Eigentlich ist Liz sehr zufrieden - ihre eigene Patisserie läuft gut, sie darf im Frühstücksfernsehn auftreten, um Werbung zu machen, sie ist zufrieden mit sich selbst (auch wenn die Hose ein bisschen kneift) - käme da nicht Adam Stone daher, Ex-Model und Fitnesstrainer, und spräche vor laufender Kamera von ihren Problemzonen!
 
Gestaltung
Das Cover fügt sich wunderbar in die Reihe ein und sieht absolut toll aus! Diesmal finde ich sogar, dass es wirklich gut zur Thematik im Buch passt. Die vorherigen Bände sahen super aus, trafen aber das Thema nicht so perfekt.
 
Sprache
Man kann die Geschichten von Poppy J.Anderson wirklich super lesen. Sie sind unaufgeregt, romantisch, auch ein bisschen schnulzig, nicht zu dramatisch - einfach zum Wohlfühlen.

Charaktere
Liz ist eine tolle Frau - fürsorglich, hilfsbereit, humorvoll, zielstrebig, eine begabte Patissière und kurvig. Ich finde es toll, wie sie im Laufe der Geschichte lernt sich in ihrem Körper wohlzufühlen.
Adam ist ein toller Typ! Er gibt Liz das Gefühl besonders zu sein, schön zu sein ohne sich ändern zu müssen. Und unter seiner perfekten Fassade stecken auch bei ihm Zweifel und unliebsame Erinnerungen.

Fazit
Wieder eine zuckersüße Geschichte, die ich absolut empfehlen kann!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mama2014 Mama2014

Veröffentlicht am 25.03.2018

Zart verführt

Zart verführt ist der nunmehr dritte Teil der Boston-Reihe und, wenn ich mich recht erinnere, der zweite Teil den ich gelesen habe. „Küsse zum Nachtisch“ steht zwar bei mir im Regal, aber da „Zart verführt“ ... …mehr

Zart verführt ist der nunmehr dritte Teil der Boston-Reihe und, wenn ich mich recht erinnere, der zweite Teil den ich gelesen habe. „Küsse zum Nachtisch“ steht zwar bei mir im Regal, aber da „Zart verführt“ auf meinem Kindle zu finden war, fing ich eben dieses Buch in meiner Mittagspause an.

Poppy J. Anderson schafft es mit ihrem locker-leichten Schreibstil einmal mehr, ein Wohlfühlsetting zu zaubern und rund um die Boston-Köche eine interessante Geschichte zu stricken.

Diesmal stehen Adam, der Fitness-Club-Besitzer und Liz, die Besitzerin einer Patisserie im Vordergrund. Am Anfang wusste ich nicht so recht, was ich von den beiden halten sollte. Jeder für sich gesehen war witzig und charmant und konnte mich überzeugen. Zusammen konnten sie mich als Freunde überzeugen, aber als Liebespaar habe ich sie lange nicht gesehen. Dafür war Liz ihrer Figur wegen viel zu unsicher und Adam zu sehr von seiner Fitness-Masche überzeugt. Ich hatte beim Lesen teilweise das Gefühl, hier will einer den anderen verändern.

Was mich begeistern konnte waren die Beschreibungen der leckeren Köstlichkeiten, die Liz in ihrer Patisserie zubereitet. Da lief mir immer wieder das Wasser im Munde zusammen und ich hatte Spaß daran, diese Szenen zu lesen.

Aber auch die Nebenfiguren waren sehr gut charakterisiert und haben mir sehr gut gefallen. Allen voran natürlich der Papa von Adam, der mir sehr sympathisch war und dessen jüngere Geschwister. Und natürlich die Schwester von Liz, die ich als Intrigant empfand, die es aber eigentlich nur gut meint.

Einige Sprüche und Handlungsweisen von Adam konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen und er wurde mir sogar stellenweise unsympathisch. Im Gegenteil zu Liz, deren Entwicklung mir teilweise recht gut gefallen hat, auch wenn ich manchmal die Stirn in Falten gelegt habe.

Alles in allem war es ein gutes Buch, das zu Lesen über weitere Strecken wirklich Spaß machte.

Da es aber dennoch Kritikpunkte gibt, gebe ich dem Buch 3 ½ von 4 möglichen Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Poppy J. Anderson

Poppy J. Anderson - Autor
© Tomas Rodriguez, Köln

Poppy J. Anderson hatte schon immer eine große Schwäche für das Geschichtenerzählen, ihre ersten schriftstellerischen Versuche brachte sie bereits mit zwölf Jahren zu Papier. Nach ihrem Studium nahm sie allen Mut zusammen und stellte endlich einen ihrer Texte einem größeren Publikum vor. Mit umwerfendem Erfolg: Ihre witzigen Romane, die alle in den USA spielen und von der großen Liebe handeln, begeisterten so viele Leser, dass Poppy als erste deutsche Selfpublisherin zur …

Mehr erfahren
Alle Verlage