Wild Games - Ein verführerisches Spiel
 - Jessica Clare - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Liebesromane
317 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6113-1
Ersterscheinung: 29.03.2019

Wild Games - Ein verführerisches Spiel

Roman

(5)

Kandis Thornton braucht Geld, viel Geld. Sonst verliert ihre spielsüchtige Mutter ihr Haus … und zieht bei Kandis ein. Daher ist ihr jedes Mittel recht, um die Reality-Show House Guests für sich zu entscheiden. Mit dabei ist Charmeur Brodi Short, der in Hollywood groß rauskommen will und seine Chance wittert.  Auch er kennt alle schmutzigen Tricks. Und er hat ein Auge auf Kandis geworfen. Deren Widerstand gerät bald ins Wanken, denn Brodi kann nicht nur Sprüche klopfen ... 

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Bembelchen Bembelchen

Veröffentlicht am 02.09.2019

Gute Unterhaltung, super als Sommerlektüre

Das TV Format sollte bekannt sein.... mehrere Kandidaten ziehen für einige Wochen in ein überwachtes Haus und dem Sieger winkt eine Stange Geld..... es werden Intrigen gesponnen, die Beweggründe der ... …mehr

Das TV Format sollte bekannt sein.... mehrere Kandidaten ziehen für einige Wochen in ein überwachtes Haus und dem Sieger winkt eine Stange Geld..... es werden Intrigen gesponnen, die Beweggründe der Teilnahme der einzelnen Kandidaten beleuchtet, peinliche Spiele veranstaltet und es geht auf Tuchfühlung - und alles wird für den Zuschauer zu Hause im Fernsehen übertragen.

Das Buch hat mich toll unterhalten, Kandis kämpft wie eine Löwin für ihr höheres Ziel und verbrüdert sich im Haus mit Brodi, nach einigen Wochen auf engstem Raum kochen die Gefühle hoch. Wer hat sich in wem getäuscht und wer hat zum Schluss am besten gespielt? Bis zum Ende ist nicht klar, wie alles ausgehen wird. Und eine gute Portion Erotik ist auch dabei :-)

Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen! Das einzige was meiner Meinung nach nicht zum Buch passt ist das Cover, ich finde es total irreführend und es hat für mich nichts mit der Handlung zu tun.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sparkling Sparkling

Veröffentlicht am 18.07.2019

Lesespaß pur

Da macht lesen Spaß! Zwar kam mir das Ende etwas zu plötzlich, aber ansonsten war es genauso gut wie die ersten beiden Bände der Reihe. Ich habe es geliebt und verschlungen. Das Buch kann ich wirklich ... …mehr

Da macht lesen Spaß! Zwar kam mir das Ende etwas zu plötzlich, aber ansonsten war es genauso gut wie die ersten beiden Bände der Reihe. Ich habe es geliebt und verschlungen. Das Buch kann ich wirklich nur weiter empfehlen. Das einzige, was ich noch kritisieren könnte, ist, dass das Buch so schnell vorbei ist! Es könnte ruhig etwas länger sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Steffi_liest Steffi_liest

Veröffentlicht am 16.07.2019

Nette Urlaubslektüre, aber nichts, was einen vom Hocker reißt.

"Ein verführerisches Spiel" ist der vierte und bisher letzte Teil von Jessica Clare's "Wild Games"-Reihe. In jedem Band wird eine bestimmte Fernsehshow auf die Schippe genommen, was für mich bei den ... …mehr

"Ein verführerisches Spiel" ist der vierte und bisher letzte Teil von Jessica Clare's "Wild Games"-Reihe. In jedem Band wird eine bestimmte Fernsehshow auf die Schippe genommen, was für mich bei den ersten beiden Bänden hervorragend funktioniert hat. In Teil drei und vier hat mich das Setting leider eher angenervt, da ich weder mit Promi-Eiskunstlauf noch mit Promi-Big Brother etwas anfangen kann.
"Ein verführerisches Spiel" war trotzdem ganz nett zu lesen. Die Charaktere Kandis und Brodi waren zwar auf die ganze Reihe gesehen nicht meine Lieblinge, aber sie haben zusammen ganz gut funktioniert. Die zu lösenden Aufgaben waren teilweise absolut skuril und haarsträubend - eine herausragende Persiflage auf das echte Big Brother. Dadurch war der Spaßfaktor beim Lesen recht hoch.
Jessica Clare's Schreibstil ist auch in diesem Roman gewohnt flüssig - da das Buch recht dünn ist, ist man halt auch schnell damit durch.

Mein Fazit: 3 von 5 Sternen - eine nette Urlaubslektüre, aber nichts, was einen vom Hocker reißt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 25.06.2019

Ein gelungen Abschluss der Reihe

Meinung
Ich bin positiv überrascht, besonders von Brodi. Nachdem er sich bei Wort Race wie das letzte Arschloch verhalten hat und auch in diesem Buch spielt er die Flirtmasche.
Aber auch Kandis kommt ... …mehr

Meinung
Ich bin positiv überrascht, besonders von Brodi. Nachdem er sich bei Wort Race wie das letzte Arschloch verhalten hat und auch in diesem Buch spielt er die Flirtmasche.
Aber auch Kandis kommt wie eine verlogene Schlange rüber. Im Laufe des Buches merkt man, dass hinter den beiden mehr hinter ihnen steckt.
Auch die Dynamik zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen und hat Spannung in die Geschichte gebracht. Auch Katy und Liam waren wieder dabei, auch wenn nur kurz.
Bei Brodi war ich wirklich skeptisch, da ich ihn für ein Arschloch gehalten habe und konnte mich nur schwer überzeugen, aber er hat es geschafft.
Ein guter Abschluss der Reihe, aber ich würde so gerne noch ein Buch lesen.
Ich frage mich nur, wie der 3 Band in die Reihe passt, da in den anderen die anderen Protagonisten auch vorkamen.
Den Schluss fand ich von allen Teilen am schönsten. Er war nicht zu schnell abgeschlossen und wirklich sehr schön!


Fazit
Dieses Buch war von der Dynamik her besser als der 2 Teil, aber mit Abby und Dean aus Band 1 konnte auch dieses Buch nicht mithalten. Trotzdem fand ich dieses Buch toll und würde es jedem weiterempfehlen. Ich bin wirklich traurig, dass die Reihe schon vorbei ist, aber es war ein gelungener Abschluss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SonjaK78 SonjaK78

Veröffentlicht am 22.04.2019

Eine TV-Show mit Liebe und Intrige

Juhu, es geht weiter mit dem literarischen Reality-Format; denn Jessica Clare nimmt die amerikanische TV-Landschaft als Grundlage für ihre erotischen Liebesromane.

In diesem vierten Band geht es in die ... …mehr

Juhu, es geht weiter mit dem literarischen Reality-Format; denn Jessica Clare nimmt die amerikanische TV-Landschaft als Grundlage für ihre erotischen Liebesromane.

In diesem vierten Band geht es in die Sendung „House Guests“. Dies sagte mir zwar anfänglich gar nicht, aber diese amerikanische Sendung wird wohl die Grundlage für die uns bekannte Sendung „Big Brother“ sein.

Geld. Geld löst Probleme und da Kandis aufgrund der Spielsucht ihrer Mutter jede Menge davon hat, zieht sie in das TV-Haus ein. Auch Liam, Katy und Brodie sind wieder mit dabei. Bereits durch Band 2 „Mit einem einzigen Kuss“ ist uns dieses Trio bekannt. Wer die Reihe bislang nicht kennt, kann aber bedenkenlos weiterlesen, da die Geschehnisse unabhängig voneinander erzählt werden und Querverweise gegeben werden.

Kandis bekommt vom Regieassistenten den Hinweis, dass in dieses TV-Haus drei Arten von Bewohner einziehen: Superfans, Mactors (also Models und Actors) und abgebrannte Tussen. Und davon gibt es jede Menge! Alle wollen Gewinnen und so vergeht dieses Mal jedoch sehr viel Zeit mit dem Schmieden von Bündnissen. Dieses Drittel fand ich streckenweise sehr zäh und wahr vermutlich auch der Grund, warum ich nach dem ersten Reiz auch damals Big Brother nicht großartig weiter verfolgt habe.

Die Besonderheit des TV-Hauses? Es spukt. The Magnolias ist ein altes Haus mit Geschichte und so wird so manche Nacht auf gruselig getrimmt, um die Bewohner um den Schlaf zu bringen. Auch die Challenges enthalten gruselige bis ekelige Elemente. Trash-TV vom Feinsten. Man kann einfach nicht wegschauen.
Kandis findet von Anfang an Jendan sympathisch und verspricht ihm, ihn bis zum Finale zu unterstützen, wenn dies auf Gegenseitigkeit beruht. Blöd nur, wenn man den Bad Boy Brodie zugeteilt wird, der mit allem flirtet, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist und einen selbst nicht kalt lässt! Kandis Blut gerät ein ums andere Mal aus Wut und Leidenschaft in Wallung.

Doch sind strategische Überlegungen die Grundlage oder ist es Liebe?

Das wird der Leser erst im spannenden Finale erfahren. Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten, da ich diese TV-Sendung als Grundlage nicht so ereignisreich fand, wie in den Vorbänden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Jessica Clare

Jessica Clare - Autor
© © Jessica Clare

Jessica Clare lebt mit ihrem Mann in Texas. Ihre freie Zeit verbringt sie mit Schreiben, Lesen, Schreiben, Videospielen und noch mehr Schreiben. Sie veröffentlicht Bücher in den unterschiedlichsten Genres unter drei verschiedenen Namen. Als Jessica Clare schreibt sie erotische Liebesgeschichten. Ihre Serie Perfect Passion erschien auf den Bestseller-Listen der New York Times und der USA Today.Mehr Information unter: www.jillmyles.com

Mehr erfahren
Alle Verlage