Motte und Licht
 - Renée Ahdieh - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Märchenbücher
44 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-3876-8
Ersterscheinung: 01.12.2016

Motte und Licht

Eine Kurzgeschichte aus der Welt von Zorn und Morgenröte
Übersetzt von Dietmar Schmidt

(12)

Als Dienerin im Palast sieht und hört Despina einiges. Als sie durch einen Zufall die Gelegenheit bekommt, die neue Königin von Chorasan kennenzulernen, hofft sie, ihre Vertraute zu werden. Doch jemand anderes sucht ihre Nähe und beansprucht ihre Aufmerksamkeit: Jalal Azef al-Churi, General der Staatswache und Frauenheld. Obgleich Despina sich alle Mühe gibt, einen kühlen Kopf zu bewahren, kann sie sich seinem Charme nur schwer entziehen.
Dieses eBook enthält ein ausführliches Interview mit der Autorin Renée Ahdieh und eine Leseprobe ihres neuen Romans "Rache und Rosenblüte", in dem Despina und Jalal eine wichtige Rolle spielen.
  • eBook (epub)
    0,99 €

Pressestimmen

„Sehr spannend und bildgewaltig werden wir in den Orient entführt, müssen Geheimnisse lüften, erleben eine einzigartige Liebe und verspüren einen Hauch von Magie."

Rezensionen aus der Lesejury (12)

jasbr jasbr

Veröffentlicht am 29.12.2018

Einblick in den Palast

Ich habe "Zorn und Morgenröte" noch nicht gelesen, aber weil ich das Setting im Orient und auch die Idee hinter dem Plot sehr spannend finde, habe ich als "Extra-Große-Leseprobe" diese Kurzgeschichte gelesen. ... …mehr

Ich habe "Zorn und Morgenröte" noch nicht gelesen, aber weil ich das Setting im Orient und auch die Idee hinter dem Plot sehr spannend finde, habe ich als "Extra-Große-Leseprobe" diese Kurzgeschichte gelesen. Sie beschreibt die Vorgeschichte - also bevor der König jede seiner Frauen am nächsten Tag umbringen lässt - aus der Sicht der Dienerin Despina.

Gut gefallen hat mir der Schreibstil, denn er ist sehr bildgewaltig, arbeitet mit allen Sinnen. Man hat wirklich das Gefühl, die kräftigen Farben, die Qualität der Stoffe und den Geruch der Blumen und Parfums zu riechen. Der Leser befindet sich mitten in einem orientalischen Palast - wirklich toll.

Von der Geschichte habe ich allerdings mehr erwartet. Ja, es ist eine Kurzgeschichte, aber sie hätte ein bisschen länger sein und ruhig auch ein bisschen tiefer gehen können. Denn gerade, als man sich in das Setting hineinversetzt, ist es auch schon wieder vorbei. Auch die kleine Liebesgeschichte, die schon im Klappentext angedeutet wird, bleibt leider sehr oberflächlich.

Ich werde "Zorn und Morgenröte" aber wahrscheinlich jetzt doch lesen, weil ich denke, dass dann einige Unklarheiten ausgeräumt werden. Und das Setting hat mir eben doch sehr gut gefallen. Der Roman sollte dann ja auch tiefer gehen.

Super fand ich - und fast interessanter als die Kurzgeschichte selbst - das Interview mit der Autorin am Ende des Buches. Es ist sehr ausführlich, was man sonst selten so findet.

Insgesamt ist "Motte und Licht" eine gute Ergänzung zur Buchreihe, aber alleine überzeugt es nicht zu 100%, deswegen nur 3 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 24.09.2018

Kurzer Einblick

In Motte und Licht lernen wir einiges aus Despinas Sicht kennen. Ihre erste Begegnung mit Jalal und die erste Frau des Kalifen Chalids. Vor allem das aufeinander Treffen von Despina und Jalal fand ich ... …mehr

In Motte und Licht lernen wir einiges aus Despinas Sicht kennen. Ihre erste Begegnung mit Jalal und die erste Frau des Kalifen Chalids. Vor allem das aufeinander Treffen von Despina und Jalal fand ich klasse. Man hat direkt gemerkt wie beide sich verstehen, leider habe ich mir ein wenig mehr Einblicke erhofft. Zwar bekommt man hier den überaus witzigen Schlagabtausch der beiden mit aber hatte gehofft mehr zu ihrer Liebesgeschichte zu erfahren, zumal hier einige Sprünge in der Geschichte sind.

Im Anschluss gibt es ein Interview mit der Autorin zu lesen sowie eine Leseprobe aus Band 2.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rubinrot_laura Rubinrot_laura

Veröffentlicht am 20.06.2017

Spannend bis zur letzten Seite

Das Cover:

Ich bin fast ausgerastet vor Freude wo ich das schöne Cover gesehen habe! Ich musste es mir einfach sofort runter laden und lesen. Im laufe der Geschichte versteht ihr auch wieso es so aussieht ... …mehr

Das Cover:

Ich bin fast ausgerastet vor Freude wo ich das schöne Cover gesehen habe! Ich musste es mir einfach sofort runter laden und lesen. Im laufe der Geschichte versteht ihr auch wieso es so aussieht wie es aussieht, es passt einfach wundervoll!

Der Schreibstil:

Auch in dieser kurzen Geschichte kommt man als Renee' Ahdieh voll auf seine kosten! Sie beschreibt einfach wieder alles so realistisch, man kann quasi wieder den Wüstensand unter den Füßen spüren. Ich bin leicht wie eine Feder durch die Seiten geflogen und habe gespannt das ganze Buch verschlungen in einer Nacht.

Meine Meinung:

Absolut Lesenswert, um einen das warten auf Band 2 zu versüßen, ich kann jedem Fan der Geschichte dieses E-Book nur ans Herz legen es zu lesen. Kleine interessante Details befinden sich in der Geschichte, es war toll aus der Sicht von Despina zu lesen, was sie fühlt und denkt. Man hat das E-Book aber leider sehr schnell weg gelesen und ist am Ende etwas eintäuscht das es schon vorbei ist.
Daher befindet sich auf den weiteren Seiten ein tolles Interview! Das Interview habe ich natürlich auch weggesuchtet und es war toll mehr über die Autorin und der Entstehung der Geschichte zu erfahren.

Fazit:

Man brauch nicht 1000 und 1 Nacht um dieses Buch zu lesen, aber man fühlt sich kurz wie in 1000 und 1 Nacht, ihr werdet den Wüstensand unter den Füßen spüren!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LadySamira091062 LadySamira091062

Veröffentlicht am 29.05.2017

Despina und Jalal -eine unerfüllte Liebe

Hier geht es um die Dienerin Despina und den jungen Hauptmann der Palastwache Jalal Azef al -Churi,einem Weiberhelden ,dem bisher keine wiederstehen konnte.
Er versucht bei Despina zu landen ,doch die ... …mehr

Hier geht es um die Dienerin Despina und den jungen Hauptmann der Palastwache Jalal Azef al -Churi,einem Weiberhelden ,dem bisher keine wiederstehen konnte.
Er versucht bei Despina zu landen ,doch die läßt sich nicht so schnell einfangen,was Jalal mächtig imponiert.
Despina ist eine Frau ,die weiss was sie will,nämlich die Dienerin der neuen Königin von Chorasan und da käme ein Liebelei mit dem smarten Jajal nicht so gut an.
Doch der gibt nicht auf und versucht sie zu erobern.


Eine wunderschöne Geschicht ,die da sZeug zu einem eigenständigen Buch hätte ,doch leider endet sie genau dann wenns richtig interessant wird.Was ich persönlich sehr schade fand,denn ich hätte zu gerne gewußt wie es mit Despina und Jalal weiter geht

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarahklein Sarahklein

Veröffentlicht am 09.05.2017

Wie alles begann

Wer "Zorn und Morgenröte" gelesen hat kennt bereits Despina, die Dienerin der Kalifinen. In dieser Kurzgeschichte erzählt sie die Geschichte der ersten Frau des Kalifen Chalids. Und natürlich auch wie ... …mehr

Wer "Zorn und Morgenröte" gelesen hat kennt bereits Despina, die Dienerin der Kalifinen. In dieser Kurzgeschichte erzählt sie die Geschichte der ersten Frau des Kalifen Chalids. Und natürlich auch wie sie Jalal, den Hauptmann der Palastwache kennen und lieben gelernt hat.

Es ist sehr interessant mehr über das Liebespaar zu erfahren. Ich würde auch gerne noch ein bisschen über Jalal erfahren. Ich bin mir sicher, er liebt Despina und möchte mit ihr und dem Kind zusammen sein.

Eine schöne Kurzgeschichte die auch gerne länger sein dürfte :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Renée Ahdieh

Renée Ahdieh - Autor
© Chuck Eaton

  Renée Ahdieh hat die ersten Jahre ihrer Kindheit in Südkorea verbracht, inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und einem kleinen Hund in North Carolina, USA. In ihrer Freizeit ist die Autorin eine begeisterte Salsa-Tänzerin, sie kann sich für Currys, Schuhe, das Sammeln von Schuhen und Basketball begeistern. Mit Zorn und Morgenröte legt sie ihren ersten Roman vor, zu dem es eine Fortsetzung geben wird, an dem die Autorin gerade arbeitet.

Mehr erfahren
Alle Verlage