Trust Again
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
New Adult
314 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6176-6
Ersterscheinung: 10.07.2018

Trust Again

Dawn and Spencer's Story
Übersetzt von Toby Axelrod

(251)

She's given up on love. But he's not giving up on her.
The moment she meets Spencer Cosgrove, Dawn knows she's in trouble. Spencer is sexy. Funny. Charming. Just her type. Or what used to be her type, before she vowed to steer clear of realtionships.
Everyone gets hurt in the end, Dawn believes.
Things only get worse when Spencer starts flirting with her, luring her in with his tenderness. But she turns him away. Because Dawn feels damaged. She knows what it's like to trust someone with her heart, only to have them shatter it into a million pieces. Never again. The wounds are still too deep. But Spencer persists. And when Dawn finds out that Spencer is hiding his own heartbreaking secret, she realizes she can't deny her feelings any more. Maybe, just maybe it really is possible for a broken heart to mend ...
Trust Again is book two in the Again series. It can be read as a standalone. If you like Anna Todd, Erin Watt, and Elle Kennedy you'll love Mona Kasten.
 
About the Author
Mona Kasten was born in Germany in 1992. Before devoting herself to writing, she studied Library and Information Science. She lives with her husband, cats, and countless books in northern Germany. She loves all forms of caffeine and taking long walks in the woods. Her favorite days are the ones when she can block out the world and just write. Mona loves to interact with her readers on Twitter @MonaKasten. Her website (in German) is www.monakasten.de

Rezensionen aus der Lesejury (251)

Leseratte2007 Leseratte2007

Veröffentlicht am 13.01.2020

Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Oder?

Viele schwärmen von Mona Kasten und ihren Büchern und tatsächlich habe ich bereits den ersten Band der "Save me" Trilogie gelesen. "Trust again" hat mich von den vier bereits erschienen Bänden der Reihe ... …mehr

Viele schwärmen von Mona Kasten und ihren Büchern und tatsächlich habe ich bereits den ersten Band der "Save me" Trilogie gelesen. "Trust again" hat mich von den vier bereits erschienen Bänden der Reihe am meisten angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht.
Dawn und Spencer sind unglaublich tolle Charaktere. Beide haben ihre Päckchen zu tragen, hadern mit ihrer Vergangenheit, mit sich selbst und ihren Gefühlen. Es war teils sehr bewegend, wie sie miteinander interagiert haben, eine Komposition aus Hin- und Abwendung, Konflikten, Leidenschaft und schwerelosen und lustigen Momenten. Spencers "dunkles" Geheimnis hat mich mitgenommen und ich konnte ihn danach noch besser verstehen. Seine Konflikte, Gefühle, Ängste und Hoffnungen. Er ist ein sehr starker Charakter. Auch Dawn gefällt mir sehr. Sie ist lustig, spritzig, verträumt, aber auch unsicher und Harmonie bedürftig. Ihre Auseinandersetzung mit ihrer Vergangenheit fand ich teils ein wenig zu dramatisiert und hochgebauscht...
An dieser Stelle möchte ich auch die Anderen aus der Clique erwähnen. Bei ihnen habe ich mich sofort wohlgefühlt und die Chemie zwischen ihnen allen ist so herzlich, ehrlich und richtig cool!
Die Handlung mochte ich auch gerne. Mona Kasten findet eine angenehme Balance zwischen positiven Ereignissen und Rückschlägen, Trauer und Leid.
Die Einflechtung vom Autorendasein, Dawns Befürchtungen und Ängsten ist sehr gelungen.

Zum Ende hin wurde es ein wenig zu dramatisch, war, aber absehbar. Viele Romane des Genre münden zu so oder einem ähnlichen traurigen Höhepunkt.
Insgesamt eine schöne Geschichte, die mich mitnehmen konnte und schnell verflogen ist.
Eventuell lese ich noch den dritten und vierten Band. Ich vergebe 4/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchstabenpoesie Buchstabenpoesie

Veröffentlicht am 30.12.2019

Klassischer zuckersüßer Young Adult Roman!

*Inhalt*
Eigentlich sind Männer für Dawn tabu, sie möchte definitiv keine Beziehung haben, dafür hat sie in ihrer Vergangenheit schon zu viel erlebt. Doch ihrem abweisendem Verhalten gegenüber Spencer, ... …mehr

*Inhalt*
Eigentlich sind Männer für Dawn tabu, sie möchte definitiv keine Beziehung haben, dafür hat sie in ihrer Vergangenheit schon zu viel erlebt. Doch ihrem abweisendem Verhalten gegenüber Spencer, tut die Flirterei, die von ihm ausgeht keinerlei Abbruch. Ganz im Gegenteil - Spencer gibt einfach nicht auf und versucht Dawn irgendwie von sich zu überzeugen. Irgendwann kann Dawn ihm nicht mehr Wiederstehen und sie landen im Bett. Was erst als One-Night-Stand deklariert wird, wird dann aber schnell zu mehr und schon bald stellen sich die Beiden die Frage, ob sie eine Beziehung führen könnten. Wären da nicht die Hindernisse, die Dawn und Spencer eine Beziehung erschweren. Keiner der Beiden kann sich so richtig öffnen. Hat die Beziehung zwischen den Beiden so eine Zukunft?

*Beschreibung*
Dass ich Begin Again gehört habe ist und schon eine Weile her. Kurz darauf hatte ich auch Trust Again angefangen, allerdings lief es nur so nebenbei, konnte mich dementsprechend nicht mehr daran erinnern, was in diesem Teil passiert ist. Des Weiteren fand ich Dawn nie so wirklich sympathisch, so dass ich zudem auch noch etwas genervt davon war, dass Trust Again nun aus der Perspektive von Dawn erzählt wurde. Nun habe ich dem Hörbuch allerdings eine zweite Chance gegeben und war gleich angetan! Dawn mochte ich nun wesentlich lieber, was vermutlich auch daran lag, dass ich mich an die Charaktere aus dem ersten Teil nun mittlerweile kaum noch erinnern konnte. In Spencer hat Dawn einen Partner gefunden, den ich sehr liebevoll und höflich finde. Was ich ebenfalls total schön fand war, dass Dawn selber schreibt und das ebenfalls im Erotik Genre. Ich musste dabei oft an die Autorin Mona Kasten denken und habe mich gefragt, ob sie sich wohl häufig ähnlich wie Dawn gefühlt hat und ob es zwischen ihr und Dawn Parallelen gibt. Mona Kasten hat damit zumindest ein Thema aufgegriffen, was ich mich beim Lesen dieser Erotik Romane schon häufig gefragt habe - wie die Familie mit Autoren in diesem Genre umgehen und wie die Freunde auf so etwas reagieren. Gleichzeitig bekommt man selber richtig Lust zu schreiben und sich Geschichten auszudenken.
Die Charaktere sind meist recht authentisch. Ein wenig Authentizität geht leider etwas verloren, da jeder der Charaktere sein Päckchen zu tragen hat, was meist allerdings so „heftig“ ist, dass mir das nicht immer ganz glaubhaft erschien, zumal es beiden Protagonisten so ging und nicht nur einem der Beiden. Mona Kasten bringt hiermit allerdings auch Thematiken hervor, die man in einem Young Adult Roman unbedingt lesen möchte und die den Leser/Hörer so natürlich auch packen.
Der Schreibstil von Mona Kasten ist wunderschön locker, gefühlvoll und frisch, was wohl daran liegt, dass Mona Kasten mit ihren jungen Jahren genau weiß, was man als junger Erwachsener gerne lesen möchte und wie sie die jungen Leute kriegen kann. Dass sie die Szenerie dafür in Amerika ansiedelt tut der Geschichte keinen Abbruch, im Gegenteil sie unterstützt damit noch die Motivation der Hörer und spricht diese damit an.
Weniger ansprechend allerdings empfinde ich das Cover. Ehrlich gesagt hat sprechen mich die Cover dieser Again Reihe alle nicht sonderlich an. In der Buchhandlung hätte ich das Buch - zumindest aufgrund seines Cover - eher nicht zur Hand genommen. Das Cover verrät wenig über seine Geschichte, es ist trist und recht unaufregend. Ein weitere Kritikpunkt zum Cover ist, dass die Frau auf dem Cover überhaupt nicht Dawn entspricht, die in dem Buch mit roten lockigen Haaren beschrieben wird. Schade. So entsteht leider schon ein ganz anderes Bild.
Ich habe das Hörbuch innerhalb von wenigen Tagen durchgehört und war wirklich begeistert!

*Meinung*
Für mich ein tolles Hörbuch, was mir ein paar schöne Stunden beschert hat! Allerdings gab es hier auch Punkte, die mich schon in mehreren Büchern von Mona Kasten gestört haben - "fuck" und „sagte…unvermittelt“. Besonders das Wort unvermittelt hat mich nachher nur noch genervt. Ich fand es einfach super auffällig, zumal es auch noch in anderen Büchern ständig vorkommt. Das Problem daran ist wohl, dass Milena Karas dieses Wort auch noch in den Vordergrund rückt, da sie eine kurze Pause nach den gesprochenen Sätzen macht und dann hinten anfügt „sagte…“, „sagte…unvermittelt“ usw. Das ist für den Hörfluss etwas störend.
Nichts desto trotz eine schöne entspannte Handlung mit kleinen Einschiebungen ernsterer Thematiken, einer Menge Liebe und Teenager Gehabe und einer wirklich guten Vertonung!
Ein typischer Young Adult Roman der sich seine *4,5 Sterne* verdient hat! Ich werde die nächsten Hörbücher aus der Again Reihe definitiv hören und freue mich schon auf die Geschichte von Feel Again.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Freyala Freyala

Veröffentlicht am 15.12.2019

Große Liebe

Meinung

In diesem Band geht es um Dawn und Spencer, die wir bereits im ersten Band kennenlernen durften. Die beiden sind die besten Freunde von Allie und Kaden.

Dawn wurde von ihrem Ex-Freund auf eine ... …mehr

Meinung

In diesem Band geht es um Dawn und Spencer, die wir bereits im ersten Band kennenlernen durften. Die beiden sind die besten Freunde von Allie und Kaden.

Dawn wurde von ihrem Ex-Freund auf eine Art und Weise verletzt, wie es sich wohl keine Frau wünschen würde. Daher hat sie auch der Männerwelt abgeschworen. Aber der gute Spencer nimmt die Herausforderung an und möchte um Dawn kämpfen. Er fragt sie immer wieder nach Dates und schmeichelt ihr bei jeder sich ergebenden Gelegenheit. Scheinbar hat Spencer Erfolg, denn Dawn fühl sich mehr und mehr zu ihm hingezogen.

Mir gefällt auch hier wieder das Cover und ich habe das Hörbuch dazu gelesen. Ich mochte die Erzählstimme total gerne. Sie ist angenehm und liest in einem guten Tempo. Der Schreibstil ist wieder total leicht und flüssig, wodurch man der Geschichte sehr gut folgen kann.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Geschichte von Dawn und Spencer sogar besser fand als die von Allie und Kaden. Dawn ist mir einfach super sympathisch.

Ich mochte auch die Thematik total gerne, die in dem Buch behandelt wurde. Keine Sorge ich verrate euch nicht, worum es geht, sonst ist die Spannung direkt weg. Aber mir hat das Aufarbeiten des Themas innerhalb der Geschichte sehr gut gefallen. Vor allem auch die Entwicklung von Dawn ist wirklich sehr gelungen.

Es ist sehr gut nachvollziehbar, wie die Vergangenheit einem im Weg stehen kann und sie immer noch präsent ist. Loslassen und neu beginnen ist nicht immer so einfach wie gesagt und genau das wird in dem Buch auch sehr deutlich klar. Sei es der Schmerz oder auch der Scham, der einen hindert, loszulassen, beides wird sehr schön von Mona thematisiert.

Besonders schön finde ich die Idee, dass die alten Charaktere aus dem vorherigen Buch immer noch präsent sind. Sie spielen zwar Nebenrollen, haben aber ihre Daseinsberechtigung. So fühl man sich beim Lesen wie in einem großen Freundeskreis zu Hause.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Harakiri Harakiri

Veröffentlicht am 11.12.2019

eher was für jüngere Leser

Dawn schreibt erotische Liebesgeschichten – doch ihr eigenes Liebesleben liegt absolut brach. Nach einer großen Enttäuschung ist sie frustiert und traut keinem Mann mehr. Als sie Spencer kennen lernt, ... …mehr

Dawn schreibt erotische Liebesgeschichten – doch ihr eigenes Liebesleben liegt absolut brach. Nach einer großen Enttäuschung ist sie frustiert und traut keinem Mann mehr. Als sie Spencer kennen lernt, der sie umwirbt, bekommt ihr Panzer kleine Risse. Allerdings dauert es sehr lange bis Spencer diesen endgültig knacken kann. Und das auch nur, weil er selber nicht ohne Probleme ist.


Ich bin glaube ich die falsche Zielgruppe für dieses Buch, habe es zu kritisch hinterfragt. Keine Frage: das Buch ist gut geschrieben, sehr lebendig wirkende Charaktere und eine realistische Handlung. Allerdings hat mich auch einiges gestört: Dawn ist mit 19 schon geschieden, nun ja. Ihr Ex kauft – ebenfalls mit 19 – ein Haus. Wo hat der das Geld her?? Auch die erotischen Szenen waren für mich eher reifer als ich mir das von jungen Leuten vorstelle.



Davon abgesehen enthielt mir das Buch zu viel Hin und Her. Man weiß doch eh wie es ausgeht, ist ja ein Liebesroman, aber dafür wurde die Beziehung zwischen Dawn und Spencer schon arg auf die Belastungsprobe gestellt. Auch die Sexszenen wurden mir zu oft wiederholt und in die Länge gezogen. Sehr schön fand ich aber Spencers Beziehung zu seiner Schwester, auch, oder gerade weil, sie auf einem tragischen Ereignis beruht. Zudem sind die Dialoge zwischen den Protagonisten immer sehr witzig und auf deren Alter abgestimmt.




Für mich war das das erste Buch der Autorin. Den ersten Band habe ich nicht gelesen, fühlte mich aber in Band zwei nicht verloren, sondern gleich heimisch. Man kann dieses Buch gut ohne Vorkenntnisse lesen.


Fazit: eher was für jüngere Leser.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wortmacht wortmacht

Veröffentlicht am 12.11.2019

liebe für dawn und spencer

diese bücher haben es mir unglaublich angetan! ich muss allerdings sagen, dass man das konzept erst durchsteigen muss, damit man nicht von der reihenfolge verwirrt wird. als ich nach begin again mit trust ... …mehr

diese bücher haben es mir unglaublich angetan! ich muss allerdings sagen, dass man das konzept erst durchsteigen muss, damit man nicht von der reihenfolge verwirrt wird. als ich nach begin again mit trust again weitergemacht habe, war mir nicht klar, dass alle bücher miteinander verwoben sein würden: eine total coole idee! schon früher hab ich solche ineinander verflochtenen serien geliebt, jedoch kaum noch bücher in diesem stil gefunden. die Protagonisten kann man nur lieber. sie werden so warm, voller Sonnenschein beschrieben, dass man auf die brüche in ihrer Vergangenheit gar nicht so recht kommt. umso mehr möchte man die beiden einfach nur glücklich sehen.ach, spencer ist einfach ein sunnyboy - eine gelungene abwechslung zu den ganzen bad boys der szene. die hintergründe von dawn und spencer als personen finde ich unglaublich originell und neuartig, ähnliches habe ich noch nie gelesen und war dementsprechend positiv überrascht. auch gefiel mir, dass diese story nicht so plötzlich anfing, denn man konnte schon im vorherigen band die spannungen zwischen den beiden erkennen. es ist, als hätte jemand von kamera 1 und allie + kaden zu kamera 2 und dawn + spencer geschaltet - wunderbar! ab diesem band kam es mir vor, als würde ich dawns freundin sein, man fühlt so intensiv mit und ist so bei ihr.. für mich ist sie die geheime hauptperson aller bände! aus diesem grund fiel es mir hier besonders schwer, das buch wegzulegen! und ganz ehrlich - kaum eine serie hat meiner meinung nach eine bessere und treffendere auswahl an namen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage