Das Joshua-Profil
 - Sebastian Fitzek - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,49

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Thriller
428 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-1271-3
Ersterscheinung: 26.10.2015

Das Joshua-Profil

Thriller

(31)

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen.
Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß ... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.
Entdecken Sie auch "Die Blutschule" - unter dem bisher anonymen Schriftsteller Max Rhode verbirgt sich niemand geringeres als Bestsellerautor Sebastian Fitzek!

Rezensionen aus der Lesejury (31)

kassandra10 kassandra10

Veröffentlicht am 28.01.2018

Ein Programm geht über Leichen!

Nach der Meinung seiner Nochehefrau ist Max Rhode als Schriftsteller ein Loser. War sein Erstlingswerk noch so erfolgreich, so verlassen ihn nun die Leser. Max hadert mit sich und einzig seine Pflegetochter ... …mehr

Nach der Meinung seiner Nochehefrau ist Max Rhode als Schriftsteller ein Loser. War sein Erstlingswerk noch so erfolgreich, so verlassen ihn nun die Leser. Max hadert mit sich und einzig seine Pflegetochter Jola lässt ihn darauf hoffen, dass auch wieder bessere Zeiten kommen werden.
Jola, das Kind eines Junkiepärchens, steckt voller Intelligenz und Überraschungen, was natürlich im Alltag auch schon mal zu Schwierigkeiten führen kann.
Als Jola mit Drogen im Blut aufgefunden wird und das Jugendamt Max das vorläufige Sorgerecht entziehen will, bricht Max mit all seinen Traditionen, die auf Gesetz und Ordnung beruhen.
Er flieht mit Jola, die ihm quasi auf der Flucht abhandenkommt und gerät somit als Entführer in das Visier der Polizei und als Killer in das eines mysteriösen Killerkommando.
Während Jola selbst um ihr Überleben kämpft, trifft Max auf seine Vergangenheit. Ausgerechnet Cosmo, der als vorbestrafter Pädophiler eigentlich in der Sicherheitsverwahrung sein sollte, hilft ihm als großer Bruder. Er scheint neben dem skurrilen Staranwalt Toffie an die Unschuld von Max zu glauben.
Ein gewagter Thriller, der einem in der Hörbuchvariante nachts ein wenig das Grausen lehrt! Spannung von der ersten bis zur letzten "Seite" über ein scheinbar harmloses Programm zur Verbrechensvorhersage, welches zur Überzeugung seiner "Käufer" ganz einfach selbst über Leichen geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

misery3103 misery3103

Veröffentlicht am 18.01.2018

Wer zieht die Fäden?

Das Leben des Schriftstellers Max Rhode steht plötzlich Kopf. Seine Tochter Jola wird entführt und alle glauben, er hat sie versteckt. Plötzlich ist er mitten in einem Krimi, wird gejagt und versucht, ... …mehr

Das Leben des Schriftstellers Max Rhode steht plötzlich Kopf. Seine Tochter Jola wird entführt und alle glauben, er hat sie versteckt. Plötzlich ist er mitten in einem Krimi, wird gejagt und versucht, sein Kind zu finden. Einzig sein Bruder Cosmo, ein verurteilter Kinderschänder, kann ihm helfen. Wird Max Jola rechtzeitig finden.

Ich bin kein ausgesprochener Fitzek-Fan, weil ich immer irgendwie ein Problem mit seinen Büchern habe. "Das Joshua-Profil" gefiel mir zuerst wirklich gut, weil ich mir die Vorfälle in Max' Leben nicht erklären konnte und das Geheimnis gerne lösen wollte. Doch dann kippte die Geschichte für mich und in meinem Kopf war ganz oft diese spöttische Stimme zu hören, die "Echt jetzt?" fragte. So viele Dinge waren unglaubwürdig und zu viele rettende Dinge passierten immer genau im richtigen Moment. Es war mir einfach nicht mehr glaubwürdig genug. Ab der Mitte des Romans musste ich mich zum Weiterlesen zwingen.

Für den guten Einstieg und auch für die Grundidee spreche ich ein Lob aus, aber ab einem bestimmten Punkt konnte mich das Buch einfach nicht mehr überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ReadLove ReadLove

Veröffentlicht am 09.01.2018

Packender Thriller mit Verfolgungsjagd

*"_Das Joshua Profil_" von Sebastian Fitzek*


*Cover und Titel*

Das Cover macht einen düsteren Eindruck aufgrund des schwarzen Hintergrunds. Als farblichen Kontrast ist der Titel in Rot gehalten.

Es ... …mehr

*"_Das Joshua Profil_" von Sebastian Fitzek*


*Cover und Titel*

Das Cover macht einen düsteren Eindruck aufgrund des schwarzen Hintergrunds. Als farblichen Kontrast ist der Titel in Rot gehalten.

Es sind zwei Hände abgebildet, die mit einem Seil miteinander verbunden sind.

Das Cover passt sehr gut zum Inhalt, da die Ereignisse ebenfalls alle miteinander verstrickt sind.

Der Titel _"Das Joshua Profil"_ verrät allein nicht sehr viel, aber zusammen mit dem Cover möchte man gerne wissen, was es damit auf sich hat.


*Inhalt*

Max Rhode konnte bisher nur einen einzigen Erfolg als Schriftsteller vorweisen ("_Die Blutschule_"). Er lebt zusammen mit seiner Frau Kim (Pilotin) und seiner Pflegetochter Jola.

Max Rhode hat sich in seinem Leben noch nichts zu Schulden kommen lassen, doch dies soll sich bald ändern!

Ein Sterbender warnt Max "_Sie dürfen sich nicht strafbar machen. Unter keinen Umständen!_" (_Zitat, Seite 27_).

Als dann das Jugendamt Jola zu ihren leiblichen Eltern zurückbringen will, flüchtet Max gemeinsam mit seiner Tochter. Auf der Flucht kommt es zu einem Unfall, als Max im Krankenhaus erwacht, wollen alle von ihm wissen wo Jola ist.

Max versucht alles zu erklären, doch keiner glaubt ihm bis er die Stimme seiner Tochter hört, die ihm sagt, wie er ohne Kontaktaufnahme mit der Polizei aus dem Krankenhaus verschwinden soll, wenn er sich weigert wird "ER" sie töten!

Eine packende Jagd beginnt...


*Meinung*

Bei "_Das Joshua Profil_" handelt es sich um einen Thriller, welcher mehrere Handlungsstränge aufweist, denn es geht nicht allein um die Suche des Vaters (Max) nach seiner Tochter (Jola), sondern es geht um drei Gruppen die auf der _"Jagd"_ sind:

- Max (Vater) sucht seine Tochter
- Joshua-Profil-Gruppe sucht Max, um ihn an weiteren Verbrechen zu hindern
- Gegner des Joshua-Profils suchen Max, um ihn vor der Joshua-Profil-Gruppe zu schützen

Diese drei Faktoren sorgen dafür, dass es keine einseitige Geschichte wird, sondern eine packende und spannende.

Des Weiteren wird dem Leser durch die drei unterschiedlichen "_Gruppierungen_" auch der Sinn und Zweck des _"Joshua Profils"_ näher gebracht. Das _"Joshua Profil"_ erkennt Täter und seine bevorstehenden Taten noch bevor diese ausgeführt wurden.

Auch erhält man durch die verschiedenen Erzählperspektiven unterschiedliche Blickwinkel und man lernt dadurch die einzelnen Personen näher kennen.


*Fazit*

Dieser Sebastian Fitzek Thriller *_"Das Joshua Profil"_* ist definitiv lesenswert aufgrund seiner Spannung!


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Steliyana Steliyana

Veröffentlicht am 03.01.2018

Mein absolutes Lieblingsbuch von Fitzek

Das Buch ist einfach genial! Den Anfang fand ich leider nicht so spannend, muss ich zugeben. Mit jeder weiteren Seite wurde das Buch aber immer spannender. Die Geschichte sollte uns allen sehr nah kommen. ... …mehr

Das Buch ist einfach genial! Den Anfang fand ich leider nicht so spannend, muss ich zugeben. Mit jeder weiteren Seite wurde das Buch aber immer spannender. Die Geschichte sollte uns allen sehr nah kommen. Fitzek hat sehr gut die Welt beschrieben, in der wir heute leben. Man hat keine Privatsphäre mehr und wird ständig beobachtet. Anhand der von uns im Internet besuchten Seiten können sich andere ein falsches Bild von uns machen. Fitzeks Max könnte jeder von uns sein. Gleichzeitig wurde noch ein sehr wichtiges Thema und ein sehr großes Problem unserer Gesellschaft angesprochen, was sehr eng mit dem Internetproblem zusammenhängt, und das ist nämlich die Pädophilie.
Ich kann dieses Buch brennend empfehlen. Aber bitte nicht nur lesen, sondern auch nachdenken!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

WriteMeANovel WriteMeANovel

Veröffentlicht am 11.12.2017

Das Joshua Profil

Obwohl ich 'Die Blutschule' nicht vorher gelesen habe, bin ich mit dem Buch gut klar gekommen. Die Stellen die wichtig waren, wurden zitiert.
Max, Schriftsteller und gesetzestreuer Bürger ist das Gegenteil ... …mehr

Obwohl ich 'Die Blutschule' nicht vorher gelesen habe, bin ich mit dem Buch gut klar gekommen. Die Stellen die wichtig waren, wurden zitiert.
Max, Schriftsteller und gesetzestreuer Bürger ist das Gegenteil von seinem Bruder Cosmo, der in einer psyschatrischen Anstalt sitzt. Doch dies wird sich ändern, denn er wird bald ein Verbrechen begehen. Mit der entführung seiner Tocher, beginnt eine rasante Verfolgungsjagt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek - Autor
© FinePic

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Nach einem Hörfunk-Volontariat und einem Studium der Rechtswissenschaften, arbeitete der im Urheberrecht promovierte Jurist mehrere Jahre als Chefredakteur und Programmdirektor verschiedener Radiostationen bis er Anfang 2000 damit begann, eine Geschichte aufzuschreiben, die ihm schon seit längerer Zeit im Kopf herumspukte. Heraus kam sein Debüt „Die Therapie“, das trotz einer Kleinstauflage und ohne jegliches Marketing ausschließlich durch …

Mehr erfahren
Alle Verlage