Racheopfer
 - Ethan Cross - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

Bastei Entertainment
Thriller
115 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8387-4716-3
Ersterscheinung: 02.10.2013

Racheopfer

Ein Shepherd-Thriller
Übersetzt von Dietmar Schmidt

(65)

Wie das Töten begann - die Vorgeschichte von Serienkiller Francis Ackerman jr.
Sie dachten, sie könnten ihn kontrollieren. Aber sie irrten sich. Francis Ackerman Jr. ist einer der gefürchtetsten Serienkiller in der Geschichte der USA. Aber er ist nicht nur ein Serienkiller, er ist auch ein Serienausbrecher. Als ein Arzt, der eine bahnbrechende Behandlung für Psychopathen entdeckt hat, seine Theorien an Ackerman testen will, sieht der Killer seine Chance auf Freiheit. Die einzigen, die ihm im Weg stehen, sind der Chef des Sicherheitsdienstes und eine junge Frau, die auf Rache sinnt ...
Francis Ackerman jr. blickte dem Wolf in die Augen. Er empfand eine merkwürdige Verwandtschaft zu dem Tier. Sie beide waren in eine Welt geboren, in der es ihnen bestimmt war, die Bösen zu sein, und keiner von ihnen konnte etwas dagegen tun. Keiner konnte sein Wesen ändern. Es war bedeutungslos, ob Ackerman mehr sein wollte, als er war. Die Welt hatte ihm seine Rolle zugewiesen, und die Menschen hatten bestimmte Erwartungen an ihn. Nun denn: Er würde den Zuschauern geben, wonach sie verlangten.
Abgründiger Kurz-Thriller aus der Feder von SPIEGEL-Bestsellerautor Ethan Cross 

Rezensionen aus der Lesejury (65)

MarEich MarEich

Veröffentlicht am 24.06.2019

faszinierender und erschreckender Thriller

Ich habe schon einiges über die Bücher von Ethan Cross gehört, von absolut unrealistisch bis super spannend und brutal war alles dabei. Jetzt kam ich endlich dazu, mir selbst ein Bild zu machen und ich ... …mehr

Ich habe schon einiges über die Bücher von Ethan Cross gehört, von absolut unrealistisch bis super spannend und brutal war alles dabei. Jetzt kam ich endlich dazu, mir selbst ein Bild zu machen und ich kann verstehen, dass der Thriller polarisiert.
Der Autor erschafft auf wenigen Seiten, denn hier handelt es sich um einen Kurzthriller mit gerade mal 160 Seiten, einen faszinierenden und erschreckenden Thriller, der Ackerman als gewieften, brutalen und intelligenten Mörder hinstellt, der aus jeder Situation das Beste macht und seine Mitspieler manipuliert. Ich bin neugierig geworden auf die Reihe. Denn auch wenn mir einiges wirklich zu übertrieben und gestellt wirkt, hat Ethan Cross einen guten, modernen Schreibstil, arbeitet die Handlung detailliert aus, ohne dabei langweilig zu sein. Die Personen wirken lebendig und realistisch. Jennifer als Hauptfigur gefiel mir nicht. Sie ist zwar rachedurstig, aber hat einfach nicht die Fertigkeiten um mit Ackerman spielen zu können, dabei handelt sie oft unüberlegt. Ein kleiner Einblick in Ackermans Psyche lässt mich erahnen, dass die weiteren Thriller mit ihm überraschend werden könnten.
Es gibt schon ein hohes Maß an Gewalttätigkeit und vielleicht sollten dünnhäutige bzw. empfindliche Gemüter die Finger von dem Buch lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesebegeisterte Lesebegeisterte

Veröffentlicht am 31.05.2019

...die Vorgeschichte...

Kurzthriller aus der Francis Ackerman Serie. Francis wird ein ein Hochsicherheitsgefängnis überstellt um ihn besser
verstehen zu können. Die Psychologin Jennifer war eines seiner ersten Opfer, dass überlebt ... …mehr

Kurzthriller aus der Francis Ackerman Serie. Francis wird ein ein Hochsicherheitsgefängnis überstellt um ihn besser
verstehen zu können. Die Psychologin Jennifer war eines seiner ersten Opfer, dass überlebt hat.
Er hat ihre ganze Familie umgebracht nur sie hat er am Leben gelassen. Nun schwört sie auch Rache.
Doch ihr Plan geht schief und Ackerman entkommt. Ein Kampf auf Leben und Tot beginnt.
Sehr packender und spannender Schreibstil, natürlich viel zu schnell gelesen, da es nur ca 160 Seiten sind.
Für Leser, die in diese Serie einsteigen wollen ideal, für Fans ein "Zuckerl" für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jenny1990 Jenny1990

Veröffentlicht am 28.05.2019

Einblicke in die Gefühlswelt eines Serienmörders

Ich bin ein bekennender Fan von Francis Ackermann Jr. Wobei ich ihn natürlich lieber an der Seite seines Bruders sehe... Wieso handelt Ackermann, auf diese besondere Weise? Und wie funktionieren seine ... …mehr

Ich bin ein bekennender Fan von Francis Ackermann Jr. Wobei ich ihn natürlich lieber an der Seite seines Bruders sehe... Wieso handelt Ackermann, auf diese besondere Weise? Und wie funktionieren seine Gedanken?
Ich habe länger gebraucht mir diese Zusatzgeschichte zu kaufen und es hinterher bereut sie nicht vorher gelesen zu haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Steliyana Steliyana

Veröffentlicht am 21.05.2019

Spannend und etwas anders

"Racheopfer" ist am 07.10.2013 im Verlag Lübbe Audio erschienen. Die Spieldauer beträgt 2 Stunden und 40 Minuten und die Ausgabe ist ungekürzt. Bei diesem Buch handelt es sich um die Vorgeschichte zu "Ich ... …mehr

"Racheopfer" ist am 07.10.2013 im Verlag Lübbe Audio erschienen. Die Spieldauer beträgt 2 Stunden und 40 Minuten und die Ausgabe ist ungekürzt. Bei diesem Buch handelt es sich um die Vorgeschichte zu "Ich bin die Nacht".

Der Klappentext:

"Sie dachten, sie könnten ihn kontrollieren. Aber sie irrten sich. Francis Ackerman Jr. ist einer der gefürchtetsten Serienkiller in der Geschichte der USA. Aber er ist nicht nur ein Serienkiller, er ist auch ein Serienausbrecher. Als ein Arzt, der eine bahnbrechende Behandlung für Psychopathen entdeckt hat, seine Theorien an Ackerman testen will, sieht der Killer seine Chance auf Freiheit. Die einzigen, die ihm im Weg stehen, sind der Chef des Sicherheitsdienstes und eine junge Frau, die auf Rache sinnt."

Meine Meinung:

Da ich von den vielen positiven Rezensionen zu der "Ich bin"-Reihe von Ethan Cross begeistert bin, möchte ich diese gerne lesen/hören. Ohne aber die Vorgeschichte von Francis Ackerman junior zu kennen, würde mir der Anfang etwas schwer fallen. Das Hörbuch ist schon sehr kurz, aber komplett ausreichend, um die Hauptfigur der Thriller-Reihe kennenzulernen.
Die Stimme vom Sprecher Thomas Balou Martin ist einfach der Hammer! Dieser hat eine etwas gruselige Stimme, die passender für dieses Hörbuch nicht hätte sein können.
Die Geschichte an sich ist spannend. Das ist ein kurzer Thriller mit einem besonderen Ende. Aus den vielen anderen Thrillern kennt man das Happy-End. Hier ist das Ende dieses Hörbuchs erst der Anfang einer spannenden und gruseligen Reihe.
Und nun möchte ich ein Zitat vom Ende des Hörbuchs hinzufügen "Francis Ackerman jr. blickte dem Wolf in die Augen. Er empfand eine merkwürdige Verwandtschaft zu dem Tier. Sie beide waren in eine Welt geboren, in der es ihnen bestimmt war, die Bösen zu sein, und keiner von ihnen konnte etwas dagegen tun. Keiner konnte sein Wesen ändern. Es war bedeutungslos, ob Ackerman mehr sein wollte, als er war. Die Welt hatte ihm seine Rolle zugewiesen, und die Menschen hatten bestimmte Erwartungen an ihn. Nun denn: Er würde den Zuschauern geben, wonach sie verlangten."
Als ich dieses kleine Stück gehört habe, habe ich Gänsehaut bekommen. Es weckt die Neugier in einem und macht Lust auf mehr von Ethan Cross!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hanka81 hanka81

Veröffentlicht am 08.05.2019

so gelang ihm der Ausbruch um erneut morden zu können

Im westentlichen geht es darum, das der verurteilte Serienmörder Ackermann jr. in einem Hochsicherheitsgefängnis einsitzt und ein interessantes Forschungsobjekt für den Psychologen Dr. Kendrick ist. Dieser ... …mehr

Im westentlichen geht es darum, das der verurteilte Serienmörder Ackermann jr. in einem Hochsicherheitsgefängnis einsitzt und ein interessantes Forschungsobjekt für den Psychologen Dr. Kendrick ist. Dieser hat mehrere Gewalttäter einer neuen Behandlungsmethode unterzogen und dabei Erfolge auf Heilung erzielt. In der nächsten Phase braucht man eine weit gefährlichere Testperson - Ackermann jr. - um zu überprüfen, ob die Testergebnisse auch auf die schlimmsten Straftäter angewendet werden können.
So kommt er zur Verlegung von Francis Ackermann in seine psychatrische Klinik.
Er ist zwar gut bewacht und geschützt, aber natürlich werden die Schwachstellen im Sicherheitssystem studiert und ausgenutzt.

Wir erfahren hier wie ihm der Ausbruch gelang und er erneut sein Unwesen treiben konnte.

Fazit: Nette kleine, kurzweilige Geschichte für 2-3 Stunden, die man aber nicht gelesen haben muß, um die nachfolgenden Bücher zu verstehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Ethan Cross

Ethan Cross - Autor
© Gina Brown

Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Thriller-Autors, der mit seiner Frau, drei Kindern und zwei Shih Tzus in Illinois lebt. Nach einer Zeit als Musiker nahm Ethan Cross sich vor, die Welt fiktiver Serienkiller um ein besonderes Exemplar zu bereichern. Francis Ackerman junior bringt seitdem zahlreiche Leser um ihren Schlaf und geistert durch ihre Alpträume. Neben der Schriftstellerei verbringt Ethan Cross viel Zeit damit, sich sozial zu engagieren, wobei ihm vor allem das Thema …

Mehr erfahren
Alle Verlage