XXL-Leseprobe: The Couple Next Door
 - Shari Lapena - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

Bastei Entertainment
Thriller
64 Seiten
ISBN: 978-3-7325-4337-3
Ersterscheinung: 02.02.2017

XXL-Leseprobe: The Couple Next Door

Thriller

(35)

Die XXL-Leseprobe zu Shari Lapenas "The Couple Next Door":
Jedes Paar hat seine Geheimnisse. Manche sind tödlich ...
Deine Nachbarin möchte nicht, dass du dein Baby zur Dinnerparty mitbringst. Dein Ehemann sagt, das sei schon in Ordnung. Ihr wohnt ja gleich nebenan. Außerdem habt ihr ein Babyfon und könnt abwechselnd nach der Kleinen sehen. Deine Tochter schläft, als du das letzte Mal nach ihr siehst. Doch jetzt herrscht Totenstille im Haus. Du rennst ins Kinderzimmer – und dein schlimmster Alptraum wird wahr: Die Wiege ist leer.
Es bleibt nur eins: die Polizei zu rufen – doch wer weiß, was sie finden wird ...

 

Pressestimmen

»Brillant erzählt und rasiermesserscharf beobachtet. THE COUPLE NEXT DOOR hat mich noch lange beschäftigt, nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte.«

 
»Ein atemloser psychologischer Thriller ... voller überraschender Wendungen, Geheimnisse und Lügen«
»Eine faszinierende Mischung aus Gone Girl und Gone Baby Gone ... eine Geschichte mit geradezu schwindelerregenden Wendungen«
»Diese Geschichte ist absolut fesselnd ... und in einer wunderbar sparsamen, sehr effektiven Sprache erzählt. Die Wendungen werden Sie überraschen«
»Ein brillant erzählter, wendungsreicher Thriller – voller Schuld, Drama, und Betrug. Ein Buch zum Verschlingen.«

Rezensionen aus der Lesejury (35)

Lese-Kerstin Lese-Kerstin

Veröffentlicht am 22.03.2017

Dunkle Geheimnisse

„The Couple next door“ ein interessanter Thriller, zum spekulieren, hoffen und bangen.
Welche Geheimnisse haben deine Nachbarn, dass ist doch schon eine ziemlich interessante Überlegung und dann fängt ... …mehr

„The Couple next door“ ein interessanter Thriller, zum spekulieren, hoffen und bangen.
Welche Geheimnisse haben deine Nachbarn, dass ist doch schon eine ziemlich interessante Überlegung und dann fängt der persönliche Alptraum an. Eine Geburtstagsparty auf der Babys unerwünscht sind, trotz bester Planung kommt Anne nach Hause und die kleine Cora ist verschwunden. Wer ist der Entführer? Gibt es eine Lösegeld Forderung? Wer hat alles etwas zu verbergen, deine Nachbarn, dein Ehemann, deine Eltern oder kommt etwa dein bestgehütetes Geheimnis mit der Tatsache, dass dein Baby verschwunden ist ans Tageslicht.
Man kommt ziemlich gut in das Buch hinein, Thriller trifft es nicht ganz, es geschieht nicht wirklich etwas brutales, im Mittelpunkt steht die Tatsache das ein Baby verschwunden ist. Die Polizei ermittelt, der Kommissar, komisch, traut den Eltern nicht, welches Geheimnis hat er zu verbergen. Wirklich warm geworden bin ich mit ihm nicht, eigentlich mit keinem der Protagonisten, jeder hat so sein Päckchen zu tragen und wird dadurch von den Lesern als verdächtig angesehen.
Die Seiten verfliegen nur so, weil der Schreibstil so angenehm ist und ständig etwas anderes passiert. Ich wünsche jedem viel Spaß beim lesen, rätseln und mitfiebern. Es lohnt sich aufjedenfall, man kommt der Rätselslösung zwar ziemlich nahe aber jeder kann gespannt sein. Und sich vielleicht auch die Frage stellen, was passiert so hinter den Türen meiner Nachbarn.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Deltajani Deltajani

Veröffentlicht am 22.03.2017

rasant und fesselnd, allerdings fragwürdiges Ende

Ein Szenario wie es immer und überall vorkommt. Zwei Nachbarsfamilien, die Tür an Tür wohnen, treffen sich zu einem geselligen Abend. Die neugeborene Tochter liegt im Babybettchen, das Babyphone ist mit ... …mehr

Ein Szenario wie es immer und überall vorkommt. Zwei Nachbarsfamilien, die Tür an Tür wohnen, treffen sich zu einem geselligen Abend. Die neugeborene Tochter liegt im Babybettchen, das Babyphone ist mit auf der Feier dabei und alle halbe Stunden sieht ein Elternteil nach ihr.

Soweit alles in Ordnung – nichts verwerfliches.
Im Gegensatz zu Marco hatte Anne allerdings von Anfang an keine Lust auf die Feier und noch dazu ein schlechtes Gewissen ihr Kind allein zu lassen. Der Babysitter ist kurzfristig aus privaten Gründen abgesprungen und Anne hadert lange mit sich ob sie denn überhaupt zur Feier soll.

Das Buch macht kein Geheimnis daraus, dass die Eltern als sie nach Hause entdecken müssen, dass die Haustür offen steht und Cora verschwunden ist. Ziemlich schnell nimmt die Story so an Fahrt auf und es scheint nichts so wie es scheint.

Es wird immer wieder aus den verschiedenen Perspektiven erzählt, vor allem die des Detecive Rasbach hat mich voll und ganz überzeugt. Er merkt sofort, dass etwas ganz und gar nicht stimmt und er fragt sich ob die Entführung nicht vielleicht geplant war – kann sich aber, wie auch wir Leser, keinen Reim darauf machen.

Anne wird im Laufe des Buches immer mehr zum psychischen Wrack. Man blickt ein wenig in ihre verstörende Vergangenheit und lernt ihre Eltern kennen, die der ganzen Beziehung mit Marco eher skeptisch gegenüber stehen. Vor allem der Vater Richard macht keinen Hehl darauf Marco nicht zu mögen.

Während wir Marcos Passagen lesen erfahren wir etwas über seine Firma und die brisante finanzielle Lage.

Der Kreis der Geschehnisse zieht sich immer weiter zusammen und die ganze Tragik kommt zum Tragen. Auch der Buchtitel „The Couple next door“ erschließt sich erst gegen Ende des Buches. Denn außer am Anfang bei der Geburtstagsfeier tauchen Cynthia und Graham so gut wie gar nicht auf. Dafür viele andere Personen und es ist erstaunlich wie alles zusammen hängt.

Das Buch ist rasant und fesselnd geschrieben und die verschiedenen Sichtweisen der Akteure sind sehr gelungen. Auch sind die Handlungen der jeweiligen Personen in einer solchen Ausnahmesituation eher nicht zu hinterfragen.

Einziger Minuspunkt ist für mich das Ende - bzw. vielmehr eigentlich der letzte Satz. Auch wenn es sicherlich im Verlauf der Story Andeutungen dafür gab, es passte irgendwie so gar nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gelinde Gelinde

Veröffentlicht am 22.03.2017

The Couple Next Door

The Couple Next Door, von Shari Lapena

Cover:
Hier bekommt man schon ein bisschen Gänsehautfeeling.

Inhalt:
Anne und Marco sind bei ihren Nachbarn zu einer Dinnerparty eingeladen.
Cynthia, die Nachbarin ... …mehr

The Couple Next Door, von Shari Lapena

Cover:
Hier bekommt man schon ein bisschen Gänsehautfeeling.

Inhalt:
Anne und Marco sind bei ihren Nachbarn zu einer Dinnerparty eingeladen.
Cynthia, die Nachbarin will deren Baby (Cora) aber nicht dabei haben.
Sie einigen sich darauf, das Baby im Bettchen schlafen zu lassen, das Babyphon mitzunehmen und alle halbe Stunde nach Cora zu schauen.
Doch dann, um kurz nach Mitternacht, als die Eltern nach Hause kommen, ist das Bettchen leer…………
Ein Albtraum beginnt……….

Mein Meinung:
Der Einstieg beschert mir gleich Gänsehaut.
Ist es doch wohl für alle Eltern ein absoluter Albtraum, wenn das eigene Baby verschwindet.
Der Ermittler Rasbach hat die Eltern im Verdacht, sind doch laut Statistik meist die Eltern verantwortlich.
Doch es fehlt das Motiv.

Als wir als Leser dann ein bisschen mehr erfahren als Rasbach, geht das Chaos erst richtig los.
Jeder hat ein Geheimnis und eine heimliche Vergangenheit, und obwohl wir ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr den „Täter“ suchen, wird es immer spannender.
Wer sagt die Wahrheit? Wer denkt die Wahrheit? Was ist die Wahrheit?
Wer hat noch seine Finger im Spiel? Und warum?
Das Ende ist dann ganz schön verwirrend und hält noch einige überraschende Wendungen bereit.

Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Da immer wieder aus anderen Perspektiven erzählt wird, erhalten wir Einsicht in die verschiedenen Denkweisen der Protagonisten, was es sehr bunt und anschaulich macht.

Ein bisschen mehr hätte ich gerne von der Ermittlerarbeit von Rasbach erfahren.

Das Ende mit einem „Deal“ ist wohl für Amerika nichts ungewöhnliches.

Autorin:
Shari Lapeña arbeitete als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen widmete. The Couple Next Door ist ihr Thrillerdebüt, und schon vor seiner Veröffentlichung sorgte das Buch international für Furore. Der Roman stand wochenlang unter den Top Ten der Sunday Times-Bestsellerliste und wurde vielfach begeistert besprochen. Shari Lapeña lebt in Toronto und arbeitet derzeit an ihrem zweiten Thriller.

Mein Fazit:
Ein gelungener Thriller.
Er zeigt, dass wir nicht hinter die Fassade sehen, und solche Nachbarn wünscht sich wohl keiner.
Von mir 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MarieLedoux MarieLedoux

Veröffentlicht am 22.03.2017

Der Albtraum aller Eltern

Anne und Marco scheinen das perfekte Paar zu sein. Einer Liebesheirat folgte bald das Baby - Cora, ihr ganzer Stolz. Aber Anne leidet an einer postnatalen Depression und die ersten 6 Monate nach der Geburt ... …mehr

Anne und Marco scheinen das perfekte Paar zu sein. Einer Liebesheirat folgte bald das Baby - Cora, ihr ganzer Stolz. Aber Anne leidet an einer postnatalen Depression und die ersten 6 Monate nach der Geburt sind äußerst hart. Marco versucht sie so gut er kann zu unterstützen. Eine Feier bei den Nachbarn soll die beiden auf andere Gedanken bringen. Als die Babysitterin für den Abend absagt, einigen sich die zwei das Babyphone mitzunehmen und jede halbe Stunde bei Cora vorbei zuschauen. Um 00.30 war Cora noch in ihrem Bettchen aber um kurz vor halb 2 ist sie spurlos verschwunden. Der Albtraum jeder Eltern beginnt.

Wie hat es mir gefallen?

Die Geschichte war eindeutig spannend, unterstützt wird die Spannung noch zusätzlich durch die Erzählzeit - der Gegenwart. So hatte ich als Leserin immer das Gefühl, gleich viel zu wissen, wie gerade die Person, die im Mittelpunkt steht.
Focus wird natürlich auf Anne und Marco gelegt. Die Eltern stehen aber auch ab dem ersten Moment im Verdacht mit dem Verschwinden ihrer Tochter zu tun haben.
Der Ermittler Rasbach scheint ein alter Hase zu sein. Er hat schon recht viele Entführungen bearbeitet und ihn umgibt eine Aura des Unberührbaren. Was ich selbst nachvollziehen kann, denn immer alle Gefühle zuzulassen, hätte ihn für diese Art der Ermittlungen fertig gemacht.
Weiters erscheinen auch noch Annes Eltern bzw. ihre Mutter und ihr Stiefvater, die ohne zu spoilern Marco einfach nicht mögen.

Alles in allem ist es ein gelungener Krimi. Als Thriller würde ich es nicht bezeichnen, aber da hat jeder sein eigenes Empfinden, wobei natürlich die Entführung von Kindern bzw. in diesem Fall eines Babys ohne weiters als grausam und besonders hinterhältig zu bezeichnen ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

basco09 basco09

Veröffentlicht am 22.03.2017

Die Geschichte ist zwar sehr spannend erzählt und wirklich flüssig zu lesen, kam mir aber streckenweise etwas wirr und unrealistisch vor.

Anne und Marco Conti sind bei den Nachbarn Cynthia und Graham zum Abendessen eingeladen. Da das Kindermädchen abgesagt hat, lassen sie die sechs Monate alte Cora alleine zurück, bewachen sie per Babyfon ... …mehr

Anne und Marco Conti sind bei den Nachbarn Cynthia und Graham zum Abendessen eingeladen. Da das Kindermädchen abgesagt hat, lassen sie die sechs Monate alte Cora alleine zurück, bewachen sie per Babyfon und schauen jede Stunde nach ihr. Der Alkohol fließt in Strömen und Cynthia schmeißt sich hemmungslos an Marco ran. Als sie dann endlich nach Hause aufbrechen, finden sie die Haustüre unverschlossen und Cora ist verschwunden. Anne ruft sofort die Polizei und hat dann einen Zusammenbruch. Als das ganze Haus von Einsatzkräften wimmelt, fragt sie sich, wie die ganze Szene auf die Polizei wirken muss.

Im nächsten Kapitel wechselt die Sicht zum zuständigen Detective Rasbach. Er hat die Details von den Eltern aufgenommen, aber irgendwas fühlt sich für ihn intuitiv falsch an. Rasbach ist immer analytisch, nie emotional. Die Eltern stehen zwar offensichtlich unter starkem Schock, aber er verdächtigt auch sie, denn er hat gelernt, dass die Menschen zu allem fähig sind.

Es entsteht der Verdacht, dass es sich um eine geplante Erpressung handeln könnte, da Annes Eltern reich sind. Das weitere Geschehen, als die Großeltern am Tatort eintreffen, erleben wir dann aus Marcos Sicht. Durch die wechselnden Perspektiven erhält man einen umfassenden Blick auf alle Beteiligten und ihre Vorgeschichten. Rasbach wendet sich bei seinen Ermittlungen auch den Nachbarn zu. Es kommt dann zu einer krassen Enthüllung über Cynthia und Graham.

Der Detective lässt nicht von den Eltern ab, auch wenn es kaum Spuren oder Beweise gibt, hat er vornehmlich sie im Verdacht. Auch das über die Medien angebotene Lösegeld hat zu keiner Reaktion geführt, jetzt will er in Annes früherer Schule mehr über sie erfahren. Dann trifft zusammen mit Corsas Strampler doch noch eine Lösegeldforderung bei den Eltern ein, sie wollen wir gefordert die Polizei nicht einschalten.

Irgendwie verlässt mich in der Mitte der Geschichte etwas die Lust am Buch, da nun alles so offensichtlich erscheint. Später kommt es aber zu neuen unglaublichen Verwicklungen bzw. Verknüpfungen, plötzlich kommt einem ein ganz neuer Verdacht und es wird dadurch wieder spannend.

Keine der Figuren aus dem Buch „The Couple Next Door“ von Shari Lapena kommt einem näher oder ist sympathisch. Man kann sich mit keinem der Charaktere wirklich identifizieren. Besonders Marcos Reaktionen sind rückwirkend betrachtet kaum glaubhaft.

Die Geschichte ist zwar sehr spannend erzählt und wirklich flüssig zu lesen, kam mir aber streckenweise etwas wirr und unrealistisch vor. Mir war das Ende zu konstruiert und unglaubwürdig.

3,5 von 5 Punkten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Shari Lapena

Shari Lapena - Autor
© Joy von Tiedemann

Shari Lapena arbeitete als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen widmete. The Couple Next Door ist ihr Thrillerdebüt, und schon vor seiner Veröffentlichung sorgte das Buch international für Furore. Der Roman wurde in bislang 28 Länder verkauft, stand wochenlang unter den Top Ten der Sunday Times-Bestsellerliste und wurde hymnisch besprochen. Shari Lapena lebt in Toronto und arbeitet derzeit an ihrem zweiten Thriller.

Mehr erfahren
Alle Verlage