Ein falscher Traum von Liebe
 - Christine Birkhoff - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Erfahrungen
444 Seiten
ISBN: 978-3-404-61609-1
Ersterscheinung: 20.02.2007

Ein falscher Traum von Liebe

Der lange Weg aus der Hölle meiner Kindheit

Vom Vater fast totgeschlagen, von der Mutter verachtet und seelisch gequält: Die kleine Christine ist froh, als ihr neuer Stiefvater Jürgen sich als Erster und Einziger auf ihre Seite stellt. Vielleicht gibt es das doch noch: Familienglück.
Doch Jürgens Liebe ist nicht das, was sie zu sein scheint. Immer öfter will er mit Christine allein sein, und immer mehr isoliert er sie von ihren Freunden. Als er in seinem neuen Haus ein "Liebesnest" für sie einrichtet, beginnt eine Tortur für das Mädchen, aus deren Klauen sie sich erst zwanzig Jahre später befreien kann.

Pressestimmen

"Vernachlässigung, Missbrauch ist ihre Geschichte, die Christine Birkhoff so fesselnd erzählt, dass uns der Atem stockt. Eine Lektürte, die uns klar macht, dass jeder ein Täter sein kann."
"Wenn es – wie in diesem Buch – gelingt, das Schweigen zu durchbrechen, hat das nicht nur für die betroffenen Frauen, sondern auch für die Kinder eine heilsame Wirkung."

Autor

Christine Birkhoff

Christine Birkhoff, Jahrgang 1965, gehört zu den wenigen Opfern von Kindesmisshandlung und sexuellem Missbrauch, die öffentlich zu ihrem Schicksal stehen. Das Gefühl der Ohnmacht prägte ihre Kindheit. Später, im Berufsleben als Polizeibeamtin, wiederholte sich dieses Gefühl: Ohnmacht gegenüber den Tätern. Denn die Fälle, die Polizei und Ärzte zweifelsfrei als Kindesmisshandlung und/oder sexuellem Missbrauch zu identifizieren vermögen, stellen nur die Spitze des Eisbergs dar! Sie …

Mehr erfahren
Alle Verlage