House of Night - Gezeichnet
 - Kristin Cast - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Fantasy Bücher
463 Seiten
ISBN: 978-3-404-16519-3
Ersterscheinung: 29.12.2010

House of Night - Gezeichnet

Roman
Übersetzt von Christine Blum

(17)

Als auf der Stirn der 16-jährigen Zoey eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, ist ihr sofort klar, dass sie Gezeichnet worden ist und im House of Night zum Vampyr ausgebildet werden soll. Doch sie ist keine normale Jungvampyrin: Die Göttin Nyx hat sie mit besonderen Kräften versehen. Und Zoey ist nicht die Einzige im Internat mit solchen Fähigkeiten. Als sie herausfindet, dass die Anführerin der Töchter der Dunkelheit, einer Elitegruppe der Schule, ihre Gaben missbraucht, muss sie ihren ganzen Mut aufbringen, um sich ihrer Bestimmung zu stellen …
 
Gezeichnet ist der furiose Auftakt zu Zoeys Entdeckungsreise zwischen den Welten, zwischen Licht und Dunkel und letztendlich zu sich selbst.

Pressestimmen

"Twilight-Fans werde es lieben!" Hamburg
"Ideal für alle, die coole Storys lieben, aber nicht gerne lesen." , München

Rezensionen aus der Lesejury (17)

Chrissy_22 Chrissy_22

Veröffentlicht am 05.03.2019

alles beginnt

toller auftakt für eine gelungene buchreihe, die man nicht so schnell vergisst …mehr

toller auftakt für eine gelungene buchreihe, die man nicht so schnell vergisst

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Youko-sachi Youko-sachi

Veröffentlicht am 25.12.2018

eine Vampirgeschichte mal anders - und wundervoll!

*Zusammenfassung* : Wie ihr schon im Klappentext lesen könnt, wird die Protagonistin zum Vampir, auf andere Art, die man normalerweise ja so kennt, aber eine schöne Abwechslung! Die Protagonistin erlebt ... …mehr

*Zusammenfassung* : Wie ihr schon im Klappentext lesen könnt, wird die Protagonistin zum Vampir, auf andere Art, die man normalerweise ja so kennt, aber eine schöne Abwechslung! Die Protagonistin erlebt gerade durch den Start in ihr neues Leben neue Menschen und Hürden kennen, versucht sich so gut, wie möglich im House of night zurecht zukommen.

*Meine Meinung* : Dieses Buch hat mich einfach nur gefesselt. Ich musste durch meine Klausuren leider immer wieder mal einen Tag Pause machen, aber ich kam schnell wieder in die Geschichte und tat mich schwer damit, das Buch aus der Hand zulegen. Zoey versucht in dem ersten Band herauszufinden, warum ihr Mal sich so schnell entwickelt und wieso sie sich von anderen unterscheidet, während sie sich zeitgleich gegen eine Club fieser Mädchen durchsetzen muss, die ihr das Leben zur Hölle machen. Die Figuren sind nicht nur authentisch, sondern auch unglaublich realistisch und lebensnah. Vor allem wird jedem ein besonderer Charakter ans Herz wachsen, durch die süße Art, wie die Person Zoey unterstützt. Das Thema einer "Vampir-Schule" wird in dem Buch schon erklärt und verwirklicht. Ich liebe es vor allem, wie detailiert die Schule und Figuren erklärt und beschrieben werden. Sobald man einen Charakter kennenlernt, kann man sich direkt ein Bild zu diesem machen und sich dafür noch einen besseren ersten Eindruck machen, was mir persönlich sehr am Herzen liegt und das Lesegefühl noch ein wenig verbessert. Der Schreibstil ist schön und einfach gehalten, es ist den Autoren gelungen mit Kleinigkeiten Spannungen aufzubauen und einem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. So habe ich noch nie eine Vampirgeschichte erlebt. Gewiss gibt es solche Arten von Geschichten, von Vampirschulen und allem, aber diese Reihe fasst die Thematik neu auf und setzt es auf eine ganz neue Art um, die einfach nur lesenswert ist und eine Menge Spaß garantiert.

*Fazit* : Für alle Fantasy-Fans ist das Buch wirklich zu empfehlen, vor allem für die, die Vampire/Vampyre mögen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Boleynhistoric Boleynhistoric

Veröffentlicht am 19.11.2018

Konnte mich absolut nicht überzeugen

Ich habe das Buch schon länger auf meinem Sub und es jetzt einmal geschafft zu lesen. Naja, ich wollte es zumindest aber ich habe ungefähr ab der Mitte abgebrochen, weil es mich so sehr gelangweilt hat. ... …mehr

Ich habe das Buch schon länger auf meinem Sub und es jetzt einmal geschafft zu lesen. Naja, ich wollte es zumindest aber ich habe ungefähr ab der Mitte abgebrochen, weil es mich so sehr gelangweilt hat. Das Cover ist wunderschön und auch der Klappentext war total spannend, die Umsetzung allerdings grauenvoll. Anfangs dachte ich mir noch, ok, das wird bestimmt im Laufe der Geschichte spannender, manchmal braucht man eben ein bisschen Zeit um hineinzukommen, aber die ist nicht gekommen. Der Schreibstil hat mir überhaupt nicht zugesagt, die verwendeten Worte (ja ich weiß es sind Jugendliche) war wirklich furchtbar und es hat sich einfach irgendwie im Kreis gedreht, ohne, dass wirklich etwas passiert ist. Auch mit der Protagonistin bin ich nicht warm geworden und sie konnte mich einfach nicht dazu bewegen weiterzulesen.

Klasse Idee, schlechte Umsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stups Stups

Veröffentlicht am 11.08.2018

Vampir-Schule

Lange bin ich um diese Buch herumgeschlichen, da ich befürchtete, es könnte den allgemeinen Hype nicht gerecht werden. Allerdings muss ich sagen, es liest sich sehr gut und es gibt auch neue Vampiraspekte. ... …mehr

Lange bin ich um diese Buch herumgeschlichen, da ich befürchtete, es könnte den allgemeinen Hype nicht gerecht werden. Allerdings muss ich sagen, es liest sich sehr gut und es gibt auch neue Vampiraspekte. Somit verbrennen sie nicht in der Sonne (glitzern aber auch nicht), verstecken sich nicht vor den Menschen und können sogar Knoblauch essen, nur um ein paar aufzuzählen.

Zoey's neue Welt bringt haufenweise Veränderungen für sie. Nicht nur gute, aber einige sind für sie doch in Ordnung. Ihr größtes Problem in der Schule "House of nigth" ist, dass sie kein normaler Jungvamp ist, sondern anders. Hier kann man sich gut in den Teenager hineinfühlen, der noch seine Stellung in der Welt sucht und eben auch mit der Andersartigkeit zu leben lernen muss. Dies ist echt gut beschrieben. Zum Glück hat sie aber nicht nur Neider, sondern findet hier gute Freunde.

Das Buch lebt zwar nicht von Spannung, sondern vor allem von der Neugierde des Lesers. Was wird noch passieren? Was ist neu in der Vampywelt? Wie unterscheidet sich die Schule von unseren? Gut fand ich, dass eben nicht nur die bekannten Klischees übernommen wurden, sondern eine teils neue Welt erschaffen wurde. Außerdem wirkt es auch real, wie die Freunde gegen das Böse ankämpfen und zusammen halten um ihr Ziel zu erreichen.

Der kleine Cliffhänger am Schluss des Buches macht Lust auf Band 2.

FAZIT: Ein gelungener Auftakt für eine Jugendbuchreihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booksforlove Booksforlove

Veröffentlicht am 17.06.2018

In dem Buch "House of Night - Gezeichnet" von P.C. Cast geht es um die 16-jährige Zoe, die gezeichnet wurde und zu einem Jungvampyr wurde. Nachdem sie gezeichnet wurde, musste sie ihr Leben ändern. Auf der neuen Schule muss Zoe sich zurecht finden und neu

In dem Buch "House of Night - Gezeichnet" von P.C. Cast geht es um die 16-jährige Zoe, die gezeichnet wurde und zu einem Jungvampyr wurde. Nachdem sie gezeichnet wurde, musste sie ihr Leben ändern. Auf ... …mehr

In dem Buch "House of Night - Gezeichnet" von P.C. Cast geht es um die 16-jährige Zoe, die gezeichnet wurde und zu einem Jungvampyr wurde. Nachdem sie gezeichnet wurde, musste sie ihr Leben ändern. Auf der neuen Schule muss Zoe sich zurecht finden und neue Freunde finden. Jedoch muss sie auch ein paar Probleme stellen.

Es ist ein wunderschöner Auftakt für eine Fantasy-Reihe. Das Buch ist wunderschön geschrieben, ich mag den Schreibstil von P.C. Cast. Ich hatte das Gefühl, dass ich mitten im Geschehen bin. Was ich auch gut fand war, dass es sehr gut beschrieben wird, wie sich Zoe fühlt als sie gezeichnet wurde und wie sie mit normalen Problemen, wie zum Beispiel neue Freunde an einer neuen Schule finden, klarkommen muss.
Ich fände es gut, wenn die Muster von den Vampyren im Buch dargestellt werden, damit man sich das noch besser vorstellen kann. Aber ansonsten finde ich das Buch besonders gut gelungen und bin schon gespannt wie es weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

P.C. Cast

P.C. Cast - Autor
© Kim Doner

P.C. Cast und Kristin Cast sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Sie leben beide in Oklahoma, USA. HOUSE OF NIGHT hat bereits über 8 Millionen Fans in den USA und erscheint in über 40 Ländern. Die Verfilmung ist in Vorbereitung.

Mehr erfahren
Alle Verlage