Tochter der Götter - Glutnacht
 - Amanda Bouchet - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Fantasy Bücher
511 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-20894-4
Ersterscheinung: 29.03.2018

Tochter der Götter - Glutnacht

Roman
Übersetzt von Vanessa Lamatsch

(5)

Politik! Pah! In Thalyria sind die besten Politiker diejenigen, die einem den Dolch ins Herz rammen, bevor man sie kommen sieht. Und deshalb hält Cat sich von allem fern, was auch nur entfernt mit Politik zu tun hat. Egal, ob es um grausame Adlige aus dem mächtigen Norden geht oder um einfache Rebellen, die im magiearmen Süden gerade den Adel entthront haben. Dummerweise braucht der Anführer dieser Rebellen nun Cats Hilfe, um seine Macht zu sichern. Und er holt sie sich, ob Cat will oder nicht …
 
Nominiert für den Goodreads Choice Award
»Ich kann dieses Buch gar nicht genug empfehlen. Wenn Sie Fantasy mögen, lesen Sie es. Wenn Sie griechische Mythologie mögen, lesen Sie es. Wenn Sie Alpha-Helden oder Geschichten über Auserwählte oder starke, unabhängige Heldinnen mögen, lesen Sie es. Ganz egal: Lesen Sie es einfach!« All About Romance

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (5)

gwensleszeiten gwensleszeiten

Veröffentlicht am 17.06.2018

Ein sehr spannendes Romantasy Buch

Meine Meinung:
Seit ich damals die Percy Jackson Reihe von Rick Riordan gelesen habe, liebe ich Geschichten/ Bücher über die griechische Mythologie. Aufgrund dessen musste ich „Tochter der Götter“ von ... …mehr

Meine Meinung:
Seit ich damals die Percy Jackson Reihe von Rick Riordan gelesen habe, liebe ich Geschichten/ Bücher über die griechische Mythologie. Aufgrund dessen musste ich „Tochter der Götter“ von Amanda Bouchet unbedingt lesen. Hier steht die Mythologie zwar nicht ganz im Mittelpunkt, dennoch ist dieser Romantasy Roman ein wahres Highlight für mich.
In dem Buch geht es um die Königsmacherin Cat. Königsmacher werden zu dieser Zeit eingesperrt und für ihre Zwecke missbraucht, aus dem Grund ist Cat geflohen. In dieser Story gibt es Magie, magische Wesen und auch die Götter spielen eine wichtige Rolle. Auch Cat besitzt einige Fähigkeiten, die Griffin für sich gewinnen will.
Durch die vielen Wendungen konnte mich das Buch immer wieder überraschen.

Cover und Schreibstil
Das Cover passt richtig zur Story und ist auf jeden Fall ein Hingucker. Besonders gut gefällt mir, dass alle Bücher der Reihe sich zu einem großen Bild ergänzen, wenn man sie nebeneinanderstellt. Der Schreibstil ist locker, flüssig und man kann sich alles bildlich vorstellen. Die Autorin schafft es an den richtigen Stellen Spannung aufzubauen, sodass man das Buch nicht mehr aus den Händen legen kann.

Protagonisten
Cat ist die Hauptprotagonistin, aus ihrer Sicht wird die Story in der Ich-Perspektive erzählt. So konnte man sich gut in sie hineinversetzten, um so ihre Handlungen und Emotionen besser nachzuvollziehen. Sie ist eine taffe Protagonistin, die vor nicht zurückschreckt. Durch ihren einzigartigen Humor bringt sie einen oft zum Schmunzeln und Lachen. Man merkt auch schnell, dass sie sehr viel in ihrem Leben durchgemacht hat, aber was alles erfahren wir leider noch nicht im ersten Band.
Auch eine Lovestory fehlt in dieser Story nicht, Cat versucht ständig gegen ihr Herz anzukämpfen und die Gefühle zu ignorieren. Wird sie es schaffen?...
Und dann gibt es da noch Griffin oder auch Beta Sina genannt. Zu anfangs sieht man ihn noch als brutalen und rücksichtslosen Kriegsherren, doch im Laufe der Geschichte lernt man ihn besser kennen und verstehen, sodass man auch ihn ins Herz schließt.
Des Weiteren gab es noch einige Nebencharaktere, die sehr detailliert beschrieben wurden.

Fazit:
Dieses Buch ist definitiv seinen Hyp wert. Durch Cat grandiosen Humor, den klasse Schreibstil oder die großartige Handlung ist das Buch definitiv zum Weiterempfehlen. Ein weiter Pluspunkt ist, dass das Tochter der Götter Band 1 nicht mit einem fiesen Cliffhanger endet.
Daher freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung und hoffe, dass diese genauso gut wird wie sein Vorgänger.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booksforlove Booksforlove

Veröffentlicht am 16.06.2018

Glutnacht habe ich ganz oft in der Story von Lesefantasie auf Instagram gesehen und sie hat so von dem Buch geschwärmt, dass ich spontan die ganze Reihe gekauft habe. Aber habe ich es bereut? Wie war es? Cover: Das Cover ist einfach der Hammer!!! Die

Glutnacht habe ich ganz oft in der Story von Lesefantasie auf Instagram gesehen und sie hat so von dem Buch geschwärmt, dass ich spontan die ganze Reihe gekauft habe.
Aber habe ich es bereut?

Wie war ... …mehr

Glutnacht habe ich ganz oft in der Story von Lesefantasie auf Instagram gesehen und sie hat so von dem Buch geschwärmt, dass ich spontan die ganze Reihe gekauft habe.
Aber habe ich es bereut?

Wie war es?

Cover:

Das Cover ist einfach der Hammer!!! Die Frau spiegelt die Protagonistin sehr gut wieder und auch der Hintergrund passt perfekt zum Inhalt des Buches.
Wenn man alle Bände der Trilogie, nebeneinander legt, ergeben sie zusammen ein Bild. Und das sieht wirklich richtig genial aus. Allein das ist schon ein Grund die ganze Reihe im Regal zu haben ^^

Die Story:

Cat ist eine Kämpferin und mit Politik will sie nichts zu tun haben. Aber selbst im Zirkus ist sie nicht sicher. Der Rebell Griffin will ihre Hilfe. Und er tut alles um sie davon zu überzeugen, dass sie ihm helfen muss.
Doch Cat hat weder Lust noch Interesse sich mit Rebellen, Königen oder Magiern rumzuschlagen.
Nur das Schicksal scheint so ganz andere Pläne mit dem Mädchen aus dem Zirkus zu haben.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Amanda Bouchet konnte mich von der ersten Seite an mitreißen. Ich habe mich schon lange nicht mehr so köstlich amüsiert. Ihr Stil ist nicht nur locker, leicht zu lesen, sondern trifft auch noch meinen Humor.
Ich musste das Buch oft vor Lachen zur Seite legen. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert.

Meine Meinung:

Zuerst muss ich sagen, dass die Altersempfehlung von 16 Jahren eine sehr gute Entscheidung vom Verlag war. Dem kann ich nur zustimmen. Da ich nicht spoilern möchte, werde ich auf diese Szenen natürlich nicht eingehen.

Ich liebe Geschichten von Göttern, Halbgöttern und Magie. Und die Tochter der Götter – Reihe hat wirklich alles zu bieten: Götter, Magie, Kämpfe, ein Hauch von Liebe, eine geniale Atmosphäre und Spannung ohne Ende. Falls ich mich wiederhole: Der Humor ist erste Sahne!!!!

Mit der Protagonistin Cat konnte ich mich von Anfang an identifizieren: Sie ist rotzfrech, muss immer das letzte Wort haben und weiß einfach nie wann genug ist. Aber das macht sie einfach unglaublich sympathisch. Sie hat so viele “Schwächen” und macht nicht immer alles richtig, aber genau das spricht mich persönlich an. Sie ist nicht perfekt und will es auch nicht sein.

Im Laufe der Geschichte lernen wir nicht nur Cat, sondern auch den Rebellen Griffin besser kennen. Aber wer er ist und was es mit ihm auf sich hat, werde ich euch nicht verraten ^^

Thalyria ist ein Land, dass bis auf ein paar Ausnahmen, Griechenland sehr ähnelt und somit die passende Stimmung aufkommt. Ich wurde in eine Welt geführt, die unserer gleicht, aber doch ganz anders ist.
Beim Lesen konnte ich sehr gut entspannen und mich voll und ganz auf die Story konzentrieren. Als wenn ich hineingezogen wurde.
Auch die Beschreibungen und Details haben meine Fantasie sehr angeregt ^^ Ich konnte mir alles ganz genau vorstellen und hatte immer das Gefühl mehr als nur ein Leser zu sein.

Abschließend:

Glutnacht konnte mich zu 10000000% überzeugen und ist eine absolute Leseempfehlung!!!! Ihr müsst es einfach lesen.
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

Meine Lieblingsstelle:
Etwas stimmt nicht mit mir? Ich muss mir irgendetwas eingefangen haben, so was wie Mitgefühl. Bah!
(S. 89, Z. 26-27)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

-Anue- -Anue-

Veröffentlicht am 13.06.2018

Mal anders

Ich fand es wirklich gut. Es ist so ganz anders man merkt von anfang an das es Magie gibt und auch die Götter. Es hat sehr viel spaß gemacht zu lesen …mehr

Ich fand es wirklich gut. Es ist so ganz anders man merkt von anfang an das es Magie gibt und auch die Götter. Es hat sehr viel spaß gemacht zu lesen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelodysofBooks MelodysofBooks

Veröffentlicht am 12.06.2018

x

x …mehr

x

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LetannasBuecherblog LetannasBuecherblog

Veröffentlicht am 26.05.2018

ein gelungener Serienauftakt

Cat ist schon sehr lange auf der Flucht und versteckt sich bei einem Wanderzirkus. Dieser hat sich vor vielen Jahren bei sich aufgenommen und mittlerweile ist dieser wie eine zweite Familie für sie. Dann ... …mehr

Cat ist schon sehr lange auf der Flucht und versteckt sich bei einem Wanderzirkus. Dieser hat sich vor vielen Jahren bei sich aufgenommen und mittlerweile ist dieser wie eine zweite Familie für sie. Dann taucht der Beta Sita Griffin bei ihnen im Zirkus auf und merkt, was Cat für besondere Fähigkeiten hat. Er entführt sie und will sie zu seiner Schwester bringen, denn er uns eine Familie haben gerade den Adel entthront und die Macht an sich gerissen. Cat und ihre besonderen Fähigkeiten kommen ihm da gerade recht. Auf ihrer Reise kommen sich die beiden trotz der aktuellen Situation näher und Griffin und sein Team wachsen Cat tatsächlich irgendwie ans Herz, obwohl sie sich sehr gegen diese Entwicklung wehrt.

Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie, Der Verlag hat bereits alle 3 Bücher herausgebraucht, was ich wirklich sehr gut finde, so muss man nicht ewig auf die Fortsetzung warten. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Cat in der Ich-Perspektive. Der Fantasy-Anteil ist ist insgesamt sehr hoch, was mir sehr gut gefallen hat. Die Autorin benutzt für ihre Geschichte die griechische Mythologie mit ihren Göttern und erzählt diese auf ihre eigenen Art und Weise.

Die Romanze im Buch nimmt einen sehr hohen Stellenwert ein. Cat und Griffin geben ein sehr interessantes Paar ab. Cat ist anfangs sehr verschlossen, was ihre Vergangenheit betrifft, erst im Laufe der Handlung erfährt der Leser mehr über sie und ihre Vergangenheit. Sie hat ein recht loses Mundwerk und lässt sich nichts gefallen, auch nicht von dem dominanten Griffin. Der Schlagabtausch zwischen den beiden ist herrlich witzig und hat mir sehr gut gefallen. Gefahr droht durch Cats Vergangenheit, den Cats Feinde sind ihr schon auf den Fersen, was für jede Menge Spannung sorgt.

Ich wurde insgesamt wirklich sehr gut unterhalten. Den 2. und 3. Teil habe ich mir bereits gekauft. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Amanda Bouchet

Amanda Bouchet - Autor
© Richard Beban

Amanda Bouchet, aufgewachsen in den USA, lebt heute zusammen mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in der französischen Hauptstadt. Ihr Talent für Sprache hat sie zunächst als Lehrerin eingesetzt, bevor sie anfing, professionell zu schreiben. Da sie selbst griechische Wurzeln hat, haben die Legenden und Sagen der Antike sie schon immer besonders fasziniert. So ist es kein Wunder, dass die Welt ihrer Fantasy-Trilogie Tochter der Götter von der griechischen Mythologie inspiriert …

Mehr erfahren
Alle Verlage