Die Glücksagentur
 - Lorraine Fouchet - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Frauenromane
349 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17761-5
Ersterscheinung: 29.03.2019

Die Glücksagentur

Roman

(11)

Die 29-jährige Journalistin Juliette hat die Nase voll. Der Chef, der Job, das Liebesleben – alles andere als erfreulich. Sie wirft alles hin, um einen beruflichen Neustart zu wagen: mit der Gründung einer Lebensveränderungsagentur für alle, die ihrem Glück auf die Sprünge helfen wollen.
In dem kleinen französischen Dorf ihrer Kindheit haucht sie einem heruntergekommenen Schulgebäude mit viel Fantasie und Tatkraft neues Leben ein, und ihre Agentur findet bald großen Anklang. Doch wie sieht es mit Juliettes eigenem Glück aus?
Ein schwungvoller Wohlfühlroman mit liebenswerten Figuren, vielen amüsanten Verwicklungen und mediterranem Flair

Rezensionen aus der Lesejury (11)

ChrissidieLeseeule ChrissidieLeseeule

Veröffentlicht am 09.08.2019

Die Glücksagentur

Juliette ist eine Powerfrau, so kommt sie jedenfalls rüber, kümmert sich um ihre kleine Schwester und zieht alleine ihren Sohn auf, das ist ja schon Stress genug, ihr Job verlangt ihr auch sehr viel ab, ... …mehr

Juliette ist eine Powerfrau, so kommt sie jedenfalls rüber, kümmert sich um ihre kleine Schwester und zieht alleine ihren Sohn auf, das ist ja schon Stress genug, ihr Job verlangt ihr auch sehr viel ab, da sie als Journalistin arbeitet. Also mehrere Jobs auf einmal das ist schon ein Wunder, das sie dies alles schafft. Da kann man nur verstehen, das sie ihr Leben neu ordnen lassen und einen Neuanfang wagen.

Ich konnte mich sofort, mit Juliette identifizieren und habe sie von Anfang an, in mein Herz geschlossen und war von Anfang bis zum Ende mittendrin im geschehen. Die Geschichte war mit vielen unvorhersehbaren Herausforderungen versehen, so spielt das Leben und genau das spiegelt die Geschichte wieder.

In der Geschichte geht es noch um vier verschiedenen Frauen, die in der Glücksagentur zu Wunscherfüllung arbeiten und uns ihre Geschichten erzählen. Es ist alles sehr anschaulich beschrieben und es läuft beim Lesen, ein Film vor dem inneren Auge ab. Mich hat Juliette am meisten in ihr Leben abgeholt. Daher habe ich sie oben genannt.

Kann das Buch nur empfehlen, es ist einfach ein schöner Roman, mir Sommerfeeling, zum abschalten, relaxen und zu träumen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BuchBria BuchBria

Veröffentlicht am 16.07.2019

Ein Buch, das glücklich macht ...

Als ich dieses wundervolle Cover zufällig sah und dann im Klappentext noch las, dass das Buch in Südfrankreich handeln sollte, stand für mich sofort fest, dass ich es unbedingt lesen musste. Genaugenommen ... …mehr

Als ich dieses wundervolle Cover zufällig sah und dann im Klappentext noch las, dass das Buch in Südfrankreich handeln sollte, stand für mich sofort fest, dass ich es unbedingt lesen musste. Genaugenommen spielt die Geschichte in einem kleinen Ort im Gers, im Südwesten Frankreichs, und ich würde am liebsten direkt die Koffer packen um dort hinzureisen.

Als Juliette beschließt, eine Zeit lang in das Dorf ihrer Kindheit zu ziehen, fühlt sie sich in Paris völlig am Ende ihrer Kräfte. Bei ihrem Sohn wurde gerade Diabetes diagnostiziert, ihre Schwester, um die sie sich seit dem Tod der Eltern kümmert, steckt in der Pubertät und es kommt immer wieder zum Streit, und als sie schließlich noch ihren Job verliert, steht schnell fest, dass sie eine Zeit lang an dem Ort leben möchte, wo sie soviele unvergessliche Sommer bei ihrer Großmutter verbrachte. Gemeinsam mit einer Freundin eröffnet sie eine Glücksagentur und lernt dabei die unterschiedlichsten Menschen kennen sowie nach und nach auch die Einwohner des kleinen Ortes.

Lorraine Fouchet schreibt einfach bewundernswert. Ich war bereits nach wenigen Seiten gefangen in der Handlung, hatte die Orte, die sie beschreibt so bildlich vor Augen, dass mich sofort das Fernweh packte, und obwohl diese Geschichte relativ viele verschiedene Charaktere beinhaltet, die jedoch alle so ihre gewissen Macken haben, konnte ich sie problemlos auseinanderhalten. Gleichzeitig kommt es immer wieder zu so urkomischen Szenen, dass ich schmunzeln musste. Vorallem die Einwohner des Ortes sind so liebenswert beschrieben, dass ich sie am liebsten alle gerne persönlich kennenlernen würde. Stellenweise erinnerte mich die gesamte Handlung fasst ein bisschen an "Chocolat", dass auch zu meinen Lieblingsbüchern zählt und bei dem ich auch die Verfilmung sehr gelungen finde.

Mein Fazit:

"Die Glücksagentur" war für mich definitiv ein Lesehighlight, das mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Man bekommt sofort Lust auf Südfrankreich und ich würde mir bei diesem Buch wirklich wünschen, dass es irgendwann eine Verfilmung gäbe. Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Honigmond Honigmond

Veröffentlicht am 16.06.2019

Sehr gefühlvoll

Zur Buchbeschreibung:
Die 29-jährige Journalistin Juliette hat die Nase voll. Der Chef, der Job, das Liebesleben - alles andere als erfreulich. Sie wirft alles hin, um einen beruflichen Neustart zu wagen: ... …mehr

Zur Buchbeschreibung:
Die 29-jährige Journalistin Juliette hat die Nase voll. Der Chef, der Job, das Liebesleben - alles andere als erfreulich. Sie wirft alles hin, um einen beruflichen Neustart zu wagen: mit der Gründung einer Lebensveränderungsagentur für alle, die ihrem Glück auf die Sprünge helfen wollen. In dem kleinen französischen Dorf ihrer Kindheit haucht sie einem heruntergekommenen Schulgebäude mit viel Fantasie und Tatkraft neues Leben ein, und ihre Agentur findet bald großen Anklang. Doch wie sieht es mit Juliettes eigenem Glück aus? Ein schwungvoller Wohlfühlroman mit liebenswerten Figuren, vielen amüsanten Verwicklungen und mediterranem Flair

Mein Leseeindruck:
Mich hatte das Cover magisch angezogen und der Klappentext total neugierig gemacht. Der Schreibstil des Buches ist leicht und flüssig gehalten. Der Einstieg ins Buch war soweit gut, aber für mich anfangs ein wenig verwirrend, da zu viele verschiedene Personen auf einmal da waren, was ich erst einmal sortieren musste. Doch später war das kein Problem mehr und die Handlung hat mich regelrecht in den Bann gezogen, so dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. Die Protogonistin ist eine wundervolle und sehr starke junge Frau, die so einige Hürden meistern muss und was man nur bewundern kann. Dies wird von der Autorin so gut rübergebracht, dass man richtig mitgelitten und mitgefiebert hat, da alles sehr gut dargestellt wurde. Eine wirklich sehr berührende aber auch unterhaltsame Geschichte und die mit sehr viel Gefühl einhergeht. Die Autorin kannte ich bisher noch nicht, sie hat mich aber mit diesem Buch überzeugt und ich werde sie auf jeden Fall im Auge behalten.

Mein Fazit:
Eine ganz wundervolle und gefühlvolle Lektüre, welche sich nicht nur mal zum abschalten vom Alltag, sondern auch wunderbar als Urlaubslektüre eignet. Ich vergebe hierfür einen ganz klaren Lesetipp sowie 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 02.06.2019

Ganz nett, aber leider nicht so ganz meins

Klappentext: Die 29-jährige Journalistin Juliette hat die Nase voll. Der Chef, der Job, das Liebesleben - alles andere als erfreulich. Sie wirft alles hin, um einen beruflichen Neustart zu wagen: mit der ... …mehr

Klappentext: Die 29-jährige Journalistin Juliette hat die Nase voll. Der Chef, der Job, das Liebesleben - alles andere als erfreulich. Sie wirft alles hin, um einen beruflichen Neustart zu wagen: mit der Gründung einer Lebensveränderungsagentur für alle, die ihrem Glück auf die Sprünge helfen wollen.
In dem kleinen französischen Dorf ihrer Kindheit haucht sie einem heruntergekommenen Schulgebäude mit viel Fantasie und Tatkraft neues Leben ein, und ihre Agentur findet bald großen Anklang. Doch wie sieht es mit Juliettes eigenem Glück aus?

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei gleich aus mehreren Perspektiven, wodurch man zwar einen guten Überblick behält, es mir aber kaum gelang, mich mit den einzelnen Protagonisten anzufreunden. So etwas finde ich dann doch immer etwas schade.

Die Charaktere wurden soweit ganz gut und authentisch herausgearbeitet, wobei man sich mit der Hauptfigur Juliette noch am ehesten anfreunden konnte und ich sie auch ganz sympathisch fand.

Die Grundidee an sich hat mir natürlich richtig gut gefallen und auch die Umsetzung mag der Autorin durchaus gelungen sein, doch leider konnte mich der Erzählstil irgendwie nicht mitreißen. Ich habe doch einige Zeit gebraucht, bis ich das Buch durch hatte und musste es immer wieder zur Seite legen. Man erlebt zwar Juliettes Start in ihr neues Leben und darf an allem teilhaben, doch irgendwie fehlte mir hier einfach etwas.

Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen, denn es ist in schönen und vor allem auffallenden Farben gehalten und mir dadurch sofort ins Auge gefallen. Das Grün passt zudem hervorragend zum Buchtitel, der auch mehr als gelungen ist.

Fazit:

Ein netter Frauenroman, über den Neuanfang und die Suche nach dem Glück. Leider konnte mich der Erzählstil nicht so richtig für sich einnehmen und in der Geschichte hätte ich mir etwas mehr Schwung gewünscht. So gibt es von mir leider nur 3 bis 3,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamworx Dreamworx

Veröffentlicht am 11.05.2019

"Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben." (Carmen Sylva)

Als ihre Eltern bei einem Flugzeugunglück sterben, ist Juliette gerade erst 20 Jahre alt und muss sich nicht nur um ihre 5 Jahre alte Schwester Alice kümmern, sondern ist selbst mit einem Kind schwanger ... …mehr

Als ihre Eltern bei einem Flugzeugunglück sterben, ist Juliette gerade erst 20 Jahre alt und muss sich nicht nur um ihre 5 Jahre alte Schwester Alice kümmern, sondern ist selbst mit einem Kind schwanger und damit allein mitten in Paris. Die nächsten 10 Jahre sind geprägt von viel Verantwortung für sich und zwei Kinder, den Lebensunterhalt verdient sie als Journalistin. Dann bekommt Juliette die Kündigung und muss überlegen, wie ihr weiteres Leben aussehen soll. Kurzentschlossen kauft sie eine alte Dorfschule und zieht mit Schwester Alice und Sohn Aurélien in ihrem Heimatort Gers in der Gascogne. Mit Sarah hat sie sogleich eine alte Freundin an ihrer Seite, die ihr nicht nur beim Eingewöhnen hilft, sondern mit ihr zusammen auch „Die Glücksagentur“ gründet, mit der sie Menschen zum Glück bei Veränderungen und Problemen helfen wollen. Schon bald haben sie ihre ersten Klienten, denen sie unter die Arme greifen sollen. Aber wie steht es eigentlich mit Juliettes eigenem Glück?
Lorraine Fouchet hat mit „Die Glücksagentur“ einen unterhaltsamen, gefühlvollen und gleichsam poetischen Roman vorgelegt, der von der feinsinnigen und atmosphärischen Erzählweise der Autorin lebt. Der Leser darf den Umbruch in Juliettes Leben und den Neuanfang hautnah miterleben, wobei er ihr unsichtbar über die Schulter schauen darf, ihre Eingewöhnungsschwierigkeiten miterlebt sowie die zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb der Dorfgemeinschaft beobachten kann. Durch wechselnde Perspektiven erhält der Leser einen sehr guten Rundumblick nicht nur über Juliette und ihre Gedanken- und Gefühlswelt, sondern auch über einige Dorfbewohner, Freunde, Nachbarn, deren Probleme und Wünsche durch die neu gegründete Agentur Gestalt annehmen und erfüllt bzw. gelöst werden wollen. Dabei erlebt der Leser nicht nur allerlei Dramen, sondern das Leben in dem kleinen Dorf entbehrt auch nicht einer gewissen Situationskomik. Der Autorin gelingt es sehr gut, nicht nur die einzelnen Konflikte der Menschen zu beschreiben, sondern auch mit einer gewissen Empathie und Respekt den Lebensweg von Juliette aufzuzeigen, die immer wieder so viel Mut beweist, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben.
Die Charaktere sind liebevoll mit Leben versehen worden und realistisch sowie authentisch. Der Leser fühlt sich in ihrer Mitte gleich wohl, wirken sie doch der Realität entsprungen. Juliette ist eine Frau, der das Schicksal schon früh harte Prüfungen auferlegt hat. Doch sie hat sich durchgekämpft und ist ihrer Verantwortung voll bewusst. Unermüdlich und liebevoll hält sie ihre kleine Familie zusammen, beweist Kraft und Stärke in allen Lebenslagen, steckt immer wieder für das Wohl anderer zurück. Dabei bleibt ihr eigenes Leben etwas auf der Strecke, so dass man ihr einfach wünscht, endlich wieder eine gewisse Leichtigkeit spüren zu dürfen und sich auch mal fallen zu lassen. Auch Sarah, Aurélien und Alice sowie Jeanne, Pierre, Florian und Nicolas geben der Geschichte viel Leben und machen sie bunt und abwechslungsreich.
„Die Glücksagentur“ ist wohl eines der ersten Romane der Autorin, kann aber durch die schöne und warmherzige Erzählweise ebenso überzeugen wie ihre neueren Werke. Authentische Charaktere und der gute Blick für Menschen und ihre Befindlichkeiten werden in diesem Buch wunderbar herausgestellt. Verdiente Leseempfehlung für eine schöne Lektüre!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lorraine Fouchet

Lorraine Fouchet - Autor
© Renata Parisi

Lorraine Fouchet ist eigentlich Ärztin und erfüllte mit dieser Berufswahl den Traum ihres Vaters, der starb als sie siebzehn war. Mittlerweile hat sie sich ihren eigenen Traum erfüllt und schreibt seit 1977 mit großem Erfolg Romane.

Mehr erfahren
Alle Verlage