Eine Liebe am Meer
 - Katie Fforde - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Frauenromane
382 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17737-0
Ersterscheinung: 25.05.2018

Eine Liebe am Meer

Roman

(5)

Die dreißigjährige Emily ist glücklich als Hebamme und Single. Aber eine frische Brise ist ja nie verkehrt, und so nimmt sie ohne zu zögern die Einladung ihrer besten Freundin Rebecca an, mit ihr und Freunden den Sommer über auf einem alten Kutter die schottischen Kanäle entlang zu schippern. An Bord ist auch der attraktive Alistair, der seiner bezaubernden kleinen Tochter ein liebevoller Vater ist und zufrieden mit seinem Leben wirkt. Könnte also alles nicht schöner sein. Oder doch?

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 27.06.2018

Eine sanfte Liebesgeschichte im schönen Schottland

Klappentext: Die dreißigjährige Emily ist glücklich als Hebamme und Single. Aber eine frische Brise ist ja nie verkehrt, und so nimmt sie ohne zu zögern die Einladung ihrer besten Freundin Rebecca an, ... …mehr

Klappentext: Die dreißigjährige Emily ist glücklich als Hebamme und Single. Aber eine frische Brise ist ja nie verkehrt, und so nimmt sie ohne zu zögern die Einladung ihrer besten Freundin Rebecca an, mit ihr und Freunden den Sommer über auf einem alten Kutter die schottischen Kanäle entlang zu schippern. An Bord ist auch der attraktive Alistair, der seiner bezaubernden kleinen Tochter ein liebevoller Vater ist und zufrieden mit seinem Leben wirkt. Könnte also alles nicht schöner sein. Oder doch?

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig, stilsicher und angenehm zu lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei ausschließlich aus der Perspektive der Hauptprotagonistin.

Die Charaktere wurden sehr schön und authentisch herausgearbeitet.
Emily ist überzeugter Single und liebt ihren Beruf als Hebamme. Doch dann hilft sie ihrer Freundin als Köchin aus, verliebt sich in das wunderschöne Schottland und lernt Alistair kennen. Dieser ist ebenfalls nicht gerade auf der Suche nach einer Beziehung und wirkt etwas still und griesgrämig. Als alleinerziehender Vater steht seine Tochter für ihn natürlich an erster Stelle und ich fand ihn in seiner Vaterrolle wirklich toll. Dennoch empfand ich Alistair und Emily die meiste Zeit über eher als etwas kompliziert und anstrengend, was ihre Überzeugungen anging. Doch gerade ihre Ecken und Kanten ließen sie auch wieder so natürlich wirken.

Es gibt aber auch einige ganz tolle Nebencharaktere, deren Bekanntschaft ich beim Lesen sehr gerne gemacht habe und die der Handlung noch das gewisse Etwas verliehen haben.

Die Liebesgeschichte selbst entwickelte sich allerdings nur ganz langsam, so dass ich mir hin und wieder doch tatsächlich die Frage gestellt habe, ob zwischen den Hauptcharakteren überhaupt noch etwas entstehen wird. Gleichzeitig hatte ich so manches Mal das Bedürfnis, sie in die richtige Richtung zu stupsen. Und doch passte es zum gesamten Hintergrund.

Die Landschaften und die Umgebung wurden so bildhaft beschrieben, dass ich mir alles wunderbar vorstellen konnte und gleichzeitig das Gefühl hatte, selbst eine kleine Reise ins wunderschöne Schottland und auf den Dampfer unternommen zu haben.

Fazit:

Eine sanfte Liebesgeschichte, die den Leser auf eine Reise nach Schottland mitnimmt und einen kleinen Einblick in den Beruf einer Hebamme gibt. Gerade für die Urlaubs- und Sommerzeit ist es eine schöne Lektüre zum Entspannen. Von mir gibt es 3,5 bis ganz knappe 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

streifi streifi

Veröffentlicht am 17.06.2018

Eine Liebe am Meer

Emily ist Hebamme aus Leidenschaft, die allerdings unter den Arbeitsbedingungen und den Vorurteilen die ihr entgegengebracht werden zu leiden hat und daher beschließt erst einmal eine Auszeit zu brauchen.

Da ... …mehr

Emily ist Hebamme aus Leidenschaft, die allerdings unter den Arbeitsbedingungen und den Vorurteilen die ihr entgegengebracht werden zu leiden hat und daher beschließt erst einmal eine Auszeit zu brauchen.

Da kommt ihr das Angebot ihrer besten Freundin Rebecca aus Schottland auf deren Schiff als Köchin zu arbeiten, gerade recht.

So macht sich Emily auf nach Schottland und verbringt dort einen wunderbaren Sommer, der ihr Leben verändern wird.

Katie Fforde ist wieder ein wunderbares Wohlfühlbuch gelungen, das einen von Schottland träumen lässt. Es wird wie üblich viel Tee getrunken und diesmal auch einiges an Whisky.

Es gibt Reibereien, nicht alles klappt auf Anhieb, aber durch vernünftige Planung und ein Gespräch an der richtigen Stelle, lassen sich viele Dinge rasch zurecht rücken.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, Emily und Rebecca und auch die anderen waren mir sehr sympathisch und die schottische Landschaft war so toll beschrieben, dass man sich fast wie vor Ort fühlte.

Definitiv ein Buch für gemütliche Lesestunden.

Von daher von mir eine volle Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamworx Dreamworx

Veröffentlicht am 09.06.2018

Herzige Kutterfahrt

Die 30-jährige Emily ist Single und liebt ihre Arbeit als Hebamme. Für sie gibt es kein schöneres Gefühl als neues Leben auf die Welt zu bringen. Als ihre Freundin Rebecca sie einlädt, mit ihr und einigen ... …mehr

Die 30-jährige Emily ist Single und liebt ihre Arbeit als Hebamme. Für sie gibt es kein schöneres Gefühl als neues Leben auf die Welt zu bringen. Als ihre Freundin Rebecca sie einlädt, mit ihr und einigen Freunden den Sommer auf einem alten Kutter zu verbringen, um damit durch schottische Kanäle zu schippern, sagt sie spontan zu und freut sich auf die Reise. Kaum ist sie an Bord, trifft sie auf Alistair und seine Tochter, die beide einen bleibenden Eindruck auf Emily hinterlassen. Sollte diese Kutterfahrt ein Wink des Schicksals sein?
Katie Fforde hat mit ihrem Buch „Eine Liebe am Meer“ einen sehr unterhaltsamen Liebesroman nach altbekanntem Muster vorgelegt. Der Schreibstil ist locker-leicht und flüssig, so dass der Leser schnell in die Handlung hineingezogen wird, um unsichtbar an der Seite Emilys einen wunderschönen und aufregenden Sommer zu erleben voller Gefühl und einigen kleinen Abenteuern. Die von der Autorin eingebauten kleinen Wendungen und Überraschungen geben der Handlung einige Spannungsmomente. Die Landschaftsbeschreibungen sind sehr bildgewaltig und farbenfroh, so dass es dem Leser nicht schwerfällt, sich selbst im Kopf auf den Kutter zu beamen und die schottische Flusslandschaft vom Wasser aus bewundern zu können. Gleichzeitig wird das Gefühl vermittelt, selbst Teil der kleinen Reisegruppe zu sein und in der Gesellschaft von lieben Freunden das Erlebnis eines einzigartigen Sommers zu teilen.
Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und in Szene gesetzt worden. Sie wirken aufgrund ihrer Ecken und Kanten sehr individuell und authentisch und vermitteln dem Leser das Gefühl, sie persönlich zu kennen. Emily ist eine sehr sympathische und optimistische Frau. Sie hat das Herz am rechten Fleck und eine fröhliches Wesen, ist hilfsbereit und offen. Sie kann sich in andere hineinversetzen und mit ihnen fühlen, was ihr den Zugang zu andern Menschen schnell öffnet. Alistair ist ein attraktiver Kerl, der die Menschen regelrecht anzieht. Er strahlt Zufriedenheit aus und hat ein liebendes und wachsames Auge auf seine kleine Tochter, die für ihn das Wichtigste auf der Welt ist. Rebecca ist eine sehr gute Freundin von Emily und steht ihr immer mit Rat und Tat zur Seite. Auch die übrigen Charaktere können mit ihren lebensfrohen Eigenschaften punkten und geben der Handlung einen Wohlfühlfaktor.
„Eine Liebe am Meer“ ist ein schöner Liebesroman, der im Urlaub am Strand für die richtige Stimmung sorgt. Sollte in keinem Gepäck fehlen und wird mit einer Leseempfehlung ausgestattet!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ejtnaj ejtnaj

Veröffentlicht am 03.06.2018

Ein ganz besonderer Sommer am Meer

Emily ist sehr glücklich in ihrem Job als Hebamme und auch in ihrem Leben als Single.
Als aber ihre Freundin Rebecca sie um Hilfe bittet damit sie auf ihrem Puffer als Köchin arbeitet sagt Emily sofort ... …mehr

Emily ist sehr glücklich in ihrem Job als Hebamme und auch in ihrem Leben als Single.
Als aber ihre Freundin Rebecca sie um Hilfe bittet damit sie auf ihrem Puffer als Köchin arbeitet sagt Emily sofort zu und nimmt eine Auszeit von ihrem Leben.
Während ihrer Zeit in Schottland lernt sie auch Alistair und seine Tochter Kate kennen, doch Emily ist sich Sicher da sie nur einen Sommer bleibt möchte sie sich auf nichts einlassen oder vielleicht doch ?!

Ich bin bekennender Katie Fforde Fan bzw. ich liebe es die Filme anzusehen und ja natürlich habe ich auch schon das eine oder andere Buch gelesen.
Bei diesem Buch hier hatte mich zuerst das Cover angesprochen und auch der Klappentext ist genau das was ich erwartet habe und da ich das Genre sehr gerne lese habe ich mich für den Roman entschieden.
Der Einstieg ins Buch ist mir mehr als leicht gefallen und ich bin auch wirklich sehr gut durch das Buch durchgekommen.
Die gesamte Geschichte wird vollständig aus der Sicht von Emily erzählt. Wer jetzt aber denkt, dass so die Handlung sehr einseitig ist den kann ich beruhigen da auch die anderen Figuren in Gesprächen zu Wort kamen und so ergab alles zusammen ein völlig rundes Bild für den Leser.
Auch dem Handlungsverlauf an sich konnte man sehr gut folgen und auch die Entscheidungen die im Laufe des Romans getroffen wurden konnte man wirklich sehr gut nachvollziehen.
Ich persönlich fand auch den Spannungsbogen sehr gut gespannt und so konnte man sich auch so seine Gedanken machen wie es wohl für Emily weitergeht auch wenn das Happy End von Anfang an feststeht.
Die Figuren des Romans empfand ich alle als sehr gut beschrieben und so hatte ich keinerlei Probleme mir diese während des Lesens vorzustellen.
Auch die Handlungsorte waren alle liebevoll beschrieben, so dass man sich alles sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte während des Lesens.
Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen und so habe ich mit ihm schöne Lesestunden verbracht und freue mich schon auf das nächste Katie Fforde Buch oder Film.
Sehr gerne vergebe ich für den Roman alle fünf Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kati-katharinenhof kati-katharinenhof

Veröffentlicht am 30.05.2018

Romantische Sommerlektüre mit viel Herz

Emily geht voll in ihrem Beruf als Hebamme auf und genießt die kleinen und großen Glücksmomente. Auch wenn sie Single ist, hat sie alles, was sie braucht, um glücklich zu sein.
Als sie eine Einladung ihre ... …mehr

Emily geht voll in ihrem Beruf als Hebamme auf und genießt die kleinen und großen Glücksmomente. Auch wenn sie Single ist, hat sie alles, was sie braucht, um glücklich zu sein.
Als sie eine Einladung ihre Freunde annimmt, den Sommer auf den Kanälen zu verbringen und mit einem alten Kutter die Gegend zu erkunden, sagt sie gerne zu. Denn gegen ein bisschen frischen Wind in ihrem Leben gibt es schließlich nichts einzuwenden. Dass dieser Sommer ihr Leben verändert, das stand so nicht auf dem Plan...

Katie Fforde ist eben ein Garant für Bücher, die mit sommerlichem Flair, jeder Menge charmanten Charakteren und bezaubernden Geschichten wundervolle Lesemomente hervorzaubert. Emiliy ist eine ausgeglichene Frau, die mit beiden Beinen fest m Leben steht und ich mag sie sehr, Ihr Wesen ist auf positive Art einnehmend und es fällt mir leicht, sie sofort zu mögen. Die kleinen Irrungen und Wirrungen in Liebesdingen sind frisch und lebendig beschrieben und die Reise auf den Kanälen bringt mich dazu, tatsächlich während der Lektüre die Seele baumeln zu lassen und vom stressigen Alltag abzuschalten. Die Landschaftsbeschreibungen sind sehr bildhaft dargestellt und vermitteln mir so das Gefühl, direkt auf dem Kahn mitten unter den Freunden zu sein und ihren Sommerausflug mitzuerleben. Die Geschichte ist mit liebevollen Details ausgestattet, die ein rundes Gesamtbild ergeben und so fühle ich mich pudelwohl in dieser sommerliche Liebesgeschichte.

Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Rezi-.Exemplar kostenfrei über NetGalley zu r Verfügung gestellt hat. Diese Tatsache hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst.

#EineLiebeAmMeer #NetGalleyDE

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Katie Fforde

Katie Fforde - Autor
© David O'Driscoll

Katie Fforde wurde in Wimbledon geboren, wo sie ihre Kindheit verbrachte. Heute lebt sie mit ihrem Mann, drei Kindern und verschiedenen Katzen und Hunden in einem idyllisch gelegenen Landhaus in Gloucestershire, England. Erst vor wenigen Jahren begann sie mit dem Schreiben romantischer, heiterer Gesellschaftskomödien, die stets sofort die englischen Bestsellerlisten eroberten.

Mehr erfahren
Alle Verlage