Zwei Kugeln Glück mit Sahne
 - Roberta Gregorio - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Frauenromane
335 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17546-8
Ersterscheinung: 26.05.2017

Zwei Kugeln Glück mit Sahne

Roman

(10)

Aurora bleibt keine Wahl: Sie muss das familieneigene Eiscafé verkaufen! Und so fährt sie in ihre alte Heimat, das idyllische Küstenstädtchen Maratea. Ihr Vater Gino und ihre Tante Olivia scheinen unerwartet gefasst, sie haben nur eine Bitte – Aurora soll zuerst ein paar Tage in der Casa del Gelato arbeiten. Der listige Plan geht auf, Aurora entdeckt ihre Leidenschaft zur Eiscreme noch einmal neu. Nur leider kann man auch mit dem besten Eis der Welt keine Schulden bezahlen … oder etwa doch?


Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (10)

kati-katharinenhof kati-katharinenhof

Veröffentlicht am 25.06.2017

Sommer,Sonne,Eis, Amore - der perfekte Begleiter für die Sommerferien

Gerne bin dich der Aufforderung der Autorin nachgekommen und habe mich auf die Reise nach Maratea begeben. Dort bin ich Aurora begegnet, die in ihrem Heimatstädtchen vor einer schweren Entscheidung steht. ... …mehr

Gerne bin dich der Aufforderung der Autorin nachgekommen und habe mich auf die Reise nach Maratea begeben. Dort bin ich Aurora begegnet, die in ihrem Heimatstädtchen vor einer schweren Entscheidung steht. Sie muss das familieneigene Eiscafe verkaufen.
Doch zuerst soll sie der Bitte von Vater Gino und Tante Olivia folgen und ein paar tage im Eiscafe arbeiten - der Plan geht auf und Aurora entdeckt ihre Liebe und Leidenschaft für Gelati neu.
Doch reicht das aus, um ihre Schulden zu begleichen....

Dies ist das zweite Buch der Autorin, dass ich kennenlernen durfte und mich hat der Schreistil wieder von der ersten Seite an begeistert. Das italienische Flair war sofort greifbar, das Temperament der Charaktere authentisch und sehr lebendig.
Die malerische Landschaft von "Bella Italia" hat mich sofort wieder gefangen genommen und machte Lust, die Koffer zu packen und nach Maratea zufahren, um dort ein Eis zu genießen.
Gekonnt sind die Sorgen und Nöte um das kleine Eiscafe mit der süßen Liebesgeschichte verwoben, so dass ich gar nicht anders konnte, als Seite um Seite regelrecht zu verschlingen.
auch sind die Erzählstränge aus der Vergangenheit mit der Geschichte aus der Gegenwart schön verflochten, so dass ein absoluter Lesegenuss entstanden ist.
Die Nebencharaktere sind ebenfalls toll skizziert und leisten durch ihre Auftritte einen eigenen Beitrag, um die Geschichte komplett rund zu machen.

Roberta Gregorio hat mit "Zwei Kugeln Glück mit Sahne" einen zauberhaften und warmherzigen Sommerroman geschrieben, der in jede Urlaubstasche gehört. Denn dieses Buch macht definitiv Lust auf Sommer, Sonne, Urlaub und viiiieeel Eis ;-)


Ich bedanke mich herzlich bei NetGalley für die kostenfreie Bereitstellung dieses Rezi-Exemplares

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamworx Dreamworx

Veröffentlicht am 24.06.2017

Italienische Eisliebe

Aurora Nardelli arbeitet als Kundenbetreuerin in einem Hotel in Verona. Die Ehe mit ihrem Mann Matteo ist besteht nur noch auf dem Papier, denn Matteo hat mit seinen zweifelhaften Geschäftsideen und seinem ... …mehr

Aurora Nardelli arbeitet als Kundenbetreuerin in einem Hotel in Verona. Die Ehe mit ihrem Mann Matteo ist besteht nur noch auf dem Papier, denn Matteo hat mit seinen zweifelhaften Geschäftsideen und seinem verschwenderischen Lebensstil die Familie in eine immer größer werdende Schuldenlast getrieben. Als die Bank die Schulden bei Aurora eintreiben will, hat Aurora nur noch eine Möglichkeit. Sie muss das Erbe ihrer Mutter Perla, die Eisdiele „Casa del Gelato“ in ihrer alten Heimat Maratea, veräußern. Also reist Aurora dorthin, wo sie zuerst vor der Aufgabe steht, ihrem Vater und ihrer Tante die verflixte Situation zu beichten. Die beiden nehmen die Situation relativ gelassen zur Kenntnis, einigen sich mit Aurora jedoch darauf, dass diese für einige Tage in der Eisdiele mitarbeiten soll. Aurora willigt ein und plötzlich ist nichts mehr wie zuvor…

Roberta Gregorio hat mit ihrem Buch „Zwei Kugeln Glück mit Sahne“ einen sehr unterhaltsamen Liebesroman vor der malerischen Kulisse „Bella Italias“ vorgelegt. Der Schreibstil ist flüssig, mitreißend und mit dem dazugehörigen italienischen Flair gespickt und lässt auch eine humorige Seite nicht vermissen. Der Leser wird schnell von der zauberhaften Welt Italiens und dessen leidenschaftlicher Bewohner gefangen genommen. An Auroras Seite gestellt, erlebt er die Misere ihrer ehelichen Situation aus erster Hand mit und reist mit ihr in die Heimat. Der Autorin gelingt es auf wunderbare Weise durch die bildhaften Landschaftsbeschreibungen und die lebendige Schilderung der Landesbewohner, dass man als Leser das Gefühl hat, einen Kurztrip nach Italien angetreten zu haben. Die den Kapiteln voranstehenden Eissorten und deren Zubereitung lassen einem das Wasser regelrecht im Mund zusammenlaufen. Die Rückblenden in die Vergangenheit sind kursiv dargestellt und ergeben im Zusammenspiel mit der Gegenwart ein komplettes wunderschönes Bild.

Die Charaktere sind liebevoll ausgestaltet und platziert worden. Sie wirken authentisch und sehr leibhaftig. Besonders schön hat die Autorin das italienische Temperament und den Zusammenhalt innerhalb der Familien gezeichnet. Aurora ist eine sympathische Frau, die mit einem Mann in einer Ehe gefangen ist, der sie zwar nicht mehr liebt, sie aber immer mehr in den Abgrund zieht. Sie fühlt sich hilflos und allein mit der ausweglosen Situation und sehnt sich nach den Zeiten zurück, als alles noch einfacher war. Die Reise in ihre Heimat lässt sie aufatmen, zur Ruhe kommen und sich ihrer eigenen Wünsche bewusst werden. Matteo ist ein selbstsüchtiger Mann, der sich gern auf Kosten anderer einen verschwenderischen Lebensstil leistet ohne Rücksicht auf Verluste. Auroras verstorbene Mutter Perla, die von ihr schmerzlich vermisst wird, ist eine resolute Frau, die einiges in ihrem Leben erlebt hat, was ihrer Tochter nun erst in Erfahrung bringt. Vater Gino und Tante Olivia sind warmherzige Menschen, die Aurora das Gefühl von Familie und Liebe zurückgeben können. Auch die anderen Protagonisten leisten mit ihrem Auftreten eine gute Unterstützung der Handlung und machen sie dadurch rund.

„Zwei Kugeln Glück mit Sahne“ ist ein Roman über die Familie, die Liebe und die Freundschaft. Ein zauberhafter Sommerroman, der das Gefühl von Urlaub, Sonne und Gelati auf wunderschöne Weise vermittelt. Absolute Leseempfehlung für Eisgenuss in Buchstabenform!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alphafrau Alphafrau

Veröffentlicht am 22.06.2017

Amore und Gelato

Der Roman "Zwei Kugeln Glück mit Sahne" von Roberta Gregorio spielt in Italien. Im Mittelpunkt steht Aurora, die nach einer finanziellen Pleite keinen Ausweg mehr sieht. Sie muss das familieneigene Eiscafé ... …mehr

Der Roman "Zwei Kugeln Glück mit Sahne" von Roberta Gregorio spielt in Italien. Im Mittelpunkt steht Aurora, die nach einer finanziellen Pleite keinen Ausweg mehr sieht. Sie muss das familieneigene Eiscafé verkaufen! Und so fährt sie in ihre alte Heimat, das idyllische Küstenstädtchen Maratea. Ihr Vater Gino und ihre Tante Olivia scheinen unerwartet gefasst, sie haben nur eine Bitte - Aurora soll zuerst ein paar Tage in der Casa del Gelato arbeiten. Der listige Plan geht auf, Aurora entdeckt ihre Leidenschaft zur Eiscreme noch einmal neu. Nur leider kann man auch mit dem besten Eis der Welt keine Schulden bezahlen - oder etwa doch?

Das Cover ist sehr hübsch gestaltet worden. Man sieht ein Hörnchen, das mit zwei verschiedenen Sorten Eis gefüllt ist. Der Farbe nach würde ich auf Pistazie und Erdbeere tippen. Diese eiskalte Erfrischung ist von einer zarten Haube aus frisch geschlagener Sahen gekrönt und mit einer kleinen Kirsche verziert. Gerade bei den subtropischen Temperaturen sieht das Cover zum Anbeißen aus!

Auch der Titel ist gut gewählt worden und weckt positive Assoziationen. Zwei Kugeln Glück mit Sahne - wer kann dazu schon nein sagen?

Es ist das erste Buch, das ich von Roberta Gregorio gelesen habe, und ich freue mich über eine tolle literarische Neuentdeckung. Die Autorin schreibt in einem schönen Stil, und sie kann das italienische Lebensgefühl zum Leben erwecken. Darüber hinaus hat sie sehr gut recherchiert, was die komplizierte Zubereitung von italienischem Gelato angeht. Vor jedes Kapitel ist eine genaue Beschreibung einer Sorte gesetzt, die jedem Leser das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Ich wünschte mir, dass die deutschen Eiscafés mit diesen Meisterwerken mithalten könnten.

Literarisch gesehen, würde ich den Roman als eine Familiengeschichte einstufen, auch wenn die Liebe nicht zu kurz kommt. Im Mittelpunkt steht Aurora, die nach einer finanziellen Pleite vor den Scherben ihrer Ehe steht, in ihre Heimatstadt zurückkehrt und eine schwere Entscheidung fällen muss. Sie durchlebt im Laufe des Buches eine Entwicklung, die man logisch nachvollziehen und verstehen kann.

Auch die anderen Charaktere sind überzeugend gezeichnet worden. Aus der Retrospektive erfahren wir viel über Perla, die vielbewunderte Mutter von Aurora. Sie ist keineswegs die makellose Heilige, sondern eine ganz normale Frau, die - wie Aurora im Laufe des Geschehens erfährt - ebenfalls mal vom Pfad der Tugend abgewichen ist, Diese Erkenntnis fördert das Umdenken von Aurora und gibt ihr den Mut zu einem Neuanfang.

Insgesamt bietet das Buch gute Unterhaltung in den heißen Sommermonaten, und ich empfehle es gern weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jiskett Jiskett

Veröffentlicht am 21.06.2017

Sommer, Sonne, Eis

In vielerlei Hinsicht war "Zwei Kugeln Glück mit Sahne" nicht die Geschichte, die ich erwartet hatte. Auroras Eheprobleme und auch ihre neue Romanze haben mich überrascht, obwohl ich mit letzterem fast ... …mehr

In vielerlei Hinsicht war "Zwei Kugeln Glück mit Sahne" nicht die Geschichte, die ich erwartet hatte. Auroras Eheprobleme und auch ihre neue Romanze haben mich überrascht, obwohl ich mit letzterem fast schon gerechnet hatte - in sehr vielen Romanen gibt es eine Romanze und auch hier ist es der Fall. Allerdings muss man sagen, dass sie in diesem Buch zurücktritt hinter die Bedeutung von familiären Beziehungen aller Art, was mir gefallen hat. Auroras Beziehungen zu ihrem Vater, ihrer toten Mutter, ihrer Tante und auch deren festen Freund gegenüber haben das Buch für mich sehr bereichert und es war schön, wie die Familie zusammengehalten hat, egal, was passiert ist.

Besonders gespannt war ich auf den Aspekt des Eismachens, da das sehr gut zum Sommer und der Hitze draußen passt. Ich wurde nicht enttäuscht - Auroras Arbeit in der Eisdiele spielt eine große Rolle und man bekommt auch zu sehen, wie das Geschäft entstand und wie neue Eissorten kreiert werden. Man bekommt beim Lesen auf jeden Fall Lust auf Eis! Gerade die kleinen Einführungen in die Kapitel, in denen neue Sorten vorgestellt und beschrieben werden, fand ich schön und die Autorin schafft es, sie so zu schildern, dass man glaubt, sie schmecken zu können. Die Beschreibungen waren sehr gelungen.

Die Entwicklung der Geschichte ist recht vorhersehbar, aber durch den größeren Fokus auf Auroras Familie und auch Nando, dem Eismacher, ist sie facettenreich und jeder hat seinen eigenen interessanten Handlungsstrang. Besonders gefallen hat mir die kleine Liebesgeschichte von Auroras Tante, doch die Szenen, die Einblicke in die Vergangenheit gegeben haben, haben das Buch ebenfalls bereichert. Man hat so einiges mehr über die vorherigen Ereignisse erfahren und die Parallelen zu aktuellen Ereignissen sind gelungen.
Mir haben nicht alle Entwicklungen gefallen; ich fand gut, dass die Autorin gezeigt hat, dass Ehen und Beziehungen nicht perfekt sind, man aber auch trotz Fehler wieder Glück finden kann, doch die Art des Fehlers hat mich ein wenig gestört. Auroras Verhalten konnte ich ebenfalls nicht immer verstehen, doch davon abgesehen war sie mir - ebenso wie die anderen Charaktere - sympathisch.

"Zwei Kugeln Glück mit Sahne" ist eine schöne Geschichte, die perfekt zum Sommer passt - nicht nur, weil man wirklich Hunger auf Eis bekommt, sondern auch wegen den Beschreibungen des Handlungsortes und der Atmosphäre, die die Autorin heraufbeschwört. Ich hatte ein paar Probleme mit der Handlung, habe das Buch aber gerne gelesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AngiFr AngiFr

Veröffentlicht am 18.06.2017

Eis-Leidenschaft

Aurora Nardelli lebt in Verona ein von Pflicht erfülltes Leben. Sie arbeitet in einem Hotel in der Kundenbetreuung. Privat versucht sie verzweifelt, die Ehe mit ihrem Mann Matteo aufrecht zu erhalten. ... …mehr

Aurora Nardelli lebt in Verona ein von Pflicht erfülltes Leben. Sie arbeitet in einem Hotel in der Kundenbetreuung. Privat versucht sie verzweifelt, die Ehe mit ihrem Mann Matteo aufrecht zu erhalten. Doch er hat sich längst von ihr abgewandt und verabschiedet. Was ihn nicht davon abhält, Aurora mit immer erneuten windigen, kostenintensiven Projekten mit in Schwierigkeiten zu bringen. Als ihre Bank ihr quasi ein Ultimatum setzt, weiß sich Aurora nicht anders zu helfen, als ihr Familienerbe, eine Eisdiele in Maratea, zu verkaufen. Ihr Vater Gino und ihre Tante Olivia nehmen ihre Entscheidung seltsam gelassen auf, geben aber eine Bedingung vor, Aurora soll für eine Zeit in der Eisdiele mitarbeiten. Wird dieser Plan der beiden aufgehen? Wird Aurora erkennen, was wirklich zählt im Leben und kann sie ihre Wurzeln erkennen und verstehen?

Die Autorin Roberta Gregorio schafft es mit ihrem wunderbaren Schreibstil, das Flair und die Leichtigkeit Italiens zu verströmen. Die Sprache der Autorin ist modern und voller Ausdruckskraft. Roberta Gregorio lässt immer mal wieder italienische Wörter einfließen, die Stimmung wird dadurch noch verdichtet und angenehmer. Die Dialoge sind mitreißend und stecken voller Lebenskraft. Ihre Figuren verfügen über eine große Tiefe und sprühen vor Energie. Und gerade die Protagonistin Aurora durchlebt eine starke Veränderung, ihr Weg ist glaubhaft und authentisch gezeichnet. In die Geschichte sind in unregelmäßigen Abständen Abschnitte aus der Vergangenheit der Familie eingebaut, diese lassen mich als Leserin die Beweggründe der Handlungen der Charaktere noch besser verstehen. Außerdem stehen jedem Kapitel kleine Episoden über verschiedene Eissorten vor, die die Atmosphäre noch verdichten.

Von Herzen gerne vergebe ich diesem Buch seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es vorbehaltlos weiter. Ein Familienroman, der trotz seiner Annehmlichkeit eine enorme Tiefe verbreitet. Die Geschichte bietet Liebe, Freundschaft, Familie und Leidenschaft in einem. Das Lesen kommt einem Urlaub für die Seele sehr nahe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Roberta Gregorio

Roberta Gregorio - Autor
© Rachele Furiati

Roberta Gregorio ist durch und durch ein Kind des Südens. Bayern, wo sie ihre Kindheit und Schulzeit verbracht hat, und Kampanien, wo sie jetzt mit Mann und zwei Söhnen lebt, haben auf ihren Charakter abgefärbt. Sie liebt das Dolce far niente, mischt diese Einstellung aber oft mit deutscher Gewissenhaftigkeit. Ein Kontrast, der sich auch in ihrer Schreibe zeigt.Die Liebe zum geschriebenen Wort hat sie während ihrer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin entdeckt.Heute träumt sie von …

Mehr erfahren
Alle Verlage