Die Melodie der Schatten
 - Maria W. Peter - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Historische Romane
671 Seiten
ISBN: 978-3-404-17774-5
Ersterscheinung: 26.10.2018

Die Melodie der Schatten

Schottland-Roman

(10)

"Ein verfluchter Flecken Erde, diese Highlands. Ein Land, das von Tränen und Blut getränkt ist."

Schottland, 1837: Die junge Fiona Hemington ist auf dem Weg zu ihrer Tante in den Highlands, als ihre Kutsche in einen Hinterhalt gerät. Halbtot vor Angst und Erschöpfung schlägt sie sich bis zu einem abgelegenen Herrenhaus durch. Doch der Besitzer ist Fiona ebenso unheimlich wie das alte Gemäuer. Nachts quälen sie dunkle Traumbilder und seltsame Geräusche: Schritte, Stimmen, eine wiederkehrende Melodie. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Haus, seit die gälischen Pächter gewaltsam vertrieben wurden? Oder ist Fiona dabei, den Verstand zu verlieren?

Eine junge Frau auf der Flucht, ein Landstrich voller Mythen und Legenden und ein geheimnisumwobenes Herrenhaus. Ein Historischer Roman in der Tradition der Schauerliteratur – unheimlich packend und atmosphärisch.

Rezensionen aus der Lesejury (10)

Blintschik Blintschik

Veröffentlicht am 17.11.2018

Das alte düstere Herrenhaus

Auf dem Weg zu ihrer Tante wird Fionas Kutsche überfallen. Sie kann sich gerade noch retten entdeckt ein altes, düsteres Haus in den Highlands, welches viele Geheimnisse verbirgt.

Schon der Anfang des ... …mehr

Auf dem Weg zu ihrer Tante wird Fionas Kutsche überfallen. Sie kann sich gerade noch retten entdeckt ein altes, düsteres Haus in den Highlands, welches viele Geheimnisse verbirgt.

Schon der Anfang des Buches ist sehr atmosphärisch und ich habe direkt eine Gänsehaut bekommen. Durch die detaillierten Schilderungen, kann man sich die Highlands richtig bildhaft vorstellen und somit perfekt in die Geschichte eintauchen. Und das habe ich auch das ganze Buch hindurch getan, denn es hat mich nicht mehr losgelassen.

Die Stimmung ist düster und mysteriös, sodass ich die ganze Zeit mitfiebern und -rätseln konnte. Dabei lernt man Stück für Stück mehr über die Geheimnisse des Ortes, welche mich teilweise richtig schocken konnten.

Aber auch die Personen lernt man im Laufe der Geschichte immer besser kennen. Sie sind alle sehr gut ausgearbeitet, wirken realistisch und sind  sympathisch. Dazu entwickeln sie sich wie echte Menschen weiter, was ihnen etwas sehr Reales gegeben hat. Ich konnte gut mit ihnen mitfühlen und war total neugierig auf die Geschichten jedes Einzelnen, die wie alles in diesem Buch sehr ausgearbeitet und detailreich sind.

Zusammengefasst ist dieses Buch eigentlich perfekt. Die Geschichte ist sehr vielseitig, da es neben dem schaurigen Teil auch etwas Dramatisches gibt, als auch eine total romantische und süße Liebesgeschichte. Dazu lernt man, aufgrund der vielen realen Informationen über Schottland, viel über die Geschichte des Landes.
Das Buch konnte mich auf jeden Fall fesseln und faszinieren und einfach toll, um sich einen gemütlichen Tag zu machen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SpiderGuineaPig SpiderGuineaPig

Veröffentlicht am 16.11.2018

Mitreißend und informativ!

Im neuen Roman der Autorin Maria W. Peter geht es um die schottischen Highlands kurz nach der Zeit der Kolonialisierung. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen Fiona, eine durch ihre Familie in die Rolle ... …mehr

Im neuen Roman der Autorin Maria W. Peter geht es um die schottischen Highlands kurz nach der Zeit der Kolonialisierung. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen Fiona, eine durch ihre Familie in die Rolle der gesellschaftlichen Außenseiterin gedrängte junge Dame, und Aidan, über dessen Familiengeschichte ein düsterer Schatten liegt. Durch einen zuerst tragischen Unfall sucht Fiona Hemington Schutz und Unterkunft beim Laird Aidan Thirstane. Dieser ist jedoch alles andere als gastfreundlich, sobald er Fionas Namen erfährt. Maria W. Peter hält es bis zuletzt spannend und streut lediglich kleine Brotkrumen für uns Leser aus.
Ehrlich gesagt war ich zunächst etwas abgeschreckt vom Roman, da ich nicht der Typ für Geister und Spuk bin. Jedoch muss ich gestehen, dass mich das Buch doch in seinen Bann ziehen konnte – und das sehr schnell! Ebenso schnell, wie die Fiona und Aidan nicht mehr voneinander ablassen konnten. Ich gestehe, dass die Liebesgeschichte mich mit am meisten interessiert hat. Auf jeder Seite habe ich mit den beiden Figuren gefiebert (und wurde nicht enttäuscht…).
Auch die historischen Fakten kamen nicht zu kurz. Gut recherchiert und packend eingeflochten gibt uns die Autorin Wissen über die Highlands Schottlands zur Zeit der Kolonialisierung weiter. Damit hat sie bei mir ein Thema getroffen, mit dem ich mich noch gar nicht weiter befasst hatte. Um ehrlich zu sein wusste ich nicht, wie grausam es in dieser Zeit zuging. Natürlich hört man darüber, aber so mitreißend habe ich zum ersten Mal davon erfahren. Auf gut 20 Seiten werden die im Roman aufgegriffenen historischen Persönlichkeiten, Hintergrunddetails sowie auch die verwendete Sprache noch näher beleuchtet. Auch sind weiterführende „Stöbertipps“ gegeben, falls man sich so sehr für das Thema interessiert hat. In Stresssituationen oder wenn Aidan im Aufruhr ist, verfällt er des Öfteren in Gälisch. Das macht ihn für mich noch lebhafter.
Ich möchte mich herzlich bei Maria W. Peter für diesen bewegenden Roman bedanken und finde, viel mehr Leute sollten ihre historischen Romane kennen und lesen. Man merkt einfach, wie unglaublich viel Arbeit und Herzblut sie in ihre Bücher steckt und auch voll dahinter steht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sonja_Shaaniel Sonja_Shaaniel

Veröffentlicht am 15.11.2018

Einfach nur der Wahnsinn

?️?️Rezensionsexemplar?️?️
(unbezahlte Werbung)
-Leserunde LovelyBooks Gewinn-

?️?️?️Die Melodie der Schatten?️?️?️
-Schottland-Roman-

Autorin: Maria W. Peter
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 11€, Taschenbuch ... …mehr

?️?️Rezensionsexemplar?️?️
(unbezahlte Werbung)
-Leserunde LovelyBooks Gewinn-

?️?️?️Die Melodie der Schatten?️?️?️
-Schottland-Roman-

Autorin: Maria W. Peter
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 11€, Taschenbuch
Seiten: 671 Seiten
ISBN: 978-3404177745
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2018

5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐
"Absolutes Jahres Highlight 2018"

?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️
Inhaltsangabe:
Entnommen von: www.luebbe.de
"Ein verfluchter Flecken Erde, diese Highlands. Ein Land, das von Tränen und Blut getränkt ist."
?️
Schottland, 1837: Die junge Fiona Hemington ist auf dem Weg zu ihrer Tante in den Highlands, als ihre Kutsche in einen Hinterhalt gerät. Halbtot vor Angst und Erschöpfung schlägt sie sich bis zu einem abgelegenen Herrenhaus durch. Doch der Besitzer ist Fiona ebenso unheimlich wie das alte Gemäuer. Nachts quälen sie dunkle Traumbilder und seltsame Geräusche: Schritte, Stimmen, eine wiederkehrende Melodie. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Haus, seit die gälischen Pächter gewaltsam vertrieben wurden? Oder ist Fiona dabei, den Verstand zu verlieren?
?️
Eine junge Frau auf der Flucht, ein Landstrich voller Mythen und Legenden und ein geheimnisumwobenes Herrenhaus. Ein Historischer Roman in der Tradition der Schauerliteratur - unheimlich packend und atmosphärisch.
?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️
Weitere Informationen:
Leserunde:
https://www.lovelybooks.de/autor/Maria-W-Peter/Die-Melodie-der-Schatten-1566075550-w/leserunde/1805780780/
?️
https://www.lovelybooks.de/autor/Maria-W.-Peter/Die-Melodie-der-Schatten-1566075550-w/
?️
https://www.lovelybooks.de/autor/Maria-W.-Peter/
?️
http://www.mariawpeter.de/sites/index.php
?️
https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/historische-romane/die-melodie-der-schatten/id_6025432
?️
https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/autoren/maria-w-peter/id_2679748
?️
https://instagram.com/bastei_luebbe?utm_source=ig_profile_share&igshid=ojphckz9zn0w
?️
https://www.facebook.com/BasteiLuebbe/
?️
https://www.facebook.com/m.w.peter
?️
https://www.facebook.com/MariaWPeter/
?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️?️
Hallo ihr Süßen?
*Die Melodie der Schatten*, ist für mich ein absolutes Jahres-Highlight! Ich zähle es mit zu den besten Büchern aus diesem Jahr! Dieses Buch ist pures Schottland Feeling und das Grauen pur. Denn hier geht es nicht um eine Highlander Liebesromane, nein es geht um Schauer Märchen und Gänsehaut Feeling. Maria W. Peter, erschafft ein Buch, das dir die Haare zu Berge stehen lässt. Sie schafft es Schottland im Jahre 1837 zum Leben zu erwachen, genau so wie man es sich vorstellt. Dazu gibt es eine Große Portion Grusel und Mystik und ein Gemäuer was ich niemals betreten würde. Dieses Herrenhaus, ist das Grusel in person und es macht so viel spaß seine Räume und gemächer zu entdecken, bis zum schluss rätselt man einfach mit diesem Buch mit. Man entdeckt zusammen mit der Protagonistin Fiona dieses schaurige Anwesen. Einfach nur ein grandioses Buch, was mich an Isabel Allende's *Geisterhaus* erinnert hat, denn auch hier wird am Ende nichts so sein wie es scheint.
Lieben Gruß
Sonja/Shaaniel

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Philiene Philiene

Veröffentlicht am 15.11.2018

Spannend und mysteriös

Es gibt Bücher die einen von der ersten Seite an packen und nicht mehr loslassen. Genauso ging es mir bei diesem Buch. Auf der einen Seite wollte ich immer wissen wie es weitergeht, auf der anderen Seite ... …mehr

Es gibt Bücher die einen von der ersten Seite an packen und nicht mehr loslassen. Genauso ging es mir bei diesem Buch. Auf der einen Seite wollte ich immer wissen wie es weitergeht, auf der anderen Seite wollte ich immer wissen wie es weitergeht, auf der anderen Seite wollte ich mich bremsen, damit es nicht so schnell zu Ende ist. Das hat nicht geklappt.
Zur Geschichte:
Es geht um Lady Fiona Hemington, sie ist auf dem Weg zu ihrer Tante , bei der sie ab jetzt leben soll. Auf dem Weg durch die schottischen Highlands wird die Kutsche überfallen und niedergebrannt. Ihre Tante, der Anwalt der Familie und der Kutscher sterben. Fiona kann sich retten und findet den Weg zu einem einsamen Herrenhaus. Dort trifft sie auf den Hausherren Aidan. Dieser wirkt abweisend und geheimnissvoll auf sie.
Ich möchte gar nicht mehr über den Inhalt schreiben aus Angst zu viel zu verraten.
Nur so viel es ist die perfekte Mischung aus Spannung, mysteriöser Stimmung, Historie und Gefühlen (wunderbar unkitschig)
Vielen Dank für dieses tolle Buch

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gartenfee007 Gartenfee007

Veröffentlicht am 12.11.2018

Die Melodie der Schatten

Maria W. Peter hat es wieder mit ihrem Buch "Die Melodie der Schatten" geschafft!! Es war wieder ein großer Genuss dieses Buch zu lesen und Fiona und Aidan zu begleiten. Der Schreibstil war so fesselnd, ... …mehr

Maria W. Peter hat es wieder mit ihrem Buch "Die Melodie der Schatten" geschafft!! Es war wieder ein großer Genuss dieses Buch zu lesen und Fiona und Aidan zu begleiten. Der Schreibstil war so fesselnd, das es mir unmöglich war, das Buch wegzulegen. Die Charakteren und die wunderschöne, manchmal auch einsame Landschaft, wurden so gut beschrieben, das man einfach mitfiebern musste. Man begibt sich auf eine wunderschöne Zeitreise mit vielen Überraschungen und Wendungen. Man schließt Fiona gleich ins Herz und man fragt sich die ganze Zeit, was sieht und hört sie?? Ist das alles real oder Einbildung?? Da gibt es nur eins um das herauszufinden. Einfach, lesen ;)
Autor: Maria W. Peter

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Maria W. Peter

Maria W. Peter - Autor
© Olivier Favre

Maria W. Peter ist seit Langem von Amerika begeistert. Während ihres Studiums der  Amerikanistik und Anglistik war sie Mitglied eines amerikanischen Chors auf dem Militärstützpunkt in Kaiserslautern und pflegte intensive Kontakte zu amerikanischen Familien. Später lebte sie in Columbia, Missouri, wo sie als Fulbright-Stipendiatin die School of Journalism besuchte. Dort erlag sie endgültig der Faszination amerikanischer Kultur und Geschichte. Schon zu Studienzeiten arbeitete Maria W. …

Mehr erfahren
Alle Verlage