Lady Annes Geheimnis
 - Martha Sophie Marcus - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Historische Romane
543 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17825-4
Ersterscheinung: 31.05.2019

Lady Annes Geheimnis

Historischer Roman

(39)

Sommer 1714. Seit drei Jahren lebt Anne als Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig. Ihre Eltern haben sie zur Vertuschung einer unehelichen Schwangerschaft nach Hannover verbannt und ihr das Kind weggenommen. Nichts will Anne mehr, als nach England zurückzukehren und ihren Sohn zu finden. Als Georg Ludwig zum englischen König ausgerufen wird und mit seinem Hof nach London zieht, bietet sich ihr die erhoffte Gelegenheit. Zugleich wird ihr Geheimnis für sie noch gefährlicher, denn der Vater ihres Kindes zählt zu Georgs erbittertsten Gegnern ...

Rezensionen aus der Lesejury (39)

karin1966 karin1966

Veröffentlicht am 11.11.2019

Lady Annes Geheimnis

Das Buch hat mich sofort durch sein tolles Cover und den Titel angezogen. Versprechen sie doch beide einen wunderbaren historischen Roman.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ... …mehr

Das Buch hat mich sofort durch sein tolles Cover und den Titel angezogen. Versprechen sie doch beide einen wunderbaren historischen Roman.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Meine ganze Sympathie galt Lady Anne, ich habe sofort mit ihr mit gefiebert.
Zur Geschichte, Lady Anne wurde, damit eine Schwangerschaft nicht bemerkt wurde an den Hof vom Kurfürsten Georg verbannt. Dort arbeitete sie als Kammerzofe und arbeitete sich nach oben. Doch Annes einziger Wunsch ist es, nach England zurück zu kehren und dort ihren Sohn zu finden um ein gemeinsames Leben zu führen. Doch ob ihr das gelingt, werde ich an dieser Stelle nicht verraten damit die Spannung erhalten bleibt.
Ein tolles Buch, das zwar etwas braucht, bis es in Fahrt kommt, doch wenn es dann soweit ist, möchte man es nicht mehr aus der Hand legen.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, es hat mir eine tolle Lesezeit beschert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Winniehex Winniehex

Veröffentlicht am 02.11.2019

Schönes Buch

Sommer 1714. Seit drei Jahren lebt Anne als Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig. Ihre Eltern haben sie zur Vertuschung einer unehelichen Schwangerschaft nach Hannover verbannt und ihr das Kind weggenommen. ... …mehr

Sommer 1714. Seit drei Jahren lebt Anne als Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig. Ihre Eltern haben sie zur Vertuschung einer unehelichen Schwangerschaft nach Hannover verbannt und ihr das Kind weggenommen. Nichts will Anne mehr, als nach England zurückzukehren und ihren Sohn zu finden. Als Georg Ludwig zum englischen König ausgerufen wird und mit seinem Hof nach London zieht, bietet sich ihr die erhoffte Gelegenheit. Zugleich wird ihr Geheimnis für sie noch gefährlicher, denn der Vater ihres Kindes zählt zu Georgs erbittertsten Gegnern ... (Klappentext)

Anne versucht alles um ihren kleinen Sohn wiederzusehen, denn Sie zurücklassen musste auf Wunsch ihre Eltern. Aber am Hofe kommt Sie nicht soweit, bis plötzlich die englische Königin stirbt und der Kurfürst als Nachfolger an den Hof nach London zitiert wird. Anne wittert ihre große Chance, ohne zu ahnen was wirklich auf Sie in London wartet. Denn ihr Sohn wird benutzt, um die Throne zu schwächen, noch schlimmer ist, dass der Vater des Jungen scheinbar damit in Verbindung steht, dabei glaubt Anne er sei Tod.

Ich fand das schon heftig, dass man einer jungen Frau ihr Kind wegnimmt und Sie dann zum Schweigen bringen möchte, in dem man Sie wegschickt. Schön war es aber, dass Sie trotz aller Schwierigkeiten versucht ihr Kind wiederzubekommen. Mir hat die Story soweit ganz gut gefallen, hätte ab und zu bissel mehr Emotionen gewünscht, ansonsten wirklich gutgeschrieben.

Vielen Dank an den Bastei Lübbe und Netgalley für Ihre Geduld, da ich gesundheitlich eingeschränkt war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabbii Sabbii

Veröffentlicht am 26.08.2019

Einmal was anderes :)

Inhalt

Sommer 1714- die schottisch stämmige Anne, wurde durch eine ungewollte Schwangerschaft von ihren Eltern aus der Heimat verbannt und zu ihrer deutschen Tante geschickt. Nach der Geburt wird ihr ... …mehr

Inhalt

Sommer 1714- die schottisch stämmige Anne, wurde durch eine ungewollte Schwangerschaft von ihren Eltern aus der Heimat verbannt und zu ihrer deutschen Tante geschickt. Nach der Geburt wird ihr das Kind abgenommen und Anne dient seitdem als Zofe am Hofe des Kurfürsten Georg Ludwig von Hannover. Als dieser nach dem Tod Königin Annes zum König von England aufsteigt und nach London berufen wird, kehrt auch Anne mit zurück auf die Insel um ihren Damen in der Fremde behilflich zu sein. Sie hofft aber auch, dort ihren Sohn wiederzufinden…...

Ich bin bei der Leserunde auf das Buch gestoßen und habe es mir danach besorgt um es Lesen zu können.
Als ich mit Lesen Fertig war kam ich erst drauf das dieses Buch teilweise Wahrheiten in sich trägt die Tatsächlich passiert sind, daher finde ich es jetzt um so Besser geschrieben.

Anfangs tat ich mich recht Schwer in diesen Schreibstiel hineinzufinden, ist doch etwas ganz anderes was ich normalerweise Lese und mag. Die Erzählperspektive habe ich selten in einem Buch.
Um so mehr freut es mich das ich durchgehalten habe.
Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten hat mich dieses Buch doch noch gefesselt.

Charaktere:

Anne hat einen tollen Charakter und steht zu dem was sie will. Auch wenn sie nicht alles Verraten darf ohne sich in Gefahr zu begeben, verfolgt sie ihr Ziel solange bis sie erreicht hat was sie sich schon seit Ewigkeiten Wünscht. Sie ist mit Leib uns Seele Mutter und Liebt Ihr Kind abgöttisch obwohl sie Ihn noch nie zuvor gesehen hat.

Ian Drummont, der Jahre lang von Anne als Tod gehalten wird, hat ebenfalls einen tollen Charakter . Auch wenn er andere ansichtigen über den König von Deutschland hat und diesen Stürzen will, merkt man das die 2 einfach zusammengehören und sie alles überstehen würden.

Will Wills, Annes bester Freund und Vertrauter Hilft Anne wobei es nur geht, hegt dabei aber auch andere Pläne als Anne. Seit Kindheitstagen ist er in Anne verliebt und Wünscht sich nichts Sehnlicheres als sie eines Tages zu Heiraten.
Er hat ebenfalls einen Straken Charakter und ich Zieh den Hut vor Ihm das er nach so viel Leid und Enttäuschung dennoch zu Anne steht und ihr weiter Helfen will.

Die Kleine süße May Darling, ein Mädchen von 14 Jahren muss alleine sie und Ihren Freund versorgen.
Sie ist ein sehr Starkes Mädchen und ist Anne bei allem Behilflich, aus Anfangs nur einen Jop für May, entsteht eine unzertrennbare Freundschaft zwischen Anne und Ihr.

Die Charakter werden sehr genau im Buch beschrieben und man merkt schnell wer eigentlich gut und wer der Feind ist. Bis auf einer, er hat mich sehr Überrascht das er doch ein sanftes Herz besitzt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

schlossherrin schlossherrin

Veröffentlicht am 06.08.2019

Lady Annes Geheimnis

Als die junge adelige Engländerin Anne von einem Schotten ein Kind bekommt, wird sie von ihren Eltern nach Deutschland in die Dienste des Kurfürsten Georg Ludwig geschickt. Denn die Schotten werden von ... …mehr

Als die junge adelige Engländerin Anne von einem Schotten ein Kind bekommt, wird sie von ihren Eltern nach Deutschland in die Dienste des Kurfürsten Georg Ludwig geschickt. Denn die Schotten werden von den Engländern als Feinde betrachtet. Außerdem teilt man Anne mit, dass ihr Geliebter tot ist. Doch die junge Frau verzehrt sich nach ihrem Kind. Und als die englische Königin stirbt, erbt de Thron Georg Ludwig und kommt als King George auf den englischen Thron. Für Anne geht damit ein Wunsch in Erfüllung, denn so kann sie dann in England nach ihrem Sohn suchen. Doch die Suche erweist sich als sehr schwierig, ihr Kind wird von den Gegnern als Geisel festgehalten und in deren Sinne erzogen. Anne schließt sich mit dem einfachen Mädchen May zusammen, um mit ihrem Sohn fliehen zu können Doch sie gerät dadurch mehrmals in Gefahr und auch das Kind hat darunter zu leiden. Ein wirklich grandios geschriebener Roman, der in der Zeit zwischen 1714 und 1717 spielt. Man erfährt, wie wenig eine Frau damals wert war und zu sagen hatte.Entweder bestimmte der Vater über deren Leben oder der Ehemann. Wir bekommen auch Einblick in den Hof des Kurfürsten in Deutschland und dann auch noch in den englischen Königshof. Der Kurfürst bzw.König lebte ganz offen mit seiner Mätresse und den gemeinsamen Kindern. Auch wird hier der Standesunterschied zwischen der einfachen Bevölkerung und dem Königshaus gut sichtbar. Beim Lesen kann man für Stunden in eine andere Welt versinken. Wie gewohnt schreibt die Autorin in einer ruhigen und besonnenen Art, ohne jedoch dass Langeweile aufkommt. Am Ende des Buches findet sich ein Personenverzeichnis über die realen und fiktiven Personen in diesem Buch. Auch das Glossar mit den englischen Ausdrücken ist erwähnungswert. Und nicht zuletzt ist das Cover sehr schön gestaltet, im Hintergrund kann man den Tower erkennen. Ein Buch, das dem Leser zum Träumen auffordert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Janette Janette

Veröffentlicht am 07.07.2019

Die Geschichte einer jungen und unerschrockenen Frau im alten England

Sommer 1714
Anne ist seit drei Jahren Zofe der Damen am Hofe des Kurfürsten Georg Ludwig in Hannover. Ihre Eltern haben sie nach Deutschland zu ihrer Tante damals geschickt, um ihr uneheliche Schwangerschaft ... …mehr

Sommer 1714
Anne ist seit drei Jahren Zofe der Damen am Hofe des Kurfürsten Georg Ludwig in Hannover. Ihre Eltern haben sie nach Deutschland zu ihrer Tante damals geschickt, um ihr uneheliche Schwangerschaft zu vertuschen, nach der Geburt wurde ihr kleiner Sohn John ihr weggenommen. Als Anne erfährt, dass ihr Sohn sich in England befindet ist es ihr größter Wunsch nach England zurückzukehren und ihn zu finden.
Als Georg Ludwig dann zum englischen König ausgerufen wird und mit seinem Hof nach London zieht, bietet sich Anne die erhoffte Gelegenheit. Jedoch wird es für sie so noch gefährlicher als nur ihren guten Ruf bei Hofe zu verlieren, denn der Vater ihres Kindes ist einer von Georgs erbittertsten Gegner.


Der historische Roman von Martha Sophie Marcus spielt in der Zeit, wo in England, nach Queen Annas Tod, die schottischen Aufstände begannen, weil die Schotten ihren König James II auf den Thron sehen wollen statt eines deutschen Monarchen. Die Autorin hat hier wirklich gut recherchiert und man merkt auch, dass eine ganze Menge Arbeit in den Recherchen steckt. Viele der im Buch genannten Charaktere gab es wirklich aber natürlich sind auch viele fiktive Personen dabei. Eine Frau, wie Anne es ist, kann es damals gegeben haben, was das Buch sehr authentisch macht. Anne ist für ihre Zeit eine ziemlich unerschrockene Frau, die alles tut um ihre uneheliche Familie wieder zusammen zu bringen. Sie ist nicht nur unerschrocken, sondern auch ziemlich schlau. Statt klein beizugeben kämpft sie für ihr Glück ein einer von Männern dominierten Gesellschaft.

Mit ihrem Schreibstil schafft es die Autorin den Leser in die Vergangenheit reisen zu lassen. Ihr Schreibstil ist flüssig, bildlich und detailliert, so dass man sich das Leben am Hof gut vorstellen kann und mit Anne mitfiebert.

Leider hat es sich etwas sehr in die Länge gezogen, bevor die Handlung ihren Lauf nahm und ich vollständig in die Geschichte abtauchen konnte. Was daran lag, dass Martha Sophie Marcus sich hier wirklich Mühe gegeben hat, dass Leben am Hofe so gut wie möglich zu erklären, jedoch war es damals ziemlich kompliziert, alleine mit den diversen Anreden und Titeln. Für mich hätte das hier etwas kürzer gehalten sein, ich tauche lieber schnell ins Geschehen ein. Aber dies ist nun wirklich eine Geschmackssache. Ich empfehle diesen Roman dennoch jedem, der wie ich, das alte England liebt und von historischen Liebesgeschichten nicht genug bekommen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Martha Sophie Marcus

Martha Sophie Marcus - Autor
© F. Füllgrabe

Martha Sophie Marcus wurde 1972 im Landkreis Schaumburg geboren und verbrachte dort ihre Kindheit zwischen zahllosen Haustieren und Büchern. Sie studierte in Hannover Germanistik, Pädagogik und Soziologie. Anschließend lebte sie zwei Jahre lang in Cambridge und genoss die malerische historische Kulisse Großbritanniens. Ihre Leidenschaft für Literatur brachte sie früh zum Schreiben. 2010 erschien ihr erster historischer Roman, dem bald weitere folgten. Heute wohnt Martha Sophie Marcus mit …

Mehr erfahren
Alle Verlage