Lassen Sie mich durch, ich bin Mutter
 - Anja Maier - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Humor
254 Seiten
ISBN: 978-3-404-60299-5
Ersterscheinung: 14.10.2011

Lassen Sie mich durch, ich bin Mutter

Von Edel-Eltern und ihren Bestimmerkindern

Was ist nur mit den Eltern los? Kaum haben sie ihr „Jetzt wird’s aber Zeit“-Kind, wird es zum sinnstiftenden Projekt. Egal, ob bei der Wahl von Kita und Schule, beim Kauf von Kleidung oder der richtigen Wohnung – das Beste scheint gerade gut genug. Das Kind wird zum Statussymbol.
Aber muss wirklich alle Welt Rücksicht nehmen, nur weil Eltern mit ihrer Fortpflanzung das Land vor der Vergreisung retten? Wächst eine Generation kleiner Egoisten heran? Anja Maier hat Familien im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg beobachtet und feststellen müssen, dass aus dem Szeneviertel eine kuschelige Kleinstadt geworden ist. Ihre Geschichten sind vor allem eines: erschreckend wahr, manchmal tragisch – und vor allem urkomisch.

 

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

"taz-Autorin hat Eltern im Berliner Prenzlauer Berg und anderen hippen Vierteln beobachtet und ein urkomisches Buch über deren Nachwuchs geschrieben." - RBB
"Das Buch ist eine ethnografische Prenzlauer-Berg-Satire, wobei die Realität nur ein kleines bisschen übertrieben wird. Es gibt im Berliner Latte-Land tatsächlich Cafés, die ,Baby-Latte' für die Kinder der 37-jährigen Medienschaffenden anbieten."
"Anja Maier hat Berufsmamas im Berliner Trendkiez Prenzlauer Berg so wunderbar unter die Lupe - und aufs Korn - genommen, dass man sie glatt als abschreckendes Beispiel unter Artenschutz stellen könnte. Die Mütter, nicht die wunderbare Autorin!"
"Mit feinem und beileibe nicht nur satirischem Pinselstreich zeichnet sie das Bild einer Generation Eltern - und von ihren Kleinkindern."
"Entstanden ist ein politisch inkorrektes, urkomisches Abbild einer neuen Müttergeneration."

Autor

Anja Maier

© Olivier Favre

Anja Maier, geboren 1965 in Ostberlin, ist taz-Journalistin. Bevor sie das wurde, war sie Schriftsetzerin, Studentin, Redaktionsassistentin und Korrektorin. Mit ihrem Mann und den beiden Töchtern lebt sie in Brandenburg am Ende einer verkehrsberuhigten Sackgasse.

Mehr erfahren
Alle Verlage