Tante Poldi und die Schwarze Madonna
 - Mario Giordano - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Paperback
Krimis
384 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-431-04115-6
Ersterscheinung: 29.03.2019

Tante Poldi und die Schwarze Madonna

Kriminalroman

(39)

Lecktsmiamarsch, Poldis Geburtstag steht vor der Tür! Blöderweise sieht es nicht so aus, als ob sie den überleben würde. Denn als in Rom eine junge Ordensschwester vom Dach des Apostolischen Palastes stürzt, gerät die Poldi höchstpersönlich unter Verdacht. Einziger Hinweis auf den Täter: eine Schwarze Madonna. Und diesmal hat es die Poldi mit sehr gefährlichen Leuten zu tun. Als sich dann noch in Torre Archirafi auf einmal alle von ihr abwenden, reicht es ihr. Krachledern, mit Perücke und tüchtig Dings stürzt die Poldi sich in einen neuen Fall und gerät mit dem Commissario ihres Herzens voll ins Visier der Mörder ...

Rezensionen aus der Lesejury (39)

Trademark1970 Trademark1970

Veröffentlicht am 17.04.2019

5 Sterne sind zu wenig, die Tante Poldi ist eine Prachtfrau, und ihre Schwester eine Garsti

Bei Tante Poldi geht es wieder hoch her. Ein Exorzismus, und dann auch noch Poldis Stimme währendessen, und ihr Neffe der aus Frankreich extra kommt. Poldi ist in ihrem Ort nicht mehr erwünscht, die Ereignisse ... …mehr

Bei Tante Poldi geht es wieder hoch her. Ein Exorzismus, und dann auch noch Poldis Stimme währendessen, und ihr Neffe der aus Frankreich extra kommt. Poldi ist in ihrem Ort nicht mehr erwünscht, die Ereignisse überschlagen sich, und dann kommt noch der Tod und gibt Poldi die Info das sie nicht mehr lange zu leben hat. Ich habe sehr viel gelacht, Mario Giordano, danke für die tollen Lesestunden. Die Poldi fegt den Papst um, hat einen Inder zu Besuch, und eigentlich will der Montana sie heiraten. Und da gibt es ja auch die schwarze Madonna, die verschwunden ist. Und diese soll ja wieder gefunden werden. Es gibt zwei Morde und bis zum zweiten Drittel wusste ich nicht wer der Mörder ist. Und ich lag mit meiner Vermutung völlig falsch, Poldi deckt alles nach und nach auf. Und ich war dabei. Ich konnte mich selbst mit ihrem Neffen in Poldis Haus vorstellen. Der Montana hat ja auch noch einiges zu bieten. Da dies mein erster Poldi Krimi ist, wusste ich nicht was mich erwartet. Ich bin sehr dankbar, das ich diesen lesen konnte. Der Mario ist halt ein Prachtkerl. Danke ( 17.04.19) für das Buch. Vielen Dank

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LuthienSil LuthienSil

Veröffentlicht am 11.04.2019

"Dezenz ist Schwäche" Tante Poldi

Das Buch ist der vierte Band einer Reihe. Tante Poldi ist ein bayerisches Original. Sie hält, nach dem Tod ihres sizilianischen Manns, nichts mehr in München und zieht nach Sizilien. Da Sie zu Depressionen ... …mehr

Das Buch ist der vierte Band einer Reihe. Tante Poldi ist ein bayerisches Original. Sie hält, nach dem Tod ihres sizilianischen Manns, nichts mehr in München und zieht nach Sizilien. Da Sie zu Depressionen neigt, will sie sich, mit Meerblick, "gepflegt zu Tode saufen". Das wollen ihre angeheirateten Verwandten verhindern. Ihr Neffe wird, öfter zum "Aufpassen" aus Deutschland, nach Sizilien geholt. Poldi stolpert immer wieder in Kriminalfälle und verliebt sich in einen Kommissar. In den einzelnen Bänden der Reihe werden immer wieder Geheimnisse über Poldi aufgedeckt.
Nun führt der neue Fall in den Vatikan...

Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich, auf traurige Szenen folgen. Der Roman ist umgangssprachlich mit bayerischen und italienischen Einsprengseln geschrieben. Die Charaktere sind lebendig beschrieben, sodass ich sie im Lauf der Geschichte lieb gewonnen habe. Manche Szenen des Autors sind schon fast filmreif. Der Neffe schreibt zwischendurch immer mal wieder an seinem Debütroman, dessen Entwürfe man zum Teil mitliest. Dies ist zwar unterhaltsam, trägt jedoch nicht zur eigentlichen Geschichte bei. Außerdem fehlte mir bei der Krimihandlung manchmal der rote Faden, dennoch blieb die Spannung erhalten. Insgesamt gefielen mir die ersten zwei Teile der Reihe am besten, dennoch fand ich den vierten Band im Vergleich zum dritten besser.

Zusammengefasst ist der Roman spannend, lustig und ein bisschen bayerisch makaber. Die Bücher sind wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, da Tante Poldi und ihr Umfeld etwas speziell sind, wodurch der Roman polarisiert. Trotzdem kann ich das Buch Lesern empfehlen, die gerne mal eine andere Art Krimi entdecken möchten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pellerine Pellerine

Veröffentlicht am 09.04.2019

Enttäuschendes Lesevergnügen mit Tante Poldi und die Schwarze Madonna

Die ersten Seiten des Manuskriptes waren für mich schon sehr verwirrend. Ich bin trotzdem dabei geblieben. Es war für mich allerdings kein Lesevergnügen, ich fand es anstrengend zu lesen und im Anschluss ... …mehr

Die ersten Seiten des Manuskriptes waren für mich schon sehr verwirrend. Ich bin trotzdem dabei geblieben. Es war für mich allerdings kein Lesevergnügen, ich fand es anstrengend zu lesen und im Anschluss konnte ich nicht wiedergeben, was ich da eigentlich gelesen habe. Mir hat die Geschichte überhaupt nicht gefallen, ich fand die Figuren überzogen dargestellt und als der Papst noch ins Spiel kam na ja. Die Zeitsprünge haben mir auch nicht gefallen. Schade, entweder man liebt Tante Poldis Geschichten oder nicht. Ich leider nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SofieWalden SofieWalden

Veröffentlicht am 09.04.2019

Tante Poldi in höchsten klerikalen Kreisen

Tante Poldis vierter Fall ist ganz nah dran an ihrem Geburtstag, denn dieses einschneidende Ereignis wird alles verändern. Ein alter Wegbegleiter hat es vorausgesagt und in der Regel treten dessen Ankündigungen ... …mehr

Tante Poldis vierter Fall ist ganz nah dran an ihrem Geburtstag, denn dieses einschneidende Ereignis wird alles verändern. Ein alter Wegbegleiter hat es vorausgesagt und in der Regel treten dessen Ankündigungen auch ein. Deshalb muss die Poldi bei der Lösung ihres mit den höchsten klerikalen Kreisen in Verbindung stehenden Falls einen ordentlichen Zahn zulegen, denn es geht diesmal auch um ihre allerengsten Lieben, verwandtschaftstechnisch und bzgl. ihrer ganz großen sizilianisch vulkanischen Liebe. Ein köstliches Vergnügen für alle Freunde von schrägem Humor auf italienisch bayrische Art. Tante Poldi Freunde, lasst uns einfach mitfeiern, wenn uns unsere Freundin zeigt, wie man das Leben nimmt, selbst wenn der nervige Gevatter Tod einem dabei gehörig auf die Nerven geht. Und eingeladen sind natürlich auch alle Neuzugänge, hereinspaziert. Denn Freunde kann man nie genug haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Seraphinablack Seraphinablack

Veröffentlicht am 08.04.2019

Donna Poldia ermittelt mit F 1

Tante Poldi und die schwarze Madonna von Mario Giordano

****Vorsicht Spam ***
Worum geht es:

Die - diesmal sehr persönliche- Poldi Geschichte spielt in Rom und in Tante Poldis neuer Heimat Torri Archirafi ... …mehr

Tante Poldi und die schwarze Madonna von Mario Giordano

****Vorsicht Spam ***
Worum geht es:

Die - diesmal sehr persönliche- Poldi Geschichte spielt in Rom und in Tante Poldis neuer Heimat Torri Archirafi . Tante Poldis 61. Geburtstag rückt näher und der Tod macht ihr blöderweise eine Wahnsinnsvorgabe um diesen zu überleben. Aber Tante Poldi zockt mit dem Tod, lernt natürlich wieder hochrangige Persönlichkeiten kennen , verliert zwischenzeitlich ihre guten Freunde, wird von der Bevölkerung gemobbt, löst mit Hilfe von alten und neuen Freunden den Fall der toten Ordensschwester und entlarvt was hinter der schwarzen Madonna steckt.


Da dies mein Erster Poldi Roman ist, musste ich mich erst in die einzelnen Charaktere und deren Eigenheiten hineinfinden.

Das Buch ist aus der Sicht des ( noch immer ) namenlosen Neffen geschrieben und ist bereits der vierte Poldi-Band des Autors Mario Giordano. Er hat mit dieser bayrisch-sizilianischen temperamentvollen Donna Poldina wirklich ein wunderbares Original „erschaffen“ , und - wie ich vom Autor erfahren habe - hat diese Romanfigur auch biografische Züge.

Die einzelnen Kapitel beginnen mit einer Zusammenfassung des folgenden Kapitels; was mich
anfangs irritiert hat, bis ich beschlossen habe, die Zusammenfassung erst nach dem Kapitel zu lesen.

Die Geschichte ist an Wendungen und kleinen Zwischengeschichten nicht zu überbieten.
Die komplexen Handlungsstränge waren mir persönlich zwischenzeitlich zuviele einzelne Baustellen.

Einmal diese ominöse schwarze Madonna , der Tod der Callgirl Ordensschwester, das Hausverbot in der Bar von der traurigen Signora Cocuzza , die Graffittis , der ( für mich nervige ) pfurzende Hund Totti, der Beziehungsstress des Neffen mit Valerie und dessen Romanversuche und die Schwester !

Was mir besonders gut gefallen hat : Die Dialoge von Poldi mit dem Tod. Eine tolle Idee vom Autor. Es ist zwar sehr makaber aber sehr lustig verpackt, wenn der Tod seine Schilder hochhebt und Poldi Ihre Noten zeigt.
Die Nebenschauplätze der Bekannten von Tante Podi : Gianna Nannini , Prinzessin Diana, und nicht zuletzt F1 ( hier ziehe ich den Hut vor dem Autor - perfekte Abkürzung für den aktuellen Pontifex)

Beim Lesen wurde ich mehrmals von Lachanfällen geschüttelt wenn die Poldi wieder ihre bajuwarischen Schimpfwörter auspackt oder auch wenn das typische „italienische Krönchen“ mit der linken Hand die Passagen unterstreicht!

Notiz an mich : die Vorgängerromane lesen !

Mein Fazit: Tante Poldi und die schwarze Madonna ist durch seinen humorvollen Schreibstil eine tolle Sommerlektüre ! Mein Schildchen sagt 4,1 von 5 !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Mario Giordano

Mario Giordano - Autor
© FinePic

Mario Giordano, geboren 1963 in München, schreibt Romane, Jugendbücher und Drehbücher (u.a. "Tatort", "Schimanski", "Polizeiruf 110", "Das Experiment"). Bei Bastei Lübbe ist er mit der Apocalypsis-Trilogie und vor allem mit seiner Krimireihe um die charismatische Tante Poldi sehr erfolgreich. Giordano lebt in Berlin.

Mehr erfahren
Alle Verlage