Glücklich ist, wer vergisst, dass hier alles kacke ist
 - Victoria Bindrum - Taschenbuch

ab
28.06.2019
erhältlich

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Lebenshilfe
240 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-61044-0
Ersterscheinung: 28.06.2019

Glücklich ist, wer vergisst, dass hier alles kacke ist

Anleitung für ein echt gutes Leben

(7)

Immer warten wir auf den Startschuss zum Glück: Wenn ich erst die Beförderung, den Partner, die Bikinifigur habe … Doch jedes erreichte Ziel beschert uns nur ein kurzes Hoch, danach folgt unweigerlich das Streben zur nächsten Etappe. Mit viel Charme zeigt die Psychologin Victoria Bindrum, wie wir unsere innere Freiheit stärken, indem wir lernen, uns der Vorstellung des Glücks zu lösen und uns unangenehmen Gefühlen zu stellen. Und warum es besser ist, im Leben eine Richtung, statt ein Ziel zu verfolgen.

Rezensionen aus der Lesejury (7)

jasbr jasbr

Veröffentlicht am 07.06.2019

Nicht danach suchen...

Das Buch ist ein etwas anderer Lifestyle-Ratgeber und hat mich deswegen sofort angesprochen. Momentan ist es in, sich selbst zu optimieren, mehr zu schaffen, besser zu werden, produktiv zu sein - denn ... …mehr

Das Buch ist ein etwas anderer Lifestyle-Ratgeber und hat mich deswegen sofort angesprochen. Momentan ist es in, sich selbst zu optimieren, mehr zu schaffen, besser zu werden, produktiv zu sein - denn das macht glücklich. Victoria Bindrum stellt hier eine etwas andere These auf: Glück gibt es nicht. Über diesen Satz stolpert man erstmal und ich war gespannt, wie sie das denn begründet. Die Antwort folgt bereits im ersten Kapitel, in dem sie "Irrwege zum Glück"aufzeigt. Und hier habe ich doch das ein oder andere wiedererkannt.

Im Endeffekt wird aber nicht viel Neues erzählt, denn natürlich kann man nicht dauerhaft glücklich sein. Es muss Tiefen geben, um wieder die Höhen genießen zu können. Die Autorin veranschaulicht und verdeutlicht das aber nochmal, sodass man es sich selbst wieder ins Gedächtnis ruft. Mit zweiten Teil des Buches widmet sie sich deshalb dem Thema "Wie Sie das Leben neu entdecken". Das ein oder andere hat mich überrascht. So sagt Victoria Bindrum zum Beispiel, dass man eine Aufgabe auch einfach mal nicht erledigen muss, wenn man gerade lieber im Bett bleiben möchte, da man durch das Erledigen nicht unbedingt glücklicher wird. Hier würde ich nicht zu 100% zustimmen, da ich eher der Typ bin, der dann die ganze Zeit darüber nachdenkt, dass nich etwas gemacht werden muss. Dieses Gedankenkarusell soll man aber durchbrechen.

Um dem Streben nach dem Glück entgegenzuwirken und sich mehr auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, gibt es auch verschiedene Übungen in dem Buch. Ich gestehe, dass ich sie zwar gelesen, aber nicht unbedingt konsequent durchgeführt habe.

Am Ende geht es darum, sich seiner eigenen Werte bewusst zu werden. Hier stimme ich der Autorin zu. Ich selbst habe die Ausbildung zur Lehrerin für das Schulfach "Glück" absolviert und dort arbeitet man auch viel mit Werten. Die Liste mit Werten im Anhang finde ich dabei sehr hilfreich.

Insgesamt war das Buch schön zu lesen, da der Schreibstil sehr locker ist und man gar nicht denkt, dass es sich um ein Sachbuch handelt. Inhaltlich konnte es mich allerdings nur stellenweise überzeugen. Deswegen gibt es von mir 3 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sylwester Sylwester

Veröffentlicht am 23.10.2018

Schönes Buch über das Glück oder besser gesagt darüber, dass es das Glück nicht gibt

Der lustige Titel und das Cover mit dem handgeschriebenen Titel haben mich sofort angesprochen. Und das Buch hielt, was es von außen versprach. Sehr locker und flüssig geschrieben; es fühlt sich fast ... …mehr

Der lustige Titel und das Cover mit dem handgeschriebenen Titel haben mich sofort angesprochen. Und das Buch hielt, was es von außen versprach. Sehr locker und flüssig geschrieben; es fühlt sich fast an, als ob die Autorin mit dem Leser plaudert. Ich fühlte mich gut unterhalten. Und ich erkannte mich in vielen Beschreibungen wieder. Im Buch wechseln wissenschaftliche Erklärungen, persönliche Erfahrungen der Autorin und praktische Übungen sich ab. Diese Mischung gefiel mir sehr gut und machte es zu einer kurzweiligen Lektüre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

romi89 romi89

Veröffentlicht am 16.12.2017

ENDLICH habe ich das Glück gefunden!

Ich habe dieses Buch verschlungen!
Der Scheibstil der Autorin ist so flüssig und im Plauderton, als würde man sich direkt mit ihr unterhalten. Quasi ganz nebenbei vermittelt sie dabei wichtige psychologische ... …mehr

Ich habe dieses Buch verschlungen!
Der Scheibstil der Autorin ist so flüssig und im Plauderton, als würde man sich direkt mit ihr unterhalten. Quasi ganz nebenbei vermittelt sie dabei wichtige psychologische Erkenntnisse. Der Aufbau des Buches hat mir besonders gut gefallen: Es ist ein bisschen wie eine Reise, die ganz locker startet (In Teil 1 werden die Top 5 der Irrwege zum Glück beschrieben: Probleme lösen, Beruf, der Körper, Familie und Partner, Religion und Spiritualität). Im zweiten Teil wird man mehr gefordert - Die Autorin beschreibt Lösungswege, die zumindest mir so nicht geläufig waren. Aber ein Ratgeber, der nichts Neues zu bieten hätte, wäre ja auch sinnlos und langweilig. Als besonders interessant empfand ich die Forschungsergebnisse am Ende, die dem Gesagten noch mehr Aussagekraft verleihen. Die Vorstellung vom Glück steht unserem Leben also erwiesenermaßen tatsächlich im Weg - warum sagt einem das niemand früher!?

In diesem Sinne ist das Buch ein Muss für jeden der dem Glück nicht länger hinterher laufen will, sondern das Leben einfach genießen möchte!

Ich freue mich schon auf ein weiteres Buch der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

milkysilvermoon milkysilvermoon

Veröffentlicht am 13.12.2017

Wenn die Suche nach dem großen Glück immer erfolglos bleibt

Kann es sein, dass es das Glück überhaupt nicht gibt? Viele hetzen ihm hinterher. Sie glauben: „Wenn ich erst einen Partner oder eine Beförderung habe, dann ist mein Leben perfekt.“ Viele verfolgen ... …mehr

Kann es sein, dass es das Glück überhaupt nicht gibt? Viele hetzen ihm hinterher. Sie glauben: „Wenn ich erst einen Partner oder eine Beförderung habe, dann ist mein Leben perfekt.“ Viele verfolgen Träume und Ziele. Dabei werden häufig Irrwege beschritten. Doch selbst wenn diese erreicht werden, verschwindet die Freude darüber wieder recht schnell. So wird die Suche nach dem Glück eine Aneinanderreihung von Enttäuschungen und Frust und bleibt am Ende erfolglos. Also was stattdessen tun?

Mit „Das geflügelte Nilpferd: Warum die Jagd nach dem großen Glück unserem Leben im Weg steht“ hat Psychologin Victoria Bindrum einen interessanten Ratgeber geschrieben.

Meine Meinung:
Untergliedert ist das psychologische Sachbuch in elf Kapitel. Beschrieben werden darin zunächst fünf Irrwege. Sie sollen erklären, warum es das Glück tatsächlich gar nicht gibt. Anschließend erklärt die Autorin, wie man das Leben neu entdecken, wie man ihm eine neue Richtung geben und es auskosten kann. Im Anhang finden sich eine Liste mit angenehmen Tätigkeiten und eine mit möglichen Werten, auf die man sich konzentrieren kann, wobei ich vor allem letztere Übersicht als hilfreich empfand. Dieser Aufbau des Ratgebers erscheint mir logisch und gut strukturiert.

Positiv aufgefallen ist mir der unterhaltsame, angenehme und humorvolle Schreibstil. Der Autorin gelingt es mit anschaulichen Beispielen und einprägsamen, treffenden Metaphern ihre Aussagen zu verdeutlichen. Die Erklärungen sind nachvollziehbar und verständlich, ihre Begründungen wirken überzeugend. Dabei scheut es die Autorin auch nicht, persönliche Erlebnisse zu teilen. Ein weiterer Pluspunkt ist die Vielzahl an alltagsnahen Übungsvorschlägen, die das Geschriebene noch greifbarer machen sollen und sich ebenfalls schnell erschließen.

Die Argumentation basiert auf der Akzeptanz- und Commitmenttherapie – eine solide Grundlage. An mehreren Stellen wird deutlich, dass tatsächlich wissenschaftliche Erkenntnisse in den Ratgeber eingeflossen sind. Forschungsergebnisse werden dargelegt. Zwar erfindet Victoria Bindrum mit ihren Aussagen das Rad nicht neu und es lassen sich Überschneidungen mit den Ausführungen anderer Autoren feststellen. Allerdings spricht die wissenschaftliche Untermauerung für die Argumentationskette. Ich selbst finde mich in meinen eigenen Überlegungen und Überzeugungen bestärkt und konnte noch die eine oder andere Anregung aus dem Buch ziehen.

Ein weiterer Pluspunkt ist für mich, dass der Ratgeber nicht dogmatisch daherkommt und keine überzogenen Versprechungen macht. Dadurch hebt er sich angenehm von anderen seines Genres ab.

Abgerundet wird das Sachbuch durch eine liebevolle, ansprechende Aufmachung und Zitate bekannter Persönlichkeiten. Auch der Titel ist gut formuliert und sagt mir zu.

Mein Fazit:
„Das geflügelte Nilpferd: Warum die Jagd nach dem großen Glück unserem Leben im Weg steht“ von Victoria Bindrum ist ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

13Sarah06 13Sarah06

Veröffentlicht am 24.11.2017

Warum das Glück ein geflügeltes Nilpferd ist

„Das geflügelte Nilpferd“ oder auch „Warum die Jagd nach dem großen Glück in unserem Leben im Weg steht“ ist ein psychologisches Sachbuch, dass dem Leser erläutert warum es das große Glück ... …mehr

„Das geflügelte Nilpferd“ oder auch „Warum die Jagd nach dem großen Glück in unserem Leben im Weg steht“ ist ein psychologisches Sachbuch, dass dem Leser erläutert warum es das große Glück gar nicht gibt und vor allem auch warum man es gar nicht braucht.

Das Buch ist in zwei Teile eingeteilt. Der erste Teil befasst sich mit Ausführungen dazu, warum es das Glück nicht gibt. Der zweite Teil gibt Ratschläge wie man das Leben mit dieser gewonnen Einsicht neu entdecken kann. Eingeleitet werden die einzelnen Kapitel mit gut ausgewählten und passenden Zitaten, die den Leser schon auf das jeweilige Thema des Kapitels einstimmen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive der Autorin Victoria Bindrum, die einen Studienabschluss in Psychologie hat, erzählt. Durch ihre sehr ansprechende lockere Erzählweise, die sowohl Theorie und Forschung als auch eigene Lebenserfahrung und die ihrer Klienten/Patienten miteinbezieht, lässt sich dieses Buch wie ein Roman in einem Rutsch durchlesen. In den einzelnen Kapiteln sind immer mal wieder Übungen mit eingearbeitet, die alle ohne großen Aufwand oder viel Vorbereitung gemacht werden können.

Mir hat das Buch insbesondere deshalb so gut gefallen, weil es ein Ratgeber ist, der seinen Lesern 1. nichts aufzwingt und 2. die beschriebenen Überlegungen und Theorien wirklich immer mit alltagsnahen Beispielen gut nachvollziehbar gemacht werden.

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin – jetzt versuche ich jeden Tag bewusst diese Jagd einzustellen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Victoria Bindrum

Victoria Bindrum - Autor
© Studioline Photography

Victoria Bindrum, geboren 1987, ist Diplom-Psychologin mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie und Fortbildung in Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Seit Jahren unterstützt sie Menschen in Problemsituationen bei der Wiedererlangung ihrer beruflichen und privaten Orientierung. Außerdem forschte sie über Faktoren zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Wohlbefinden. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin und veröffentlicht unter ihrem Mädchennamen …

Mehr erfahren
Alle Verlage