King's Legacy - Nur mit dir
 - Amy Baxter - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Zeitgenössischer Liebesroman
316 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17960-2
Ersterscheinung: 31.01.2020

King's Legacy - Nur mit dir

Roman

(60)

Logan Hill hat alles erreicht. Er liebt seine Arbeit und steht kurz vor der Hochzeit mit der millionenschweren Tochter seines Chefs. Doch als Faye in sein Leben tritt, fühlt sich das alles plötzlich nicht mehr richtig an. Hat er bisher eine Lüge gelebt? Logan steht kurz davor, alles aufs Spiel zu setzen. Doch es gibt etwas, das Faye vor ihm verbirgt. Ist er kurz davor, den größten Fehler seines Lebens zu machen? Oder ist Faye seine Rettung?

Rezensionen aus der Lesejury (60)

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 07.04.2020

Mir hat das zweite genauso gut gefallen wie das erste

Das erste Buch der Reihe fand ich schon mega interessant und lustig. Die Autorin konnte mich damals mit ihrem wunderbarem Schreibstil überzeugen. Das gelang ihr auch bei diesem Buch. Ich las es in zwei ... …mehr

Das erste Buch der Reihe fand ich schon mega interessant und lustig. Die Autorin konnte mich damals mit ihrem wunderbarem Schreibstil überzeugen. Das gelang ihr auch bei diesem Buch. Ich las es in zwei Tagen durch und konnte es einfach nciht aus der Hand legen. Diesmal geht es um Logan und Chloe. Die beiden kennen wir schon aus dem ersten Buch da Chloe die kleine Schwester von Jaxon ist und Logan der beste Freund. Natürlich kennen sich die beiden deswegen auch schon etwas länger und ihre Freudschaft ist den beiden eigentlich am wichtigsten, doch was passiert wenn aus einer Freundschaft die über Jahre hielt doch mal richtig Liebe wird?

Doch in dieser Geschichte geht es nicht nur um Freundschaft und Liebe, neind as wäre ja viel zu langweilig. Es geht auch um Betrug, Verrat und viele andere kleine Gemeinheiten. Das macht die Geschichte auch so spannend. Immer wenn man denkt jetzt geht es mal etwas ruhiger zu kommt schlag auf schlag der nächste knall. Es ist manchmal einfacher eine Entschiedung zu treffen die wehtut als sich der Wahrheit zu stellen. Logan mochte ich schon ihm ersten Buch und war überzeugt er passt perfekt zu Chloe. Doch seine Verlobte wat halt im Weg. Das die beiden in diesem Band ihre eigene Story bekommen haben finde ich super. Ob es aber mit einem Happy End auch endet verrate ich nicht. Dafür müsst ihr das Buch lesen.
Jetzt warte ich halt gespannt auf Teil 03, der erscheint im April, denn dieser Handelt von Sawyer. Der dritte im Bunde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rose27 Rose27

Veröffentlicht am 06.04.2020

Schwächer als Band Eins

*Inhalt:* „King´s Legacy - Nur mit dir“ ist der zweite Teil der Reihe von der Autorin Amy Baxter.
In diesem Teil geht es um Chloe und Logan. Vor vielen Jahren sind sie mal ein Paar gewesen. Die Beziehung ... …mehr

*Inhalt:* „King´s Legacy - Nur mit dir“ ist der zweite Teil der Reihe von der Autorin Amy Baxter.
In diesem Teil geht es um Chloe und Logan. Vor vielen Jahren sind sie mal ein Paar gewesen. Die Beziehung hat nicht lange gehalten. Da Logan der beste Freund von Chloes Bruder ist, sind auch die beiden befreundet gewesen. Ihre Freundschaft ist ziemlich eng. Mittlerweile ist Logan mit der Tochter seines Chefs verlobt. Als er Faye kennenlernt und mit ihr im Bett landet, ist er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher. Schon länger kriselt es mit seiner Verlobten. Hilfesuchend wendet er sich an seine beste Freundin. Doch überraschenderweise wäscht sie ihm den Kopf. Ihre Freundschaft und ihre Gefühle leiden darunter. Chloe ist sich ihrer Gefühle für Logan immer noch bewusst...


*Meinung:* Das Cover finde ich ganz schön. Es ist schlicht. Der Hintergrund ist schwarzweiß gehalten, sodass die blaue Schrift sehr gut zu sehen ist. Hinzukommt, dass es perfekt zum Cover des ersten Bandes passt. Auch bei dieser Geschichte ist der Schreibstil gut. Die Geschichte an sich konnte mich nicht überzeugen. Vielleicht lag es daran, dass ich eine komplett andere Geschichte erwartet habe. Damit hätte ich an sich kein Problem gehabt. Hier allerdings ist es so, dass ich mich einfach nicht mit der Geschichte anfreunden konnte. Das Hin und Her war mir zu nervig. Da man die beiden Hauptcharaktere in Band eins schon als Nebencharaktere ein bisschen kennenlernen konnte, bin ich nun auch von den beiden enttäuscht. In Band eins fand ich die beiden wirklich toll. Dort hatte ich das Gefühl als wäre ihre Freundschaft und ihre Geschichte etwas besonderes. In Band zwei hat es lange gedauert bis ich mit den beiden warm geworden bin und selbst dann konnten sie mich nicht begeistern. Das Verhalten hat mich extrem gestört. Besonders Chloe hatte ihre eigenen Verdrängungstaktiken. Ich finde allerdings, dass Ignorieren, Sex und Alkohol keine Lösungen sein sollten. Ich hätte mir gewünscht, dass die beiden miteinander offen reden würden. So verhalten man sich nicht nach einer Beziehung und nachdem man dann noch über 10 Jahre beste Freunde gewesen ist. Gerade diese angebliche beste Freundschaft war in diesem Teil nicht wirklich spürbar. Insgesamt fehlte mir die richtige Chemie zwischen den beiden. Die negative Ausstrahlung ist mir viel zu groß gewesen. Gerade Chloes Handlungen konnte ich nicht wirklich nachvollziehen. Eigentlich ist sie frech, gut gelaunt, unabhängig, ein bisschen dickköpfig und weiß, was sie möchte. Gerade deswegen kann ich nicht verstehen, wie sie das mit Kaden einfach so zulassen konnte! Das Ende war zwar schön, aber ging mir etwas zu schnell. Die beiden hatten auf jeden Fall auch ein paar schöne Momente zusammen.


*Fazit:* Diese Geschichte war mir zu negativ. Ich hatte große Hoffnungen in dieses Paar und wurde enttäuscht. Trotzdem war es schön wieder zurück ins King´s Legacy zurück zu kommen und ein paar bekannte Gesichter wieder zu sehen. Eventuell werde ich dem dritten Band „Halt mich fest“, der am 30. April 2020 bei Lübbe erscheint nochmal eine Chance geben, um zu erfahren wie Sawyers Geschichte verläuft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pinky13 pinky13

Veröffentlicht am 02.04.2020

Ein Hin- und Her und ein Wirrwarr der Gefühle – leider wurde das Potential nicht ausgeschöpft

Zum Buch
Chloe und Logan waren in der Vergangenheit ein Paar, damals aber zu jung um damit umgehen zu können und beschlossen daher, immer beste Freunde zu sein. Das ist bis heute so. Das Logan immer noch ... …mehr

Zum Buch
Chloe und Logan waren in der Vergangenheit ein Paar, damals aber zu jung um damit umgehen zu können und beschlossen daher, immer beste Freunde zu sein. Das ist bis heute so. Das Logan immer noch Gefühle für Chloe hat, unterdrückt er, denn er ist mittlerweile mit Aubrey, der Tochter seines Chefs verlobt. Trotzdem trifft er sich oft mit Chloe zum Abhängen oder auch um in der Bar ihres Bruders mitzuhelfen. Logan zweifelt mittlerweile an seiner Liebe zu Aubrey und betrügt sie mit einer Kollegin. Reuevoll flüchtet er zu seiner besten Freundin um sich von ihr Rat und Verständnis abzuholen. Chloe jedoch wäscht ihm gehörig den Kopf. Damit hat Logan nicht gerechnet und er zieht sich enttäuscht von ihr zurück. Zutiefst von ihm verletzt, läßt sich Chloe auf einen anderen Mann ein, denn sie will ihren besten Freund vergessen und am besten auch, dass sie mehr als Freundschaft von ihm möchte....

Cover
Das Cover besticht durch seine Schlichtheit. Man sieht im Vordergrund einen fast gesichtslosen Mann, der Spielraum für eigene Fantasie lässt. Wie auch beim 1. Teil, ist in der Mitte des Covers eine Verzierung in Form eines Ornaments zu sehen. Ferner sieht man im Hintergrund ganz verschwommen die Bartheke . Auch der Farbmix ist wieder wunderbar gelungen. Das schlichte Schwarz in Kombination mit Weiß und dem auffallenden Blau in Schrift und Emblem, wirken edel und hochwertig.

Meine Meinung
Dies ist der 2. Teil der Kings Legacy Reihe, und diesmal geht es um Chloe und Logan, die wir ja schon vom 1. Teil her kennen. Man kann die Teile unabhängig voneinander lesen, es macht aber mehr Spaß, sie chronologisch zu lesen, da immer wieder Personen aus dem 1. Teil in der Geschichte auftauchen, und man dann besser informiert ist.
Ich war vom 1. Teil absolut begeistert und habe daher dem 2. Teil entgegengefiebert. Umso enttäuschter bin ich jetzt. Daher fällt mir die Bewertung wirklich schwer. Vom Inhalt und den Hauptcharakteren her, würde ich am liebsten nur 2 Sterne vergeben. Da mich aber der wunderbare Schreibstil der Autorin wieder beeindruckt hat, werde ich dann doch 3 Sterne vergeben.

Schreibstil und Erzählperspektive
Auch im 2. Teil fällt einem der hervorragende Schreibstil der Autorin ins Auge. Sie schreibt lebendig, locker und leicht und sehr ausdrucksstark. Man ist direkt mitten im Geschehen und kann sich alles bildlich vor Augen vorstellen. Durch diese anschauliche Ausdrucksweise mag man gar nicht mehr aufhören zu lesen, selbst wenn der Plot nicht so viel her gibt.

Ebenso fantastisch ist ihr das Setting gelungen. Egal ob in New York, Manhattan, Aspen oder im Kings Legacy, durch die gelungenen und ausdrucksstarken Beschreibungen kommt es einem so vor, als ob man selbst mitten im Geschehen wäre.

Erzählt wird abwechselnd in der Ich-Form und aus Sicht beider Protagonisten, aber nicht immer kapitelweise. Was aber kein Problem ist, da über jedem Abschnitt der entsprechende Name der Hauptfigur steht.
Handlungen und Charaktere
Im 1. Teil war mir Chloe sofort aufgrund ihrer Persönlichkeit super sympathisch. Quirlig, lebenslustig, selbstbewusst und mit kesser Lippe fegte sie wie ein Wirbelwind durch die Geschichte.
Hier lernt man sie aber auch von einer anderen Seite kennen, die mir größtenteils nicht gefallen hat.
Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, ist das Verhältnis (oder Nicht-Verhältnis) zwischen Chloe und Kaden. Wenn es um den Sex mit ihm geht, ist sie ein absolut williges Weibchen, fast schon ihm hörig. Selbst als sie herausfindet, wie Kaden wirklich tickt, zieht sie nicht die Reißleine.

Aber Logan steht ihr da in Nichts nach. Auch er trifft nicht nachvollziehbare Entscheidungen und steht nicht zu seinen Gefühlen, daher kämpft er auch erstmal nicht um die Frau, die er eigentlich liebt.

Es ist manchmal sogar anstrengend gewesen weiter zu lesen, weil die vielen Missverständnisse, Fehlentscheidungen, Kränkungen und Eifersüchteleien mich nur noch genervt haben.

Natürlich gibt es auch leidenschaftliche, heftige und heiße Sexszenen, aber überwiegend nicht zwischen den eigentlichen Hauptprotagonisten. Das hat mich mit am meisten gestört.
Meiner Meinung nach wird hier der Fokus zu sehr auf die anderen Partner der Beiden gelegt. Daher fehlt auch die besondere Chemie zwischen Logan und Chloe, da gibt es keine Romantik, kein Herantasten, kein Miteinander – kein Überhauptirgendwas. Erst im letzten Drittel gibt es so was ähnliches wie Gefühle.
Obwohl Chloe und Logan schon Mitte 30 sind, zeugt ihr Verhalten ganz oft von Unreife und von kindischem Verhalten. Daher ist für mich das Meiste in ihren Entscheidungen und Taten nicht realitätsbezogen – ja manchmal sogar überzogen.

Tatsächlich gibt es zum Schluss noch Emotionen und auch etwas Spannung, wenngleich auch hier manches Klischee bedient wird. Außerdem passieren so viele „Zufälle“, dass man fast davon überrollt wird.

Zum Glück gibt es noch die großartigen Nebencharaktere. Die sind bald spannender als die Hauptakteure selber.
Egal ob Bösewichte, Freunde oder Verwandte, sie alle sind hervorragend ausgearbeitet und haben alle ihre Ecken und Macken und besondere Eigenarten. Vor allem haben mir Sawyer und Jackson wieder sehr gefallen.

Fazit

Die Hauptcharaktere konnten mich nicht überzeugen, sie sind eindimensional und blass dargestellt. Ihre Handlungen sind teilweise überzogen und nicht authentisch. Die Geschichte an sich strotzt vor Klischees und es fehlt an Gefühlen sowie an Tiefgründigkeit. Trotzdem kann die Autorin durch ihren hervorragenden leichten und lockeren Schreibstil überzeugen und punktet zusätzlich mit außerordentlich gut ausgearbeiteten Nebencharakteren sowie einem toll illustrierten Setting.

Da es sich um eine Reihe handelt und der 1. Teil wirklich fantastisch war, vergebe ich für den 2. Teil trotzdem noch eine eingeschränkte Leseempfehlung sowie eine 3 Sterne-Bewertung.

Ich würde mir sehr wünschen, dass der 3. Teil (indem es um Sawyer geht) wieder so gut wie der 1. Teil wird. Daher werde ich ihn auf jede Fall ebenfalls lesen.

Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim beHEARTBEAT Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 30.03.2020

Eine Liebesgeschichte mit großem hin und her, die mich aber absolut gepackt hat!

Ich habe mich sehr gefreut, dass mir der Titel "King's Legacy - Nur mit dir" von Amy Baxter von dem Verlag be-eBooks - by Bastei Lübbe bestätigt wurde. Vielen Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar! ... …mehr

Ich habe mich sehr gefreut, dass mir der Titel "King's Legacy - Nur mit dir" von Amy Baxter von dem Verlag be-eBooks - by Bastei Lübbe bestätigt wurde. Vielen Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar! Nachdem ich den ersten Teil der King's Reihe verschlungen habe, freute ich mich auf die Geschichte von Chloe und Logan. Die Autorin war mir demnach bereits bekannt und ich erwartete nur Positives von ihr :)

Der Start in die Geschichte gelingt mir, auch dank der Vorkenntnisse, prima. Dennoch kann man dieses Werk auch unabhängig von seinem Vorgänger lesen und verstehen. Doch in diesem Fall war es einfach schön, "alte Gesichter wiederzusehen" :) Mit Chloe bin ich bereits vorher warm geworden, an Logan erinnerte ich mich nicht mehr groß, spielte er, meine ich, damals keine große Rolle. Die beiden sind schon seit Urzeiten befreundet und hatten sogar schon mal etwas miteinander, was aber lange zurück liegt. Seitdem sind sie beste Freunde. Chloe glaubt, dass die Beziehung ihres besten Freundes mit seiner Verlobten zum scheitern verurteilt ist und nach und nach wird ihm das auch immer klarer. Denn es mischt eine weitere Frau mit, die sich in Logans Herz zu schleichen scheint. Chloe ist aus unerfindlichen Gründen eifersüchtig, denn Logan hat sie an dieser Geschichte nicht wie sonst Teil haben lassen... sie ist sich nicht klar, wie sie darüber denkt und vor allem fühlt. Und dann begegnet ihr Jemand, der möglicherweise der Richtige für sie sein könnte! Ein Wechselbad der Gefühle entsteht hier und früher oder später wird den beiden Hauptcharakteren klar, was sie wirklich füreinander empfinden. Allerdings droht Chloe noch erschreckendes und es entsteht ein Wettlauf gegen die Zeit. Dies könnte die Chance für Logan sein, sie nicht nur zu retten, sondern es auch wieder gutzumachen, denn er hatte im Laufe der Geschichte etwas gründlich vermasselt...

Die Geschichte wird aus den Perspektiven sowohl von Chloe, als auch von Logan in der Ich-Perspektive erzählt, was ich mal wieder – wie im Vorgängerband auch – hervorragend finde. So lerne ich die beiden Charaktere bestmöglich kennen und werde quasi eins mit ihnen. Beide sind mir sehr sympathisch, auch wenn es mich manchmal wirklich wurmt, wie lange sie brauchen, um zu erkennen, was sie wirklich wollen. Ein großes hin und her. Und Chloe (Vorsicht Sportler!) hätte sich meiner Meinung nach auch nicht so oft von einem gewissen Jemand einlullen und mit Sex gefügig machen sollen. Ein winziger Kritikpunkt, da konnte ich sie nicht so ganz verstehen, ist sie doch wirklich an eigenen eigenartigen Kerl geraten und hat doch auch ihre Prinzipien!

Der Funke der beiden Hauptcharaktere ist aber deutlich zu spüren und es knistert gewaltig. Die erotischen Szenen sind ziemlich heiß!

Der Schreibstil von Amy Baxter ist hervorragend, die Kapitel in einer angenehmen Länge gehalten. Die Dialoge sind knackig und ich konnte das eher kurzweilige Buch in einem Rutsch durchlesen.

Eine klare Lese- und Kaufempfehlung von meiner Seite! Ich freue mich auf den dritten Band, wo es dann um Sawyer geht :) 5 Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 24.03.2020

Was lange währt...

Der Klappentext: „Logan Hill hat alles erreicht. Dank harter Arbeit hat er es als CEO einer großen Bank endlich an die Spitze geschafft und wird außerdem schon bald die Tochter seines Chefs heiraten. Trotzdem ... …mehr

Der Klappentext: „Logan Hill hat alles erreicht. Dank harter Arbeit hat er es als CEO einer großen Bank endlich an die Spitze geschafft und wird außerdem schon bald die Tochter seines Chefs heiraten. Trotzdem vergisst er seine Wurzeln nicht: Regelmäßig unterstützt er Jaxon und dessen Schwester Chloe im King’s Legacy. Doch plötzlich bekommt sein perfektes Leben einen Riss. In einem Moment der Schwäche werden seine Gefühle für seine Verlobte in Frage gestellt. Hat er bisher eine Lüge gelebt? Logan steht kurz davor, alles aufs Spiel zu setzen. In der ganzen Zeit steht Chloe ihm zur Seite, und auf einmal merkt er, dass er mehr für sie empfindet, als er sollte ... Doch ist es schon zu spät?“
Zum Inhalt: „Nur mit Dir“ ist der zweite Teil der King´s Legacy Serie von Amy Baxter und natürlich gibt es Überschneidungen mit dem ersten Band, dennoch würde ich sagen man kann die Teile auch gut einzeln lesen, da jeder ein anderes Paar begleitet. Hier dreht sich nun alles um Jaxons kleine Schwester Chloe und dem gemeinsamen Freund Logan. Die beiden kennen sich nun schon lange, doch endlich kommen die beiden zusammen. Oder?
Der Stil: Die Autorin Amy Baxter hat einen sehr unterhaltsamen und anschaulichen Schreibstil, der wirklich sehr flüssig ist. Erzählt wird abwechselnd von Logan und Chloe als Ich-Erzähler, nicht nur dadurch werden diese beiden Charaktere besonders lebendig und greifbar, auch die übrigen Personen, auch die bereits bekannten gewinnen an Lebendigkeit. Logans innerer Konflikt sorgt für eine gewisse Spannung ansonsten stehen die Gefühle und das Sexleben im Vordergrund.
Mein Fazit: Der zweite Band ist von der Story her vielleicht etwas schwächer als der erste Band, dennoch ist es eine unterhaltsame, sexy Geschichte.
Ich danke be ebooks vom Bastei Lübbe Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amy Baxter

Amy Baxter - Autor
© Chiara Goldmann

Amy Baxter ist das Pseudonym der Autorin Andrea Bielfeldt. Amy begann ihre Karriere als Selfpublisherin und eroberte dann mit der erfolgreichen Romance-Reihe San Francisco Ink, erschienen bei be-ebooks, dem digitalen Label des Bastei Lübbe Verlags, eine große Fangemeinde. Dank ihres Erfolgs kann sie sich heute ganz dem Schreiben widmen. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Mehr erfahren
Alle Verlage