Weihnachtszauber in Hopewell
 - Nancy Naigle - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Zeitgenössischer Liebesroman
381 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17884-1
Ersterscheinung: 30.09.2019

Weihnachtszauber in Hopewell

Roman
Übersetzt von Michael Krug

(35)

Sydney braucht nach ihrer Trennung dringend einen Neuanfang. Deshalb zieht sie mit ihrer kleinen Tochter RayAnne in ihr Heimatstädtchen Hopewell zurück, wo sie einen Job in ihrem alten Lieblingsbuchladen findet. Gemeinsam mit Besitzerin Bea verbringen sie eine wundervolle Weihnachtszeit. Als Sydney den sympathischen Freizeit-Weihnachtsmann Mac kennenlernt, scheint ihr Weihnachtswunder perfekt. Doch dann schlägt das Schicksal mit voller Wucht zu, und die Existenz des Buchladens ist in Gefahr …

Rezensionen aus der Lesejury (35)

Niknak Niknak

Veröffentlicht am 26.03.2019

Neuanfang in Hopewell

*Inhalt:
(Klappentext)*
Zusammen mit ihrer kleinen Tochter RayAnne kehrt Sydney während der Weihnachtszeit in ihre beschauliche Heimatstadt Hopewell zurück, um dort neu anzufangen. Sie ziehen in das alte ... …mehr

*Inhalt:
(Klappentext)*
Zusammen mit ihrer kleinen Tochter RayAnne kehrt Sydney während der Weihnachtszeit in ihre beschauliche Heimatstadt Hopewell zurück, um dort neu anzufangen. Sie ziehen in das alte Farmhaus, das einst Sydneys Großeltern gehörte, und die junge Mutter findet bald darauf einen Job in ihrem ehemaligen Lieblingsbuchladen.

Mac, Geschichtslehrer und Baseball Coach an der örtlichen Highschool, liebt den Weihnachtszauber und wünscht, sein Sohn täte dies auch. Als er Sydney kennenlernt, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen ihnen, und er will alles dafür tun, dass sie und RayAnne ein wunderbares Weihnachtsfest haben. Doch ausgerechnet dann sorgt Sydneys Exmann für Chaos. RayAnne läuft daraufhin weg - und gefährdet so die zarten Bande, die sich zwischen Sydney und Mac entwickelt haben.

*Mein Kommentar:*
Dies ist ein Roman der Autorin Nancy Naigle und wird abwechselnd aus der Perspektive von Sydney und Mac erzählt. So lernt man beide Protagonisten sehr gut kennen und kann sich gut in beide hineinversetzen.

Die Autorin hat einen sehr gefühlvollen und lebendigen Schreibstil und so ist das Buch sehr schnell gelesen. Die Seiten fliegen einfach nur so dahin. Man ist sofort mitten in der Geschichte drinnen und durch Überraschungen und das Hoffen auf ein Weihnachtswunder will man das Buch gar nicht mehr zu Seite legen.

Sydney ist gerade erst nach Hopewell gezogen, nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hat und nun frisch geschieden ist. Daher will sie jetzt einen Neuanfang wagen. Als alleinerziehende Mutter ist dies nicht so einfach. Doch in Hopewell hilft man sich gegenseitig und Freundschaft und Hilfe stehen bei allen Einwohnern ganz oben auf ihrer Liste. So ist es für sie auch nicht schwer, sich schnell wohlzufühlen und ein neues Leben zu beginnen. Wenn da nicht immer wieder Probleme mit ihrem Ex Mann auftauchen würden. Doch auch da wissen die Einwohner und Nachbarn zum Teil Rat.

Vor allem Bea eine Buchladeninhaberin ist Sydney eine wichtige Freundin geworden und hat ihr Herz am rechten Fleck. So jemanden wie Bea wünscht sich jeder im Leben. Man kann mit ihr über alles reden und sie weiß immer Rat. Man hat teilweise sogar das Gefühl, dass sie fast Gedanken lesen kann. Sie war mir sofort sympathisch, wie auch die anderen Einwohner von Hopewell. Man merkt, dass dies noch ein ganz besonderer Ort ist, an dem sich jeder wohlfühlt und man auf einander Acht gibt. So etwas findet man heute selten und es ist etwas ganz besonderes.

Mac ist auch etwas Besonderes. Er ist alleinerziehender Vater und er liebt Weihnachten. Das merkt man als Leser auch sofort und fiebert mit ihm gemeinsam mit auf Weihnachten. Es ist schön, dass man so den Zauber von Weihnachten wieder miterleben kann und sich daran erfreuen kann.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickelt sich ganz langsam, was aber zum Inhalt der Geschichte und auch zu den Vergangenheiten der beiden passt. Es war schön mitzuerleben, wie sie sich langsam entwickelt und aufbaut. Auch die Gefühle und Emotionen kamen bei mir als Leser sehr gut an und ich konnte richtig gut mit den beiden mitfühlen. Es gab immer wieder ein auf und ab der Gefühle, sodass es nie langweilig wurde.

*Mein Fazit:*
Ein sehr gelungener und gefühlvoller Roman über die Liebe und welche Wunder zur Weihnachtszeit möglich sind. Wer sich also in eine solche Weihnachtswunderwelt entführen lassen will und träumen will, ist hier genau richtig.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Karschtl Karschtl

Veröffentlicht am 13.02.2019

Behaglicher Weihnachtsroman über Neuanfänge

Erneut gelingt es Nancy Naigle, die weihnachtliche Stimmung hervorragend einzufangen. Dazu lässt sie ihre Protagonisten typische weihnachtliche Aktivitäten absolvieren, die hierzulande teilweise kitschig ... …mehr

Erneut gelingt es Nancy Naigle, die weihnachtliche Stimmung hervorragend einzufangen. Dazu lässt sie ihre Protagonisten typische weihnachtliche Aktivitäten absolvieren, die hierzulande teilweise kitschig wirken könnten, aber eben zur Atmosphäre beitragen. Obwohl Weihnachten schon wieder 7 Wochen zurück liegt, fühlte ich mich schnell wieder eine festliche Stimmung versetzt.

Das hauptsächliche Setting – ein Buchladen – wäre für mich genauso ein Traumjob wie es für Sydney ist. Kein Wunder, dass sie mit beiden Händen zugreift als sich ihr die Chance ergibt, dort ihre Brötchen zu verdienen.

Ihre 10jährige Tochter wirkte auf mich wie ein Teenager in ihrem Benehmen, und dass sie immer wieder einen Groll auf die Mutter hatte währenddessen sie ihrem ehebrechenden Vater einen Heiligenschein aufsetzte nervte mich ziemlich.
Doch das war nur ein Nebengeräusch, denn das Hauptaugenmerk liegt auf Sydney. Und zwar wirklich auf Sydney und ihre Entwicklung nach der Trennung von ihrem Ehemann. Selbst die sich anbahnende Romanze ist eher ein nebensächlicher Handlungsstrang, den ich persönlich auch gar nicht so wichtig fand.

Nancy Naigle liefert hier ein beschauliches Weihnachts-Frauenbuch ab, in dem auch ernstere Töne angeschlagen werden, der aber den Leser am Schluss mit einem behaglichen Gefühl zurück lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annette127 Annette127

Veröffentlicht am 05.02.2019

Sehr hervorragend




(für Punkte eingelöst) In diesem angenehmen ebook geht es um Sydney und Rayanne, die nach Hopewell zurückgehen, um ihr Leben komplett neu zu starten. Sie leben dabei in einem alten Farmhaus - welches ... …mehr




(für Punkte eingelöst) In diesem angenehmen ebook geht es um Sydney und Rayanne, die nach Hopewell zurückgehen, um ihr Leben komplett neu zu starten. Sie leben dabei in einem alten Farmhaus - welches vorher ihren Grosseltern gehört hat. Das Dorfleben läuft dabei sehr ruhig und angenehm ab. Da Sydney wenig zu tun hat, beginnt sie für sich eine kleine Arbeit zu suchen - die ihr Freude macht. Diese findet sie in ihrem Lieblings-Buchladen Bea-Books, wo viel gutes gemacht wird.----------Wie geht es weiter in Hopewell??? Wird Sydney dort bleiben??? --------------Ich habe mir dieses angenehme ebook in aller Ruhe durchgelesen und ? es hat mich wirklich sehr begeistert. Es lässt sich wirklich sehr angenehm lesen. Sympathie kommt dabei auch in allen Facetten rüber. Sehr darin gefallen hat mir darin der wunderbare Buchladen, wo Bea die guten Bücher ? hatte. Mein Gesamteindruck von diesem ebook ist daher sehr gut. --------Mein Fazit: Nach einer kleinen Überlegung bekommt dieses ebook von mir gerne die vollen 5 Sterne ✨ plus ein grosses Lob dazu an die nette Autorin und alle mit daran Beteiligten. ------ Sehr empfehlen kann ich es daher jedem.-------

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 30.12.2018

Eine nette weihnachtliche Geschichte für zwischendurch

Klappentext: Zusammen mit ihrer kleinen Tochter RayAnne kehrt Sydney während der Weihnachtszeit in ihre beschauliche Heimatstadt Hopewell zurück, um dort neu anzufangen. Sie ziehen in das alte Farmhaus, ... …mehr

Klappentext: Zusammen mit ihrer kleinen Tochter RayAnne kehrt Sydney während der Weihnachtszeit in ihre beschauliche Heimatstadt Hopewell zurück, um dort neu anzufangen. Sie ziehen in das alte Farmhaus, das einst Sydneys Großeltern gehörte, und die junge Mutter findet bald darauf einen Job in ihrem ehemaligen Lieblingsbuchladen.
Mac, Geschichtslehrer und Baseball Coach an der örtlichen Highschool, liebt den Weihnachtszauber und wünscht, sein Sohn täte dies auch. Als er Sydney kennenlernt, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen ihnen, und er will alles dafür tun, dass sie und RayAnne ein wunderbares Weihnachtsfest haben. Doch ausgerechnet dann sorgt Sydneys Exmann für Chaos. RayAnne läuft daraufhin weg - und gefährdet so die zarten Bande, die sich zwischen Sydney und Mac entwickelt haben.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass man einen recht guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekommt.

Die Charaktere wurden authentisch herausgearbeitet und haben mir allesamt soweit gut gefallen. Sydney als alleinerziehende Mutter und Mac als alleinerziehender Vater haben mit ihren Kindern von Grund auf schonmal etwas gemeinsam, und die beiden Kids sind sogar fast im selben Alter. Darauf lässt sich natürlich etwas aufbauen.

Die Liebesgeschichte an sich verläuft in einem gemächlichen Tempo, was aber angesichts der frischen Trennung absolut richtig umgesetzt wurde. Die etwas wehmütige Hintergrundgeschichte und gesamte Thematik dämpfte die Festtagsstimmung bei mir vielleicht ein wenig, aber ansonsten war das Setting durchaus passend. Wer eine Geschichte über Hoffnung, Freundschaft und die Liebe sucht, der ist hier genau richtig.

Fazit:

Eine nette und ruhig dahin fließende weihnachtliche Geschichte über Hoffnung, Freundschaft und die Liebe, die mir für zwischendurch durchaus gefallen hat und doch irgendwie etwas missen ließ. Von mir gibt es daher 3,5 bis ganz knappe 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 28.12.2018

Zauberhaftes Weihnachtsbuch

"Weihnachtzauber in Hopewell" ist eine zauberhafte weihnachtlich Geschichte, bei der die weihnachtliche Atmosphäre sehr gut rüberkommt. Es gibt viele wunderschöne weihnachtliche Traditionen und Dekorationen. ... …mehr

"Weihnachtzauber in Hopewell" ist eine zauberhafte weihnachtlich Geschichte, bei der die weihnachtliche Atmosphäre sehr gut rüberkommt. Es gibt viele wunderschöne weihnachtliche Traditionen und Dekorationen. Auch das kleine Städtchen Hopewell hat eine zauberhafte und gemütliche Atmosphäre.

In dieses Städtchen zieht Sydney mit ihrer Tochter nach der Scheidung von ihrem Mann. Hier versucht sie wieder auf eigenen Füßen zu stehen und wird durch den Buchladen der alten Bea sehr schnell integriert.
Auch der Buchladen war ein tolles Setting und man merkt die Liebe zum Lesen bei sehr vielen Charakteren.

In Hopewell lernt Sydney auch Mac mit seinem Sohn Seth kennen und zwischen den beiden sprühen die Funken, obwohl Sydney den Männern eigentlich erstmal abgeschworen hat. Die beiden hat für mich sehr gut zusammengepasst und ich fand es gut, dass es sich zwischen den beiden eher langsam entwickelt hat.

Das Buch ist ein zauberhaftes Buch für die Weihnachtszeit, in dem Zusammenhalt und Familie im Vordergrund stehen. Leseempfehlung von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nancy Naigle

Nancy Naigle - Autor
© © Adam Sanner

Die USA-Today-Bestsellerautorin Nancy Naigle schreibt Kleinstadt-Liebesgeschichten mit ganz viel Herz. Sie lebt in North Carolina und verbringt ihre Freizeit mit dem Schreiben von romantischen Liebesromanen, dem Sammeln von Antiquitäten und macht hin und wieder gerne auch mal einen Wellnesstag.

Mehr erfahren
Alle Verlage