Perfect Passion - Sündig
 - Jessica Clare - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Liebesromane
319 Seiten
ISBN: 978-3-404-17218-4
Ersterscheinung: 15.05.2015

Perfect Passion - Sündig

Roman
Übersetzt von Kerstin Fricke

(9)

Audrey war immer der gute Zwilling. Brav, strebsam und ein bisschen schüchtern. Ihre Schwester Daphne hingegen bringt sich ständig selbst in Schwierigkeiten und muss dann von Audrey gerettet werden. Dass auch die zugeknöpfte Audrey eine wilde Seite hat, die sie aus Verantwortungsgefühl erbarmungslos unterdrückt, erkennt nur einer: Milliardär Reese Durham. Er ist entschlossen, sie zu necken, zu reizen und zu verführen, bis ihre Zurückhaltung zusammenbricht ...

Pressestimmen

„Geballte Erotik!“

Rezensionen aus der Lesejury (9)

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 18.03.2019

Spritzig, humorvoll und prickelnd!

Zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Daphne fährt Audrey zur Jagdhütte ihres langjährigen Freundes Cade. Dort in der Abgeschiedenheit soll Daphne sich mit Hilfe von Audrey von ihrer Drogensucht erholen. ... …mehr

Zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Daphne fährt Audrey zur Jagdhütte ihres langjährigen Freundes Cade. Dort in der Abgeschiedenheit soll Daphne sich mit Hilfe von Audrey von ihrer Drogensucht erholen. Außerdem freut sich die perfektionistische Audrey auf gemeinsame Zeit mit Cade, für den sie schon seit Jahren Gefühle hegt. Allerdings hat sie nicht mit Reese gerechnet, der sich ebenfalls in dieser Hütte aufhält und sich vorgenommen hat, Audrey so lange zu ärgern und zu reizen, bis sie sich ihm an den Hals wirft.

Mit diesem dritten Band der Perfect Passion-Reihe konnte mich Jessica Clare wieder mehr begeistern, was vor allem an der guten und humorvollen Handlung liegt. Ich wurde wieder sehr unterhalten und habe die Liebesgeschichte zwischen Audrey und Reese sehr genossen.

Zum Schreibstil der Autorin will ich nicht mehr allzu viel sagen, außer, dass er auch hier wieder gut und leicht lesbar ist und die Sprache, gerade bei den Sexszenen, sehr angenehm. Nur das Problem mit bestimmten Formulierungen, was ich der seltsamen Übersetzung zuschreibe, bleibt. Allerdings kann man sich daran tatsächlich gewöhnen.

Ebenfalls hat mir die Geschichte in diesem dritten Band wieder ein ganzes Stück besser gefallen, wenn sie auch nicht ganz so ausgefallen ist, wie die vorherige. Vor allem die sehr spritzigen, humorvollen Szenen und Dialoge zwischen Audrey und Reese haben es mir sehr angetan. Außerdem fand ich die Sexszenen sehr gut beschrieben und nicht mehr so übertrieben. Dennoch sind diese sehr prickelnd und passen ausgezeichnet zu der Rahmenhandlung. Aber auch die Liebesgeschichte ist sehr realistisch und entwickelt sich auf eine nachvollziehbare Art und Weise, ist dieses Mal aber weniger romantisch. Die Entwicklungen am Ende dieses Romans fand ich dann zwar ein bisschen übereilig, aber dennoch haben sie die Geschichte gut und passend abgeschlossen.

Auch die Charaktere haben mir hier wieder richtig gut gefallen. Audrey ist einerseits eine etwas zickige Perfektionistin, die prüde und zugeknöpft wirkt. Andererseits hat sie aber auch eine wilde und ungestüme Seite. Dabei ist sie witzig und wahnsinnig sympathisch. Reese ist auf den ersten Blick ein echter Kotzbrocken und eine Nervensäge und dazu noch ein riesiger Weiberheld, der keinem Rockzipfel widerstehen kann. Jedoch stellt er sich als sehr liebenswerter Kerl heraus, den man sehr schnell in sein Herz schließt. Außerdem bekommt man in diesem Band auch mehr von Cade und Audreys Zwillingsschwester Daphne mit, Cade ein warmherziger und freundlicher Mann, Audrey dagegen eine echte Zicke und Dramaqueen. Allesamt fand ich sehr gut und nachvollziehbar geschrieben.

Bisher kann ich einfach nur sagen, dass man einfach merkt, dass Jessica Clare ein Talent dafür hat, humorvolle, erotische Geschichten zu schreiben. Wie Band eins, konnte mich auch dieser wieder überzeugen und ich kann ihn nur allen Fans von erotischer Literatur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Susischein Susischein

Veröffentlicht am 05.12.2018

guter Zwilling mit wilder Seite

Audrey war immer der gute Zwilling. Brav, strebsam und ein bisschen schüchtern. Ihre Schwester Daphne hingegen bringt sich ständig selbst in Schwierigkeiten und muss dann von Audrey gerettet werden. Dass ... …mehr

Audrey war immer der gute Zwilling. Brav, strebsam und ein bisschen schüchtern. Ihre Schwester Daphne hingegen bringt sich ständig selbst in Schwierigkeiten und muss dann von Audrey gerettet werden. Dass auch die zugeknöpfte Audrey eine wilde Seite hat, die sie aus Verantwortungsgefühl erbarmungslos unterdrückt, erkennt nur einer: Milliardär Reese Durham. Er ist entschlossen, sie zu necken, zu reizen und zu verführen, bis ihre Zurückhaltung zusammenbricht

Das zweite Buch der Perfect Passion-Reihe ist ebenfalls sympathisch, erotisch und spannend.
Die Protagonisten haben Leidenschaft und es prickelt durchgehend zwischen ihnen. Das Buch hat das richtige Maß zwischen Humor, Erotik, Leidenschaft und Spannung.

Dazu kommt der flüssige Schreibstil der Autorin.
Ich kann diese Buch nur empfehlen.
5 von 5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MalliMou1706 MalliMou1706

Veröffentlicht am 17.03.2018

Ein Zwilling kommt selten allein

Audrey war schon immer der gute Zwilling. Sie kümmert sich um ihre Schwester, als diese von ihrer Drogensucht wegkommen will. Unterstützt wird sie von Cade, einem guten Freund aus Kindertagen, in den sie ... …mehr

Audrey war schon immer der gute Zwilling. Sie kümmert sich um ihre Schwester, als diese von ihrer Drogensucht wegkommen will. Unterstützt wird sie von Cade, einem guten Freund aus Kindertagen, in den sie schon immer heimlich verliebt ist. So will sie nicht nur ihrer Schwester helfen, sondern auch Cade näher kommen. Als die beiden Zwillinge in Cades Hütte ankommen, treffen sie aber nicht auf diesen, sondern auf seinen Freund Reese. Reese vergnügt sich gerade mit einer seiner neuen Eroberungen. Audrey verscheucht diese und beschließt bei Reese zu bleiben um Audrey zu ärgern.

Als er merkt, dass sie in Cade verliebt ist, "erpresst" er sie damit zu einem Kuss. Allerdings hat keiner der beiden damit gerechnet, dass dieser Kuss sie in Aufruhr versetzen wird. Die beiden kommen sich mit der Zeit körperlich und auch emotional näher. Dann aber taucht Reese Eroberung wieder auf und Daphne möchte ihre Schwester endlich mit Cade verkuppeln. Chaos pur.

Reese ist mit Leib und Seele „Playboy“ und Audrey ist immer die ruhige Vernünftige gewesen. Jedoch gibt Reese Audrey das Gefühl, das sie bei Reese sein kann, wie sie wirklich ist. Sie lässt allmählich die Gefühle raus.

Auch diese Geschichte war mal wieder eine wunderbare, leicht lesbare Geschichte für Zwischendurch. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie es Jessica Claire schafft diese verschiedenen Welten aufeinander treffen zu lassen.

Hier ist das Verwirrspiel echt interessant. Zwischendurch musste ich manchmal überlegen über welchen Zwilling es sich gerade handelt. Diese Geschichte ist auch gut, jedoch fand ich diese nicht ganz so prickelnd. Ich mag da eher diesen "Nicht-Playboy-Typ". Er ist mir ein bisschen zu aufreißerisch. Aber das ist ja Geschmackssache. Dennoch auch hier wieder ein Happy-End. Ich liebe diese Storys.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

HoneyIndahouse HoneyIndahouse

Veröffentlicht am 22.09.2017

Gut für zwischendurch

Mir persönlich hat das Buch gut gefallen. Obwohl ich die ersten Bücher der Reihe nicht gelesen habe, habe ich mich sofort eingefunden. Ehrlich gesagt weiß ich nicht einmal, ob die Handlungen der Reihe ... …mehr

Mir persönlich hat das Buch gut gefallen. Obwohl ich die ersten Bücher der Reihe nicht gelesen habe, habe ich mich sofort eingefunden. Ehrlich gesagt weiß ich nicht einmal, ob die Handlungen der Reihe zusammen hängen.
Jedenfalls hat mich vor allem überzeugt, dass die Hauptperson nicht mit ihrem Jugendschwarm zusammen kommt, sondern merkt, dass es all die Jahre nur eine Schwärmerei war.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen, vor allem fand ich gut, dass die Kapitel immer wieder aus der Sicht des anderen geschrieben waren.
Ich denke ich werde mir auch einmal die anderen Bücher von Jessica Clare anschauen.
Für jeden der gerne zwischendurch was leichtes und erotisches liest ist hier absolut richtig,

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

etnie82 etnie82

Veröffentlicht am 01.05.2017

Nur bei Reese kann Audrey sie selbst sein

Audrey war schon immer der gute Zwilling, so kümmert sie sich auch um ihre Schwester, als diese von ihrer Drogensucht wegkommen will. Unterstützt wird sie von Cade, einem guten Freund aus Kindertagen, ... …mehr

Audrey war schon immer der gute Zwilling, so kümmert sie sich auch um ihre Schwester, als diese von ihrer Drogensucht wegkommen will. Unterstützt wird sie von Cade, einem guten Freund aus Kindertagen, in den sie schon immer heimlich verliebt ist. So will sie nicht nur ihrer Schwester helfen, sondern auch Cade näher kommen. Als die beiden Zwillinge in Cades Hütte ankommen, treffen sie aber nicht auf diesen, sondern auf seinen Freund Reese, der sich gerade mit seiner eroberung vergnügt. Nachdem Audrey diese schnell verscheucht hat, beschließt Reese zu bleiben um Audrey zu ärgern. Als er merkt, dass sie in Cade verliebt ist, "erpresst" er sie damit zu einem Kuss. Allerdings hat keiner der beiden damit gerechnet, dass sie den Kuss so genießen würden...
Die beiden kommen sich mit der Zeit körperlich und auch emotioanl näher. Dann aber taucht Reese eroberung wieder auf und Daphne möchte ihre Schwester endlich mit Cade verkuppeln...

Ichhabe bisher alle Bücher der Reihe gelesen und nach dem letzten Teil gefällt mir dieses wieder gut.
Audrey und Reese finde ich einfach toll und die beiden ergänzen sich so wunderbar. Audrey war immer die vernünftige Schwester udn hat ihre Gefühle stets verschlossen. Reese dagegen genießt sein leben als Playboy. Aber nur bei ihm lässt Audrey ihre Gefühle raus und kann sein, wie sie wirklich ist...
Lediglich Daphne finde ich einfach furchtbar. Bereits im letzten Teil fand ich sie echt daneben, aber jetzt ist sie mir noch unsympathischer...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jessica Clare

Jessica Clare - Autor
© © Jessica Clare

Jessica Clare lebt mit ihrem Mann in Texas. Ihre freie Zeit verbringt sie mit Schreiben, Lesen, Schreiben, Videospielen und noch mehr Schreiben. Sie veröffentlicht Bücher in den unterschiedlichsten Genres unter drei verschiedenen Namen. Als Jessica Clare schreibt sie erotische Liebesgeschichten. Ihre Serie Perfect Passion erschien auf den Bestseller-Listen der New York Times und der USA Today.Mehr Information unter: www.jillmyles.com

Mehr erfahren
Alle Verlage