Die Wellen singen
 - C. L. Wilson - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Romantische Fantasy
383 Seiten
ISBN: 978-3-404-20923-1
Ersterscheinung: 28.09.2018

Die Wellen singen

Roman
Übersetzt von Anita Nirschl

(10)

Prinzessin Sommer lässt in Liebesdingen ihren Schwestern den Vortritt. Sie hat panische Angst davor, sich zu verlieben, denn sie hat gesehen, wie der Verlust ihrer Mutter ihren Vater in den Wahnsinn getrieben hat. Er hat ein ganzes Land in den Krieg geführt und seine Familie beinahe zerstört. Und Sommers Magie, die sie sorgsam geheim hält, ist noch viel gefährlicher als die ihres Vaters. Doch als Prinz Dilys beginnt sie zu umwerben, kann sie sich dieser magischen Verbindung kaum entziehen ...

Das Abenteuer in Mystral geht weiter: Die Fortsetzung von Der Winter erwacht - Wenn der Sommer stirbt

Rezensionen aus der Lesejury (10)

BookGirl17 BookGirl17

Veröffentlicht am 08.11.2019

Gelungen

Ich habe die ersten Bänder auch gelesen, somit war ich sehr interessiert wie es weiter geht und wurde nicht enttäuscht.
Im Buch geht es darum, dass die Prinzessinnen verheiratet werden sollen und somit ... …mehr

Ich habe die ersten Bänder auch gelesen, somit war ich sehr interessiert wie es weiter geht und wurde nicht enttäuscht.
Im Buch geht es darum, dass die Prinzessinnen verheiratet werden sollen und somit kommt auch der nette Calbernianer, Dilys Mermiydion, welcher um eine Braut werbt auf die drei Prinzessinnen stoßen. Prinzessin Sommer hat eigentlich ein Auge auf ihn geworfen und doch streitet sie es ab.
Die Geschichte erzählt davon, wie die Beziehung zwischen den beiden weiter geht.

Ich fand die Schreibweise von C.L. Wilson gelungen, man kann die Geschichte einfach lesen außer ein paar Fremdwörter. Da es noch einen weiteren Teil gibt, wirft es Fragen auf, welche man im weiteren Teil beantwortet bekommt.

Mir hat das Buch sehr gefallen und uh hatte spaß beim lesen. Die Charaktere waren bzw. Sind sehr interessant, zudem gab es auch stellen wo ich lachen musste, auch habe ich mich aufgeregt, da Sommer stur bleibt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 19.08.2019

Meine erste Enttäuschung von W.L Wilson

die wellen singen

Ich habe mich unglaublich gefreut, wie es mit den Schwestern weiter geht. Doch leider wurde ich schwer enttäuscht. Der Band um die Prinzessin Sommer hielt weder Spannung noch Abwechslung ... …mehr

die wellen singen

Ich habe mich unglaublich gefreut, wie es mit den Schwestern weiter geht. Doch leider wurde ich schwer enttäuscht. Der Band um die Prinzessin Sommer hielt weder Spannung noch Abwechslung bereit.

Die Protagonistin redet sich immer mit den selben Sachen heraus, so dass sie einem nach 100 Seiten schon auf die Nerven fällt. Leider war die Autorin selbst schuld, dass es nicht spannend war, denn sie hat die Bösen eigentlich schon selbst verraten und der Rest war sehr vorhersehbar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

FantasyBooks FantasyBooks

Veröffentlicht am 23.07.2019

Wow was für eine sture Prinzessin


Ich war so verliebt in Chamsin - Winter und habe mich riesig gefreut endlich auch ein wenig mehr über Gabriella - Sommer zu erfahren. Aber wow, diese Frau ist ja mal stur! Aber so richtig. Ich kann gar ... …mehr


Ich war so verliebt in Chamsin - Winter und habe mich riesig gefreut endlich auch ein wenig mehr über Gabriella - Sommer zu erfahren. Aber wow, diese Frau ist ja mal stur! Aber so richtig. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich sie schütteln wollte. Natürlich versteht man als Leser ihre Beweggründe bis zu einem Gewissen Grad, aber irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem es gut ist. Ein Punkt, an dem die Vernunft endlich Siegen sollte. Sie ist so voller Angst erfüllt, dass es einem schmerzt!

Aber ich will euch ja nicht allzu viel verraten, immerhin kann ich euch das Buch empfehlen und möchte das ihr es kauft und lest ;) Also, die Story ist klasse! Man hat zwar leider einige Dinge recht schnell heraus und kann ein paar der Schritte vorausahnen, aber trotzdem war es mega lustig. Was nicht zuletzt an Gabriellas Sturheit liegt und den Situationen in die sie sich immer wieder hineinmanövriert. Ich bin sehr gespannt wie es mit ihr und Dilys weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mrsmietzekatzemiauzgesicht mrsmietzekatzemiauzgesicht

Veröffentlicht am 17.03.2019

Ich habe es geliebt

Worum geht es?

Prinzessin Sommer lässt in Liebesdingen ihren Schwestern den Vortritt. Sie hat panische Angst davor, sich zu verlieben, denn sie hat gesehen, wie der Verlust ihrer Mutter ihren Vater in ... …mehr

Worum geht es?

Prinzessin Sommer lässt in Liebesdingen ihren Schwestern den Vortritt. Sie hat panische Angst davor, sich zu verlieben, denn sie hat gesehen, wie der Verlust ihrer Mutter ihren Vater in den Wahnsinn getrieben hat. Er hat ein ganzes Land in den Krieg geführt und seine Familie beinahe zerstört. Und Sommers Magie, die sie sorgsam geheim hält, ist noch viel gefährlicher als die ihres Vaters. Doch als Prinz Dilys beginnt sie zum umwerben, kann sie sich dieser Verbindung kaum entziehen.

Meine Meinung

Der aufstrebende Prinz Dilys Merimydion schippert mit einem Teil seiner männlichen Untertanen nach Winterfels, um sich dort eine Gemahlin zu suchen so wie es das Abkommen mit Chamsin verspricht. Während sich seine Gefährten eine Frau aus dem gemeinen Volk suchen, umwirbt Dilys die Jahreszeitenschwestern. Die königlichen Berater seiner Mutter empfohlen ihn Prinzessin Frühling oder Herbst zur Frau zu nehmen, da sie sehr große Kräfte besitzen. Doch gerade die sanfte und liebliche Prinzessin Sommer entfacht ein ungeahntes Feuer in seinem Herzen. Eines vergisst der attraktive Prinz jedoch: Stille Wasser sind tief.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Zuerst musste ich mich wieder an ihn gewöhnen, da viele fremdartige Begriffe erwähnt werden. Zum Beispiel fällt der Begriff "Liana" häufig, was so viel wie Ehefrau bedeutet. Nach einer Weile war ich aber wieder voll in der Geschichte drin. Die Kapitel sind für mich nach wie vor viel zu lang. C. L. Wilson schreibt unglaublich brisant, besonders ihre erotischen Szenen sind nicht zu verachten.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Endlich lernen wir die restlichen Jahreszeitenschwestern kennen, und in meinem Fall auch lieben. Die Schwestern Frühling, Sommer und Herbst könnten unterschiedlicher nicht sein. Frühling, die älteste der Drei, ist sehr klug und handelt nie unbedacht. Sommer ist die sanftmütige und unterrichtet an der ortsansässigen Schule. Herbst ist die schönste Prinzessin und wirkt auf ihre Verehrer als hochnäsig, was allerdings nur eine Schutzmauer ist. Besonders gut gefallen hat mir, dass wir Chamsin und Wynter wieder treffen und das ihnen auch ein paar Kapitel gewidmet wurden. Die Calberianer fand ich schon im zweiten Band der Reihe total interessant. Ich war so gespannt endlich mehr über sie zu erfahren - ich wurde nicht enttäuscht.

Fazit

Obwohl wir in diesem Buch gar nicht so viel erleben, eigentlich nur die Brautumwerbung des Prinzen, bin ich quasi durch die Seiten geflogen. Ich kam so gut voran wie selten in einem Buch. Die tollen Charaktere und die Arten wie Dilys versucht das Herz von Sommer zu erobern machten es mir leicht immer weiter zu lesen. Ich kann es nicht erwarten den vierten Teil zu lesen - womit ich übrigens heute noch beginnen werde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lisa_zeilenzauber lisa_zeilenzauber

Veröffentlicht am 09.03.2019

Interessant

Cover: Ich liebe diese Idee und liebte sie schon bei den beiden vorangegangenen Büchern. Auch die Zwiespaltung des Buchtitels finde ich einfach super.

Schreibstil: Schön und angenehm. Er fesselt und ist ... …mehr

Cover: Ich liebe diese Idee und liebte sie schon bei den beiden vorangegangenen Büchern. Auch die Zwiespaltung des Buchtitels finde ich einfach super.

Schreibstil: Schön und angenehm. Er fesselt und ist doch irgendwie ruhig.

Meinung: Am Anfang habe ich mich unheimlich schwer mit so ziemlich allem getan. Die ganzen Namen, Figuren Begriffe, Gebräuche... Ich dachte wirklich mein Kopf würde explodieren und ich legte das buch zur Seite. Erst als wir in gewohnte Lande zurückkehren auf die Jahreszeiten, Sturm und Wynter treffen war alles wieder gut, denn es war was gewohntes und man konnte sich endlich fallen lassen.
Sehr gut fand ich, dass man endlich die Jahreszeiten näher kennenlernt. Man erfährt alles über Ihre Ängste, Sehnsüchte, Kräfte und Leben. Sie sind alle so unglaublich verschieden und doch schwesterlich verbunden das ich ihr Liebe zueinander wunderbar fand. Auch Sturm und Wynter wieder zu treffen war einfach nur toll und auch das nur den beiden einige Seiten gewidmet wurden fand ich super.
Die Calberianer sind auch sehr interessant gewesen, doch hier erfährt man meiner Meinung etwas zu wenig über sie. Auch fand ich das ewige hin und her und Katz und Mausspiel irgendwann lästig und auch das in dem gesamten Buch gar nicht so viel passiert...
Erst zum Ende hin wurde es wieder spannend und es macht definitiv auch Lust direkt mit dem vierten Band weiterzulesen.
Trotzdem blieben mir zu viele Fragen offen, zu viele Dinge wurden angedeutet und von Anfang bis ende scheint nichts wirklich passiert zu sein.

Fazit: Ich freue mich schon sehr auf Band 4, doch hatte mir bei weitem mehr von diesem Buch erhofft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

C. L. Wilson

C. L. Wilson - Autor
© C.L. Wilson

C. L. Wilson wurde in Houston, Texas geboren. Ihre Eltern arbeiteten bei der NASA, und schon als Kind liebte sie Mythen und Geschichten über andere Welten. So ist es kein Wunder, dass sie Schriftstellerin wurde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern an der Golfküste Floridas.

Mehr erfahren
Alle Verlage