Die Nightingale Schwestern
 - Donna Douglas - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Saga
527 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17443-0
Ersterscheinung: 13.01.2017

Die Nightingale Schwestern

Der Traum vom Glück
Roman
Übersetzt von Ulrike Moreno

(9)

London, 1937. Die Schwesternschülerinnen Dora und Lucy sind Rivalinnen seit ihrem ersten Jahr am Nightingale Hospital. Als ihre Abschlussprüfung näher rückt, müssen sie feststellen, dass sie eine gemeinsame Sorge verbindet: Beide hüten sie ein Geheimnis, das sie ihre berufliche Zukunft kosten kann. Auch das neue Dienstmädchen Jess sehnt sich nach einem Neubeginn. Sie kommt aus schwierigen Verhältnissen und will ihre Vergangenheit endlich hinter sich lassen. Doch es gibt Menschen, die das mit aller Macht zu verhindern suchen …

Pressestimmen

„Hochemotional und spannend wie die Vorgängerbände.”

Rezensionen aus der Lesejury (9)

Pepale Pepale

Veröffentlicht am 18.09.2019

Abschlußprüfungen


Dora und Lucy sind Schwesternschülerinnen am Nightingale Hospital in London. Sie können sich nicht leiden. Als 1937 ihre Abschlussprüfung näher rückt, müssen sie feststellen, dass sie beide ein schwerwiegendes ... …mehr


Dora und Lucy sind Schwesternschülerinnen am Nightingale Hospital in London. Sie können sich nicht leiden. Als 1937 ihre Abschlussprüfung näher rückt, müssen sie feststellen, dass sie beide ein schwerwiegendes Geheimnis hüten.
Auch im vierten Band, kann ich mich wieder gut in die Figuren hineinversetzen und mitfühlen. Es ist spannend und mit einer Portion Humor. Der Schreibstil ist flüssig und kurzweilig. Die Geschichte macht Lust weiterlesen zu wollen. Ich fühlte mich gut unterhalten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ThePassionOfBooks ThePassionOfBooks

Veröffentlicht am 13.07.2019

Der Traum vom Glück

Bei "Der Traum vom Glück" handelt es sich um den vierten Band der Nightingale-Reihe, die aktuell sieben Teile umfasst. Man sollte diese auch unbedingt der Reihe nach lesen, da es sonst schwierig wird der ... …mehr

Bei "Der Traum vom Glück" handelt es sich um den vierten Band der Nightingale-Reihe, die aktuell sieben Teile umfasst. Man sollte diese auch unbedingt der Reihe nach lesen, da es sonst schwierig wird der Geschichte zu folgen.

Dora und ihre Freundinnen haben nur noch wenige Monate Zeit sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten. Doch obwohl das schon mehr als genug Stress bedeutet, warten einige turbulente Ereignisse auf die jungen Frauen, die das Leben der ein oder anderen für immer verändern wird.

Neben altbekannten Gesichtern sind dieses Mal auch ein paar neue Gesichter mit von der Partie. Zum einen wäre da Jess Jage, ein aus ärmlichen Verhältnissen stammendes, Dienstmädchen, dass eine Stelle als solches im Hospital anfängt.
Zum anderen lernen wir Elfie kennen, die genauso wie ihre Schwestern eine Krankenschwesterausbildung am Nightingale Hospital absolvieren möchte.
Beide Frauen haben ich sofort ins Herz geschlossen. Ich hoffe sehr, dass man von beiden in den kommenden Bänden noch mehr zu lesen bekommt.

In dritten Band spielt vor allen Dingen die politische Situation zu der damaligen Zeit eine große Rolle. Dieses Mal rücken die Geschichten der beiden "Neuen" in den Vordergrund und mir hat diese Abwechslung wirklich gut gefallen. Ich denke die Story wird sich hierdurch in eine neue Richtung bewegen und ich bin schon gespannt wie diese weiter entwickelt wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookworm30 bookworm30

Veröffentlicht am 12.10.2018

Süße Geschichte

Ich liebe die Serie von den Nightingale-Schwestern, ich habe sie verschlungen sobald ich sie in den Händen hielt und brauchte für kein Buch länger als 3 Tage. Die Geschichten sind mitreißend geschrieben ... …mehr

Ich liebe die Serie von den Nightingale-Schwestern, ich habe sie verschlungen sobald ich sie in den Händen hielt und brauchte für kein Buch länger als 3 Tage. Die Geschichten sind mitreißend geschrieben und man braucht nicht kompliziert mitdenken, wie es oft bei anderen Büchern der Fall ist. Man kann sich einfach fallen lassen und träumen...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Angi1998 Angi1998

Veröffentlicht am 27.02.2018

Herzzerreißend

Es warten neue Abenteuer auf die drei Krankenschwestern Millie, Dora und Benedict. Alle drei beenden in diesem Band ihre dreijährige Ausbildung an dem Nightingale Hospital. Sie erleben aufwühlende Abenteuer ... …mehr

Es warten neue Abenteuer auf die drei Krankenschwestern Millie, Dora und Benedict. Alle drei beenden in diesem Band ihre dreijährige Ausbildung an dem Nightingale Hospital. Sie erleben aufwühlende Abenteuer in der Liebe, in der Freundschaft und mit den anderen Schwestern. Dora verliebt sich zutiefst in Nick und erlebt Zugeständnisse, die sie nicht für möglich gehalten hat. Auch erlebt Dora durch die Rückkehr ihres Stiefvaters unruhige Tage. Trotz dieser Schicksalsschläge, endet die Geschichte für die drei Lehrschwestern positiv und mit zwei Hochzeiten. Zudem spielt in diesem Band die neue Assistentin der Heimleiterin Frau Sutton, Lucy Lane, eine wichtige Rolle. Sie freundet sich mit einer der neuen Lehrschwestern,und zugleich Schwester einer älteren Schwesternschülerin, an und erlebt, dass Freundschaft keinen Rang kennt. Auch muss sie lernen, sich trotz ihrer Vergangenheit zu beweisen.

Auch dieser Teil der Geschichte versetzt mich wieder in die vergangene, für mich nur aus Erzählungen kennende Zeit. Die Sprache ermöglicht dies. Auch die Erzählung ist wieder gelungen. Ich konnte mich gut in die Schicksale der einzelnen Charaktere hineinversetzen und alle Handlungen nachvollziehen. Kleine, geschickte Wendungen und neue Charaktere machen den Inhalt spannend und führen dazu, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen .Ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Penny Penny

Veröffentlicht am 20.08.2017

Nightingale zum Vierten

Band Vier der Nightingale Serie.
Die Geschichte der Schwesternschülerinnen im Nightingale Krankenhaus in London geht weiter. Es ist das Jahr 1937, Dora, Lucy und ihre Mitschwestern sind im letzten Ausbildungsjahr ... …mehr

Band Vier der Nightingale Serie.
Die Geschichte der Schwesternschülerinnen im Nightingale Krankenhaus in London geht weiter. Es ist das Jahr 1937, Dora, Lucy und ihre Mitschwestern sind im letzten Ausbildungsjahr und der Alltag läuft weiter alles andere als rund. Lucy und Dora haben sich seit Beginn der Ausbildung nicht verstanden. Dora, oft zu mitfühlend zu den Patienten und aus armen Verhältnissen kommend. Lucy, Tochter eines reichen Londoners, die ausgesprochen hochnäsig wirkt. Beide sind zusammen auf einer Station und Beide haben privat einiges zu meistern. Dazu kommen neue Schwesternschülerinnen, wie die Schwester von Katie, die in der Anfangszeit ihre Schwierigkeiten hat. Und das neue Dienstmädchen Jess arbeitet hart daran, ihre Herkunft hinter sich zu lassen.
Einige Charaktere von den vorherigen Romanen kommen hier etwas zu kurz und das ändert sich hof-fentlich wieder.
Wie von den Vorgängerromanen gewohnt, sind die Geschehnisse um die verschiedenen Mäd-chen/Frauen passend zur der Zeit geschildert. Die Ausbildung zur Krankenschwester ist sehr fordernd und die Vorschriften sind streng. Manche ist zu Beginn der Ausbildung ziemlich naiv und muss sich mit vielen Dingen arrangieren. Der Schreibstil ist weiter angenehm, trotz auch unschönen Geschehnissen bleibt eine Warmherzigkeit, die mir beim Lesen gefiel. Sicher, es ist eine fiktive Geschichte, mit einer gelungenen Anlehnung zur damaligen Zeit, und alles muss ja nicht total realistisch, passend sein, wenn man es näher betrachtet. Mir gefällt so wie es ist und freue mich auf die folgenden Bände.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Donna Douglas

Donna Douglas wuchs in London auf, lebt jedoch inzwischen mit ihrem Ehemann in New York. Ihre Serie um die Schwesternschülerinnen des berühmten Londoner Nightingale Hospitals wurde in England zu einem Überraschungserfolg. Mehr über die Autorin und ihre Bücher erfahren Sie unter www.donnadouglas.co.uk oder auf ihrem Blog unter donnadouglasauthor.wordpress.com.  

Mehr erfahren
Alle Verlage