Die Nightingale Schwestern
 - Donna Douglas - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Saga
495 Seiten
ISBN: 978-3-404-17505-5
Ersterscheinung: 16.03.2017

Die Nightingale Schwestern

Ein Geschenk der Hoffnung
Roman
Band 5 der Reihe "Nightingales-Reihe"
Übersetzt von Ulrike Moreno

(6)

NEUE GESCHICHTEN AUS DER WUNDERBAR NOSTALGISCHEN WELT DER NIGHTINGALE-SCHWESTERN
London, 1938. England bereitet sich auf den Krieg vor, und das berühmte Nightingale Hospital steht kurz vor der Evakuierung. Während Oberschwester Kathleen den jungen Krankenschwestern Mut zuspricht, muss sie selbst um ihre eigene Zukunft fürchten. Auch Schwester Helen sehnt sich nach dem Tod ihres geliebten Charlie nach einer zweiten Chance. Diese scheint gekommen, als ein gutaussehender Fremder ihr Hoffnungen macht. Doch meint er es wirklich ernst mit Helen? 

DIE TOP TEN-BESTSELLERSERIE AUS ENGLAND!

»Eine warmherzige Geschichte, bei der Sie manche Träne vergießen werden« Prima Magazine


Rezensionen aus der Lesejury (6)

Pepale Pepale

Veröffentlicht am 18.09.2019

Evakuierung ...

England bereitet sich auf den Krieg vor, und das berühmte Nightingale Hospital in London steht 1938 kurz vor der Evakuierung.
Auch im fünften Band, kann ich mich wieder gut in die Figuren hineinversetzen ... …mehr

England bereitet sich auf den Krieg vor, und das berühmte Nightingale Hospital in London steht 1938 kurz vor der Evakuierung.
Auch im fünften Band, kann ich mich wieder gut in die Figuren hineinversetzen und mitfühlen. Es ist spannend und mit einer Portion Humor. Der Schreibstil ist flüssig und kurzweilig. Die Geschichte macht Lust weiterlesen zu wollen. Ich fühlte mich gut unterhalten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookworm30 bookworm30

Veröffentlicht am 12.10.2018

Ich liebe diese Schwestern

Ich liebe die Serie von den Nightingale-Schwestern, ich habe sie verschlungen sobald ich sie in den Händen hielt und brauchte für kein Buch länger als 3 Tage. Die Geschichten sind mitreißend geschrieben ... …mehr

Ich liebe die Serie von den Nightingale-Schwestern, ich habe sie verschlungen sobald ich sie in den Händen hielt und brauchte für kein Buch länger als 3 Tage. Die Geschichten sind mitreißend geschrieben und man braucht nicht kompliziert mitdenken, wie es oft bei anderen Büchern der Fall ist. Man kann sich einfach fallen lassen und träumen...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Penny Penny

Veröffentlicht am 26.07.2018

Weiterhin eine ganz wunderbare Geschichte

Die Geschichte um die Nightingale Schwestern geht mit diesem fünften Band weiter. Es beginnt mit einem kurzen Rückblick zum Jahr 1914, wo Frannie, heute Oberschwester im Nightingale, ihren Verlobten verabschiedet. ... …mehr

Die Geschichte um die Nightingale Schwestern geht mit diesem fünften Band weiter. Es beginnt mit einem kurzen Rückblick zum Jahr 1914, wo Frannie, heute Oberschwester im Nightingale, ihren Verlobten verabschiedet. 1938 geht es dann weiter, besonders mit Frannie und Helen, aber auch andere bekannte Personen aus den vorhergehenden Büchern tauchen auf. Der zweite Weltkrieg bricht aus und im Nightingale stehen Veränderungen an.
Natürlich geht es auch um Gefühle, um Liebe und es wird wieder sehr gut beschrieben. Ich konnte die Beweggründe gut nachvollziehen und es wirkte nicht aufgesetzt, oder zu gewollt.
Bereits der fünfte Band, doch bisher ist es kein wenig langweilig, wie es bei Reihen dann schon mal vorkommen kann. Ich bin weiterhin begeistert von den Geschichten der Nightin-gale Schwestern und der Schreibstil ist ganz wunderbar zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Garten_Fee_1958 Garten_Fee_1958

Veröffentlicht am 04.07.2017

gefühlvoll und ergreifend – Herzensglück

Klappentext: London, 1938. England bereitet sich auf den Krieg vor, und das berühmte Nightingale Hospital steht kurz vor der Evakuierung. Während Oberschwester Kathleen den jungen Krankenschwestern Mut ... …mehr

Klappentext: London, 1938. England bereitet sich auf den Krieg vor, und das berühmte Nightingale Hospital steht kurz vor der Evakuierung. Während Oberschwester Kathleen den jungen Krankenschwestern Mut zuspricht, muss sie selbst um ihre eigene Zukunft fürchten. Auch Schwester Helen sehnt sich nach dem Tod ihres geliebten Charlie nach einer zweiten Chance. Diese scheint gekommen, als ein gutaussehender Fremder ihr Hoffnungen macht. Doch meint er es wirklich ernst mit Helen?

Auch der fünfte Band der Romanreihe der Nightingale Schwestern lädt den Leser ein, in der Geschichte um die Krankenschwestern des legendären Nightingale Krankenhauses zu versinken. In diesem Roman ist Helen eine der Hauptprotagonistinnen, die nach dem Tod ihres Ehemanns Charlie nur noch für ihren Beruf und die Berufung als Krankenschwester gelebt und gearbeitet hat. Helen bekommt eine neue berufliche Chance und ihr Plumpuddingwunsch, nicht mehr alleine zu sein, scheint sich plötzlich zu erfüllen….Effie, die junge Schwesternschülerin aus Irland trifft auf einen sehr überlaunigen Patienten, der sie geradezu herausfordert, denn er hat irgendwas an sich….Dora, die sich nach der Heirat mit Nick aus dem aktiven Dienst als Krankenschwester verabschiedet hat, genießt die Ehe und erwartet eine Überraschung…Das Jahr 1938 bringt auch für das Nightingale Krankenhaus noch Veränderungen, denn der Verwaltungsrat überlegt ernsthaft, das Krankenhaus zu schließen, wenn es zum Krieg kommt und Oberin Katheen muss nicht nur dagegen kämpfen, sondern ficht auch noch einen weiteren Kampf aus…..
Der Schreibstil von Donna Douglas ist flüssig und leicht, immer spannend und wird nie langweilig. Der Leser ist ganz nah am Geschehen, er fühlt mit den Protagonistinnen, er lacht mit ihnen, er trauert mit ihnen. Die Romane sind alle, wie auch der fünfte Band, sehr emotional und auch der Alltag eines Krankenhauses zur damaligen Zeit wird in meinen Augen recht authentisch beschrieben. Der Schreibstil holt den Leser ab und nimmt ihn mit auf eine gefühlvolle Reise, mal mit positiven, mal mit negativen Gefühlen, eine sehr gelungene Serie…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mama2014 Mama2014

Veröffentlicht am 30.06.2017

Ein Geschenk

Endlich geht es weiter mit der Reihe um die Schwester im Nightingale-Hospital und wieder bin ich sehr gerne zurückgekehrt. Habe alte Freunde besucht, neue Gesichter und Geschichten kennengelernt. Ich habe ... …mehr

Endlich geht es weiter mit der Reihe um die Schwester im Nightingale-Hospital und wieder bin ich sehr gerne zurückgekehrt. Habe alte Freunde besucht, neue Gesichter und Geschichten kennengelernt. Ich habe mit ihnen gelacht und geweint, habe mich freut, herzhaft gelacht und mich auch sehr geärgert.

Wie auch in den vorherigen 4 Bänden schafft es die Autorin auch diesmal, vom ersten Moment des Buches an, mich in ihren Bann zu ziehen. Sie schafft eine dichte Atmosphäre und lässt die Zeit um 1940 vor dem geistigen Augen lebendig werden.

Diesmal ist die Geschichte überschattet von dem Beginn des Krieges. Die Evakuierung des Hospitals droht. Alles scheint düster und aussichtslos. Aber dennoch gibt es sie: die wunderbaren leichten Momente. Die Liebe und Freundschaft, das Glück und auch den Neuanfang.

Als Leserin freut es mich ungemein, auf welche tollen Ideen die Autorin kommt. Es wird nicht langweilig, wenn wir alte bekannte Gesichter auf ihrem weiteren Weg begleiten. Viel Spielraum hat diesmal Helen, die neu hoffen darf. Hoffen auf ein neues Glück, nur wer ist der Richtige? Bei Dora steht eine Überraschung ins Haus und ich muss sagen, ich freue mich riesig für sie und ihren Nick. Nach all den Irrungen und Wirrungen, die sie durch hat, hat sie sich das mehr als nur verdient.

Eine weitere Lieblingsfigur darf diesmal etwas mehr Raum einnehmen: die Oberin Kathleen. Sie hat nicht nur gegen den Verwaltungsrat zu kämpfen, nein. Diesmal muss sie sich um sich selbst Sorgen machen.

Mein Lieblingssatz im Buch, der auch verdammt viel Wahrheit enthält, ist dieser hier:

„Jedes Mal, wenn du jemandem dein Herz schenkst, riskierst du, dass es dir gebrochen wird.
Aber wenn du es nicht tust, erfährst du nie, was du verpasst haben könntest.“ (S. 484)

Nun bin ich schon jetzt auf den nächsten, den 6. Band gespannt. Hier wird es mit Sicherheit sehr turbulent zugehen und ich hoffe, dass es neben den düsteren Zeiten, die auf uns zukommen, auch wieder wunderbare Lichtblicke gibt. Lichtblicke, die zeigen dass das Leben lebenswert ist. Ich hoffe, dass alle unbeschadet aus der Zeit rauskommen, aber ich weiß, dass dem nicht so sein wird.

Was ich auch noch weiß: Es wird einen Weihnachtsband geben. Zumindest habe ich das auf der Verlagshomepage entdeckt und das macht mich grad happy.

Ich vergebe für diesen 5. Band der Serie wieder 5 von 5 Sternen. Die Nightingale-Schwestern sind und bleiben eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Donna Douglas

Donna Douglas wuchs in London auf, lebt jedoch inzwischen mit ihrem Ehemann in New York. Ihre Serie um die Schwesternschülerinnen des berühmten Londoner Nightingale Hospitals wurde in England zu einem Überraschungserfolg. Mehr über die Autorin und ihre Bücher erfahren Sie unter www.donnadouglas.co.uk oder auf ihrem Blog unter donnadouglasauthor.wordpress.com.  

Mehr erfahren
Alle Verlage