Beta Hearts
 - Marie Graßhoff - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Paperback
Science Fiction
511 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-20968-2
Ersterscheinung: 30.09.2020

Beta Hearts

Roman

(63)

Im Jahr 2101 gibt eine neue Waffe abermals Hoffnung im Kampf gegen die künstliche Intelligenz KAMI. Es ist eine Person aufgetaucht, die in der Lage zu sein scheint, dem gottähnlichen Wesen die Stirn zu bieten. Doch die Zivilisation steht bereits an der Schwelle zum Untergang. Ist die Menschheit noch zu retten, und ist sie es überhaupt wert, gerettet zu werden? Die junge Kämpferin Andra zweifelt an ihrer Mission, KAMI zu vernichten …

Rezensionen aus der Lesejury (63)

MsChili MsChili

Veröffentlicht am 05.02.2021

Zufriedenstellendes Ende

Der finale Band rund um die künstliche Intelligenz KAMI.
Da mir die ersten beiden recht gut gefallen haben, wollte ich natürlich auch wissen, wie die Autorin die Reihe abgeschlossen hat. Wie beim Vorgänger ... …mehr

Der finale Band rund um die künstliche Intelligenz KAMI.
Da mir die ersten beiden recht gut gefallen haben, wollte ich natürlich auch wissen, wie die Autorin die Reihe abgeschlossen hat. Wie beim Vorgänger habe ich auch hier zwischen der Hör- und Leseversion gewechselt. Ich hatte doch recht hohe Erwartungen an diesen Abschluss, denn nach dem unfassbar guten zweiten Band, musste das Finale gut werden. Und ich wurde nicht enttäuscht, auch wenn ich sagen muss, dass mir der zweite Band am besten gefallen hat. Zur Story selbst, kann und muss man gar nicht so viel sagen. Es geht hauptsächlich noch, um den Kampf zwischen KAMI und den Menschen, wie auch schon in den Vorgängern. Doch jetzt spitzt sich die Lage ganz schön zu und diese spannungsgeladenen Szenen finden man hier auch.
Doch auch die Entwicklung der Charaktere, aber auch von KAMI, kann man nicht außer Acht lassen. Hier die die Autorin es gut geschafft, dass man sich in die doch recht jungen Menschen hineinversetzen kann. Man durchlebt die Entwicklung mit ihnen und gerade das fand ich toll. Zudem werden noch einige Fragen beantwortet und auch Dinge erläutert, die mich überrascht haben. Die Autorin rundet das Gesamtpaket ab und packt so viele Details in die Geschichte, mit denen ich gar nicht gerechnet habe.

Eine grandiose Reihe, bei der mich Band zwei am besten unterhalten hat. Hier sind Hör- und Leseversion super und ich kann sie empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

isaszeilensymphonie isaszeilensymphonie

Veröffentlicht am 30.01.2021

Ein absolut krasser Abschluss und ein absoluter Pageturner

heute gibt es meine Rezension zu einem dritten und finalen (!) Band einer Reihe, die mich dieses Jahr aus meiner Komfortzone geholt hat und die mich absolut begeistern konnte.
.
Gemeinsam mit @svenjas_life_full_of_books ... …mehr

heute gibt es meine Rezension zu einem dritten und finalen (!) Band einer Reihe, die mich dieses Jahr aus meiner Komfortzone geholt hat und die mich absolut begeistern konnte.
.
Gemeinsam mit @svenjas_life_full_of_books habe ich das Buch im Buddyread gelesen, also schaut auch unbedingt ihre Rezi zu diesem Buch an. ❤
.
Mit Beta Hearts geht für mich eine Reise zu Ende, von der ich am liebsten gewollt hätte, dass sie ewig geht. Auch, wenn das Buch nicht so energiegeladen, dafür aber viel philosophischer und nachdenklicher war, hat es mich wirklich absolut begeistert. Man hatte teilweise das Gefühl, dass ganz viel und ganz wenig passiert, was ich hier in der Mischung echt gut fand. Auch das Ende, das mich ein klein wenig hoffen lässt, dass es doch noch weitergeht.
.
Marie schreibt unglaublich gut und ich warte schon sehnsüchtig auf ihre neuen Bücher, die mich hoffentlich genauso begeistert zurücklassen werden. Man hat einfach gemerkt, wie Marie sich selbst in dieser Reihe weiterentwickelt hat und bin sehr froh, dass ich sie dieses Jahr für mich entdeckt hatte.
.
Insgesamt ein gelungener Reihenabschluss, der von mir 4,5 von 5 Sternen bekommt und die Reihe im Gesamten bekommt von mir 5 von 5⭐

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchstabenschloss Buchstabenschloss

Veröffentlicht am 23.01.2021

Ameisen, die gegen Götter kämpfen

Nach dem bitteren Rückschlag gegen KAMI müssen sich erst einmal alle sammeln. Auch wenn Byth Hoffnung gibt, so haben sie dennoch keine finale sichere Lösung gegen KAMI. Dennoch wollen sie nichts unversucht ... …mehr

Nach dem bitteren Rückschlag gegen KAMI müssen sich erst einmal alle sammeln. Auch wenn Byth Hoffnung gibt, so haben sie dennoch keine finale sichere Lösung gegen KAMI. Dennoch wollen sie nichts unversucht lassen. Andra hingegen glaubt nicht an diesen Weg. Sie möchte eine friedlichere Lösung finden. Zwischen Machtspielen und Intrigen versuchen Okijen, Andra, Flover, Luke und Byth ihren Weg zu gehen und das Leben aller zu retten. Doch leider teilt sich das Lager und zwei sehr unterschiedliche Wege werden eingeschlagen.

Das Cover passt hervorragend in die Reihe. Es trifft zwar nicht ganz meinen Geschmack, aber ich kann verstehen, warum es so gewählt wurde. Der Schreibstil von Marie ist leicht und bildhaft. Die Kapitel werden aus den Perspektiven der einzelnen Charaktere geschrieben. So bekommt man einen ganzheitlichen Überblick über das Geschehen und kann auch eine Verbindung zu den einzelnen Charakteren aufbauen.

Mir haben vor allem die Kapitel gefallen, die aus der Sicht von KAMI geschrieben wurden, denn so habe ich einen Einblick in ihre Gedanken bekommen. Ich konnte ihre Beweggründe besser nachvollziehen.

Andra hat sich von Anfang bis zum Ende als mein Lieblingscharakter entpuppt. Sie ist so unglaublich mutig. Sie hinterfragt alles. Sie sucht stets nach einem friedlichen Ausweg und ist eine Optimistin. Sie hat ganz klar für sich definierte Prinzipien, von denen sie nicht abweichen möchte.

Auch Luke und Flover haben mir in diesem Band richtig gut gefallen. Die Beiden hinterfragen wie Andra alles und versuchen ihren Platz in der Welt zu finden. Okijen hat mir auch sehr gut gefallen, denn gerade er hat in diesem Band eine tolle Entwicklung.

Die Reihe wurde besonders zum Ende hin nochmal richtig spannend. Mir gefällt es auch, dass es politisch und gesellschaftskritisch wurde. Welche Regierung sollte die Macht haben? Welche Lebensweise ist die richtige? Was macht uns zu dem, was wir sind? Sind wir gut oder böse? Wem dürfen wir welche Technologie zugänglich machen? Es waren viele Fragen, die mich auch zum Nachdenken gebracht haben. Denn auf viele Fragen gibt es einfach keine allgemeingültige Antwort.

Auch wenn ich das Ende sehr gelungen finde, so ist es dennoch etwas offen gehalten, so dass man seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen kann. Ich für meinen Teil könnte mir sogar einen weiteren Band vorstellen. Wobei ich dennoch mit dem Abschluss zufrieden bin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LetannasBuecherblog LetannasBuecherblog

Veröffentlicht am 22.01.2021

gut, aber nicht ganz so gut wie Teil 1 und 2

Nachdem Okijen bei dem letzten Kampf gegen KAMI schwer verletzt wurde, versucht Byth seine mechanischen Teile wieder zu reparieren und zu ersetzen. Derweil sucht man nach Lösungen wie man KAMI besiegen ... …mehr

Nachdem Okijen bei dem letzten Kampf gegen KAMI schwer verletzt wurde, versucht Byth seine mechanischen Teile wieder zu reparieren und zu ersetzen. Derweil sucht man nach Lösungen wie man KAMI besiegen kann. Während das Militär nach einem Weg sucht, um KAMI endgültig zu zerstören, kommen Andra Zweifel an diesem Weg.

Ich bin der Autorin wirklich dankbar, dass es am Anfang ein “Was bisher geschah … ” gibt. Das ist wieder sehr hilfreich. Das Buch lässt mich ein wenig mit gemischten Gefühlen zurück. Bisher fand ich die Reihe echt richtig gut, der 3. Teil ist insgesamt für mich leider der schwächste. Die Handlung von Teil 3 ist nämlich nicht ganz so aktiongeladen wie Teil 1 und 2. Es wird stattdessen mehr geredet, was dafür gesorgt hat, dass die Handlung manchmal etwas zäh war. Ich habe die Aktion schon etwas vermisst.

Die Charaktere haben sich seit dem 1. Teil weiter entwickelt und die Beziehungen untereinander auch. Nicht alle Entwicklungen haben mir gefallen, vor allem von Okijen war ich an einer Stelle sehr enttäuscht, für ihn hätte ich mir einfach ein anderes Ende gewünscht.

Natürlich war das Buch insgesamt nicht schlecht, kann aber für meinen Geschmack nicht ganz an die anderen Teile heran kommen. Von mir gibt es 4 von 5 Punkte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BookishPengu BookishPengu

Veröffentlicht am 22.01.2021

Kein Vergleich mit Band 2

2,5? 3? Ich weiß nicht, ich bin so enttäuscht nach dem tollen zweiten Band... (Rezensionsexemplar, genauso wie Band 1 und 2) Tut aber echt gut mal wieder eine Reihe beendet zu haben.

Das Ende ging mir ... …mehr

2,5? 3? Ich weiß nicht, ich bin so enttäuscht nach dem tollen zweiten Band... (Rezensionsexemplar, genauso wie Band 1 und 2) Tut aber echt gut mal wieder eine Reihe beendet zu haben.

Das Ende ging mir viel zu schnell. Was war das? Ich dachte erst mein Hörbuch ist ausversehen auf shuffel und hat 10 Tracks übersprungen aber lol nein es war einfach plötzlich vorbei. Das war viel viel zu easy und es gibt zu viele offene Fragen die einfach nicht geklärt wurden.

SPOILER BTW DAS IST BAND 3 LIEBE LEUTE NATÜRLICH SPOILER ICH (Aber nicht arg)

Und was erwarten die wenn es heißt die Regierung wurde gestürzt? Dass sich da alle gegenseitig umarmt haben oder was? Niemand würde das doch einfach so hinnehmen und mit den Erklärungen zu dem Thema kann ich nicht leben, da sie ziemlich an den Haaren herbeigezogen wirken wenn ich ehrlich bin.

Die Charaktere haben sich auch nicht mehr wie sie selbst verhalten und haben ziemlich abwegig gehandelt. Es haben sich plötzlich Beziehungen geformt wo vorher nichts war. Im Epilog fand ich es besonders schlimm, da hab ich einfach mehr erwartet.

Liebe ich mein Baby Biff trotzdem? YES SIR und Andra. Ich weiß nicht was Luke in diesem Buch gemacht hat außer ständig fast zu sterben (Hey ist ja auch irgendwo ein Talent) und Flover der irgendwie auf nichts klar kam. Okijen ist einfach weak as fuck aber ich hab trotzdem aufgrund seiner Missionen Mitleid mit ihm. Dachte aber gerade dessen, ist er auch der Meinung, das Gewalt nicht die Lösung ist.

KAMI hat irgendwie 100 Mal gesagt, dass es nur reden möchte und jeder hört irgendwie nur "Greift mich an". Macht nicht so viel Sinn und ich wünschte die "Bösen" aka die Regierung wären besser erklärt wurden. Ein paar Einblicke gab es schon, hätte aber ruhig mehr sein können damit ich ihre Beweggründe verstehe.

Marie Grasshoff schreibt immernoch gut aber irgendwie hat es sich repetitiv angefühlt und gerade die Diskussion darum, ob die Menschen es verdienen, weiter zu leben, fand ich so interessant aber auch hier gab es nur Wiederholungen der Argumente die wir schon aus Band 1 & 2 kennen. Fand ich etwas schade, da ich wirklich auf was neues gehofft habe.

Ich war auch plötzlich schon zum Drittel mit meinem Hörbuch durch ohne es gemerkt zu haben. Weil irgendwie nichts passiert ist, außer dass Dinge in die Luft geflogen sind und gekämpft wurde. Das ist ja generell sehr viel in der Reihe und damit habe ich auch kein Problem, aber irgendwie hat das alles wenig Sinn gemacht.

Da ich finde, dass Grasshoff echt gute Charaktere erschaffen kann und wundervoll schreibt, werde ich mich auch ihres neuen Buches annehmen und auch Sachen lesen die bereits erschienen sind. Schreiben kann die Frau einfach :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Marie Graßhoff

Marie Graßhoff - Autor
© Marie Graßhoff

Marie Graßhoff, geboren 1990 in Halberstadt/Harz, studierte in Mainz Buchwissenschaft und Linguistik. Anschließend arbeitete sie einige Jahre als Social-Media-Managerin bei einer großen Agentur, mittlerweile ist sie als freiberufliche Autorin und Grafikdesignerin tätig und lebt in Leipzig. Mit ihrem Fantasy-Epos Kernstaub stand sie auf der Shortlist des SERAPH Literaturpreises 2016 in der Kategorie „Bester Independent-Autor“.

Mehr erfahren
Alle Verlage