Doctor Who - Und stumme Sterne ziehn vorüber
 - Dan Abnett - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Science Fiction Romane
304 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-20929-3
Ersterscheinung: 26.10.2018

Doctor Who - Und stumme Sterne ziehn vorüber

Roman
Übersetzt von Axel Franken

(5)

Jahrhundertelang sind die Morphaner ganz auf sich gestellt, ernähren sich von dem, was sie anbauen können, und das ist herzlich wenig. Doch dann fallen Ernten aus, die Temperatur sinkt immer weiter ... und Leute sterben. Fast könnte man meinen, eine dunkle Macht hätte sich gegen sie verschworen - bis plötzlich drei Fremde auftauchen, von denen einer gar behauptet, ein Doktor zu sein. Bringen sie die Rettung? Oder den Untergang? Und was mag noch da draußen in der eisigen Kälte lauern, bereit, jeden Augenblick zuzuschlagen?

Rezensionen aus der Lesejury (5)

bookmansion bookmansion

Veröffentlicht am 14.04.2019

Der 11. Doktor ist zurück!

INHALT

Vertonung

Das Tobias Nath, der deutsche Sprecher des elften Doktors, das Hörbuch vertont, trägt selbstverständlich immens zum Doctor Who-Flair bei!

Was mich lediglich anfangs irritierte war, ... …mehr

INHALT

Vertonung

Das Tobias Nath, der deutsche Sprecher des elften Doktors, das Hörbuch vertont, trägt selbstverständlich immens zum Doctor Who-Flair bei!

Was mich lediglich anfangs irritierte war, dass der Sprecher so natürlich auch die Parts von Amy und Rory, aber dementsprechend auch der neuen Charaktere übernimmt.
Weil ich die Stimme automatisch mit dem Doktor verbinde, fiel es mir zu Beginn etwas schwer mir klarzumachen, wann gerade nicht er sprach, sondern eine andere Figur.

Das ist aber nur ein kleiner Punkt, da man da schnell reinkommt!


INHALT

Die Story ist an sich typisch für die Serie:
Der Doktor und seine Begleiter landen an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit als sie eigentlich wollten. Grund dafür ist ja oftmals die T.A.R.D.I.S., die den Doktor dorthin führt wo er gebraucht wird.
In diesem Fall landen sie nicht in Amys und Rory Heimat zu Weihnachten, sondern auf einem verschneiten, bewohnten Planeten, dessen Einheimische nicht nur mit dem Klima zu kämpfen haben..

Die altbekannten und geliebten Charaktere Amy, Rory und den Doktor hat Dan Abnett sehr gut getroffen!
Der Matt Smith-Doktor ist definitiv wiederzukennen, selbst, wenn er nicht von Tobias Nath gesprochen wäre. Auch Amy und Rory sind gut getroffen worden, sowohl von der äußerlichen Beschreibung, als auch ihrem Verhalten und Persönlichkeit.

FAZIT

Das Hörbuch ist eine klare Empfehlung für alle Whovians.
Der verspielte, schusselige 11. Doktor, die starke Amy und ihr Rory sind wie immer eine klasse Kombination!
Dan Abnett hat es geschafft mir eine neue Geschichte über mir vertraute Charaktere zu erzählen, die sich auch wirklich nach ihnen angefühlt hat.
Wer nicht genug von DW bekommen kann, findet hier was er braucht! 5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

meggies_fussnoten meggies_fussnoten

Veröffentlicht am 09.04.2019

Der Doctor in Höchstform

Der Doctor landet zusammen mit Amy und Rory mit der TARDIS auf einem erdähnlichen Planeten. Dort leben die Morphaner, die mit dem wenigen, dass sie besitzen, ihr Leben meistern. Ihr Auftrag: Die Maschinen ... …mehr

Der Doctor landet zusammen mit Amy und Rory mit der TARDIS auf einem erdähnlichen Planeten. Dort leben die Morphaner, die mit dem wenigen, dass sie besitzen, ihr Leben meistern. Ihr Auftrag: Die Maschinen instand zu halten, die ihre Welt bewohnbar macht. Doch dann verschwinden einige Morphaner und das Volk der Eiskrieger taucht auf, weil sie sich den Planeten ebenfalls untertan machen wollen. Der Doctor recherchiert zusammen mit Amy und Rory und stößt dabei auf ein Geheimnis, dass von Generation zu Generation weitergegeben und streng gehütet wird.

Die Kultserie "Doctor Who" hat vor ein paar Jahren einen Aufschwung erlebt, als BBC mit dem neunten Doctor die Serie neu belebt hat. Seit diesem Zeitpunkt bin auch ich ein Fan der Serie und habe auch schon etliche Hörbücher dazu gehört.

Mit "... und stumme Sterne ziehn vorüber" begeben wir uns nun auf einen erdähnlichen Planeten namens "Danach", bewohnt von den Morphanern, die mit dem wenigen, dass sie besitzen, ihr Leben leben. Ein streng gehütetes Geheimnis schwebt jedoch über allem, und so ist es am Doctor, an Amy und an Rory, herauszufinden, warum die Eiskrieger plötzlich auf "Danach" auftauchen und für Unruhe sorgen.

Wie immer wird man mitten in die neue Welt geworfen, auf der die TARDIS landet. Man bekommt ein paar Brocken hingeschmissen und muss sich daraus langsam zusammenreimen, wo man sich befindet, wer alles auf dem Planeten wohnt und worin das Problem besteht. Eben genau wie es der Doctor und eine Begleiter tun müssen. Dies finde ich immer wieder richtig spannend, denn gleich einem Puzzle legt man Teil um Teil aneinander und am Ende ergibt sich ein stimmiges Bild und der AHA-Effekt setzt ein.

Der Doctor hat diesmal alle Hände voll zu tun, lässt ihn doch auch noch sein Schallschraubenzieher im Stich, weil dieser sich entladen hat. Zusammen mit Amy löst er Rätsel um Rätsel, während Rory als Vermittler zwischen den Morphanern und der Technik fungiert.

Mit seinem gekonnt nicht gewollten Sarkasmus und mit Amys unerschütterlicher Ruhe und Rorys naivem Glauben an das Gute ergibt sich eine spannende Geschichte mit viel Witz und Charme.
Ich bin immer wieder erstaunt, mit welch reichhaltiger Fantasie die Folgen der Serie gespickt sind. Keine Folge gleicht der anderen und immer wieder gibt es neue Ideen, die überraschen.

Der Sprecher Tobias Nath, der auch in der Serie den 11. Doctor synchronisiert, liest das Hörbuch gekonnt interessant. Ich hatte keine Mühe, der Geschichte zu folgen und habe mit Spannung die nächsten Kapitel erwartet.
Auch wenn leider fast keine Stimmlagen verändert wurden, war doch ersichtlich, wer gerade spricht. Einzig bei den Eiskriegern ist der Sprecher mit der Stimme tiefer und langsamer geworden.

Trotzdem wurde ich bestens unterhalten und freue mich auf weitere Abenteuer. Ich bleibe als Whovian der Serie natürlich treu.

Meggies Fussnote:
Wieder einen Teil des Doctor Who-Universums betreten und es nicht bereut.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Wuschel Wuschel

Veröffentlicht am 18.02.2019

Sie wollten doch nur Weihnachten feiern.

#Klappentext:#
Jahrhundertelang sind die Morphaner ganz auf sich gestellt, ernähren sich von dem, was sie anbauen können, und das ist herzlich wenig. Doch dann fallen Ernten aus, die Temperatur sinkt immer ... …mehr

#Klappentext:#
Jahrhundertelang sind die Morphaner ganz auf sich gestellt, ernähren sich von dem, was sie anbauen können, und das ist herzlich wenig. Doch dann fallen Ernten aus, die Temperatur sinkt immer weiter ... und Leute sterben. Fast könnte man meinen, eine dunkle Macht hätte sich gegen sie verschworen - bis plötzlich drei Fremde auftauchen, von denen einer gar behauptet, ein Doktor zu sein. Bringen sie die Rettung? Oder den Untergang? Und was mag noch da draußen in der eisigen Kälte lauern, bereit, jeden Augenblick zuzuschlagen?

#Meinung:#
Doctor Who. Ein Mann der mein frühes Erwachsenen Alter prägte. Die erste Sendung, die ich sogar auf englisch schaute, da es sie zu dem Zeitpunkt noch nicht komplett auf deutsch gab. Als ich dann sah, dass es auch Bücher sowie Hörbücher gibt, kam ich natürlich nicht drum rum das Angebot auf ein Rezensionsexemplar des Lübbe Verlags anzunehmen. Und...

...das klingt jetzt echt hart, aber ich war extrem enttäuscht. Klingt vermutlich auch schlimmer als es ist, deswegen mal weiter zum Wesentlichen. Die Kombination aus Buch und der Lesung des Doctors elfter Synchronstimme lassen ja die Hormone schon beim dran denken in Wallung kommen. Doch recht schnell hatte ich das Gefühl, dass die Kombination doch nicht das wahre ist. Die quirlige Art des Doctors geht teilweise komplett unter. Die Geschichte strahlt durch die ruhige und kontrollierte Stimme von Tobias Nath fast schon etwas meditatives aus. Ferner fand ich die Dialoge sehr grenz wertig. "Sagte der Doktor" war ein recht häufiger Bestandteil der Lektüre, so dass man das Gefühl hatte den Aufsatz eines Kindes vorgelesen zu bekommen.  Nicht ständig, doch phasenweise war es wirklich extrem. Ob mir das beim Lesen so aufgefallen wäre, kann ich nicht sagen. 

Die Geschichte selbst gefiel mir sehr gut. Da bereits der Klappentext recht wenig verrät möchte ich auch gar nicht groß darauf eingehen. Der Doctor und sein Team haben die Situation auf jeden Fall schnell durchschaut und eine passable Lösung parat. Was mich hier jedoch störte war der Wechsel zwischen den Schauplätzen. Zum einen im Dorf und zum anderen außerhalb des Dorfs. Leider ist der Übergang im Hörbuch zwischen diesen Orten fließend, so dass ich gern mal ins Schleudern kam. Natürlich wurde es durch die Nennung der dort befindlichen Personen immer wieder richtig gestellt, dennoch empfand ich das beim Hören nicht unbedingt angenehm.

Gegen Ende hin schaffte es Nath dann doch noch etwas Leben in die Geschichte zu bringen, quasi zum großen Finale. Lieber spät als nie. Die neue Welt hat der Autor auf jeden Fall sehr gut gezeichnet sowie die Charaktere. Letztendlich denke ich, dass mir die Geschichte in geschriebener Form vermutlich besser gefallen hätte. Das es sich bei der Lesung um eine gekürzte Fassung handelte, habe ich nicht gemerkt, was ja gerne mal der Fall ist. Für mich steht zukünftig auf jeden Fall fest, dass mir keine Doctor Who Hörbucher mehr ins Haus kommen, welche von David Nath gelesen werden. Er soll dann doch bitte einfach der Doctor bleiben und jemand anders soll mir eine Geschichte erzählen. Zeitweise war es sogar schwer Rory und den Doctor von einander zu unterscheiden. 

Zusammenfassend würde ich sagen, dass die Idee und Geschichte sehr toll waren. Es war durchweg spannend, wenn auch gelegentlich durch den fließenden Ortswechsel etwas verwirrend. Leider verbinde ich dann doch eine quirligere Atmosphäre mit dem Doctor aus der Serie, so dass ich mir die teils ruhige Stimmung oder Vermittlung der Geschichte  - was sich logischerweise auch auf die Charaktere auswirkte, etwas weniger gefiel.

#Fazit:#
Ein schöner Ausflug in die Welt von Doctor Who, die aus meiner Sicht leider nur mäßig als Hörbuch umgesetzt wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ViktoriaScarlett ViktoriaScarlett

Veröffentlicht am 12.02.2019

Ein spannendes Abenteuer mit einer guten Story

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover zeigt Matt Smith, der den 11. Doktor der Serie spielt. Mir gefällt die blasse Gestaltung, da so das Bild von Matt Smith und der Schriftzug „Doctor Who“ zur Geltung kommen.

Meine ... …mehr

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover zeigt Matt Smith, der den 11. Doktor der Serie spielt. Mir gefällt die blasse Gestaltung, da so das Bild von Matt Smith und der Schriftzug „Doctor Who“ zur Geltung kommen.

Meine Meinung zur Geschichte:
Ich bin mit diesem Hörbuch in eine richtig coole Geschichte hineingezogen worden, die mich richtig begeistern konnte. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und ich konnte ihm leicht folgen. Schon nach wenigen Hörminuten konnte ich mich gut in die Welt hineinfühlen und freute mich den Doktor wieder zu sehen. In seiner gewohnt etwas eigenen Art tritt er in Aktion und die Geschichte schreitet schnell voran. Ich fand den Planeten der Morphaner sehr interessant und mich faszinierten die Gründe, die hinter allem steckten. Nach und nach trat das Motiv und vor allem die Hauptursache für das merkwürdige Geschehen auf dem Planeten zu Tage. Es gefiel mir, wie der Doktor mit seiner Herangehensweise immer mehr herausfand.

Die ganze Sache war fiel komplexer als erwartet und ich wäre wohl niemals auf diese Ideen kommen. Ich merkte gar nicht, wie schnell ich plötzlich nur noch eine Stunde zu hören hatte, da viel Spannung enthalten war. Es machte mir Spaß der Geschichte zu lauschen. Die Auflösung und die letzte Stunde waren am besten und fesselten meine Aufmerksamkeit vollständig.

Ich mag den Doktor, obwohl er etwas kompliziert denkt und gern redet. Er hat eine sympathische Art, so schloss auch diesmal den Time Lord schnell ins Herz. Aber auch so mancher Protagonist konnte mich mit seiner Art überzeugen. Einzig dem Volk der Morphaner gegenüber blieb ich kritisch und vorsichtig. Am Ende gefiel mir die Wendung richtig gut und ich freute mich über das Happy End.

Meine Meinung zum Sprecher:
Tobias Nath hat sich mit diesem Hörbuch selbst zu einem meiner Lieblingssprecher erhoben. Selten erlebe ich einen Sprecher wie ihn, der so realistisch liest. Er hat seinen Tonlagen perfekt an die Situationen angepasst und ermöglichte mir ein großen Hörvergnügen. Bei den tiefen Stimme hätte ich denken können, dass er sie gar nicht spricht, da er seine Stimme so grandios verstellt hat.

Meine Meinung zur technischen Umsetzung:
Zu meiner großen Freude war bezüglich der technischen Umsetzung alles in Ordnung und ich konnte die Stimme des Sprechers immer klar hören. Es gab keinerlei Störgeräusche. Am Ende jeder CD endete der letzte Track mit einer schönen Melodie.

Mein Fazit:
Mit dieser Geschichte konnte ich in ein spannendes Abenteuer von Doktor Who eintauchen. Mit Freude und Neugierde folgte ich dem Verlauf und war erfreut, dass meine Erwartungen nicht enttäuscht wurden. Es gab viel Spannung und eine tolle Geschichte, die komplex war und die mich lange Zeit auf die falsche Spur führte. Allerdings nur bis der Doktor die entscheidenden Hinweise findet und alles in das rechte Lichte rückte. Mit der Auflösung hatte ich nicht gerechnet und war dementsprechend überrascht. Der Sprecher Tobias Nath sorgte durch seine Stimme für ein besonderes Hörvergnügen. Er hat das Talent mit seiner Stimme meine Aufmerksamkeit vollkommen zu fesseln.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michaswundervolleweltderbuecher Michaswundervolleweltderbuecher

Veröffentlicht am 12.02.2019

neue Abenteuer mit dem 11 Doctor

Das Hörbuch wird gelesen von Tobias Naht, der vielen Fans bekannt sein dürfte als die Deutsche Stimme von Matt Smith dem 11 Doctor.

Der Doctor lässt uns 4 Std und 45 min teilnehmen auf seiner Reise durch ... …mehr

Das Hörbuch wird gelesen von Tobias Naht, der vielen Fans bekannt sein dürfte als die Deutsche Stimme von Matt Smith dem 11 Doctor.

Der Doctor lässt uns 4 Std und 45 min teilnehmen auf seiner Reise durch die Zeit und den besuchen der Galaxien.

Der Klappentext verrät uns schon einmal wo wir diesmal landen

Jahrhundertelang sind die Morphaner ganz auf sich gestellt, ernähren sich von dem, was sie anbauen können, und das ist herzlich wenig. Doch dann fallen Ernten aus, die Temperatur sinkt immer weiter ... und Leute sterben. Fast könnte man meinen, eine dunkle Macht hätte sich gegen sie verschworen - bis plötzlich drei Fremde auftauchen, von denen einer gar behauptet, ein Doktor zu sein. Bringen sie die Rettung? Oder den Untergang? Und was mag noch da draußen in der eisigen Kälte lauern, bereit, jeden Augenblick zuzuschlagen?

Meinung:

Der Sprecher, hat es geschafft mich sofort in seinen Bann zu ziehen, die Betonungen der Geschichte wunderbar umgesetzt.

Mit seinen bekannten Begleitern Amelia Pond , Rory Williams macht Der Dr Who sich auf die Reise .

Die Spannung wie nicht anders gewohnt von der ersten bis zur letzten Seite zieht sie sich durch das Buch.

Ebenso kommt der Humor natürlich mit dem 11 Doctor nicht zu kurz .

Ein Hörbuch /Buch was ich nicht nur an Doctor Fans weiterempfehle sondern auch solche die es werden möchten.

Das Buch habe ich mir umgehend nach dem Hören bestellt, für meine Sammlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Dan Abnett

Dan Abnett ist Romanautor und preisgekrönter Comicautor. Er hat über fünfunddreißig Romane geschrieben, darunter die gefeierte Gaunts-Geister-Reihe und die Eisenhorn-Trilogie. Sein letzter Horus-Heresy-Roman Prospero brennt: Die Wölfe sind entfesselT war ein New York Times Bestseller und hat die SF-Charts im Vereinigten Königreich und den USA gestürmt. Sein SF-Militär-Actionroman Planet 86 wurde 2011 veröffentlicht. Er lebt und arbeitet in Maidstone, Kent.

Mehr erfahren
Alle Verlage