In Wahrheit wird viel mehr gelogen
 - Kerstin Gier - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Sonstige Belletristik
269 Seiten
ISBN: 978-3-404-17875-9
Ersterscheinung: 31.01.2019

In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Roman

(11)

Carolin ist 26 – und ihre große Liebe gerade gestorben. Wirklich gestorben, nicht nur im übertragenen Sinne tot. In ihrer Trauer muss sie sich nun mit ihrem spießigen Exfreund um ein nicht gerade kleines Erbe streiten. Kein Wunder also, dass Caro sich erstmals in ihrem Leben betrinkt, zu einer Therapeutin geht und ein kleines Vermögen für Schuhe ausgibt. Und sich von Idioten umzingelt fühlt. Zum Glück ist Carolin in ihren schwärzesten Stunden nicht allein. Ihre besorgte Familie und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen "Nummer zweihundertdreiundvierzig" helfen ihr bei einem Neuanfang ...

Rezensionen aus der Lesejury (11)

Gwendoline Gwendoline

Veröffentlicht am 27.11.2019

In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Inhalt:
In diesem Buch von Kerstin Gier geht es um die 26-jährige Carolin. Seit kurzem ist sie verwitwet. Da ihr Ehemann um einige Jahre älter war als sie, muss sie sich mit den Kindern ihres Mannes und ... …mehr

Inhalt:
In diesem Buch von Kerstin Gier geht es um die 26-jährige Carolin. Seit kurzem ist sie verwitwet. Da ihr Ehemann um einige Jahre älter war als sie, muss sie sich mit den Kindern ihres Mannes und der Exfrau streiten. Carolin wird das irgendwann zu viel und sie wird von ihrer besten Freundin zum Therapeuten geschickt. Carolin ist seit ihrer Kindheit ein kleines Wunderkind. Sie kann diverse Sprachen und Instrumente spielen. Auch kann sie die Wurzel von hohen Zahlen ohne Probleme im Kopf ausrechen. Aus diesem Grund hat sie bei der Partnerwahl durchaus Probleme, denn einige Männer finden eine klügere Partnerin nicht so toll. Doch irgendwie trifft sie auf den Apotheker Justus. Ob es ein Happy End für Carolin gibt?

Meine Meinung:
Ich finde das Kerstin Gier hier wieder ein tolles Buch geschrieben hat. Es ist witzig und unterhaltsam zu gleich. Auf jeden Fall zu empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stampelchen Stampelchen

Veröffentlicht am 07.09.2019

Zwar nicht Frau Gier's Bester, aber dennoch ein guter und lustiger Roman

Meinung:
Frau Gier schafft es mit 'In Wahrheit wird viel mehr gelogen' wieder einmal, ein tragisches Thema auf lustige Weise aufzuarbeiten. Carolins Seelenschmerz wird vor allem zu Beginn des Romans sehr ... …mehr

Meinung:
Frau Gier schafft es mit 'In Wahrheit wird viel mehr gelogen' wieder einmal, ein tragisches Thema auf lustige Weise aufzuarbeiten. Carolins Seelenschmerz wird vor allem zu Beginn des Romans sehr deutlich. Sie hasst jeden, empfindet alle Menschen um sich herum nur noch als Idiotien und kann nur noch daran denken, dass Karl tot ist. Trotzdem verfällt der Leser dabei nicht in eine Trauerstimmung, sondern wird durch Carolins starken Sarkasmus, sowie den schwarzen Humor auf witzige Art durch die Geschichte geführt. Und dies auch ohne, dass es unpassend oder aufgesetzt wirkt.

Der Schreibstil von Frau Gier ist wieder einmal göttlich. Die Autorin setzt Wortspiele, Sarkasmus und Humor geschickt ein, so dass man beim Lesen oft lachen muss. Aber im Gegensatz dazu schafft sie auch geschickt platzierte Stellen, die zum Nachdenken anregen sollen.
So flechtet Frau Gier viele bekannte Vorurteile in ihren Roman ein, und greift diese unterschwellig an. Hierbei möchte ich ein Beispiel anführen, nämlich die Tatsache, dass wir Menschen oft zu Notlügen greifen, oder etwas verschweigen, weil wir der Meinung sind, dass es in dem Moment die bessere Option ist. Jedoch endet dies zumeist mit noch viel größeren Problemen, als wenn man gleich die Wahrheit gesagt hätte. So verschweigt Carolin im Roman auch ihre vielen Begabungen, doch als es später doch heraus kommt, beschimpft sie ihr Ex-Freund (auch später noch) als notorische Lügnerin. Der Leser kommt ins Grübeln und erkennt Parallelen zu bekannten Situationen.

Die Charaktere sind wie immer leidenschaftlich beschrieben und besitzen ausreichend Tiefe, sowie Ecken und Kanten, um glaubwürdig zu sein.
Leider konnte ich mich dieses Mal nicht vollkommen mit der Protagonistin Carolin identifizieren. Obwohl sie durchaus sympathische Seiten hat, war sie mir teilweise etwas zu überheblich. Dieses Gefühl hatte ich zwar wirklich nur an sehr wenigen Stellen, aber es genügt um den Roman als etwas schlechter wie meine bisher gelesenen Gier-Romane zu empfinden und dem Roman dadurch ein Buchherz abzuziehen.
Die Nebencharaktere hingegen sind alle gut gelungen. So musste ich bei den Therapiesitzungen einfach immer nur den Kopf schütteln und mich fragen, wie es diese Dame jemals zur Therapeutin geschafft hat.

Besonders gut gefallen mir auch noch die Zitate, welche jedes Kapitel einleiten. Die Zitate beziehen sich jeweils aufs nachfolgende Kapitel und enthalten manchmal auch Anmerkungen von Carolin. Ich fand viele gut und passend gewählt, und eines welches mir mit am besten gefallen hat lautet:
'Glück ist etwas, das man zum ersten Mal wahrnimmt, wenn es sich mit großem Getöse verabschiedet.' ( Marcel Achard S. 51)

Fazit:
"In Wahrheit wird viel mehr gelogen" ist zwar nicht Frau Gier's Bester, aber dennoch ein guter und lustiger Roman, in dem der Humor, trotz des tragischen Theams, nicht zu kurz kommt. Es bekommt von mir 4 sehr gute Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

myriam0610 myriam0610

Veröffentlicht am 28.07.2019

Sehr witziger Liebesroman - GIER in Perfektion!

Mit 26 Jahren ist die hochintelligente Carolin bereits Witwe geworden. Um ihre Trauer zu verarbeiten, beginnt sie eine Therapie und verbringt recht viel Zeit „mit den ganzen Idioten“. Als sie endlich wieder ... …mehr

Mit 26 Jahren ist die hochintelligente Carolin bereits Witwe geworden. Um ihre Trauer zu verarbeiten, beginnt sie eine Therapie und verbringt recht viel Zeit „mit den ganzen Idioten“. Als sie endlich wieder etwas zu sich kommt, beschäftigt sie sich erstmals mit dem Erbe. Dies ist leider komplizierter als gedacht, unter anderem deswegen, weil der Sohn ihres verstorbenen Mannes zugleich ihr Exfreund ist...

Ein unglaublich witziger Roman, obgleich die Thematik traurig ist! Für mich der persönlich beste Liebesroman von Kerstin Gier! Die Personen sind einzigartig und die Geschichte unfassbar kurzweilig und großartig ironisch aus Sicht der sehe cleveren Carolin! Fantastisch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ana-Woods Ana-Woods

Veröffentlicht am 29.04.2019

Ein gelungener Frauenroman

Die Edelstein-Triologie waren die ersten Bücher, die ich von Kersin Gier gelesen hatte. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass sie so gut werden würden, wie sie waren, und so entschloss ich mir "In Wahrheit ... …mehr

Die Edelstein-Triologie waren die ersten Bücher, die ich von Kersin Gier gelesen hatte. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass sie so gut werden würden, wie sie waren, und so entschloss ich mir "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" durchzulesen.
Die Thematik ist sehr interessant und es ist mal etwas komplett anderes, als ich sonst lese. Es behandelt ein trauriges Thema, denn der Mann der 25-jährigen Caroline ist gestorben. Nun ist sie als Witwe zurückgeblieben und das in so jungen Jahren. Es bricht ein Erbstreit aus und die Trauerphase bleibt so ziemlich auf der Strecke. Das schlimme daran ist, dass es sich hierbei um Karls Sohn und zugleich Carloines Ex handelt, mit dem sie nun streitet.

Was mich so fasziniert hat ist, dass Kerstin Gier es geschafft hat trotz der eigentlich traurigen Handlung, mich des öfteren zum Lachen zu bringen. Natürlich hab ich mich nun nicht andauernd weggepackt, aber dennoch musste ich an einigen Textstellen sehr schmunzeln.
An anderen Stellen hat mir wiederum das gewisse Etwas gefehlt. Diese waren teilweise nicht sehr unterhaltsam und eher langweilig. Hätte Frau Gier an einigen Stellen etwas weggelassen und andere Stellen hingegen ausgebaut, so wäre dieser Roman perfekt geworden.

Zwar ist "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" nicht ganz so gut, wie die Edelstein-Triologie, aber es ist in der Tat eine gekonnte Abwechslung. Wer eine lockere und seichte Literatur bevorzugt, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Enlyn Enlyn

Veröffentlicht am 09.10.2018

In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Das Buch ist wie alle Bücher von Kertin Gier leicht geschrieben.

Es gab passagen dabei die einen schmunzeln lassen und welche die sich entwas gezogen haben. Ich habe mich bei dem Buch jedoch gut unterhalten ... …mehr

Das Buch ist wie alle Bücher von Kertin Gier leicht geschrieben.

Es gab passagen dabei die einen schmunzeln lassen und welche die sich entwas gezogen haben. Ich habe mich bei dem Buch jedoch gut unterhalten Gefühlt und gebe 4Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kerstin Gier

Kerstin Gier - Autor
© Olivier Favre

Kerstin Gier hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben von Frauenromanen begonnen. Mit Erfolg: Ihr Erstling "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt, und auch die nachfolgenden Romane erfreuen sich großer Beliebtheit. "Das unmoralische Sonderangebot" wurde mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2005 ausgezeichnet und "Für jede Lösung ein Problem" wurde ein Bestseller. Alle Romane von …

Mehr erfahren
Alle Verlage