A Stranger in the House
 - Shari Lapena - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Thriller
334 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17855-1
Ersterscheinung: 30.08.2019

A Stranger in the House

Das Böse ist näher, als du denkst
Thriller
Übersetzt von Rainer Schumacher

(61)

Du bereitest gerade das Abendessen für dich und deinen Ehemann vor, als das Telefon klingelt – es ist der Anruf, den du seit Jahren fürchtest.
Nach einem Unfall erwachst du im Krankenhaus – und kannst dich an nichts erinnern. In der Nähe des Unfallorts wird eine Leiche gefunden. Die Polizei sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen – dein Mann ist fassungslos angesichts dieser Vermutung. Doch du weißt mehr als dein Mann. Und bist dir plötzlich nicht mehr sicher, wie abwegig der Verdacht der Polizei wirklich ist …

Rezensionen aus der Lesejury (61)

touchdownx touchdownx

Veröffentlicht am 18.08.2019

Es hängt viel mehr zusammen als man glaubt

Nachdem Karen Krupp einen Autounfall hat, kann sie sich an nichts mehr erinnern, was in dieser Nacht passiert ist. Einige Zeit später wird ein Toter in der Nähe des Unfallorts von Karen gefunden. Daraufhin ... …mehr

Nachdem Karen Krupp einen Autounfall hat, kann sie sich an nichts mehr erinnern, was in dieser Nacht passiert ist. Einige Zeit später wird ein Toter in der Nähe des Unfallorts von Karen gefunden. Daraufhin muss sich Karen vor den Kommissaren und ihrem eigenen Mann Tom behaupten, wie viel oder wie wenig sie mit dem Toten zu tun hat. Doch nicht nur Karen trägt ihr eigenes Geheimnis mit sich herum...

Der Schreibstil von Shari Lapena ist einfach und total angenehm zu lesen. Ihre Sätze sind kurz und beinhalten genau die richtige Menge an Informationen. Das Cover passt gut zur Handlung und auch der Titel "A stranger in the house" lässt sich in vielen Weisen bezüglich des Geschehens auslegen.

Was mich ein bisschen gestört hat, ist, dass ich keine richtige Verbindung zu den Charakteren aufbauen konnte. Da relativ wenig Figuren auftauchen, hätte ich mir gewünscht, dass ich wenigstens zu einem einen Bezug generieren könne, aber irgendwie war da nicht viel Charaktertiefe vorzufinden, sodass ich über das Handeln eher kopfschüttelnd vor dem Buch saß. Irgendwie wirken alle Figuren auf mich unsympathisch, was mich gestört hat.

Das Buch beginnt sehr gut und führt den Leser zunächst in die Handlung und die Figuren ein, jedoch nimmt die Handlung und die Auflösung von allem am Ende doch sehr stark ab. Es wirkt fast, als hätte das Buch plötzlich sofort enden sollen, sodass plötzlich alles aufgelöst wird. Nach dem Motto "Das soll es jetzt schon gewesen sein"?
Allerdings gab es auch viele Wendungen, die mich sehr überrascht haben und auch das Ende lässt Hoffnung auf einen zweiten Teil oder eigene Spekulationen und offene Fragen, das hat mir sehr gut gefallen.

Zusammengefasst würde ich sagen, dass das Buch nicht komplett langweilig ist, ich mir aber mehr Spannung und Thriller gewünscht hätte. Das Buch geht eher in die Krimi-Richtung. Das große BÄHM blieb leider aus und auch an den Charakteren der Figuren hätte noch ein bisschen gefeilt werden können. Jedoch fand ich die Erzählweise durch die abwechselnden Sichtweisen und den gelungen Schreibstil sehr angenehm zu lesen. Auch das Gefühl, dass jeder niemandem vertrauen kann, hat mir sehr gut gefallen und man wechselt ständig zwischen den Personen, welche man selbst verdächtigt. Spannend ist es zwischendurch definitiv und hat tolle Überraschungen.
Aus diesem Grund gibt es für dieses Buch 3,5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

HCP85 HCP85

Veröffentlicht am 01.08.2019

A stranger in the house

A stranger in the house ist erstmal ein richtig guter Titel, der neugierig macht. Gemischt mit dem Cover, ein Buch das man im Buchladen nicht übersieht.

Worum geht es?

Karen und Tom führen eine glückliche ... …mehr

A stranger in the house ist erstmal ein richtig guter Titel, der neugierig macht. Gemischt mit dem Cover, ein Buch das man im Buchladen nicht übersieht.

Worum geht es?

Karen und Tom führen eine glückliche Beziehung. Bis zu dem Tag an dem Karen gegen einen Strommast knallt.
Sie hat das Haus überstürzt verlassen und ist in eine Gegen der Stadt gefahren, wo sie sich sonst niemals aufhalten würde. Den Ermittlungen zufolge hat sie den Ort fluchtartig verlassen, hat die Geschwindigkeitsbegrenzung überschritten um dann letztendlich mit dem Auto gegen einen Strommast zu knallen. Was genau passiert ist, weiß sie nicht mehr, da sie nach dem Unfall unter Amnesie leidet. Im ersten Moment alles nicht so schlimm. Bis eine Leiche auftaucht, genau an dem Ort, den Karen so schlagartig verlassen hat.

Ich möchte nicht aus Versehen spoilern, deswegen erzähle ich hier nicht weiter. :D


Ansich ist es ein netter Krimi. Aber eben auch nicht mehr. Ich mochte das Buch gerne lesen, stellenweise hat es mich auch gepackt aber so ne richtige Spannung kam bei mir leider nicht auf. Irgendwie konnte ich mir das Meiste vorher schon denken und da hat der kleine Twist am Ende auch nicht mehr viel rausholen können. Leider.

Aber im Großen und Ganzen ist es ein gutes Buch und eben auch nur meine Meinung =)

Shari Lapena hat einen super Schreibstil, der einen sofort abholt, somit liest es sich leicht und schnell.

Ich hatte etwas mehr erwartet, habe aber dennoch eine nette Zeit mit diesem Buch gehabt =)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesebegeisterte Lesebegeisterte

Veröffentlicht am 31.05.2019

...toller Psychothriller...

Karen hat einen Unfall mit dem Auto. Als sie im Krankenhaus erwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Weder warum sie viel zu schnell mit dem Autor gefahren ist, noch wo sie war. Auch ihr Ehemann steht ... …mehr

Karen hat einen Unfall mit dem Auto. Als sie im Krankenhaus erwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Weder warum sie viel zu schnell mit dem Autor gefahren ist, noch wo sie war. Auch ihr Ehemann steht vor einem Rätsel, so kennt er seine Karen gar nicht. Auch die Detektives Rasbach und Jennings stehen am Anfang ihrer Ermittlungen noch vor vielen Fragezeichen. Als dann eine Leiche gefunden wird, und die Reifenspuren vom Tatort mit Karens Auto übereinstimmen, hat Karen so richtig Angst. Was ist nur passiert? Der Thriller wird aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt. Karen hat ein großes Geheimnis, das sich Kapitel für Kapitel lüftet. Einigen Schock Momenten sind bei diesem Buch garantiert. Ich fand diesen Thriller super spannend, mit vielen Überraschungsmomenten. Für Fans von diesem Genre bestens geeignet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kochkuenstler kochkuenstler

Veröffentlicht am 12.05.2019

Überraschendes Ende

Ein gut geschriebener unterhaltsamer Thriller bzw. Krimi.
Das Cover ist interessant gestaltet und lässt Spannung erwarten.
In Kürze die Handlung. Karen verunglückt schwer mit ihrem Auto. In der Nähe ... …mehr

Ein gut geschriebener unterhaltsamer Thriller bzw. Krimi.
Das Cover ist interessant gestaltet und lässt Spannung erwarten.
In Kürze die Handlung. Karen verunglückt schwer mit ihrem Auto. In der Nähe des Unfallortes wird eine Leiche gefunden. Die Polizei versucht eine Verbindung zwischen dem Unfall und der Leiche zu finden.
Wieder spielen zwei Ehepaare die sich gegenüber wohnen eine grosse Rolle.

Meine Meinung:

Leider erinnert mich der Aufbau der Geschichte doch sehr an ihren Erstlingsroman " The Couple next Door"
aus diesem Grund gibt es nur 3 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hortensia13 Hortensia13

Veröffentlicht am 29.04.2019

Das wahre Ich

Karen Krupps erwacht im Krankenhaus und kann es nicht fassen, was man ihr erzählt. Sie habe einen schweren Autounfall gehabt und das in der Nähe eines Leichenfundorts. Die Polizei nimmt die Ermittlungen ... …mehr

Karen Krupps erwacht im Krankenhaus und kann es nicht fassen, was man ihr erzählt. Sie habe einen schweren Autounfall gehabt und das in der Nähe eines Leichenfundorts. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf. Doch Karen kann sich an nichts erinnern. Auch ihr Mann Tom kann sich nicht vorstellen, dass seine geliebte Frau etwas Fürchterliches getan hat. Oder ist vielleicht doch etwas an den Anschuldigungen dran?

Der Schreibstil der Autorin wirkt etwas distanziert, da es manchmal so erscheint, dass sie Beobachtungen aufzählt. Trotzdem hat mich die Geschichte aufgrund der Spannung gepackt. Ich finde, dass die Psychogramme der Protagonisten sehr gut gezeichnet sind und die Gedanken aller kann man gut nachvollziehen. Dank dem psychologischen Aspekt dieses Thrillers habe ich dieses Buch verschlungen. Dafür gibt es von mir gute 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Shari Lapena

Shari Lapena - Autor
© Tristan Ostler

Shari Lapena arbeitete als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen widmete. Ihr Thrillerdebüt THE COUPLE NEXT DOOR sorgte bereits vor seiner Veröffentlichung international für Furore. Der Roman wurde in 28 Länder verkauft, stand wochenlang auf Platz 1 der SUNDAY-TIMES-Bestsellerliste sowie auf der Bestsellerliste der NEW YORK TIMES und wurde vielfach hymnisch besprochen. Mit ihrem zweiten Thriller A STRANGER IN THE HOUSE konnte sie an den …

Mehr erfahren
Alle Verlage