The Couple Next Door
 - Shari Lapena - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Thriller
350 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17668-7
Ersterscheinung: 29.06.2018

The Couple Next Door

Thriller

(27)

Deine Nachbarin möchte nicht, dass du dein Baby zur Dinnerparty mitbringst. Dein Ehemann sagt, das sei schon in Ordnung. Ihr wohnt ja gleich nebenan. Außerdem habt ihr ein Babyfon und könnt abwechselnd nach der Kleinen sehen. Deine Tochter schläft, als du das letzte Mal nach ihr siehst. Doch jetzt herrscht Totenstille im Haus. Du rennst ins Kinderzimmer - und dein schlimmster Albtraum wird wahr: Die Wiege ist leer.
Es bleibt nur eins: die Polizei zu rufen – doch wer weiß, was sie finden wird …

Pressestimmen

»Brillant erzählt und rasiermesserscharf beobachtet. THE COUPLE NEXT DOOR hat mich noch lange beschäftigt, nachdem ich die letzte Seite gelesen hatte.«
»Ein atemloser psychologischer Thriller ... voller überraschender Wendungen, Geheimnisse und Lügen«
»Eine faszinierende Mischung aus Gone Girl und Gone Baby Gone ... eine Geschichte mit geradezu schwindelerregenden Wendungen«
»Diese Geschichte ist absolut fesselnd ... und in einer wunderbar sparsamen, sehr effektiven Sprache erzählt. Die Wendungen werden Sie überraschen«
»Ein brillant erzählter, wendungsreicher Thriller – voller Schuld, Drama, und Betrug. Ein Buch zum Verschlingen.«

Rezensionen aus der Lesejury (27)

ajourneyofbooks ajourneyofbooks

Veröffentlicht am 15.02.2021

Vielversprechende Geschichte, aber eher langweilige Umsetzung

Das Buch hat mich ehrlich gesagt eher gelangweilt als unterhalten.
In „The couple next door“ geht es um das Paar Anne und Marco, die nach einer kleinen Feier bei den Nachbarn feststellen müssen, dass ihr ... …mehr

Das Buch hat mich ehrlich gesagt eher gelangweilt als unterhalten.
In „The couple next door“ geht es um das Paar Anne und Marco, die nach einer kleinen Feier bei den Nachbarn feststellen müssen, dass ihr 6 Monate altes Baby nicht mehr in seinem Bettchen liegt. Die Ermittlungen beginnen und es scheint sich alles zu überschlagen.

Der Schreibstil war leicht und flüssig zu lesen, man hätte an sich super schnell durch das Buch kommen können, wenn die Geschichte spannender geschrieben worden wäre.
Dieser Fall im Buch erinnert stark an den Maddie McCann Fall, weshalb ich noch gespannter war, wie es hier gelöst werden sollte. Leider zog es sich unfassbar in die Länge, die Protagonisten blieben eher oberflächlich. Ich hätte sehr gerne viel mehr über Annes psychische Störung gelesen. Diese wurde hin und wieder aufgegriffen, jedoch nicht allzu sehr vertieft.
Mit der Auflösung am Ende war ich persönlich auch eher semi zufrieden. Auf einmal ging alles super schnell und da war die Lösung.

Alles in allem konnte mich das Buch also nicht wirklich von sich überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Clara Clara

Veröffentlicht am 02.10.2020

Thriller für Zugfahrten

Zu „The couple next door“ habe ich gegriffen, da mich der Plot an den Fall Maddie McCann erinnert. Eltern lassen ihr Kind alleine zu Hause, als sie wiederkommen, ist es entführt. Während es im echten Fall ... …mehr

Zu „The couple next door“ habe ich gegriffen, da mich der Plot an den Fall Maddie McCann erinnert. Eltern lassen ihr Kind alleine zu Hause, als sie wiederkommen, ist es entführt. Während es im echten Fall keine Auflösung gibt, war ich gespannt, welche Begründung sich die Autorin hat einfallen lassen.
Von Anfang an entwickelt man keine Sympathien für die Eltern Anna und Marco. Wer bitte lässt sein 6 Monate altes Baby allein, um sich bei den Nachbarn zu betrinken. Fast gönnt man den beiden das Unglück.
Shari Lapena baut Spannung auf, die einem zwar keine schlaflosen Nächte bereitet, aber neugierig genug macht, um weiter zu lese. Durch immer neue Wendungen und Verstrickungen bleibt der Thriller kurzweilig.
Was mich gestört hat, waren die vielen Wiederholungen. Teilweise dreimal die selbe Ausdrucksweise in drei Sätzen. Allgemein ist der Schreibstil recht simpel mit vielen kurzen Sätzen.
Beispiel: Anna sollte ihre Mutter anrufen. Anna hat aber keine Lust ihre Mutter anzurufen.
Das klingt wie in einem Lesebuch der Grundschule. Auch die Auflösung empfand ich als etwas kindisch und einfach gestrickt.
„The couple next door“ ist ein Buch, dass man ganz gut in unruhiger Umgebung oder wenn man den Kopf nicht ganz frei hat, lesen kann, da man nicht besonders viel Konzentration braucht, um der Handlung zu folgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Karenina1 Karenina1

Veröffentlicht am 03.09.2020

Zu viel des "Guten"

Ein Thriller mit zu vielen Wendungen. Der Schreibstil war nicht meins und die ganzen Twists waren mir persönlich zu viel und gerade am Ende zu vorhersehbar. Es schient als hätte jemand versucht immer noch ... …mehr

Ein Thriller mit zu vielen Wendungen. Der Schreibstil war nicht meins und die ganzen Twists waren mir persönlich zu viel und gerade am Ende zu vorhersehbar. Es schient als hätte jemand versucht immer noch eins drauf zu setzen. Nichtsdestotrotz wollte ich es unbedingt fertig lesen und wissen wie es ausgeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buechertraumzeiten buechertraumzeiten

Veröffentlicht am 10.06.2020

Spannend bis zur letzten Seite

Das Buch "The Couple Next Door" von Shari Lapena hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Es geht darum, dass ein Paar abends auf einer Feier bei den Nachbarn eingeladen ist und als sie zurück nach ... …mehr

Das Buch "The Couple Next Door" von Shari Lapena hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Es geht darum, dass ein Paar abends auf einer Feier bei den Nachbarn eingeladen ist und als sie zurück nach Hause kommen fehlt von ihrem Baby jede Spur, obwohl die beiden circa jede halbe Stunde nach ihr schauen waren und auch ein Babyfon dabei haben. Die beiden bitten den oder die Entführer ihr Baby wieder zu bringen gegen eine beachtliche Summe an Lösegeld, welches durch die Schwiegereltern bereit gestellt wird.

Man hat während man das Buch liest immer mal wieder verschiedene Vermutungen, wer oder wie das Baby entführt worden sein könnte, aber im Endeffekt läuft das ganze auf eine verzwickte, gut durchdachte Lösung heraus.

Die Kapitel haben eine angenehme Leselänge von durchschnittlich 10 Seiten, was das ganze Leseerlebnis sehr dynamisch macht und man förmlich durch das Buch fliegt.

Mir hat es sehr viel Freude bereitet dieses Buch zu lesen und ich kann es jedem vorbehaltlos empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schlfls Schlfls

Veröffentlicht am 08.04.2020

Spannend bis zum letzten Wort

Am Anfang der Geschichte lernt man Anne und Marco kennen. Beide sind Eltern der 6 Monate alten Caro. An dem Abend, an dem die Geschichte beginnt, sind sie bei ihren Nachbarn Cynthia und Graham zur Geburtstagsfeier ... …mehr

Am Anfang der Geschichte lernt man Anne und Marco kennen. Beide sind Eltern der 6 Monate alten Caro. An dem Abend, an dem die Geschichte beginnt, sind sie bei ihren Nachbarn Cynthia und Graham zur Geburtstagsfeier eingeladen. Allerdings möchte Cynthia nicht, dass die beiden die kleine Caro mitbringt, das sie ein sehr unruhiges Kind ist.

Auch die Babysittern sagt an diesem Abend ab. Marco überredet Anne so lange, bis sie doch zusammen zur Party gehen. Sie haben ausgemacht, abwechselnd alle halbe Stunde nach Caro zu sehen und außerdem das Babyfon mitzunehmen.

Kurz nach 1 Uhr nachts und einigen Gläsern Wein wird Anne unruhig und bekommt doch ein mulmiges Gefühl bei der Sache. Sie überredet ihren Mann Marco endlich mit ihr nach hause zu gehen.
Schon beim Betreten des Hauses merkt sie, dass die Haustüre aufsteht. Anne bekommt Panik und rennt die Treppen hoch. Und steht vor einem leeren Kinderbett. Caro, ihr Baby, ist nicht mehr da.

Zusammen rufen die Contis die Polizei. Sie suchen nach Cora. Aber können sie sie finden? Und ist die Wahrheit und die Geheimnisse vielleicht noch viel schlimmer als alles andere?

Das Buch ist in nummerierten Kapiteln eingeteilt und verläuft meist nach Ortswechsel. Die Kapitel sind unterteilt in die verschiedenen Erzählperspektiven. Aus der Sicht von Anne, von Marco und von Rasbach, dem Detective. Die 3 Hauptprotagonisten sind sehr gut und ausführlich erzählt. Man taucht dadurch in ihre Gefühlswelt ab und erlebt die Geschichte ganz und gar mit. Man spürt Regel recht die Verzweiflung der Eltern, welche das Verschwinden ihres Babys auslöst. Da durch lässt sich das Buch sehr gut lesen.
Des weiteren ist hierfür die extreme Spannungskurve dafür verantwortlich, welche absolut grandios gesetzt ist. In der ganzen Geschichte gab es für mich keinen Durchhänger oder Phasen in denen ich mich gelangweilt habe. Es ist ein flüssiger, wenn auch einfacher Schreibstil mit ausführlichen Dialogen, die einem das Gefühl geben an der Geschichte beteiligt zu sein. Auch das Cover wirkt für mich sehr geheimnisvoll und düster, was für mich noch mehr zum lesen verführt.

Fazit: Für mich ein totales Lesehighlight, welches ich (leider) in kurzer Zeit durch hatte. Ein Geheimnis nach dem anderen, das man selbst nur noch am Kopf schütteln ist und man nicht mehr weiß, was man selbst glauben soll. Absolute Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Shari Lapena

Shari Lapena - Autor
© Tristan Ostler

Shari Lapena arbeitete als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen widmete. Ihr Thrillerdebüt THE COUPLE NEXT DOOR sorgte bereits vor seiner Veröffentlichung international für Furore. Der Roman wurde in 28 Länder verkauft, stand wochenlang auf Platz 1 der SUNDAY-TIMES-Bestsellerliste sowie auf der Bestsellerliste der NEW YORK TIMES und wurde vielfach hymnisch besprochen. Mit ihrem zweiten Thriller A STRANGER IN THE HOUSE konnte sie an den …

Mehr erfahren
Alle Verlage