Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
 - Kerstin Gier - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Trendromane
282 Seiten
ISBN: 978-3-404-16795-1
Ersterscheinung: 11.10.2013

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Roman

(15)

Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit Felix alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennenlernt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt, exakt fünf Jahre zuvor. Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden ...


Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

"Die Autorin beweist mit Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner erneut, wie viel Situationskomik man auf 280 Seiten unterbringen kann. Die Beziehungsgeschichte von Kati und Felix ist brillant erzählt."
"Die neue Königin der leichten Muse"
"Das alles liest sich kurzweilig und unbeschwert und Spaß macht es auch, wie sich die Erzählerin bisweilen in ihrer eigenen Fiktion verheddert. Das Spiel Was-wäre-wenn kommt als von Gedankenfreude funkelnder Text daher und verführt zum eigenen Spintisieren." 
"Erfolgsautorin Kerstin Gier mal wieder erfrischend und kurzweilig"
"Beste Unterhaltung und zugleich auch vergnügliche Sommerlektüre"

Rezensionen aus der Lesejury (15)

canisminorart canisminorart

Veröffentlicht am 01.06.2018

Kerstin Gier hat es mal wieder geschafft...

... mich voll und ganz zu verzaubern.
Das Buch erschien ja bereits 2011, aber ich habe es erst jetzt für mich entdeckt. Aber gut Ding will Weile haben ;-)

Erst einmal zur Story:
Unsere Hauptprotagonistin ... …mehr

... mich voll und ganz zu verzaubern.
Das Buch erschien ja bereits 2011, aber ich habe es erst jetzt für mich entdeckt. Aber gut Ding will Weile haben ;-)

Erst einmal zur Story:
Unsere Hauptprotagonistin Kati lebt seit 5 Jahren mit ihrem Mann Felix, eigentlich glücklich. Mit der Zeit hat sich allerdings der Alltag eingeschlichen und Zeit für Romantik und Zweisamkeit kommt viel zu kurz.
Das begreift sie aber erst so richtig als sie Matthias kennenlernt. Er stellt ihre ganze Welt auf den Kopf.

Kati schwankt zwischen den beiden Männern und kämpft mit ihrem schlechten Gewissen. Als sie dann einen bösen Streit mit Felix hat, trifft sie sich heimlich mit Matthias. Gerade als sie sich küssen fällt Kati vor eine einfahrende S-Bahn, die sie promt in die Vergangenheit zurück katapultiert. Genau an den Tag bevor sie Felix kennenlernt.

Jetzt ist es natürlich das einfachste Felix gar nicht erst über den Weg zu laufen, sondern gleich einen Versuch bei Matthias zu wagen. Wäre da nicht das liebe Schicksal...

Ich habe Kati von Anfang an in mein Herz geschlossen und bin einfach nur so durch die Seiten geflogen. Kerstin Gier hat einfach einen so wahnsinnig angenehmen Schreibstil und ich kann gar nicht sagen wie oft ich über dieses Buch lachen musste.

Eine Freundin hat dann noch empfohlen das Hörbuch anzuwerfen, weil es auch von Kerstin Gier höchstpersönlich gelesen wurde und das hat dem Ganzen dann noch eine Schippe aufgesetzt.

Alles in Allem ein wahnsinnig tolles Buch, das ich jedem empfehlen würde! 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annika-99 Annika-99

Veröffentlicht am 31.03.2018

Die Antwort auf die Frage "Was wäre wenn...?

Eins vorneweg: Man sollte einer gewissen zeitlichen Inkonsistenz nicht abgeneigt sein und sich nicht zu viele Gedanken machen wie diese Geschichte möglich ist.

Kati ist eigentlich glücklich mit den Arzt ... …mehr

Eins vorneweg: Man sollte einer gewissen zeitlichen Inkonsistenz nicht abgeneigt sein und sich nicht zu viele Gedanken machen wie diese Geschichte möglich ist.

Kati ist eigentlich glücklich mit den Arzt Felix verheiratet, aber dann trifft sie Mathias und stellt ihr ganzes Leben in Frage. Aber bevor es zu der Entscheidung kommt welcher Mann der Richtige ist, hat sie einen Unfall und wacht 5 Jahre früher im Jahr 2006 auf.
Auf einmal stehen alle Türen offen, da sie weder den einen noch den anderen Mann getroffen hat.
Kati stürzt sich in das Abenteuer mit Mathias, aber auch Felix bleibt weiterhin Teil ihres Lebens und sie bekommt erneut die Chance sich zu entscheiden.

Aber auch so bekommt sie die Chance einige Katastrophen zu verhindern und mit dem Wissen aus der Zukunft die neue Gegenwart zu verändern.

Hauptteil bleibt natürlich die Frage, ob sie sich für Felix oder Mathias entscheiden wird.

Das Buch ist lustig und mit viel Humor geschrieben.Wenn man sich nicht an dieser zeitlichen Verdrehung stört ist es ein schönes leichtes Buch zum entspannen.

Ich persönlich habe lange für einen Mann mitgefiebert, aber am Ende auch erkannt, dass Katis Entscheidung, für sie, die Richtige ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jen2421 Jen2421

Veröffentlicht am 01.02.2018

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

*Kurze Zusammenfassung:*

Kati ist sich nach 5 Jahren nicht mehr ganz so sicher, ob sie mit Felix alt werden will, denn der Alltag hat sich in ihr Leben geschlichen. Dann begegnet sie Mathias und ist vollends ... …mehr

*Kurze Zusammenfassung:*

Kati ist sich nach 5 Jahren nicht mehr ganz so sicher, ob sie mit Felix alt werden will, denn der Alltag hat sich in ihr Leben geschlichen. Dann begegnet sie Mathias und ist vollends verunsichert, bis es zu einem Unfall kommt, der sie die letzten 5 Jahre noch einmal erleben lässt …

*Meinung:*

Ein super Thema hat sich Kerstin Gier da ausgesucht: Was wäre wenn…? Diese Frage hat sich bestimmt schon jeder einmal gestellt und ihre Protagonistin Kati bekommt die Gelegenheit alles anders zu machen. Der Schreibstil hat mir wieder einmal sehr gut gefallen, die Charaktere waren allesamt liebenswert und die Story lustig.

*Fazit:*

Ein sehr empfehlenswertes lustiges Buch mit einem interessanten Thema.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesebegeisterte Lesebegeisterte

Veröffentlicht am 22.08.2017

...sehr unterhaltsam...

Witzig, spannend und sehr romantisch! Ideales Geschenk für die Schwester oder die Freundin. …mehr

Witzig, spannend und sehr romantisch! Ideales Geschenk für die Schwester oder die Freundin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Winter-Chill Winter-Chill

Veröffentlicht am 04.06.2017

Was wäre wenn?

Was wäre wenn? – Bestimmt hat sich schon mal jeder irgendwann in seinem Leben diese Frage gestellt. So geht es auch Kati in Kerstin Giers Roman „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“. Kati ist ... …mehr

Was wäre wenn? – Bestimmt hat sich schon mal jeder irgendwann in seinem Leben diese Frage gestellt. So geht es auch Kati in Kerstin Giers Roman „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“. Kati ist eigentlich glücklich mit Felix verheiratet. Inzwischen haben sich aber Alltag und Berufsleben so sehr in ihr Liebesleben geschlichen, dass Kati immer öfter Zweifel kommen: Ist Felix wirklich der Mann, mit dem sie alt werden möchte? Als Kati Mathias kennenlernt, werden ihre Zweifel nur noch stärker. Bevor es aber so richtig kompliziert werden kann, hat Kati einen Unfall und kommt im Krankenhaus wieder zu sich – exakt fünf Jahre zuvor. Diesmal möchte Kati alles richtig machen: sich für den richtigen Mann entscheiden und noch so ein paar andere Sachen in ihrem Lebenslauf aufpolieren. Mir hat die Idee hinter dieser Geschichte extrem gut gefallen und Kerstin Gier hat ein weiteres Mal bewiesen, dass Frauenromane nicht unbedingt seicht, kitschig oder albern sein müssen. Gier erzählt die schon ein bisschen abgedrehte Geschichte sehr leichtfüßig und mit ganz viel Humor und Situationskomik. Gerade Katis Gedankengänge sind manchmal zum brüllen komisch. Es gibt aber auch ganz viele Passagen, die einen zum Nachdenken bringen. Ganz toll fand ich auch die vielen Zitate und Sprüche, die als Art Randnotizen im Buch auftauchen. Auch die Charaktere sind wieder wunderbar ausgearbeitet worden. Vor allem Kati muss man sofort ins Herz schließen. Ein wunderbarer, herzerfrischender Roman mit einer sehr tollen Botschaft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Abspielen

Autorin

Kerstin Gier

Kerstin Gier - Autor
© Olivier Favre

Kerstin Gier hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben von Frauenromanen begonnen. Mit Erfolg: Ihr Erstling "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt, und auch die nachfolgenden Romane erfreuen sich großer Beliebtheit. "Das unmoralische Sonderangebot" wurde mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2005 ausgezeichnet und "Für jede Lösung ein Problem" wurde ein Bestseller. Alle Romane von …

Mehr erfahren
Alle Verlage