Die Braut sagt leider nein
 - Kerstin Gier - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Taschenbuch
Trendromane
190 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-17302-0
Ersterscheinung: 14.07.2016

Die Braut sagt leider nein

Roman

(8)

Eine Traumhochzeit soll es werden! Das entsprechende Traumhaus ist auch schon in Arbeit. Nur blöd, dass Elisabeth sich um die Vorbereitungen komplett alleine kümmern muss, weil Traummann Alex sich momentan wegen eines wichtigen Auftrags in einer anderen Stadt befindet. Als sie ihn kurzerhand besuchen fährt, ist die Überraschung perfekt. Fragt sich nur, für wen …
Humorvoll und kurzweilig – die perfekte Lektüre für Frauen, die sich was trauen

Rezensionen aus der Lesejury (8)

DieBuechertante DieBuechertante

Veröffentlicht am 29.07.2020

Leg dich niemals mit einer Frau an. Schon gar nicht mit einer Braut :)

Wir begleiten Elisabeth und Sven dabei, wie sie beschließen zusammenzuziehen und Sven ihr einen Heiratsantrag macht. Gleichzeitig beginnen sie ein Haus zu bauen. Bis dahin ist alles sehr idyllisch, jedoch ... …mehr

Wir begleiten Elisabeth und Sven dabei, wie sie beschließen zusammenzuziehen und Sven ihr einen Heiratsantrag macht. Gleichzeitig beginnen sie ein Haus zu bauen. Bis dahin ist alles sehr idyllisch, jedoch mit der Planung für die Hochzeit und dem Hausbau muss Sven wegen eines Auftrags in eine andere Stadt und Elisabeth muss alles alleine machen. Als Elisabeth ihn überraschen will und zu ihm fährt, nimmt die Geschichte jedoch einen anderen Verlauf.

Bis zur Hälfte ist die Geschichte für mich eher eine Erzählung, wir erfahren viel über Elisabeths und Svens Leben. Als die Planung für die Hochzeit los geht, wurde ich sehr an meine eigene Hochzeit erinnert. Als der Betrug auffällt, war mir wirklich kurz zum kotzen wegen seiner Brutalität, aber der Umgang damit und letztlich das Ende fand ich super.

Was ich erst mal komisch fand, war, dass die Kapitel keine Bezeichnungen hatten, noch nicht mal eine Zahl. Gemerkt hat man es nur am Absatz. Was mir gut gefallen hat, war, dass Elisabeth Anmerkungen gibt, wann sie den Betrug hätte merken müssen, was uns ein Gefühl gibt, als würde sie neben uns auf der Couch sitzen und das Ganze erzählen.

Fazit:
An manchen Stellen hätte evtl. etwas ausführlicher erzählt werden können, grade nach dem Ende hätte mich sehr interessiert, wies weiter ging. Es war eine kurze und gute Unterhaltung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 19.04.2020

Lustige, aber schlichte Geschichte

Eine Traumhochzeit soll es werden! Das entsprechende Traumhaus ist auch schon in Arbeit. Nur blöd, dass Elisabeth sich um die Vorbereitungen komplett alleine kümmern muss, weil Traummann Alex sich momentan ... …mehr

Eine Traumhochzeit soll es werden! Das entsprechende Traumhaus ist auch schon in Arbeit. Nur blöd, dass Elisabeth sich um die Vorbereitungen komplett alleine kümmern muss, weil Traummann Alex sich momentan wegen eines wichtigen Auftrags in einer anderen Stadt befindet. Als sie ihn kurzerhand besuchen fährt, ist die Überraschung perfekt. Fragt sich nur, für wen ...



Mein Fazit:

Ich mochte die Geschichte. Die Protagonistin ist wirklich süß und sympathisch, ich mochte sie sehr. Alexander konnte ich irgendwie nicht leiden.
die geychichte ist kurzweilig und lustig. Kann man gut hören, ist jedoch auch sehr schlicht

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SarMar SarMar

Veröffentlicht am 27.09.2019

Ein gutes Buch für zwischendurch

Eine Traumhochzeit soll es werden! Das entsprechende Traumhaus ist auch schon in Arbeit. Nur blöd, dass Elisabeth sich um die Vorbereitungen komplett alleine kümmern muss, weil Traummann Alex sich momentan ... …mehr

Eine Traumhochzeit soll es werden! Das entsprechende Traumhaus ist auch schon in Arbeit. Nur blöd, dass Elisabeth sich um die Vorbereitungen komplett alleine kümmern muss, weil Traummann Alex sich momentan wegen eines wichtigen Auftrags in einer anderen Stadt befindet. Als sie ihn kurzerhand besuchen fährt, ist die Überraschung perfekt. Fragt sich nur, für wen.

Elisabeth ist eine sympathische Protagonistin, die sich aber meiner Meinung nach zu oft etwas sagen lässt. Sie ist frech, hat Humor und liebt Alex über alles. Genau deswegen war ich dann doch über ihre Reaktion überrascht, als sie Alex im Hotel überrascht hat und wie sie reagiert hat.
Die Nebencharaktere haben alle eine wichtige Rolle in Elisabeths Geschichte. Hanna war mir jedoch bis zum Ende irgendwie unsympathisch, tatsächlich mochte ich Alex‘ Mutter am meisten von denen.
Die Geschichte lässt sich schnell lesen, weil sie durch Kerstin Giers Schreibstil nur verschlungen werden kann. Es hat einfach Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.
Ich kann das Buch sehr gut für zwischendurch oder für einen Sommerurlaub empfehlen, denn es amüsiert einen definitiv! Vor allem für Kerstin Gier- Fans ein Muss!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

myriam0610 myriam0610

Veröffentlicht am 23.07.2019

Süß, aber arg vorhersehbar

Elisabeth und Alex sind das absolute Traumpaar! Als Alex dann die Frage aller Fragen stellt, scheint das Glück perfekt! Zu Weihnachten gibt es ein süßes Babykätzchen und dann klopft auch noch der Nachwuchs ... …mehr

Elisabeth und Alex sind das absolute Traumpaar! Als Alex dann die Frage aller Fragen stellt, scheint das Glück perfekt! Zu Weihnachten gibt es ein süßes Babykätzchen und dann klopft auch noch der Nachwuchs an... Doch immer wieder ergeben sich Ungereimtheiten, sei es die Bemerkung eines Kumpels von Alex, der Elisabeth als so gar nicht dem Beuteschema seines Freundes entsprechend bezeichnet, oder die merkwürdige Frau, die plötzlich erscheint ...

Insgesamt ist der Roman etwas witzig und niedlich geschrieben. Allerdings ist die Storyline doch wahnsinnig vorhersehbar - und damit meine ich vorhersehbar für ein Buch dieses Genres! Das hat mich wirklich gestört. Daher leider nur 3 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Carolinchen Carolinchen

Veröffentlicht am 12.07.2017

köstlich :D

Inhalt
Endlich wird Elisabeth ihren geliebten Alex heiraten. Doch je näher der Termin der Hochzeit rückt, desto mehr Chaos gibt es in ihrem Leben und dann scheint Alex nicht der tolle Kerl zu sein, für ... …mehr

Inhalt
Endlich wird Elisabeth ihren geliebten Alex heiraten. Doch je näher der Termin der Hochzeit rückt, desto mehr Chaos gibt es in ihrem Leben und dann scheint Alex nicht der tolle Kerl zu sein, für den sie ihn hält. Also plant sie für ihren Hochzeitstag kurzerhand eine Riesenüberraschung.

Eigene Meinung
Nach langem habe ich endlich wieder einen der humorvollen Gier-Romane in der Hand, bzw. wenn man es genau nimmt, das Hörbuch. Welches übrigens super gelesen ist! Normalerweise höre ich keine Hörbücher, da ich immer nur schwer folgen kann und mich zu leicht ablenken lasse, aber hier war das kein Problem!

Von Anfang an ist klar, was passieren wird, die Frage ist nur: Wann und wie. Das tat der Sache jedoch keinen Abbruch, im Gegenteil, so wurde es noch lustiger.

Die Protagonistin und ihre Freundin waren mir sofort sympathisch und um so mehr tat mir weh, zu sehen, wie blind sie war. Dafür hat die aber ihre beste Freundin gehabt, die sie zuverlässig wieder aufgebaut hat.

Fazit
Der Clou, wie sie schlussendlich den Spieß rumdreht, hat mich schmunzeln lassen. Ich liebe Gier-Romane einfach, egal ob Jugendbuch, oder Frauenroman, jedesmal amüsiere ich mich köstlich!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kerstin Gier

Kerstin Gier - Autor
© Olivier Favre

Kerstin Gier hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben von Frauenromanen begonnen. Mit Erfolg: Ihr Erstling "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt, und auch die nachfolgenden Romane erfreuen sich großer Beliebtheit. "Das unmoralische Sonderangebot" wurde mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2005 ausgezeichnet und "Für jede Lösung ein Problem" wurde ein Bestseller. Alle Romane von …

Mehr erfahren
Alle Verlage