Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten
 - Mary E. Garner - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Fantasy
414 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8627-1
Ersterscheinung: 29.06.2020

Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten

Roman
Band 2 der Reihe "Die Chronik der Bücherwelt-Reihe"

(93)

Die Welt der Londonerin Hope Turner steht Kopf, seit sie mit Hilfe des grimmigen Rufus Walker in die Welt ihrer Lieblingsbücher reisen kann! Doch auch Hope besitzt ein rares Talent: Sie kann das Buch der gelöschten Wörter, in dem sich alle jemals gelöschten hasserfüllten Textfragmente sammeln, von den negativen Energien bereinigen. Geschieht dies nicht und quillt das Buch über, können die Wörter reale Katastrophen auslösen. Doch eine finstere Macht hat es auf das Buch abgesehen ...

Rezensionen aus der Lesejury (93)

ALsbuecher ALsbuecher

Veröffentlicht am 21.11.2021

Tolle Fortsetzung

Dies ist der zweite Band einer Reihe. Meine Rezension beinhaltet SPOILER zum ersten und zweiten Band.


Ich muss sagen dass ich die Sprecherin immer noch hervorragend finde. Sie verleiht den Büchern einfach ... …mehr

Dies ist der zweite Band einer Reihe. Meine Rezension beinhaltet SPOILER zum ersten und zweiten Band.


Ich muss sagen dass ich die Sprecherin immer noch hervorragend finde. Sie verleiht den Büchern einfach einen besonderen Touch und macht sie einzigartig. Es mag auch zu großen Teilen an der Sprecherin liegen dass mir diese Hörbücher so gut gefallen.

Die Charaktere sind mir in diesem Teil noch mehr ans Herz gewachsen.

Auch die Handlung hat mir in der Fortsetzung noch etwas besser gefallen. Zwar war der Anfang noch mit recht vielen Wiederholungen und Zusammenfassung des ersten Teils gespickt dies legte sich dann aber und ich konnte so richtig in die Welt abtauchen.

Die Entwicklung von Christian hat mich sehr überrascht, zwar hatte ich nie wirklich ein gutes Gefühl bei ihm aber dass es so ausgeht ist schon irgendwie tragisch. Dafür hat es mich sehr gefreut dass Hopes Mutter doch noch eine größere Rolle spielt.

Die Idee gefällt mir immer noch wahnsinnig gut und auch die Umsetzung ist sehr gut gelungen. Ich freue mich schon darauf bald den dritten Teil zu beginnen um wieder in diese fantastische und wunderbare Welt eintauchen zu dürfen. Vor allem aber auch möchte Ich unbedingt wissen was mit Gwen passiert ist.


Auch der zweite Teil der fesselnden Fantasy Trilogie konnte mich mitreißen und hat mir sehr gut gefallen. Definitiv eine Empfehlung die Reihe weiter zu verfolgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookwormceli bookwormceli

Veröffentlicht am 11.06.2021

Spannende Fortsetzung

„Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten“ ist bereits der zweite Band der Trilogie. Die Absorbierer versuchen weiterhin ihr Ziel zu erreichen und alle in der Bücherwelt versuchen weiterhin ... …mehr

„Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten“ ist bereits der zweite Band der Trilogie. Die Absorbierer versuchen weiterhin ihr Ziel zu erreichen und alle in der Bücherwelt versuchen weiterhin herauszufinden wer die Feinde genau sind und wie sie sie aufhalten können.

Die Geschichte ist auch in diesem Band wieder sehr spannend. Immer wieder tun sich neue Begebenheiten und Situationen auf, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Die Autorin lässt sich immer wieder neues einfallen, was das Buch einfach total spannend macht. Die Geschichte hat mich einfach total gefesselt, weil die Idee dahinter einfach unglaublich gut ist.

Hope ist wie im ersten Band immer noch eine von der Buchwelt faszinierte und starke Frau. Sie versucht in jeder Situation einen kühlen Kopf zu bewahren und eine Lösung zu finden.

Auch die Nebencharaktere mag ich genauso wie im ersten Band sehr gerne. Ich fand es gut, wie sich einige entwickelt haben, egal ob ins positive oder negative bzw wieviel neues man wieder über sie erfahren hat.

Das Cover schaut, wie auch in Band eins unglaublich toll aus und lässt einen schon beim ansehen in ferne Welten reisen. Der Schreibstil ist wieder super gut und flüssig zu lesen, wodurch ich sehr schnell vorangekommen bin. Man fühlt sich, als wäre man live dabei.

Zusammenfassend ist auch der zweite Teil wieder irrsinnig spannend und man möchte das Buch am liebsten nicht aus der Hand legen. Es gibt einige unerwartete Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte, die aber das Buch und die gesamte Situation spannend machen. Ich kann sowohl Band 1 als auch Band 2 nur weiterempfehlen und bin schon sehr gespannt wie es im dritten und letzten Teil weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 13.01.2021

Noch besser als Band 1

*Inhalt*
Der geheimnisvolle Feind der Bücherwelt lässt nicht locker und versucht weiterhin, „das Buch der gelöschten Wörter“ für sich zu nutzen. Die Romanfiguren, Wandler und Verwandler versuchen alle ... …mehr

*Inhalt*
Der geheimnisvolle Feind der Bücherwelt lässt nicht locker und versucht weiterhin, „das Buch der gelöschten Wörter“ für sich zu nutzen. Die Romanfiguren, Wandler und Verwandler versuchen alle herauszufinden, wer dahinter steckt und beide Welten zu schützen. Was sie alle wissen, der Verräter muss sich in ihren Reihen befinden und mit allen Mitteln gefunden werden....

*Meine Meinung*
Auch der dieser zweite Band konnte mich wieder komplett überzeugen. Ich finde die Idee mit der Bücherwelt einfach nur fantastisch und auch die Geschichte, die darum herum gesponnen wurde. Dieser zweite Band war fast noch besser als der erste, weil die Geschichte hier nun erst richtig los ging.

Das Cover gefällt mir einfach wieder richtig gut. Es passt perfekt zum ersten Band und lässt wieder auf eine spannende, buchige Geschichte schließen. Dieser wunderschöne blauton in Kombination mit den gold-gelben Elementen lässt das Buch richtig edel und wunderschön aussehen.

Die Handlung setzt direkt an den ersten Band an, sodass ich direkt wieder in das Geschehen eintauchen und mit den Protagonisten mitfiebern konnte. Nachdem man im ersten Band eher eine Einführung in die Welt bekommen hat und erst erfahren hat, worum es eigentlich geht, hatte man hier schon die ganzen Informationen, weswegen die Handlung an Tempo und Spannung noch einmal zulegte. Ich war komplett von der Geschichte gefesselt und war gespannt darauf zu erfahren, wie es weiter- und ausgehen wird. Die Geschichte hielt die eine oder andere Überraschung und unerwartete Wendung parat, die noch einmal das Tempo anziehen ließen und an Spannung zulegten.
Ich mochte außerdem die Mischung aus den temporeicheren Stelle sowie den ruhigeren Momenten, in dem es etwas emotionaler wurde. Zudem kommt hier auch der Humor nicht zu kurz. Unsere Protagonistin Hope hat eine tolle Art von Humor und nimmt sich selbst nicht allzu ernst, was zu vielen witzigen Gedankengängen führte und die Geschichte auflockerte.
Schön fand ich, dass man zwar die Figuren aus dem ersten Band hier wieder gesehen hat, aber auch neue Figuren aus verschiedenen Buchwelten hinzukamen.

Hope fand ich schon im ersten Band richtig toll. Sie ist mir einfach auf Anhieb sympathisch und ich finde ihre Vernarrtheit in Bücher und, wie sie mit leuchtenden Augen durch die Bücherwelten wandert einfach nur toll. Trotzdem ist sie auch eine starke Frau, die nicht davor zurückschreckt, alles zu geben, um die zu beschützen, die sie liebt. Ich konnte wunderbar mit ihr mitfiebern und mich in sie einfühlen, was natürlich zu einem tollen Leseerlebnis geführt hat.

Der Schreibstil ist auch in diesem Band wieder einfach und flüssig, sodass ich gut voran gekommen bin. Die buchige und fantastische Atmosphäre aus dem ersten Band wurde auch in diesem Buch wieder aufgelebt, weswegen ich direkt wieder in die Geschichte eintauchen und mich von ihr leiten lassen konnte. Auch die Gefühle und Emotionen sind wieder wunderbar rübergebracht worden, sodass mich die Geschichte an der einen oder anderen Stelle auch berühren konnte.

Insgesamt eine tolle Fortsetzung, die mir richtig gut gefallen hat und jetzt die Neugier auf den dritten Band geweckt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bibilotta Bibilotta

Veröffentlicht am 11.01.2021

Buchwelten, Abenteuer und allerhand Geheimnisse

Zwischen den Seiten …
… so lautet der Untertitel des 2. Teils der Reihe “Das Buch der gelöschten Wörter” und zwischen den Seiten steckt so einiges, wie wir Leser ja wissen.
So war es also sehr spannend ... …mehr

Zwischen den Seiten …
… so lautet der Untertitel des 2. Teils der Reihe “Das Buch der gelöschten Wörter” und zwischen den Seiten steckt so einiges, wie wir Leser ja wissen.
So war es also sehr spannend und interessant und ging auch gleich nahtlos weiter mit dieser tollen Buchreihe.
Als Leser ist man gleich wieder an Hopes Seite und merkt schnell, dass sie mit ihrer Gabe inzwischen super klar kommt… und doch auch immer wieder weiteres für sich entdeckt, was alle sehr überrascht.
Auch das Team um Hope… ist so eine tolle Truppe, da kann man gar nicht anders, als sich sofort mit ihnen wieder ins Abenteuer zu stürzen.

Buchwelten, Abenteuer und allerhand Geheimnisse
Nachdem man im ersten Teil Hope was kennenlernen durfte und mit ihr in die Buchwelten eintauchen erlaubt war – so geht es hier weiter, rund um die Buchwelten, die Gefahren und alles was es hier noch zu klären gibt. Sehr spannend und ja- irreführend wurde ich hier mitgerissen und habe Hope begleitet … und ja – auch mir ist der eine oder andere Fehltritt passiert.
Mit der ein oder anderen Wendung hätte ich so auch nie gerechnet, das war alles sehr spannend, geheimnisvoll und abenteuerlich von der Autorin umgesetzt worden.
Es war für mich jedes mal sehr spannend, wenn in bekannte Buchwelten gesprungen wurde – und ja – man bekannte Figuren hier traf – und da blieb der ein oder andere Schmunzler auch nicht aus *lach*…. doch mehr will ich dazu nicht sagen, ohne hier doch zu Spoilern.

Das Buch der gelöschten Wörter …
hat mich in seinen Bann gezogen – und auch hier im 2. Teil, hat sich da nicht viel geändert. Ich bin begeistert, hatte eine Menge Lesespaß und ja – nun freu ich mich drauf, wie es im abschließenden 3. Teil in ein paar Wochen weitergeht. Ich könnte mir aber noch einige andere weitere Abenteuer hier durchaus vorstellen. Es kam oftmals anders als ich dachte, ich war wahnsinnig überrascht und geschockt, was sich hier so nach und nach offenbarte. Zwar weiß ich nun mehr, wie nach dem ersten Teil … aber ich weiß immer noch nicht alles – und darum heißt es abwarten und hoffen, dass alles zu einem gigantischen Ende kommt, denn auch der 2. Teil endete zwar mit einem aufwühlenden Ende … da kann man nur neugierig sein, auf das, was noch folgen wird.

“Das Buch der gelöschten Wörter” ist eine tolle Fantasy-Reihe von Mary E Garner, die mich auch im 2. Band absolut mitreißen und packen konnte.
Man mag gar nicht aufhören zu lesen – es ist ein abenteuerlicher Traum, in den man selbst gerne hineinspringen würde 😉

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hortensia13 Hortensia13

Veröffentlicht am 31.12.2020

Spannende Seiten

Langsam hat sich Hope Turner daran gewöhnt eine Verwandlerin zu sein. Gemeinsam mit ihrem Wanderer Rufus Walker kann sie sich in jedes Buch portieren, das sie möchte. Doch die Bücherwelt wird zunehmend ... …mehr

Langsam hat sich Hope Turner daran gewöhnt eine Verwandlerin zu sein. Gemeinsam mit ihrem Wanderer Rufus Walker kann sie sich in jedes Buch portieren, das sie möchte. Doch die Bücherwelt wird zunehmend von einer Gruppe namens Absorbierer bedroht. Sie wollen das "Das Buch der gelöschten Bücher", dass hasserfüllte Wörter, die gleich gelöscht werden, sammelt, und diese unheilbringenden Wörter auf die echte Welt loslassen. Hope und ihre Begleiter müssen es mit allen Mitteln beschützen. Doch ein Verräter in den eigenen Kreisen scheint gegen sie zu spielen. Können sie ihm zuvorkommen?

Die Fortsetzung knüpft direkt an das erste Buch der Triologie "Das Buch der gelöschten Bücher" an. Ich fand es faszinierend wieder in die Bücherwelt, in der sich unterschiedlichste Protagonisten treffen, abzutauchen. Die Geschichte war spannend und hielt ein paar Überraschungen bereit. Ich habe die Seiten nur so verschlungen. Ich kann das Finale nun kaum abwarten.

Mein Fazit: Für die ganze Reihe kann ich jedem nur eine absolute Leseempfehlung geben. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mary E. Garner

Mary E. Garner träumte sich schon immer gern in die Welten ihrer Lieblingsbücher. Bevorzugt jene, die in ihrem geliebten England spielen. Ihrer persönlichen Leidenschaft zur großen Insel und deren literarischen Figuren entsprang die Idee zu Das Buch der gelöschten Wörter, in das sie nun auch ihre Leserschaft in entführt.

Mehr erfahren
Alle Verlage