Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
 - Petra Hülsmann - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Frauenromane
575 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-5663-2
Ersterscheinung: 25.05.2018

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Roman
Band 5 der Reihe "Hamburg-Reihe"

(171)

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen. Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.

Rezensionen aus der Lesejury (171)

Hortensia13 Hortensia13

Veröffentlicht am 16.04.2021

Weiss, was ich mein?

Annika mag ihren Beruf als Musiklehrerin. Doch als ihr kurzfristig mitgeteilt, dass sie als Aushilfe in eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk zwangsversetzt wird, bricht ihre Welt zusammen. Wie ... …mehr

Annika mag ihren Beruf als Musiklehrerin. Doch als ihr kurzfristig mitgeteilt, dass sie als Aushilfe in eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk zwangsversetzt wird, bricht ihre Welt zusammen. Wie kommt sie wieder auf ihre bequeme Vorbildschule? Mit einer Musical-AG, die einen Theater-Preis gewinnt, würde sie sicher wieder mit Handkuss zurückgenommen werden. Leider hat Annikas Plan einen Haken: Sie braucht die Hilfe ihres Teenagerschwarm Tristan. Das kann noch lustig werden.

Ich liebe Petra Hülsmanns Schreibstil. Sie schreibt sehr humorvoll, locker und es ihre Bücher mit Hamburger Charme machen immer Freude beim Lesen.

In dieser Geschichte konnte mich aber die Protagonisten nicht richtig erreichen und besonders Annikas Probleme konnten mich nicht bewegen. Obwohl es immer wieder Highlightsmomente gab, schien sich alles zu ziehen.

Mein Fazit: Die Geschichte erinnert stark an den Film "Fuck you Goethe" und bringt tolle Augenblicke mit. Die Protagonisten bleiben leider blass. 3 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gaby_Meier Gaby_Meier

Veröffentlicht am 22.12.2020

Ein leichter Sommerroman mit viel Liebe für Details

*„Und außerdem, wenn wir unsere Träume nicht mehr haben, was bleibt uns denn dann? Dann haben wir dich gar nichts mehr.“* S. 213; Wenn's einfach wär, würd's jeder machen - Petra Hülsmann

Annika hat ein ... …mehr

*„Und außerdem, wenn wir unsere Träume nicht mehr haben, was bleibt uns denn dann? Dann haben wir dich gar nichts mehr.“* S. 213; Wenn's einfach wär, würd's jeder machen - Petra Hülsmann

Annika hat ein einfaches Leben. Sie unterrichtet an einer der besten Schulen des Landes, doch plötzlich wird sie in eine Brennpunktschule zwangsversetzt. Ihr Schicksal muss sie akzeptieren, bis jemand sie auf die rettende Idee bringt, wie sie zurück an ihre alte Schule kommen könnte. Sie macht sich gleich an die Umsetzung und stößt bald an ihre Grenzen, jetzt bleibt ihr nur noch ein Ausweg. Sie muss ihren Jugendschwarm, der ihr damals einen Korb gab, um Hilfe bitten.

Annika hat unglaublich viel Respekt ihren Schülern gegenüber. Es muss viel passieren, das sie einmal die Nerven verliert und selbst dann wird sie nie respektlos. Das sie sich so viele Vorwürfe wegen Mikel macht kann ich verstehen, aber sie war diejenige, der es aufgefallen ist und die gehandelt hat.
Ich war nicht besonders begeistert von Tristan. Er hat immer wieder Grenzen überschritten, besonders als Annika ihren Schülern Freiraum geben wollte, um gewisse Dinge zu verarbeiten, hat er einfach weiter gemacht. Er ist sehr ehrgeizig und möchte auch das Ziel erreichen, das er sich setzt. Das ist grundsätzlich nicht schlecht, aber er schlägt immer wieder über die Stränge.
Mein Herz hing an Sebastian. Er hatte es nicht leicht im Leben, aber er hat das beste daraus gemacht. Ich bewundere ihn für seine endlose Geduld und die Fähigkeit anderen Zeit zu lassen, wobei ich hier auch sagen muss, dass er Annika fast zu viel Zeit lässt.

Die Geschichte ist sehr fesselnd und das Buch lässt sich einfach nicht aus der Hand legen. Besonders schön zu beobachten war die Entwicklung der Schüler, wie sie plötzlich zueinander gehalten haben und sie eine starke Gruppe wurden.
Während dem Lesen wurde mir immer wieder bewusst, wie viel liebe in dem ganzen Buch steckt. Nichts ist dem Zufall überlassen, es wurde über jedes Detail nachgedacht.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, sucht jemand eine leite und lockere Geschichte, die hin und wieder auch etwas tiefgründiger wird, ist das das perfekte Buch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia96 Pia96

Veröffentlicht am 19.12.2020

Neue Ratschläge von Knut

Im Roman geht es um die junge, gemütliche Lehrerin Annika, die sich gezwungenermaßen einer neuen Herausforderung stellen muss und dadurch endlich mit ihrer nicht so schönen Vergangenheit abschließen kann. ... …mehr

Im Roman geht es um die junge, gemütliche Lehrerin Annika, die sich gezwungenermaßen einer neuen Herausforderung stellen muss und dadurch endlich mit ihrer nicht so schönen Vergangenheit abschließen kann.

Annika lebt mit ihrer Freundin Nele in einer WG und wird von ihrer Traumschule an eine Problemschule zwangsversetzt. Sie ist darüber garnicht erfreut und gründet eine Musical-AG und möchte damit einen Preis gewinnen, um wieder an ihre alte Schule zu kommen. Ihre Jugendliebe Tristan hilft ihr bei den Proben. Auch wird sie von ihrem gutaussehenden Nachbarn Sebastian unterstützt. Irgendwann spielen ihre Gefühle für die beiden Männer verrückt und die neue Schule ist doch nicht so blöd, wie sie dachte.


Dieser Roman ist mal wieder ein sehr gelungener Teil von Petra Hülsmann. Sie schreibt mit so viel Gefühl und lässt keine wichtigen Details und Situationen aus, sodass man immer weiter lesen muss und sich total in die Protagonisten hineinversetzen kann. Die Figuren sind total realistisch und auch von ihrem Handeln kann man so viel nachvollziehen. Ich finde es immer wieder toll, wenn Knut auftaucht. Er ist mit seinen Ratschlägen immer zur Stelle und ich finde in diesem Roman auch den kleinen Wink mit dem Restaurant aus ihrem anderen Buch super gelungen. Dafür muss man allerdings auch die zuvor erschienen Romane lesen ;-)
Ich bin auf die nächsten Bücher gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ramona_H Ramona_H

Veröffentlicht am 20.11.2020

Einfach schön

Petra Hülsmann hat einen guten, einprägsamen Schreibstil.

Anni ist Lehrerin an ihrem Wunschgymnasium. Sie hat derzeit ein bequemes Leben: sie fühlt sich wohl in der WG mit ihrer Freundin Nele, die Nachbarn ... …mehr

Petra Hülsmann hat einen guten, einprägsamen Schreibstil.

Anni ist Lehrerin an ihrem Wunschgymnasium. Sie hat derzeit ein bequemes Leben: sie fühlt sich wohl in der WG mit ihrer Freundin Nele, die Nachbarn Tobi und Sebastian sind super Kerle, auf die die Mädels zählen können.

Dann wird Anni an eine Brennpunktschule versetzt, da dort Lehrermangel herrscht. Sie muss sich erst an die Kids und die Kollegen gewöhnen. Um schnellstmöglich an die alte Schule zu kommen, stellt sie eine Musical AG auf die Beine. Um hier erfolgreich zu sein braucht Anni Hilfe. Sie wendet sich an ihre Jugendliebe Tristan. Ihm konnte bisher kein anderer das Wasser reichen.

Wird Anni wieder einen Mann in ihr Leben lassen? Ist Tristan wirklich der Mann ihrer Träume? Und wie schnell schafft es Anni die Brennpunktschule wieder zu verlassen?

Ein nettes Buch für zwischendurch. Für mich war das Ende jedoch leider zu sehr absehbar. Hier hätte ich mir noch etwas mehr Spannung gewünscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Barbara98 Barbara98

Veröffentlicht am 24.09.2020

Liebe und Problemschule

INHALT:

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt. ... …mehr

INHALT:

Damit hatte die beliebte Musiklehrerin Annika nicht gerechnet: Aus heiterem Himmel wird sie von ihrer Traumschule im Hamburger Elbvorort an eine Albtraumschule im absoluten Problembezirk versetzt.

Nicht nur, dass die Schüler dort mehr an YouTube als an Hausaufgaben interessiert sind - die Musical-AG, die Annika gründet, stellt sich auch noch als völlig talentfrei heraus. Aber wenn's einfach wär, würd's schließlich jeder machen.

Annika gibt nicht auf und wendet sich hilfesuchend an Tristan, ihre erste große Liebe und inzwischen Regisseur. Von nun an spielt sich das Theater jedoch mehr vor als auf der Bühne ab, und das Chaos geht erst richtig los.

MEINUNG:

Es ist ein Typischer Roman von Petra Hülsmann, sehr gut für zwischen durch.

Besonders gefallen hat mir die Handlung an der Problemschule.

auch die Charaktere sind mit ihren Ecken und Kanten wieder alle sehr gut ausgearbeitet.

Auch die Nachbarn von Annika find ich sehr schön beschrieben und auch wie sie alle mit einander interagieren. es gibt auch die ein oder andere Überraschung dazu.

Natürlich darf Knut nicht fehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Petra Hülsmann

Petra Hülsmann - Autor
© Inga Sommer

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.  

Mehr erfahren
Alle Verlage