Echo Lake - Liebe findet ihren Weg
 - Maggie McGinnis - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Liebesromane
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8630-1
Ersterscheinung: 28.07.2020

Echo Lake - Liebe findet ihren Weg

Roman
Band 3 der Reihe "Echo Lake-Reihe"
Übersetzt von Angela Koonen

(42)

Warmherzig, romantisch, wunderschön - dieser Roman macht glücklich!
Lange hat sich Gabriela auf ihren Sommerurlaub in der Karibik gefreut, doch statt am Strand liegen zu können, muss sie ihre Schülerinnen ins Sommercamp begleiten. Die Mädchen haben Mist gebaut, und das Camp ist die letzte Chance, einen Verweis von der renommierten Privatschule abzuwenden. Gabriela würde für ihre Schützlinge alles tun. Zu ihrem Entsetzen ist das Ferienlager am See jedoch weit rustikaler als gedacht: Es gibt kein fließendes Wasser, dafür allerlei Getier, und sogar ihr Zelt müssen sich die verwöhnten Mädchen selbst aufbauen.
Outdoor-Experte und Camp-Leiter Luke hat Mühe, sich sein Amüsement nicht allzu sehr anmerken zu lassen. Zumal die von ihm erwartete gestrenge Lehrerin sich als attraktive, beherzte junge Frau entpuppt ...

Rezensionen aus der Lesejury (42)

Seval1301 Seval1301

Veröffentlicht am 28.07.2020

EINE WUNDERSCHÖNE GESCHICHTE

Rezension zum Buch Echo Lake liebe findet ihren weg von Maggie McGinnis .

Vielleicht werden Prinzessinnen überbewertet

Klappentext :
Lange hat sich Gabriela auf ihren Sommerurlaub in der Karibik gefreut, ... …mehr

Rezension zum Buch Echo Lake liebe findet ihren weg von Maggie McGinnis .

Vielleicht werden Prinzessinnen überbewertet

Klappentext :
Lange hat sich Gabriela auf ihren Sommerurlaub in der Karibik gefreut, doch statt am Strand liegen zu können, muss sie ihre Schülerinnen ins Sommercamp begleiten. Die Mädchen haben Mist gebaut, und das Camp ist die letzte Chance, einen Verweis von der renommierten Privatschule abzuwenden. Gabriela würde für ihre Schützlinge alles tun. Zu ihrem Entsetzen ist das Ferienlager am See jedoch weit rustikaler als gedacht: Es gibt kein fließendes Wasser, dafür allerlei Getier, und sogar ihr Zelt müssen sich die verwöhnten Mädchen selbst aufbauen.

Outdoor-Experte und Camp-Leiter Luke hat Mühe, sich sein Amüsement nicht allzu sehr anmerken zu lassen. Zumal die von ihm erwartete gestrenge Lehrerin sich als attraktive, beherzte junge Frau entpuppt ...


Echo Lake liebe findet ihren weg ist der dritte Band der Echo Lake reihe .
Ich selbst habe nur denn dritten teil gelesen , aber werde in bald auf jeden fall die anderen teile noch lesen .
Die Geschichte um Gabriela und Luke ist einfach nur Traumhaft .
Die Geschichte wird in der auktorialen erzähl Perspektive erzählt , doch so , dass man viele Einblicke in die Gefühle der Charakter mitlesen konnte .
Auch die wunderschöne Umgebung in der das Buch spielt wurde sehr detailliert beschrieben , so dass man sich alles Bildlich sehr gut vorstellen konnte .
Der schreibsteil der Autorin war sehr angenehm .
Auch der Aufbau der Geschichte war gut strukturiert , dadurch hat sich die Spannung im Buch mit der zeit immer mehr gesteigert und so ist auch meine Lust zum lesen immer weiter gestiegen .

Ich kann das Buch jeden weiter empfehlen , liest euch die Geschichte durch und verliebt euch in Gabriela und Luke so wie ich es getan habe .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alles_aber_ich alles_aber_ich

Veröffentlicht am 28.07.2020

ideal für den Sommer!

Als Strafe muss Gabi ihre 4 schlimmsten Mädels in ein Sommer-Camp begleiten, dass ganz und gar nicht dem entspricht, was sie sich darunter vorgestellt haben. Keine Hütte sondern Zelte, keine Toilette sondern ... …mehr

Als Strafe muss Gabi ihre 4 schlimmsten Mädels in ein Sommer-Camp begleiten, dass ganz und gar nicht dem entspricht, was sie sich darunter vorgestellt haben. Keine Hütte sondern Zelte, keine Toilette sondern ein Plumpsklo und ein Hausmeister, der sie am liebsten gleich wieder loswerden will.

Das Cover allein macht schon Lust auf diese Gegend und ich wäre zugerne wirklich dort.

Eine so schöne Landschaft, die hier beschrieben wird. Ich will auch unbedingt in einem Adirondack-Sessel am See-Ufer sitzen bei Sonnenaufgang und einen Kaffee trinken oder auch bei Sonnenuntergang ein Gläschen Wein.
Ich mag die "Echo Lake"-Reihe sehr gerne, dieses hat mit den anderen eigentlich nichts gemeinsam ausser den See.
Diesmal geht es um Vertrauen und darum nicht alles richten zu können auch wenn man das will. Ausserdem darum, dass die blöde Entscheidung eines anderen das beste sein kann was dir je passieren wird und das drei Wochen dein ganzes Leben ändern können.
Luke und Gabi, soo liebevolle und tolle Charaktere, aber auch die anderen spielen eine wichtige Rolle. Ich liebe ja die Mädels und kann sie so gut verstehen.
Hier bekommen wir Einblick in verschiedene Gesellschaftsschichten und dass Geld eben nicht alles ist.

Sehr ansprechend geschrieben mit liebevollen aber auch spannenden Passagen.


eine richtig schöne Geschichte für den Sommerurlaub, die eindeutig Lust auf diese Gegend macht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 28.07.2020

Eine kurzweilige, idyllische und süße Liebesgeschichte, bei der es einiges zu schmunzeln gibt. Toll für zwischendurch :)

Nachdem ich bei der Leserunde zu "Echo Lake - Liebe findet ihren Weg" von Maggie McGinnis bei der Lesejury kein Glück hatte, freute ich mich umso mehr, dass mir der Titel via Netgalley vom lieben Bastei ... …mehr

Nachdem ich bei der Leserunde zu "Echo Lake - Liebe findet ihren Weg" von Maggie McGinnis bei der Lesejury kein Glück hatte, freute ich mich umso mehr, dass mir der Titel via Netgalley vom lieben Bastei Lübbe Verlag als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Herzlichen Dank an dieser Stelle! Selbstverständlich wird meine persönliche Meinung dadurch nicht beeinflusst.
Es handelt sich hierbei um meinen ersten "Echo Lake"-Roman, auf den ich durch das tolle Cover und die anschauliche, ausdrucksstarke Leseprobe bei der Lesejury aufmerksam geworden bin. Hier versprach ich mir eine spannende, idyllische und gefühlvolle Geschichte und war gespannt, ob mich die Autorin Maggie McGinnis catchen würde.

Die Geschichte handelt von der Protagonistin Gabriela, die mit ihren vier Schützlingen in ein Sommercamp reist, welches als letzte Maßnahme dazu dient, den Verweis von der renommierten Privatschule der Schülerinnen abzuwenden. Die vier Mädels hatten sich auf ihrer Schule einiges geleistet und zu schulden lassen kommen, nur Gabi glaubt aktuell wirklich noch daran, dass sie sich ändern können. Da tut so ein Aufenthalt fernab der Zivilisation sicher sein bestes, doch ist das Camp spärlicher, als erwartet. Und auch der Outdoor-Experte und Camp-Leiter Luke ist nicht gerade von ihrer Anreise begeisterst. Doch nach und nach nähern er und Gabi sich einander an und auch die Mädchen tauen schließlich auf und springen immer öfter über ihren eigenen Schatten. Die ein oder andere prekäre Situation schweißt alle ziemlich zusammen, fordert aber auch ihren Tribut...

Maggie McGinnis berichtet hier aus den Sichtweisen beider Hauptprotagonisten, Luke und Gabriela, abwechselnd aus der dritten Person in Vergangenheitsform, was mir einen guten Zugang zu beiden Seiten verschafft. Bei Figuren wachsen mir hier schlagartig ans Herz. Wie sich Luke langsam öffnet, ist schön zu beobachten, plagt ihn doch ein Ereignis aus seiner Vergangenheit. Gabi ist die erste, bei der er langsam aber sicher auftaucht. Diese hat wie auch Luke ein Herz für Jugendliche, ganz gleich aus welcher Gesellschaft sie stammen und es ist toll, was für eine Zuversicht sie hinsichtlich ihrer Entwicklung hat. Sie glaubt an die Mädels und lässt es diese auch wissen, das ist sicher nicht ganz einfach. Gut, auch Gabi kommen Zweifel, als ihre Schützlinge plötzlich vor ganz unbekannten, neuen Herausforderungen stehen, aber Luke ist ihr einfach eine richtige große Hilfe. Jedoch schlägt sich Gabi auch mit der ein oder anderen Unsicherheit herum, sie ist manchmal zu wenig entschlossen.
In dem Roman wachsen aber gleich mehrere Protagonisten über sich hinaus und nicht nur die Kids, die sich anfangs gegenseitig nicht mal leiden konnten.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr zart und authentisch, der Funke springt bei mir in jedem Fall über und ich spüre es hier immer wieder knistern :) Explizite Stellen werden sich hier gespart und lediglich angedeutet, dennoch ist die Leidenschaft zwischen Luke und Gabi für mich greifbar. Ihre Dialoge gehen nicht enorm in die Tiefe, kratzen diese aber an und sind ansonsten sehr von Humor durchzogen, sodass ich hier den ein oder anderen frechen Schlagabtausch genieße. Auch die Mädels, die mir zu Anfang recht unsympathisch (aber gewieft und einfallsreich :D) sind, gewinne ich nach und nach lieb und staune über ihre Idee am Ende!!

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, leicht, durch die wechselnden Sichtweisen abwechslungsreich und zudem bildgewaltig, sodass ich mir die Landschaft prima vor Augen führen kann :) Trotz der Campbedingungen stelle ich mir dort einen Aufenthalt wirklich schön und abenteuerlich vor. Ich lese das eher kurzweilige Werk in einem Rutsch durch.

"Echo Lake - Liebe findet ihren Weg" ist ein schöner Wohlfühlroman für zwischendurch, der dem Leser trotz Spannungsmomenten nicht viel abverlangt. Hier habe ich etwas zu lachen und zu fühlen, was mir schöne Lesestunden bereitet. Daher vergebe ich eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 gelungene Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gaby_Meier Gaby_Meier

Veröffentlicht am 27.07.2020

Ein etwas anderes Sommercamp

Die Hausmutter eines Internats, Gabi, muss mit vier Mädchen ins Camp Echo Lake. Für die Mädchen ist das die letzte Chance einem Schulverweis zu entgehen und trotzdem sind sie nicht besonders begeistert ... …mehr

Die Hausmutter eines Internats, Gabi, muss mit vier Mädchen ins Camp Echo Lake. Für die Mädchen ist das die letzte Chance einem Schulverweis zu entgehen und trotzdem sind sie nicht besonders begeistert von dieser Idee.
Gabi lernt im Camp den „Hausmeister“ Luke kennen, dieser zeigt Ihnen wo sich alles befindet und überlässt sie dann sich selbst. Die Abneigung, die er zu Beginn Gabi gegenüber hat, verschwindet immer mehr und Gabi beginnt langsam ihm auch die Mädchen anzuvertrauen.

Die Hausmutter Gabi ist für die Mädchen mehr Mutter, als es deren eigene je sein wird. Sie vertrauen ihr und wissen, dass sie sich für sie einsetzt. Sie vertraut nicht auf ihr Urteilsvermögen und steht deshalb auch ihrem Glück im weg, aber sie wird dann doch zu ihrem Glück gezwungen.
Luke hat schon viel Erfahrung mit schwierigen Jugendlichen gemacht. Aufgrund seiner Abneigung Gabi gegenüber, verbietet er es sich selbst das zu tun, was ihm Spaß macht. Aber je mehr Gabi sich öffnet, desto mehr geht Luke auf sie zu.
Wären die vier Mädchen nicht gewesen, hätte Gabi Luke nie kennengelernt. Alle vier sind sehr kreativ, aber sie vertrauen nur sich selbst, was sich aber durch viele Situationen ändert. Zum Schluss wachsen die vier doch noch zusammen.
Die Köchin und gute Freundin von Luke, Piper, ist ehrlich und sagt was sie sich denkt. Das hilft Gabi und Luke die Wahrheit am Ende doch noch zu erkennen.

Das Buch ist sehr angenehm zu lesen und es hat viele Wendungen, mit denen man überhaupt nicht gerechnet hätte. Deshalb ist es auch sehr spannend und nicht vorhersehbar. Besonders das Ende ist sehr überraschend. Die Tiefgründigkeit der Charaktere zeigt, dass sich die Autorin wirklich mit ihnen auseinandergesetzt hat.
Es macht wirklich Spaß das Buch zu lesen, deshalb kann ich es nur wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lulu345love12 Lulu345love12

Veröffentlicht am 27.07.2020

Tolles Ende der Echo Lake Reihe!

Das Buch ist das Finale der Echo Lake Reihe, die drei Bücher drehen sich um Echo Lake in Vermont und behandeln in jedem Teil zwei andere Protagonisten. Im ersten Teil waren es Josie und Ethan, im zweiten ... …mehr

Das Buch ist das Finale der Echo Lake Reihe, die drei Bücher drehen sich um Echo Lake in Vermont und behandeln in jedem Teil zwei andere Protagonisten. Im ersten Teil waren es Josie und Ethan, im zweiten Josh und Delaney und hier im letzten Teil geht es um Gabriela und Luke.

Gabriela ist ein sehr starker und netter Charakter, mit einer sehr schweren Vergangenheit, im Bezug auf ihre Familie. Sie ist immer für ihre Mädchen da, unterstützt und beschützt sie wo sie kann, besonders die beiden Stipendiatinnen, um die sie hart gekämpft hat.

Luke ist am Anfang ein kleiner Grummel und weiß nicht was er von den Mädchen und Gabi halten soll. Er erinnert mich am Anfang ziemlich an Luke aus Gilmore Girls. Luke hat eine schwere Vergangenheit und liebt genau wie Oliver das Camp über alles. Man merkt auch wie er innerhalb des Buches anfängt die Mädchen zu mögen und wie die Mädchen anfangen ihn zu mögen. Und OMG er zitiert Filme.

Das ganze Buch hat eine schöne Grundstimmung und immer wieder Actionszenen. Man merkt wie alle Charaktere zusammenwachsen und irgendwie wie eine Familie sind. Luke und Gabi sind super süß zusammen und einfach nur perfekt für einander. Das einzige was ich schade fand, ist das die Charaktere aus den anderen Teilen nicht nochmal aufgetaucht sind.

Der Schreibstil ist wie bei den anderen Teilen wieder sehr humorvoll und leicht. Man will einfach immer weiterlesen und weiter in Echo Lake bleiben. Dadurch das es sich so flüssig lesen lässt, kommt man schnell durch die fast 400 Seiten.

Ich habe diesen letzten Teil gerade im letzten Drittel total geliebt und dadurch liebe ich die Echo Lake Reihe umso mehr. Der Teil hat Humor, Gefühl, Action und einfach pure Freude in sich. Man lacht, weint und fiebert mit den Charakteren das ganze Buch lang mit. Es ist zum Wohlfühlen und für alle die Liebesromane mögen. Ich wünschte ich könnte diese Buchreihe nochmal zum ersten Mal lesen, denn es ist einfach so schön. Für mich eine totale Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Maggie McGinnis

Maggie McGinnis - Autor
© Geoffrey McLoughlin

Maggie McGinnis lebt mit ihren Kindern und Katzen in New England. Mit ihren romantischen Liebesromanen hat sie sich in den USA einen Namen gemacht und die USA-Today-Bestsellerliste erobert. Auch für den Golden Heart Award der amerikanischen Romance-Autoren war sie bereits nominiert. Mit ihren Romanen „Zweimal ist für immer“ und „Küss mich, Doc“ sowie ihrer Novelle „Ein Tanz im Schnee“ nimmt sie uns mit ins zauberhafte Vermont.

Mehr erfahren
Alle Verlage